Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce

Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Entdecke die Aromenvielfalt: Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce – Ein Gaumenschmaus der besonderen Art!

Willkommen in der kulinarischen Welt, in der sich zarte Schupfnudeln und aromatische Bärlauch-Pilzsauce zu einem wahren Fest für die Sinne vereinen. In diesem Beitrag entführe ich dich in die Kunst der Zubereitung dieses beeindruckenden Gerichts, das nicht nur einfach in der Herstellung ist, sondern auch eine geschmackliche Explosion verspricht. Begleite mich auf dieser gastronomischen Reise, bei der wir nicht nur köstliche Rezepte erkunden, sondern auch interessante Einblicke in die Welt der Zutaten und die faszinierende Geschichte dieses Gerichts werfen werden.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Die Kombination von handgemachten Schupfnudeln und einer verlockenden Bärlauch-Pilzsauce macht dieses Gericht zu einem unvergleichlichen Erlebnis. Die zarten Nudeln, sei es aus dem Kühlregal oder selbstgemacht, verschmelzen perfekt mit der intensiven Aromenvielfalt der Pilzsauce. Dieses Rezept für Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce bietet nicht nur eine kulinarische Reise, sondern auch eine einfache Zubereitung, die selbst Kochanfängern ein beeindruckendes Ergebnis garantiert. Hier vereinen sich Genuss und Leichtigkeit auf dem Teller, und die Kreation dieses Gerichts wird zu einem wahren Vergnügen.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce
Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Austernpilze: Austernpilze sind eine beliebte Pilzsorte mit einem milden, delikaten Geschmack. Sie haben eine fleischige Konsistenz und eine angenehme Textur. Austernpilze eignen sich hervorragend zum Braten oder Schmoren, da sie beim Kochen ihr Volumen reduzieren und eine leicht knusprige Textur entwickeln. Sie absorbieren auch gut Aromen und passen daher wunderbar zu verschiedenen Gerichten. Du kannst die Austernpilze auch durch ein paar Champignons ersetzen.

Frischer Bärlauch: Bärlauch ist eine aromatische Pflanze, die mit Knoblauch und Zwiebeln verwandt ist. Er hat dunkelgrüne, längliche Blätter mit einem intensiven Knoblaucharoma. Bärlauch wird oft in der Frühlingsküche verwendet und verleiht unseren Schupfnudeln einen frischen, würzigen Geschmack. Er eignet sich besonders gut für Saucen, Pesto, Suppen und Aufstrich.

Zwiebeln: Zwiebeln sind ein wesentlicher Bestandteil vieler Gerichte und verleihen ihnen eine aromatische Note. Sie haben einen charakteristischen süßlichen Geschmack, der beim Braten oder Schmoren noch intensiver wird. Zwiebeln sind vielseitig einsetzbar und können roh, gekocht, gebraten oder karamellisiert verwendet werden. Sie dienen bei unseren Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce als Geschmacksgeber und verleihen eine angenehme Würze.

Schupfnudeln: Schupfnudeln sind eine Art Teigwaren, die aus einer Mischung aus gekochten Kartoffeln, Mehl und Eiern hergestellt werden. Sie haben eine längliche, ovale Form ähnlich der einer kleinen Wurst oder eines Riegels. Schupfnudeln haben eine weiche Textur und einen milden, leicht süßlichen Geschmack. Sie sind besonders in der deutschen und österreichischen Küche beliebt und können auf verschiedene Arten zubereitet werden, z.B. gebraten oder im Ofen gebacken.

Sahne: Sahne benutzen wir hier um die Bärlauch-Pilzsauce zu verfeinern und ihr eine cremige Konsistenz zu verleihen. Sie sorgt für einen reichen, luxuriösen Geschmack und eine glatte Textur.

Ersetzen Sie die Sahne und die Schupfnudeln, durch eine vegane Alternative, können Sie dieses Gericht auch komplett pflanzlich servieren.

Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce / die Zutaten
Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce / die Zutaten

*auch lecker

Köstliche Fusion: Klassische Schupfnudeln in Tomaten-Mozzarella-Sauce

Entdecken Sie die perfekte Verbindung zwischen deutschen Schupfnudeln und mediterranem Flair! Unser Rezept für klassische Schupfnudeln in Tomaten-Mozzarella-Sauce vereint herzhafte Aromen und cremige Textur zu einem wahrhaft köstlichen Gericht. Lassen Sie sich von dieser harmonischen Fusion verführen und tauchen Sie ein in eine Gaumenfreude, die Ihre Geschmacksknospen begeistern wird.
zum Rezept …

Die Geschichte von Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce! Die Ursprünge dieses Gerichts reichen tief in die traditionelle Küche Mitteleuropas zurück. Schupfnudeln, auch als „Bubespitzle“ oder „Fingernudeln“ bekannt, haben ihre Wurzeln in der schwäbischen und bayerischen Küche. Die handgemachten Nudeln wurden traditionell aus Kartoffelteig hergestellt und erfuhren im Laufe der Zeit verschiedene regionale Variationen.

Die Bärlauch-Pilzsauce fügt diesem traditionellen Gericht eine moderne und aromatische Note hinzu. Bärlauch, der in der Frühlingsküche eine bedeutende Rolle spielt, bringt nicht nur Geschmack, sondern auch Frische in die Sauce. Die Kombination mit Pilzen verleiht dem Gericht eine herzhafte Komplexität, die die kulinarische Entwicklung dieses Klassikers unterstreicht.

Wann und wozu genießen? Ein kulinarisches Erlebnis für die Sinne: Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce, eine Köstlichkeit, die sich zu jeder Jahreszeit wunderbar genießen lässt. Ob als herzhaftes Mittagessen, ein festliches Abendessen oder ein gemütliches Familienessen am Wochenende – dieses Gericht bringt nicht nur den Gaumen zum Jubilieren, sondern auch eine warme Atmosphäre in jeden Anlass.

Wie man „Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce“ zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Vorbereitung der Zutaten
Bevor wir uns in die kulinarische Magie stürzen, ist eine sorgfältige Vorbereitung der Zutaten unerlässlich. Die Schupfnudeln können entweder aus dem Kühlregal bezogen oder in einem spaßigen DIY-Prozess selbst hergestellt werden. Die Wahl liegt ganz bei Ihnen, und beide Optionen versprechen ein erstklassiges Ergebnis.

Schritt 2: Die Pilzsauce meisterhaft zubereiten
Die Pilzsauce, das Herzstück dieses Gerichts, erfordert eine gekonnte Hand und die richtige Abstimmung der Zutaten. Austernpilze, Zwiebeln, Bärlauch, Brühe und Sahne verschmelzen in einer harmonischen Melodie der Aromen. Die Zubereitung erfolgt in zwei parallelen Schritten: das Anbraten der Pilze mit Zwiebeln und gleichzeitig das Knusprigbraten der Schupfnudeln in einer separaten Pfanne.

Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce
Pilze braten

Schritt 3: Vereinigung der Aromen
Der magische Moment ist gekommen, die Schupfnudeln und die Pilzsauce zu einem gastronomischen Kunstwerk zu vereinen. Der gehackte Bärlauch verleiht der Sauce Frische und Würze, während die Schupfnudeln die Aromen aufnehmen und in einer sinnlichen Liaison miteinander verschmelzen. Die Zugabe von Brühe und Sahne schafft eine cremige Konsistenz, die das Gericht in die Höhe der kulinarischen Genüsse katapultiert.

Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce
Bärlauch dazu geben

Schritt 4: Feinschliff und Genuss
Nachdem die Aromen perfekt vereint sind, erfolgt der finale Feinschliff. Hier kommt Ihr persönlicher Kochstil zum Ausdruck – mit Salz und Pfeffer wird die Sauce nach Ihrem Geschmack abgerundet. Ist die Konsistenz zu dünn, bietet sich die Zugabe von Kartoffelstärke als Geheimwaffe an, um die Sauce zu binden.

Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce
Schupfnudeln separat braten

Die Schupfnudeln werden behutsam in die Pilzsauce eingebettet, und das Gericht ist bereit, auf den Tisch gezaubert zu werden. Ein Tipp für echte Feinschmecker: Servieren Sie das Gericht mit frisch gebackenem Baguette, um die Aromen in ihrer ganzen Pracht zu genießen.


Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce ist nicht nur ein Rezept, sondern eine Reise durch die kulinarische Vielfalt Mitteleuropas. Die handgemachten Nudeln, die intensive Bärlauch-Pilzsauce und die geschickte Zubereitung verleihen diesem Gericht eine einzigartige Note. Einfach in der Herstellung, beeindruckend im Geschmack – dieses Rezept hat das Potenzial, zum Lieblingsgericht in Ihrer Küche zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der Aromen, und lassen Sie sich von der Magie dieses Gerichts verführen. Guten Appetit!

Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce
Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce kombinieren

Tipps & Tricks zum Rezept!

Das Geheimnis eines perfekten Schupfnudel-Gerichts liegt nicht nur in der Auswahl hochwertiger Zutaten, sondern auch in der Zubereitung. Wenn du Zeit und Liebe investieren möchtest, empfehlen wir, die Schupfnudeln selbst herzustellen. Der handgemachte Touch verleiht diesem Gericht eine persönliche Note und einen unvergleichlichen Geschmack.

Beim Anbraten der Pilze in der Bärlauch-Pilzsauce ist Geduld gefragt. Lass sie schön goldbraun werden, um ein intensiveres Aroma zu erzielen. Der Bärlauch sollte erst kurz vor dem Servieren hinzugefügt werden, um sein frisches Aroma zu bewahren. Wenn die Sauce zu dünn ist, kannst du mit einer sanften Zugabe von Kartoffelstärke die gewünschte Konsistenz erreichen.

Die Vielseitigkeit dieses Rezepts erlaubt es, kreative Variationen auszuprobieren. Statt Austernpilzen können auch Champignons, Shiitake oder andere Lieblingspilze verwendet werden. Für eine vegane Option ersetze die Sahne durch eine pflanzliche Alternative und wähle deine bevorzugten Ei-Ersatzprodukte für die Schupfnudeln. Experimentiere mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen, um den Geschmack deinem persönlichen Gusto anzupassen.

Bonus Ratschlag

Für einen zusätzlichen Geschmackskick kannst du frisch gebackenes Baguette zu diesem Gericht servieren. Die knusprige Textur des Baguettes harmoniert perfekt mit der cremigen Konsistenz der Schupfnudeln und verleiht dem Gericht eine zusätzliche Dimension. Ein Hauch von Knoblauchbutter auf dem Baguette rundet das kulinarische Erlebnis ab und wird deine Gäste begeistern.

Lagern & Aufwärmen

Falls du von diesem köstlichen Gericht übrig lässt (was selten der Fall sein wird), eignet es sich hervorragend zur Aufbewahrung und späteren Verwendung. Bewahre die Schupfnudeln und die Bärlauch-Pilzsauce getrennt im Kühlschrank auf, um die Frische zu bewahren. Beim Aufwärmen empfehlen wir, die Schupfnudeln in der Pfanne leicht anzubraten, um ihre Knusprigkeit zurückzubringen, während die Pilzsauce sanft auf dem Herd erwärmt wird. So bleibt der volle Geschmack des Gerichts erhalten.

Schupfnudeln selber machen, wie geht das?

Das Selbermachen von Schupfnudeln ist gar nicht so schwierig. Hier ist eine einfache Anleitung, wie du Schupfnudeln von Grund auf zubereiten kannst!

  • du brauchst:
  • 500 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 50 g Butter
  • 1 Ei
  • 50 g Weizengrieß
  • 100 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Mehl zum Ausrollen
  1. Zubereitung:
    Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Salzwasser weich kochen. Anschließend abgießen und etwas abkühlen lassen.
  2. Die abgekühlten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einer Gabel zerdrücken, um eine glatte Konsistenz zu erhalten.
  3. Das Mehl, Grieß, weiche Butter, das Ei und eine Prise Salz zu den zerdrückten Kartoffeln geben. Alles gut vermischen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  4. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer langen, dünnen Rolle formen.
    Die Teigrolle in etwa fingerdicke Stücke schneiden und jedes Stück leicht flach drücken.
  5. Die flach gedrückten Stücke mit den Handflächen zu länglichen Nudeln rollen. An den Enden kannst du sie etwas spitz zulaufen lassen, um die typische Schupfnudel-Form zu erhalten.
  6. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Schupfnudeln portionsweise hineingeben. Die Schupfnudeln sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen. Dies dauert in der Regel etwa 3-4 Minuten.
  7. Die gekochten Schupfnudeln vorsichtig mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
  8. Du kannst die Schupfnudeln nun nach Belieben weiterverarbeiten. Du kannst sie in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Oder du kannst sie direkt in dein Rezept für Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce einbeziehen.

Jetzt hast du selbstgemachte Schupfnudeln, die du in verschiedenen Gerichten verwenden kannst. Lass deiner Kreativität freien Lauf und genieße diese leckere Teigwarenvariante!

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich die Schupfnudeln im Voraus zubereiten?

Ja, die Schupfnudeln lassen sich im Voraus zubereiten und später anbraten, um ihre Knusprigkeit zurückzubringen.

Kann ich die Pilzsauce einfrieren?

Ja, die Pilzsauce kann problemlos eingefroren werden. Achte darauf, sie gut zu verschließen und bei Bedarf langsam im Kühlschrank aufzutauen.

Gibt es eine glutenfreie Option für dieses Rezept?

Du kannst glutenfreie Schupfnudeln verwenden und die Brühe mit glutenfreier Gemüsebrühe ersetzen, um das Gericht glutenfrei zu gestalten.

Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce
Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce

Fazit: Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce sind nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch ein Ausdruck der Liebe zur guten Küche. Die Kombination von handgemachten Schupfnudeln und der aromatischen Pilzsauce macht dieses Gericht zu einem wahren Genuss in jeder Hinsicht. Egal, ob du es für einen besonderen Anlass zubereitest oder dich einfach selbst verwöhnen möchtest, diese Köstlichkeit wird sicherlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Genieße dieses Gericht in Gesellschaft von Freunden und Familie oder gönne dir eine Auszeit der Sinne – Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce sind immer eine gute Wahl.

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Genuss in jeder Jahreszeit: Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce

Zarte Schupfnudeln treffen auf aromatische Bärlauch-Pilzsauce. Ein Genuss für den Gaumen: Die (wenn du möchtest) handgemachten Nudeln harmonieren perfekt mit der würzigen Sauce aus frischem Bärlauch und köstlichen Pilzen. Ein einfaches und dennoch beeindruckendes Gericht, das Herz und Magen gleichermaßen erfreut.
deli berlin
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Abendessen, Pasta & Nudeln
Küche deutsch, österreich
Portionen 2 – 3 Portionen

Zutaten
  

  • Schupfnudeln - aus dem Kühlregal oder selbstgemacht, wie oben beschrieben

Für die Bärlauch-Pilzsauce

  • 300 g Austernpilze
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne - oder vegane Alternative
  • 40 kl. Bund Bärlauch - etwa 40g
  • 1-2 Esslöffel Pflanzenöl - oder Olivenöl
  • Speisestärke - zum Binden
  • Salz*
  • Pfeffer* - aus der Mühle

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Pilze putzen und große Exemplare teilen.
  • Bärlauch waschen, trocken tupfen und grob hacken.
  • Zwiebel pellen und fein würfeln.
  • Für die Pilzsauce die Austernpilze mit den Zwiebeln in etwas Öl anbraten.
  • Parallel dazu in einer zweiten Pfanne die Schupfnudeln knusprig anbraten.
  • Gehackten Bärlauch zu den Pilzen geben, die Schupfnudeln dazu und die Brühe angießen. 1x aufkochen lassen und die Sahne unterrühren.
  • Ist die die Sauce zu dünn, kannst du sie mit etwas Kartoffelstärke binden.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Schupfnudeln in die Pilzsauce geben und anrichten.

Notizen

TiPP: Dazu schmeckt frisch gebackenes Baguette.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 630kcalCarbohydrates: 88gProtein: 39gFat: 9g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Schupfnudeln mit Bärlauch-Pilzsauce
Schupfnudeln in lecker cremiger Bärlauch-Pilzsauce

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen