Genusszeit: Panierte Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Genusszeit: Panierte Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree

Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Verführerische Genüsse – Panierte Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree

Willkommen in der kulinarischen Welt der Genüsse! Heute entführen wir Sie auf eine Geschmacksreise, die Ihre Sinne verzaubern wird. Unser Rezept für panierte Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree ist nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch eine perfekte Fusion von knuspriger Aubergine und cremigem Bohnen-Püree. Lassen Sie sich von dieser kreativen Kombination überraschen, die Ihren Gaumen in höchste Ekstase versetzen wird.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Die Liebe zum Detail macht dieses Rezept zu einem wahren Highlight. Die zarten Auberginenscheiben werden nicht nur sorgfältig vorbereitet, sondern auch mit einer aromatischen Senf-Joghurtsauce gekrönt. Das Curry-Bohnen-Püree, eine harmonische Mischung aus Gewürzen und Bohnen, bildet die perfekte Basis für die panierten Meisterwerke. Hier sind einige Gründe, warum Sie dieses Rezept lieben werden:

  • Kreative Fusion: Die Kombination von Auberginen, Curry und Bohnen ist nicht nur geschmacklich ein Volltreffer, sondern auch ein Fest für die Augen. Die Farben und Aromen verschmelzen zu einem Kunstwerk auf Ihrem Teller.
  • Gesundheitsbewusst: Die sorgfältig ausgewählten Zutaten, darunter gesunde Bohnen, machen dieses Gericht zu einer ernährungsbewussten Wahl. Vegan, aber keinesfalls kompromisslos in Geschmack und Nährstoffen.
  • Einfache Zubereitung: Auch wenn es raffiniert aussieht, ist die Zubereitung dieses Gerichts überraschend einfach. Ein perfektes Rezept für Anfänger und Profis gleichermaßen.
DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Bevor wir in die Geschichte dieses köstlichen Gerichts eintauchen, werfen wir einen Blick auf die Hauptakteure: Auberginen, Bohnen, und die Gewürze.

Auberginen: Auberginen sind nicht nur vielseitig, sondern auch reich an Ballaststoffen und Antioxidantien. Das Einweichen der Scheiben vor dem Braten hilft, überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen und die Konsistenz zu optimieren.

Bohnen: Weiße Bohnen, sei es Cannellini, dicke Weiße Bohnen oder Butterbohnen, bilden die Basis des cremigen Curry-Bohnen-Pürees. Diese Hülsenfrüchte sind nicht nur proteinreich, sondern auch eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe und Vitamine.

Gewürze: Cumin und Curry verleihen dem Gericht eine aromatische Tiefe, während Zitrone für die nötige Frische sorgt. Die Gewürze nicht nur geschmacklich eine Bereicherung, sondern tragen auch zu einer ausgewogenen Ernährung bei.

*auch lecker

Auberginen mit Granatapfel nach Yotam Ottolenghi aus Jerusalem – vegan

Jerusalem hat eine wunderbare Mischung aus Jüdischer und Arabischer Küche. Von dort stammt auch  einer unserer Lieblingssalate von gebackenen Auberginen, mariniert mit Granatapfel-Melasse und Olivenöl. Serviert mit Tahini-Joghurt-Drizzle, frischem Koriander und Granatapfelkernen. Ein Rezept nach Starkoch Yotam Assaf Ottolenghi aus Jerusalem. Eine einfache kulinarische Köstlichkeit.
zum Rezept …

Die Geschichte von „Panierte Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree“. Hinter jedem Gericht verbirgt sich eine Geschichte, und unser heutiges Rezept ist keine Ausnahme. Die Kombination von panierten Auberginen und Curry-Bohnen-Püree hat ihre Wurzeln in der Sehnsucht nach einer ausgewogenen, schmackhaften Mahlzeit. Inspiriert von traditionellen Rezepten und dem Wunsch nach Innovation, entstand diese Fusion aus Texturen und Geschmacksrichtungen.

Diese Kreation entstand nicht nur aus kulinarischer Neugier, sondern auch aus dem Bestreben, eine gesunde und köstliche Option für alle zu bieten, unabhängig von Ernährungspräferenzen. Das Ergebnis ist ein Gericht, das nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch eine Geschichte von Kreativität und Leidenschaft erzählt.

Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree
Zutaten für die Auberginenschnitzel mit Butterbohnen

Wie man „Panierte Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree“ zubereitet: Schritt für Schritt

Auberginen vorbereiten:
Beginnen Sie mit der sorgfältigen Vorbereitung der Auberginen. Das Einweichen, Schneiden und Salzen sind entscheidende Schritte, um die perfekte Konsistenz und den vollen Geschmack zu gewährleisten.

Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree
Auberginen vorbereiten

Curry-Bohnen-Püree:
Während die Auberginenschnitzel ruhen, nehmen Sie sich die Zeit, das Herzstück dieses Gerichts zuzubereiten – das Curry-Bohnen-Püree. Von der Auswahl der Bohnen bis zum perfekten Würzen, jeder Schritt ist wichtig.

Auberginen Schnitzel braten:
Der Knusperfaktor entsteht durch das richtige Braten der panierten Auberginen. Tauchen Sie sie in Pflanzendrink, wälzen Sie sie in Pankomehl und ab in die Pfanne – goldbraun und knusprig!

Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree
Panierte Auberginen-Schnitzel in der Pfanne kross braten

Joghurt Sauce zubereiten:
Die finale Note dieses kulinarischen Meisterwerks – die Joghurt-Senf-Sauce. Einfach, aber geschmackvoll, rundet sie das Gericht ab und verleiht ihm einen letzten Hauch von Raffinesse.

Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree
Joghurt-Senf-Sauce ohne Kochen fix angerührt

Anrichten und Servieren:
Der Moment der Wahrheit ist gekommen. Verteilen Sie großzügig das cremige Bohnenpüree auf einem Teller, arrangieren Sie die goldenen Auberginen-Schnitzel darauf und vollenden Sie das Kunstwerk mit der Joghurt-Senf-Sauce. Ein Hauch von gehackter Petersilie setzt den Schlusspunkt.


Mit einem festlichen Lächeln präsentieren Sie nun Ihr selbstgezaubertes Meisterwerk, das nicht nur die Augen, sondern vor allem den Gaumen Ihrer Gäste verzaubern wird. Dieses Rezept ist nicht nur eine kulinarische Erfahrung, sondern eine Reise durch Aromen und Texturen, die in Erinnerung bleiben wird.

In diesem Sinne – Guten Appetit und viel Spaß beim Genießen dieses unvergesslichen Geschmackserlebnisses!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Auberginen-Schnitzel perfekt zubereiten: Die Zubereitung der Auberginen-Schnitzel erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl. Durch das Salzen und Abtropfen der Auberginenscheiben wird überschüssige Feuchtigkeit entzogen, was zu einer besseren Konsistenz führt. Das Pankomehl sorgt für die perfekte Knusprigkeit – drücken Sie es beim Panieren gut an, um eine gleichmäßige Kruste zu gewährleisten.

Das Geheimnis des Curry-Bohnen-Pürees: Verleihen Sie dem Bohnen-Püree mit einer sautierten Mischung aus Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen eine unvergleichliche Geschmackstiefe. Das Pürieren in der Küchenmaschine sorgt für eine cremige Textur. Experimentieren Sie mit der Menge an Pflanzendrink, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Perfekte Auberginen-Schnitzel braten: Beim Braten der panierten Auberginen-Schnitzel ist Geduld gefragt. Goldbraun und knusprig sollen sie sein – hier ist eine gleichmäßige Hitzeverteilung in der Pfanne wichtig. Küchenpapier absorbiert überschüssiges Öl und sorgt dafür, dass die Schnitzel nicht an Knusprigkeit verlieren.

Die ideale Joghurt-Senf-Sauce: Die Joghurt-Senf-Sauce verleiht dem Gericht eine angenehme Frische. Achten Sie darauf, frischen Rosmarin zu verwenden und alle Zutaten gut zu vermengen. Die Sauce kann individuell angepasst werden – etwas mehr Zitrone für Frische oder Agavensirup für eine süße Note.

Bonus Ratschlag

Für einen zusätzlichen Kick können Sie dem Bohnen-Püree eine Prise geräuchertes Paprikapulver hinzufügen. Dies verleiht dem Gericht eine rauchige Note, die wunderbar mit dem cremigen Püree harmoniert. Experimentieren Sie mit den Gewürzen und passen Sie das Rezept an Ihre persönlichen Vorlieben an.

Lagern & Aufwärmen

Dieses Gericht eignet sich hervorragend für die Vorbereitung im Voraus. Die panierten Auberginen-Schnitzel bleiben knusprig, wenn Sie sie vor dem Servieren kurz im Ofen aufwärmen. Das Bohnen-Püree kann gut gekühlt aufbewahrt und bei Bedarf aufgewärmt werden. Trennen Sie die Joghurt-Senf-Sauce und fügen Sie sie erst kurz vor dem Servieren hinzu, um die Frische zu bewahren.

Variationen & Ergänzungen

Vegane Protein-Boost: Fügen Sie dem Bohnen-Püree geröstete Kichererbsen oder Tofuwürfel hinzu, um dem Gericht eine zusätzliche Portion pflanzliches Protein zu verleihen. Dies sorgt nicht nur für mehr Sättigung, sondern auch für eine interessante Textur.

Farbenfrohes Gemüse-Topping: Toppen Sie Ihr Gericht mit gegrilltem Gemüse wie Zucchini, Paprika oder Cherrytomaten. Dies nicht nur für einen visuellen Effekt, sondern auch für eine geschmackliche Vielfalt.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich anstelle von Pankomehl normales Paniermehl verwenden?

Ja, Paniermehl ist eine gute Alternative, aber Pankomehl verleiht den Schnitzeln eine besonders knusprige Textur.

Welchen veganen Joghurt empfehlen Sie?

Alpro, Sojade und Berief sind gute Optionen. Wählen Sie einen Joghurt, der Ihren persönlichen Geschmacksvorlieben entspricht.

Kann ich das Gericht auch glutenfrei zubereiten?

Ja, ersetzen Sie das Pankomehl durch glutenfreie Paniermehlvarianten, um das Gericht glutenfrei zu gestalten.

Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree
Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree

Fazit: Insgesamt ist unser Rezept für panierte Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree ein wahres Fest für die Sinne. Die Kombination aus knusprigen Schnitzeln, cremigem Püree und erfrischender Joghurt-Senf-Sauce macht dieses Gericht zu einem Highlight auf jeder veganen Speisekarte. Experimentieren Sie mit den Zutaten, passen Sie es nach Ihrem Geschmack an und genießen Sie die Vielfalt pflanzlicher Küche. Bon appétit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Genusszeit: Panierte Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree

Probieren Sie unser köstliches Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree: Eine perfekte Kombination aus knuspriger Aubergine und cremigem Bohnen-Püree, die Ihre Geschmacksknospen verzaubert. Ein kulinarisches Highlight, das Sie nicht verpassen sollten!
Ari
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Koch- /Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Abendessen, Gemüserezepte
Küche mediterran
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

für die Auberginenschnitzel:

  • 2 Auberginen
  • 200 ml Pflanzendrink - Soja-, Hafer-, Mandelmilch…
  • Salz*
  • Saft einer halben Zitrone
  • Pankomehl*
  • Olivenöl* - zum braten

für das Bohnen-Curry-Püree:

  • 1 weiße Bohnen - aus der Dose, Abtropfgewicht ca. 500g (Cannellini, dicke Weiße Bohnen, Butterbohnen…)
  • Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehe
  • Esslöffel Curry
  • 1 Teelöffel Cumin*
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1-2 Esslöffel Pflanzendrink
  • Butter (vegan)* - oder Margarine zum braten
  • Salz*
  • Pfeffer* - aus der Mühle

für die Senf-Joghurtsauce:

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Auberginen vorbereiten:

  • Beginnen wir mit der Zubereitung der Auberginen Schnitzel. Schneiden Sie die Auberginen in etwa 1 cm dicke Scheiben, entfernen die Haut und salzen Sie sie leicht. Lassen Sie die Auberginenscheiben für etwa 10 bis 15 Minuten ruhen, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Danach spülen Sie sie ab und tupfen sie trocken.

Curry-Bohnen-Püree:

  • Während die Auberginenschnitzel ruhen, können Sie das Curry-Bohnen-Püree zubereiten.
  • Bohnen durch ein Sieb abgießen und unter fließendem Wasser abspülen. Gut abtropfen lassen.
  • Zwiebeln und Knoblauch pellen und klein würfeln.
  • Erhitzen Sie die vegane Butter (oder auch Olivenöl) in einer Pfanne und geben Sie die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzu. Braten Sie sie glasig an und fügen Sie dann die Bohnen und Gewürze (Currypulver, Kreuzkümmel) hinzu und lassen ea braten, bis die Gewürze duften. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Bohnen aus der Pfanne in deiner Küchenmaschine mit Zitronensaft und Pflanzendrink (nimm soviel, bis dir die Konsistenz gefällt) glatt pürieren. Nochmals mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Auberginen Schnitzel braten:

  • Auberginenscheiben in Pflanzendrink tauchen und danach in den Panko-Bröseln wälzen. Gut andrücken.
  • In einer Pfanne erhitzen Sie etwas Olivenöl und braten die Auberginenscheiben von beiden Seiten goldbraun an. Legen Sie die fertigen Schnitzel auf Küchenpapier, um überschüssiges Öl abzutropfen.

Joghurt Sauce zubereiten:

  • Die Joghurtsauce ist sehr einfach und schnell zubereitet.
  • Rosmarin abspülen, trocken tupfen und fein hacken.
  • Joghurt und Rosmarin mit den restlichen Zutaten zu einer glatten Sauce verrühren.

Anrichten und Servieren:

  • Streichen Sie etwas Bohnenpüree auf einen Teller. Arrangieren die Auberginen-Schnitzel darauf und beträufeln alles mit etwas Joghurt-Senf-Sauce.
  • Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 575kcalCarbohydrates: 65gProtein: 21gFat: 21g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree
Auberginen Schnitzel auf Curry-Bohnen-Püree

mehr Rezepte für leckere Auberginen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen