Rote-Bete-Gnocchi gefüllt mit Ziegenkäse und Honig – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Rote-Bete-Gnocchi gefüllt mit Ziegenkäse und Honig

Rote-Bete-Gnocchi gefüllt mit Ziegenkäse und Honig

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Die Verführung der Sinne: Rote-Bete-Gnocchi gefüllt mit Ziegenkäse und Honig

Rote-Bete-Gnocchi, gefüllt mit cremigem Ziegenkäse und einem Hauch von Honig, sind ein kulinarischer Genuss, der die Sinne verführt. Dieses Gericht vereint die erdige Süße der Rote Bete mit der herzhaften Tiefe des Käses und der Süße des Honigs. Die Gnocchi werden mit einer Zitronen-Nussbutter veredelt und auf einem Bett aus Petersilien-Walnuss-Pesto und frischem Spinat serviert. Dieses Gericht ist nicht nur geschmacklich beeindruckend, sondern auch optisch ein Genuss, der auf dem Teller eine wahre Augenweide ist.

Rote-Bete-Gnocchi gefüllt mit Ziegenkäse und Honig
Rote-Bete-Gnocchi gefüllt mit Ziegenkäse und Honig

Die Gnocchi-Zutaten im Detail

Die Zutatenliste für diese Rote-Bete-Gnocchi liest sich wie eine Symphonie der Aromen:

Rote-Bete-Gnocchi:

  • Kartoffeln: Die Grundlage der Gnocchi, sie verleihen Stärke und Cremigkeit.
  • Rote Bete: Das Geheimnis der leuchtend roten Farbe und der erdigen Süße.
  • Mehl und Hartweizengrieß: Diese sorgen für die richtige Konsistenz und Textur der Gnocchi.
  • Eigelb: Als Bindemittel, um alles zusammenzuhalten.
  • Salz und Pfeffer: Gewürze, die die Geschmacksnuancen betonen.

Gnocchi-Füllung:

  • Ricotta: Verleiht der Füllung eine cremige Konsistenz.
  • Ziegenfrischkäse: Mit seiner würzigen Note und dem Ziegenaroma.
  • Walnüsse: Bringen einen knusprigen Biss und ein nussiges Aroma.
  • Parmesankäse: Sorgt für Tiefe und umami.
  • Honig: Eine subtile Süße, die das Herz des Gerichts bildet.
  • Petersilie: Für frische Kräuteraromen.
  • Salz und Pfeffer: Die unverzichtbaren Gewürze für die perfekte Würze.

Petersilien-Walnuss-Pesto:

  • Walnüsse: Die Hauptquelle des nussigen Aromas und der Textur des Pestos.
  • Petersilie: Frische Blattpetersilie für eine belebende grüne Farbe und einen kräuterigen Geschmack.
  • Walnussöl: Verleiht dem Pesto die nötige Konsistenz.
  • Knoblauchzehe: Für einen Hauch von Würze.
  • Parmesankäse: Intensiviert das Aroma des Pestos.
  • Meersalz: Für die richtige Würze und Ausgewogenheit.

Zitronen-Nussbutter:

  • Butter: Die Grundlage für eine reichhaltige und würzige Buttersoße.
  • Bio-Zitrone: Die Schale liefert den frischen Zitruskick.

*auch lecker

Himmlische Rote Bete Gnocchi mit Burratacreme
Burrata vorsichtig püriert mit ein paar Basilikumblättern zu einer geschmeidigen Creme. Serviert zu Rote-Bete-Gnocchi mit gerösteten Pistazien-Brösel. Die Kombination von Rote Bete Gnocchi und cremiger Burrata ist ein kulinarisches Meisterwerk, das Ihre Geschmacksknospen verzaubern wird.
Zum Rezept

Die Entstehungsgeschichte des Gerichts

Die Ursprünge von Rote-Bete-Gnocchi sind nicht genau dokumentiert, aber sie passen gut in die Tradition der Gnocchi, die in vielen Regionen Italiens und darüber hinaus beliebt sind. Gnocchi sind eine Art italienische Nudel, die normalerweise aus Kartoffeln, Mehl und Eiern hergestellt werden. Die Idee, Rote Bete als Hauptbestandteil für Gnocchi zu verwenden, könnte auf die Kreativität und den Innovationsgeist eines leidenschaftlichen Kochs oder einer Köchin zurückzuführen sein.

Rote Bete ist eine vielseitige Gemüsesorte, die seit Jahrhunderten in der Küche verwendet wird. Sie ist nicht nur für ihre beeindruckende Farbe bekannt, sondern auch für ihren süßen und erdigen Geschmack. Die Kombination von Rote Bete mit Gnocchi-Teig und der Füllung aus Ziegenkäse und Honig schafft eine harmonische Mischung aus Aromen und Texturen, die sowohl ansprechend als auch geschmacklich aufregend ist.

