gebratener Lachs auf winterlichen Wirsing-Kartoffel-Püree • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

gebratener Lachs auf winterlichen Wirsing-Kartoffel-Püree

gebratener Lachs auf winterlichen Wirsing-Kartoffel-Püree

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Lust auf Wirsing? Gebratener Lachs in zauberhafte Verbindung mit winterlichem Wirsing-Kartoffel-Püree

Der verlockende Tanz der Aromen. In der Welt der kulinarischen Genüsse gibt es Kombinationen, die scheinbar im Himmel geschaffen wurden. Eine davon ist zweifellos der gebratene Lachs auf winterlichem Wirsing-Kartoffel-Püree. Diese verlockende Verbindung von zartem Fisch, herzhaftem Gemüse und erdigen Kartoffeln lässt die Geschmacksknospen tanzen. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der Aromen und entdecken Sie, warum dieses Rezept mehr ist als nur eine Mahlzeit.

Was Sie an diesem Rezept lieben werden ❤️


Was macht dieses Rezept so besonders? Nun, erstens ist da der Lachs, der in der Pfanne tanzt, seine Haut knusprig brät und dabei seinen delikaten Geschmack freisetzt. Dann haben wir den Wirsing, einen unterschätzten Helden unter den Kohlsorten, der mit seinen krausen Blättern nicht nur visuell beeindruckt, sondern auch mit einem feinen, leicht süßlichen Geschmack. Das Ganze wird abgerundet durch das cremige Kartoffel-Püree, das mit Butter, Milch und einem Hauch von Muskat verfeinert wird. Das Ergebnis? Ein Festmahl, das nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch das Herz wärmt.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Kartoffeln: Die Kraft der Knolle

Kartoffeln sind nicht nur köstlich, sondern auch ernährungsphysiologisch wertvoll. Sie liefern komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Vitamin C. Das mehligkochende Exemplar in diesem Rezept sorgt für ein besonders cremiges Püree.

Wirsing: Der unterschätzte Kohl

Wirsing ist nicht nur ein Wintergemüse, sondern auch ein echter Gesundheitsbooster. Reich an Vitaminen (vor allem C und K), Ballaststoffen und Antioxidantien unterstützt er das Immunsystem und fördert die Verdauung. Ein echtes Powerpaket in krausen Blättern!

Lachs: Omega-3 für Herz und Hirn

Lachs, reich an Omega-3-Fettsäuren, ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch eine Wohltat für die Gesundheit. Diese essentiellen Fettsäuren unterstützen Herz und Hirn und tragen zu einem ausgewogenen Cholesterinspiegel bei.

Rote Bete: Die süße Wurzel

Rote Bete verleiht nicht nur eine appetitliche Farbe, sondern steckt auch voller Nährstoffe. Reich an Eisen, Folsäure und Antioxidantien fördert sie die Blutbildung und schützt vor freien Radikalen.

Gewürzlachs mit Teriyaki-Spinat & Kokos-Kartoffelpüree

*auch lecker

Gewürzlachs mit Teriyaki-Spinat & Kokos-Kartoffelpüree: Ein Festmahl für die Sinne
Heute entführen wir euch in die Welt der exquisiten Aromen und verlockenden Düfte mit unserem Rezept für Gewürzlachs mit Teriyaki-Spinat & Kokos-Kartoffelpüree. Dieses Gericht ist nicht nur reich an Eiweiß und Eisen, sondern auch eine wahre Gaumenfreude, die euren Geschmackssinn auf eine unvergessliche Reise schicken wird.
Zum Rezept
Gewürzlachs mit Teriyaki-Spinat & Kokos-Kartoffelpüree
Gewürzlachs mit Teriyaki-Spinat & Kokos-Kartoffelpüree

Die Geschichte von “Gebratener Lachs auf winterlichem Wirsing-Kartoffel-Püree”

Jedes Rezept hat seine eigene Geschichte, und diese hier ist keine Ausnahme. Die Kombination aus Lachs, Wirsing und Kartoffeln könnte ihre Wurzeln in den gemütlichen Küchen Skandinaviens haben, wo der Lachs frisch aus den klaren Gewässern kommt und der Wirsing dem winterlichen Gemüsegarten entstammt. Oder vielleicht hat ein kreativer Koch in einer kleinen französischen Bistroküche diese harmonische Verbindung entdeckt. Die Geschichte dieses Rezepts bleibt im Dunkeln, aber seine köstliche Essenz strahlt hell.

Wie man “Gebratener Lachs auf winterlichem Wirsing-Kartoffel-Püree” zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Kartoffeln kochen

Beginnen Sie mit den mehligkochenden Kartoffeln, die in leicht gesalzenem Wasser gekocht werden, bis sie weich sind.

Schritt 2: Wirsing vorbereiten

Lösen Sie die dunkelgrünen Blätter vom Wirsing, blanchieren Sie sie kurz und schneiden Sie sie fein.

Schritt 3: Rote Bete marinieren

Schneiden Sie die vorgegarte Rote Bete in Scheiben, dann in Stifte. Mischen Sie sie mit Zitronensaft, Olivenöl und einer Prise Salz.

Schritt 4: Kartoffel-Püree zubereiten

Stampfen Sie die weichen Kartoffeln, mischen Sie sie mit Butter und heißer Milch. Fügen Sie den gehackten Wirsing hinzu, würzen Sie mit Salz und Muskat, und halten Sie es warm.

Schritt 5: Lachs braten

Schmelzen Sie Butter mit Thymian in einer Pfanne und braten Sie die Lachsfilets von beiden Seiten goldbraun. Fügen Sie Zitronenscheiben hinzu und würzen Sie den Fisch mit Salz und Pfeffer.

Schritt 6: Anrichten

Platzieren Sie das Wirsing-Kartoffel-Püree in der Mitte des Tellers, legen Sie das gebratene Lachsfilet darauf und garnieren Sie es mit Zitronenscheiben, rosa Beeren und Schnittlauch. Verteilen Sie die marinierte Rote Bete um das Püree.

Mit jedem Bissen dieses meisterhaft zubereiteten Gerichts tauchen Sie ein in eine Symphonie von Geschmack und Textur. Die knusprige Haut des Lachses, das cremige Püree und die frischen Aromen des Gemüses verschmelzen zu einem kulinarischen Erlebnis, das alle Sinne anspricht.

Insgesamt ist “Gebratener Lachs auf winterlichem Wirsing-Kartoffel-Püree” nicht nur ein Rezept, sondern eine kulinarische Reise. Es ist die Verbindung von Tradition und Innovation, von gesunden Zutaten und unwiderstehlichem Geschmack. Lassen Sie sich von dieser Gaumenfreude verzaubern und genießen Sie die Magie der Küche!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Qualität der Zutaten

Ein entscheidender Faktor für ein gelungenes Gericht ist die Qualität der Zutaten. Wähle frischen Wirsing, saftige Lachsfilets und vorgegarte Rote Bete höchster Güte. Dies legt den Grundstein für ein kulinarisches Erlebnis.

Perfekte Kartoffelauswahl

Die Wahl der Kartoffelsorte beeinflusst die Konsistenz des Pürees. Mehlige Kartoffeln eignen sich besonders gut, da sie ein cremiges Püree mit feiner Textur ergeben.

Aromatische Akzente mit Thymian

Thymian verleiht dem Gericht eine würzige Note. Frisch gehackt unter das Kartoffel-Wirsing-Püree gemischt, entfaltet er sein volles Aroma und sorgt für einen geschmacklichen Höhepunkt.

Extra Tip

Beim Kauf von Lachs ist es wichtig, auf nachhaltige Quellen zu achten. Entscheide dich für Lachsfilets aus nachhaltiger Fischerei oder Bio-Zucht, um nicht nur den Gaumen zu verwöhnen, sondern auch die Umwelt zu schützen.

Lagern & Aufwärmen

Damit der Genuss auch nach dem Kochen nicht verblasst, ist die richtige Lagerung entscheidend.

Lagerung von rohem Lachs

Bewahre rohe Lachsfilets im Kühlschrank auf einem Teller abgedeckt mit Frischhaltefolie auf. Verwende sie idealerweise am selben Tag, um maximale Frische zu gewährleisten.

Aufbewahrung des Pürees

Überschüssiges Kartoffel-Wirsing-Püree kannst du problemlos im Kühlschrank aufbewahren. Verwende luftdichte Behälter, um die Aromen zu bewahren. Beim erneuten Aufwärmen etwas Milch hinzufügen, um die Cremigkeit zu erhalten.

Aufwärmen von Lachs

Um die Zartheit des Lachses zu bewahren, empfiehlt sich das behutsame Aufwärmen im Ofen bei niedriger Temperatur. Vermeide die Mikrowelle, um ein Austrocknen zu verhindern.

Variationen & Ergänzungen

Vegetarische Variante

Für eine vegetarische Variante des Gerichts kannst du den Lachs durch marinierten Tofu ersetzen. Dies verleiht dem Gericht eine innovative Note und macht es zu einer köstlichen Option für alle Genießer.

Knusprige Garnitur

Verleihe dem Gericht eine knusprige Note, indem du geröstete Pinienkerne über das Kartoffel-Wirsing-Püree streust. Dies sorgt nicht nur für einen zusätzlichen Crunch, sondern auch für eine geschmackliche Überraschung.

Fruchtige Beilage

Experimentiere mit einer fruchtigen Beilage, wie einer Mango-Chutney-Sauce. Der süße Kontrast harmoniert perfekt mit dem herzhaften Wirsing und dem delikaten Lachs.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich gefrorenen Lachs verwenden?

Ja, du kannst gefrorenen Lachs verwenden, achte jedoch darauf, ihn vorher gründlich zu entfrosten und trocken zu tupfen, um ein gleichmäßiges Bratergebnis zu erzielen.

Kann ich das Püree im Voraus zubereiten?

Absolut! Das Kartoffel-Wirsing-Püree lässt sich problemlos im Voraus zubereiten und bei Bedarf aufwärmen. Achte darauf, es luftdicht zu lagern, um den Geschmack zu bewahren.

Gibt es eine alternative Gemüsewahl?

Selbstverständlich! Statt Wirsing kannst du auch Grünkohl oder Spinat verwenden, um dem Gericht eine individuelle Note zu verleihen.

gebratener Lachs auf winterlichen Wirsing-Kartoffel-Püree
gebratener Lachs auf winterlichen Wirsing-Kartoffel-Püree

Fazit: Insgesamt ist der gebratene Lachs auf winterlichem Wirsing-Kartoffel-Püree eine wahre Gaumenfreude. Die Kombination aus zartem Lachs, cremigem Püree und dem herzhaften Aroma des Wirsings ergibt ein ausgewogenes und köstliches Gericht. Mit den vorgestellten Tipps und Variationen kannst du dieses Rezept mühelos an deine persönlichen Vorlieben anpassen. Guten Appetit und viel Freude beim Genießen dieses kulinarischen Meisterwerks!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Deli Shirt Shop
Deli Shirt Shop

Genussvolle Fusion: Gebratener Lachs auf Winterlichem Wirsing-Kartoffel-Püree

gebratener Lachs auf winterlichen Wirsing-Kartoffel-Püree
Wirsing, der zarte Kohl mit den krausen Blättern, ist ein wahres Multitalent in der Küche. Er schmeckt nicht nur fein, sondern hat auch das ganze Jahr über Saison. Die Vielseitigkeit dieses Gemüses entfaltet sich besonders in unserem heutigen Rezept: Gebratener Lachs auf winterlichem Wirsing-Kartoffel-Püree.
Lina
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- /Backzeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Fisch & Meeresfrüchte
Küche deutsch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 kg Kartoffeln - mehligkochend
  • 200 g Wirsing
  • 25 g Rote Bete - vorgegart
  • 4 Lachsfilets - ohne Haut
  • 1 kl. Bund Thymian - frisch
  • 1 Zitrone - Bio
  • 2 Esslöffel Olivenöl*
  • 130 g Butter
  • 100 ml Milch
  • Salz*
  • Pfeffer*
  • Muskat*
  • rosa Beeren*
  • kl. Bund Schnittlauch - frisch

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser kochen. 
  • Die dunkelgrünen Blätter vom Wirsing ablösen, waschen und in kochendem Salzwasser 6 Minuten balancieren. Unter kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen lassen (gegebenenfalls ausdrücken). Wirsing fein schneiden.
  • Rote Bete in Scheiben und dann in Stifte. Saft einer halben Zitrone auspressen. Bete mit Zitronensaft, Olivenöl und Salz vermischen.
  • Restliche Zitrone in dünne Scheiben schneiden.
  • Weich gekochte Kartoffeln abgießen, stampfen und mit 100 g Butter und heißer Milch verrühren. Jetzt den gehackten Wirsing unter das Püree mischen. Püree mit Salz und Muskat abschmecken und abgedeckt warm stellen.
  • Restliche Butter mit einem Zweig Thymian in einer Pfanne schmelzen lassen und das Lachsfilet bei mittlerer Hitze von jeder Seite 2 bis 3 Minuten braten. Nach dem Wenden Zitronenscheiben kurz mit dem Fisch zusammen braten. Danach Fisch mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Wirsing-Kartoffel-Püree in der Mitte des Tellers anrichten. Das gebratene Lachsfilet darauf platzieren. Mit Zitronenscheiben, rosa Beeren und geschnittenem Schnittlauch garnieren.
  • Marinierte Rote Bete um das Püree verteilen.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 903kcalCarbohydrates: 53gProtein: 44gFat: 54g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 3 votes (3 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen