Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt
5 von 1 Bewertung
Drucken

Ravioli "Gigante" - mit Kartoffel-Zwiebel-Füllung in Trüffelbutter

Riesige Ravioli gefüllt mit Kartoffeln und Röstzwiebeln, gebraten in hausgemachter Trüffelbutter und garniert mit gehobeltem Parmesan und Schnittlauch.
Kategorie gesunde Rezepte, Pasta und Nudeln
Region französisch, Italian, mediterran, südeuropäisch
Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

Ravioli

Trüffelbutter

  • 50 g Butter
  • 1 Trüffel schwarz

sonstige Zutaten

  • abgeriebene Schale einer halben Zitrone
  • kl. Bund Schnittlauch

Anleitungen

  1. Für die Füllung Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser weichkochen. Mit Kartoffelstampfer und Milch Püree herstellen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. Während die Kartoffeln kochen, Zwiebeln pellen und sehr fein würfeln. in heißem Öl rösten. Dann auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. Mit dem Kartoffelpüree mischen.
  2. Ravioliteig nach Anleitung herstellen herstellen.
  3. Auf einer bemehlten Fläche in Ihrer Küche den Teig dünn ausrollen und Ravioli in gewünschter Form ausradeln oder mit dem Messer ausschneiden. Unsere Ravioli "Gigante" sind etwa 8x8 cm groß.
  4. Jetzt die Füllung mittig auf den Teig platzieren und die Ränder mit Wasser bestreichen. Dafür können Sie einen Pinsel oder Ihre Finger benutzen. Einen zweites ausgeschnittenes Teigstück darauf legen und die Ränder fest verschließen. Achten Sie bitte darauf, das Sie so wenig wie möglich Luft mit der Füllung einschließen, damit die Ravioli beim kochen nicht aufgehen.
  5. Für die Trüffel-Butter die Butter vorsichtig erhitzen, bis sie zu duften beginnt. Etwas vom Trüffel in die Butter hobeln und bei schwacher Hitze ziehen lassen. Wenig salzen.
  6. Den Parmesan auf der Küchenreibe hobeln und die Schale der Zitrone abreiben. Schnittlauch fein hacken.
  7. Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Ravioli darin kochen bis sie oben schwimmen. Mit der Butter vermengen und in Tellern anrichten. Mit Parmesan, Schnittlauch und Zitronenschalen bestreuen. Restlichen Trüffel darüber hobeln.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Ravioli Teig der übrig bleibt kann auch eingefroren werden

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This