Variationen und kreative Anpassungen

Dieses Rezept bietet Raum für kreative Variationen und Anpassungen, je nach Ihren persönlichen Vorlieben und saisonalen Verfügbarkeiten. Hier sind einige Ideen:

  1. Vegetarische Variation: Falls Sie auf Fleisch verzichten möchten, können Sie die Gnocchi mit einer sahnigen Pilzfüllung füllen, die mit Knoblauch und frischen Kräutern gewürzt ist.
  2. Vegane Option: Für eine vegane Version ersetzen Sie den Ricotta und Ziegenfrischkäse durch vegane Alternativen und verwenden Sie pflanzliche Butter.
  3. Glutenfreie Gnocchi: Wenn Sie glutenfrei essen, können Sie das Mehl und den Hartweizengrieß durch glutenfreies Mehl und Maismehl ersetzen, um die Gnocchi zu formen.
  4. Kräuterexperiment: Experimentieren Sie mit verschiedenen Kräutern in der Füllung oder im Pesto, um neue Geschmacksrichtungen zu entdecken. Basilikum, Schnittlauch oder Estragon können aufregende Alternativen sein.
  5. Aromatische Soßen: Neben der Zitronen-Nussbutter können Sie auch andere Saucen ausprobieren, wie beispielsweise eine Salbeibutter, eine Tomatensoße oder ein cremiges Pesto mit Sonnenblumenkernen.
Rote-Bete-Gnocchi gefüllt mit Ziegenkäse und Honig
Rote-Bete-Gnocchi gefüllt mit Ziegenkäse und Honig

Die Zubereitung von Rote-Bete-Gnocchi mag auf den ersten Blick komplex erscheinen, aber das Endresultat ist es wert. Die leuchtend roten Gnocchi gefüllt mit Ziegenkäse und Honig sind nicht nur eine kulinarische Freude, sondern auch ein visuelles Festmahl. Probieren Sie dieses Gericht aus, um Ihre kulinarische Kreativität zu entfalten und die Geschmacksknospen Ihrer Gäste zu verwöhnen. Es ist eine erfrischende Neuinterpretation eines klassischen italienischen Gerichts und wird sicherlich in Erinnerung bleiben. Guten Appetit!

Rote-Bete-Gnocchi gefüllt mit Ziegenkäse und Honig

Herzlich willkommen zu unserem exquisiten Rezept für Rote-Bete-Gnocchi, die mit einem verlockenden Trio aus Ziegenkäse, Honig und erfrischendem Spinat zubereitet werden. Diese besondere Variante der klassischen Gnocchi ist nicht nur ein wahrer Augenschmaus, sondern auch ein Fest für Ihren Gaumen. Die lebendige rote Farbe der Rote Bete, die Füllung aus cremigem Ziegenkäse und der Hauch von Honig ergeben eine harmonische Kombination, die Ihre Sinne begeistern wird. Die begleitende Zitronen-Nussbutter und das Petersilien-Walnuss-Pesto verleihen diesem Gericht eine zusätzliche Tiefe und Komplexität. Also lassen Sie uns zusammen in die Welt der Rote-Bete-Gnocchi eintauchen und Ihre Küche in ein kulinarisches Paradies verwandeln!
Lina
4.9 von 9 Bewertungen
Vorbereitung 1 Stunde
Koch- /Backzeit 5 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Gericht Pasta & Nudeln
Küche mediterran
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Rote-Bete-Gnocchi

Gnocchi Füllung

  • 80 g Ricotta
  • 70 g Ziegenfrischkäse
  • 20 g Walnuss
  • 20 g Parmesankäse* fein gerieben
  • 5 g Honig*
  • kl. Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Petersilien-Walnuss-Pesto

Zitronen-Nussbutter

  • 100 g Butter
  • 1 Zitrone Bio

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Rote-Bete-Gnocchi

  • Kartoffeln wie Pellkartoffeln in kochenden Salzwasser ca. 25 Minuten weich kochen.
  • In der Zwischenzeit die Rote Bete klein schneiden und mit dem Zauberstab fein pürieren.
  • Kartoffeln abgießen, abdampfen lassen, pellen und warm durch die Kartoffelpresse drücken. Kartoffelstampf mit dem Rote-Bete-Püree mischen. Hartweizengrieß, Mehl und das Eigelb hinzu geben zu einem Teig verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ist der Teig zu weich, geben Sie noch etwas Mehl dazu.
  • Aus dem Teig etwa 2 cm dicke Rollen formen, 3 cm breite Stücke davon abschneiden und zu Kugeln formen. Wenn die Kugeln alle geformt sind tupft man in die Mitte ein Loch hinein für die Füllung.

Gnocchi Füllung

  • Walnüsse grob hacken. In einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Nach dem Rösten die Nüsse fein hacken.
  • Blattpetersilie waschen, trocken schütteln, zupfen und die Blättchen fein schneiden.
  • In einer Schüssel: Ziegenkäse und Ricotta vermengen. Honig, fein geriebenen Parmesan, Petersilie und Walnüsse untermischen. Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ist die Füllung zu Flüssig, mit etwas Semmelmehl binden.
  • Füllung in einen Spritzbeutel geben und die Gnocchi damit füllen. Öffnungen der Gnocchi gut mit Teig verschließen.

Zitronen-Nussbutter

  • Nussbutter ist nichts anderes als „braune Butter“ und hat auch nichts mit Nüssen zu tun. 🙂 Dementsprechend einfach ist auch die Herstellung von Nussbutter.
  • Bio-Zitrone waschen, trocken tupfen und mit einem Zestenreißer die Schale in Zesten abreißen. Butter in einem Topf schmelzen lassen, leicht bräunen, vom Herd nehmen und die Zesten in der Butter ziehen lassen.

Finish

  • Gnocchi im kochenden Salzwasser gar ziehen lassen. Gnocchi sind gar wenn Sie an der Oberfläche schwimmen.
  • Einen Esslöffel Pesto auf einen flachen Teller streichen. Gnocchi durch die Nussbutter ziehen und auf dem Pesto anrichten.
  • Mit Walnüssen und Parmesan servieren.

Notizen

TiPP: Dekorativer anrichten, können Sie wie auf unserem Bild zusehen mit Blättern von jungem Blattspinat, ein paar extra Nüssen und grob geriebenem Parmesankäse.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 611kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen