Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka

Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Entdecken Sie die Aromen Sri Lankas: Veganes Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry mit einem Hauch von Exotik und Gesundheit!

Willkommen in der kulinarischen Welt Sri Lankas, wo exotische Aromen auf Gesundheit treffen! In diesem Beitrag tauchen wir ein in die Kunst der Zubereitung eines veganen Jackfrucht-Süßkartoffel-Currys, das nicht nur den Gaumen verzaubert, sondern auch eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet. Begleiten Sie mich auf einer Reise durch die bunte Welt der sri-lankischen Küche, und lassen Sie sich von diesem einzigartigen Rezept inspirieren.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Dieses vegane Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch eine Hommage an die Vielfalt Sri Lankas. Die Kombination aus herzhafter Jackfrucht, cremiger Kokosmilch und dem süßlichen Aroma von Süßkartoffeln schafft eine Geschmacksexplosion, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Aber das ist noch nicht alles – dieses Gericht ist nicht nur köstlich, sondern auch gesundheitsfördernd. Die sorgfältig ausgewählten Zutaten bringen nicht nur Geschmack, sondern auch eine Fülle von Nährstoffen auf den Teller.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Jackfrucht: Diese exotische Frucht ist nicht nur eine köstliche Fleischalternative, sondern auch reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Sie fördert die Verdauung und unterstützt das Immunsystem.

Süßkartoffeln: Neben ihrem süßlichen Geschmack liefern Süßkartoffeln eine Menge Vitamin A, Vitamin C und Ballaststoffe. Sie sind gut für die Augen, die Haut und das allgemeine Wohlbefinden.

Kokosmilch: Reich an gesunden Fetten, gibt die Kokosmilch dem Curry eine cremige Konsistenz und verleiht gleichzeitig einen Hauch von Tropenurlaub. Zudem enthält sie antimikrobielle Eigenschaften und fördert die Gesundheit des Herzens.

Kurkuma: Diese goldene Wurzel ist nicht nur für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt, sondern gibt dem Curry auch seine leuchtend gelbe Farbe. Ein Gewürz mit vielen gesundheitlichen Vorzügen.

*auch lecker

Pulled-Jackfruit-Burger – für Veganer und Genießer

In der Welt der pflanzlichen Ernährung erfreut sich die Jackfrucht immer größerer Beliebtheit, insbesondere wenn es um leckere Burger-Alternativen geht. Unser Pulled-Jackfrucht-Burger ist nicht nur 100% fleischlos, sondern auch ein wahres Geschmackserlebnis.
zum Rezept …
Pulled-Jackfrucht-Burger, vegan und schnell gemacht

Die Geschichte von “Veganes Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka”: Die Ursprünge dieses köstlichen Currys reichen tief in die Traditionen Sri Lankas. In den farbenfrohen Straßen und duftenden Märkten des Landes wird diese Mischung aus Gewürzen und Gemüse seit Generationen zubereitet. Die Kombination von Jackfrucht und Süßkartoffeln spiegelt nicht nur die Verfügbarkeit von frischen, lokalen Zutaten wider, sondern auch die kreative Kochkunst der sri-lankischen Küche.

Wie man “Veganes Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka” zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Vorbereitungen
Beginnen Sie mit der sorgfältigen Vorbereitung der Hauptzutaten. Schälen Sie die Süßkartoffeln und schneiden Sie sie in mundgerechte Würfel. Die Zwiebeln werden in Keile geschnitten, während Knoblauch, Ingwer und Chili fein geschnitten werden. Die Limettenscheiben sorgen für eine erfrischende Note.

Schritt 2: Curry kochen
Erhitzen Sie Pflanzenöl in einem Topf und schwitzen Sie die Gewürze an, bis sie ihre Aromen entfalten. Fügen Sie dann Jackfrucht, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili hinzu und braten Sie sie kräftig an. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen, dann Süßkartoffeln, Curryblätter, Limettenscheiben und eine Zimtstange hinzufügen. Lassen Sie das Gemüse-Curry ohne Deckel sanft köcheln.

Schritt 3: Final Touch
Sobald die Süßkartoffeln weich sind, entfernen Sie Curryblätter, Limettenscheiben und die Zimtstange. Rühren Sie Agavendicksaft ein und schmecken Sie mit Salz, Pfeffer und optional etwas mehr Zimt ab. Servieren Sie das Curry, bestreut mit frischem Koriander, und lassen Sie sich von den Aromen Sri Lankas verführen.


Tauchen Sie ein in diese aufregende kulinarische Reise und erleben Sie die Aromen und Aromen Sri Lankas in Ihrem eigenen Zuhause! Dieses vegane Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry wird nicht nur Ihre Geschmacksknospen, sondern auch Ihren Körper verwöhnen. Guten Appetit!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Frische Zutaten für authentischen Geschmack: Für ein authentisches Geschmackserlebnis ist es ratsam, frische Zutaten zu verwenden. Besuchen Sie am besten einen Asiamarkt, um dort die speziellen Zutaten wie Curryblätter, Zimtstange und frischen Koriander zu bekommen. Die Qualität dieser Zutaten trägt maßgeblich zur Authentizität und Intensität des Currys bei.

Jackfrucht richtig zubereiten: Die Jackfrucht ist ein wahres Multitalent und dient als köstlicher Fleischersatz. Achten Sie darauf, die Jackfrucht gut abzutropfen, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Durch diese Vorbereitung nimmt die Jackfrucht die Aromen des Currys besser auf.

Aromen intensivieren mit Gewürzen: Beim Anschwitzen von Curry und Kurkuma zu Beginn des Kochvorgangs sollten Sie darauf achten, dass die Gewürze ihr volles Aroma entfalten können. Dies verleiht dem Curry eine tiefere Geschmacksnote.

Bonus Ratschlag

Kombinieren mit traditionellen Beilagen: Ergänzen Sie das Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry mit traditionellen sri-lankischen Beilagen wie Reis oder Fladenbrot. Dadurch entsteht eine ausgewogene Mahlzeit, die nicht nur köstlich ist, sondern auch alle wichtigen Nährstoffe liefert.

Lagern & Aufwärmen

Nach dem Kochen können Sie das Curry problemlos im Kühlschrank aufbewahren. In einem luftdichten Behälter bleibt es bis zu drei Tage frisch. Beim Aufwärmen empfehle ich die Verwendung eines Topfes, um die Aromen zu bewahren. Vermeiden Sie die Mikrowelle, um eine gleichmäßige Erwärmung zu gewährleisten.

Variationen & Ergänzungen

Veganer Proteinschub: Möchten Sie dem Curry eine zusätzliche Proteinquelle hinzufügen? Versuchen Sie, Tofuwürfel oder Kichererbsen beim Anbraten hinzuzufügen. Das verleiht dem Gericht nicht nur eine cremige Textur, sondern macht es auch noch nahrhafter.

Exotische Gemüsevariationen: Experimentieren Sie mit verschiedenen Gemüsesorten, wie zum Beispiel Spinat, Auberginen oder grünen Bohnen. Dadurch können Sie das Curry je nach Saison und persönlichem Geschmack anpassen.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich das Curry einfrieren?

Ja, das Curry lässt sich gut einfrieren. Lagern Sie es in geeigneten Gefrierbehältern und beschriften Sie diese mit dem Datum. So haben Sie jederzeit ein leckeres Essen zur Hand.

Gibt es eine glutenfreie Option?

Selbstverständlich! Überprüfen Sie lediglich die Curry- und Kurkumapulver, um sicherzustellen, dass sie glutenfrei sind.

Wie scharf wird das Curry?

Die Schärfe hängt von der Menge der verwendeten Chilischoten ab. Wenn Sie es milder mögen, entfernen Sie die Samen oder reduzieren Sie die Menge der Chilischoten.

Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka
Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka

Fazit: Das vegane Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka ist nicht nur ein kulinarisches Highlight, sondern auch eine gesunde und vielseitige Option für alle, die ihren Speiseplan bereichern möchten. Mit den vorgestellten Tipps und Tricks, Bonusratschlägen sowie den Empfehlungen zur Lagerung und Variationen steht einem gelungenen Kocherlebnis nichts mehr im Wege. Tauchen Sie ein in die Aromen Sri Lankas und lassen Sie sich von diesem köstlichen Gericht verzaubern!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Deli Shirt Shop
Deli Shirt Shop

Veganes Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka: Ein Geschmackserlebnis der besonderen Art

Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka
Sri Lanka, die Perle des Indischen Ozeans, begeistert nicht nur mit traumhaften Stränden und kultureller Vielfalt, sondern auch mit einer faszinierenden kulinarischen Tradition. Ein herausragendes Beispiel ist das vegane Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry, das mit seiner einzigartigen Kombination aus Aromen und gesunden Zutaten überzeugt.
Ari
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Ayurvedische Gerichte, Gemüsecurry, Gemüserezepte
Küche asiatisch, indisch, sri lanka
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • Süßkartoffeln schälen und in etwa 2x2cm große Würfel schneiden..
  • Zwiebeln pellen und in Keile schneiden.
  • Knoblauch und Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Chili in feine Ringe schneiden.
  • Limette heiß abwaschen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Jackfrucht in ein Sieb abgießen, abspülen und gut abtropfen lassen.

Curry kochen:

  • Pflanzenöl in einem passenden Topf erhitzen.
  • Curry und Kurkuma darin kurz anschwitzen bis sie Gewürze duften.
  • Jackfrucht, Zwiebelkeile, Knoblauch, Ingwer und Chili zu den Gewürzen in den Topf geben. Etwa 3 Minuten kräftig anbraten.
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen und Kokosmilch angießen.
  • Jetzt die Süßkartoffeln, Curryblätter, Limettenscheiben und Zimtstange dazu geben. Gemüse-Curry ohne Deckel 25 Minuten leise köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
  • Während das Curry kocht, Koriander abspülen, trocken schütteln und grob hacken.
  • Sind die Süßkartoffeln weich gekocht, Curry­blätter, Limettenscheiben und Zimtstange entfernen.
  • Agavendicksaft unterrühren und mit Salz, Pfeffer und wenn Sie möchten mit etwas mehr Zimt abschmecken.
  • Mit Koriander bestreut servieren.

Notizen

TiPP: Dazu schmecken Reis, Naan oder ein frischer Salat.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 345kcalCarbohydrates: 37gProtein: 5gFat: 19g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka
Jackfrucht-Süßkartoffel-Curry aus Sri Lanka

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen