Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei

Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei: Ein Italienisches Geschmackserlebnis

Willkommen zurück, liebe Foodies! Heute entführe ich euch in die malerischen Kulinarik Italiens mit einem Rezept, das nicht nur den Gaumen verwöhnt, sondern auch die Seele streichelt. Die Rede ist von meiner neuesten Entdeckung – der Cremigen Paprika-Orecchiette mit Spiegelei. Ein einfaches, aber raffiniertes Nudelgericht, das die perfekte Fusion von Geschmack und Frische bietet.

Orecchiette hat etwas Besonderes, was andere Pasta nicht haben: Die Becherform, die sie zum perfekten Instrument für den Transport von Pastasaucen macht. Die Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei in diesem Rezept ist, mit der käsigen Sauce der Orecchiette würdig. Dekadent? Wahrscheinlich 😉 . Und morgen wieder Salat!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Hassen Sie es nicht, wenn Sie Spaghetti auf Ihre Gabel zwirbeln, um festzustellen, dass Sie nur Pasta und keine Sauce auf der Gabel haben? Noch ärgerlicher ist es, wenn Sie die Pastasauce über Ihr Gesicht und Ihr T-Shirt verteilen. Zum Glück haben die Italiener eine Lösung gefunden, eben diese kleine tassenförmigen Nudeln namens „Orecchiette“, die wie kleine Schaufeln dienen, um die Sauce zu transportieren. Wie geil ist das denn?

Das ist so wahnsinnig praktisch, dass wir öfter die Orecchiette benutzen!

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Bevor wir in die Zubereitung eintauchen, werfen wir einen Blick auf die Helden dieses Gerichts: die Zutaten. Die gegrillten Paprikaschoten, reich an Vitamin C und Antioxidantien, bringen nicht nur Farbe, sondern auch gesundheitliche Vorteile auf den Teller. Ziegenfrischkäse fügt eine köstliche Cremigkeit hinzu und liefert zugleich gesunde Proteine und Fette. Und die Orecchiette, kleine Ohrmuscheln, sind nicht nur niedlich, sondern auch eine gute Quelle für komplexe Kohlenhydrate.

*auch lecker

Herbstliche Genüsse: Orecchiette in Sellerie-Thymian-Sauce mit Rosenkohl und Maronen

Der Herbst ist eine Zeit der gemütlichen Genüsse, und dieses Rezept verspricht eine wahre Gaumenfreude: Orecchiette in Sellerie-Thymian-Sauce, verfeinert mit karamellisiertem Rosenkohl und herzhaften Maronen. Die Kombination aus zarten Nudeln, aromatischer Selleriecreme und der rustikalen Note von Rosenkohl und Maronen macht dieses Gericht zu einem wahren Fest für die Sinne. Tauchen Sie ein in die Aromen des Herbstes und lassen Sie sich von diesem köstlichen Pasta-Gericht verzaubern. Bereiten Sie sich darauf vor, die warmen und beruhigenden Geschmacksnuancen dieser herbstlichen Köstlichkeit zu erleben.
zum Rezept …

Die Geschichte von Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei! Hinter jedem Gericht verbirgt sich eine Geschichte. Diese Orecchiette haben ihre Wurzeln in der rustikalen Küche Apuliens, wo man traditionell einfache Zutaten mit viel Liebe kombiniert. Die Inspiration für dieses Gericht kam mir während einer Reise nach Süditalien, als ich die aromatischen Paprikaschoten direkt vom Markt probierte. Die Idee, sie mit Pasta und Spiegelei zu vereinen, wurde geboren, und das Ergebnis ist ein harmonisches Meisterwerk.

Wann und wozu genießen? Die Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei ist so vielseitig wie ein italienischer Opernabend. Sie eignet sich perfekt für ein schnelles Mittagessen unter der Woche, wenn der Hunger ruft. Gleichzeitig kann sie aber auch das Highlight auf Ihrem nächsten Dinner-Tisch sein, beeindruckend und dennoch mühelos.

Wie man „Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei“ zubereitet: Schritt für Schritt

Jetzt kommt der aufregende Teil – die Zubereitung!

Schritt 1: Aromen entfesseln
Zwiebel und Knoblauch werden zuerst in Olivenöl angebraten, bevor sie sich mit den pürierten gegrillten Paprikaschoten und dem milden Ajvar zu einer geschmeidigen Sauce vereinen. Der Ziegenfrischkäse kommt hinzu, um das Ganze zu vollenden.

Schritt 2: Die perfekten Orecchiette
Während die Sauce vor sich hin köchelt, garen die Orecchiette in leicht gesalzenem Wasser, um dann perfekt al dente zu landen.

Schritt 3: Spiegeleier-Magie
In einer weiteren Pfanne entfaltet sich die Magie der Spiegeleier – in Olivenöl gebraten, gesalzen und gepfeffert.

Schritt 4: Zusammenführung der Aromen
Die Orecchiette tanzen nun mit der Paprika-Soße, bevor sie von Spiegeleiern und gehackter Petersilie gekrönt werden.

Voilà! Das Ergebnis ist eine Tellerlandschaft, auf der die Aromen tanzen und sich zu einem wahren Fest für die Sinne vereinen.


Insgesamt ist die Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch ein Gedicht für die Augen. Ein einfaches Rezept, das beweist, dass wahre kulinarische Meisterwerke oft in der Einfachheit liegen. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von den Geschmäckern Italiens verzaubern!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Die Kunst der Paprika-Soße: Die Basis dieses Rezepts liegt in der cremigen Paprika-Soße. Ein Tipp, um das Aroma zu intensivieren, besteht darin, die gegrillten Paprika vor dem Pürieren gut abtropfen zu lassen. Dadurch wird die Soße nicht nur geschmacksintensiver, sondern auch angenehm sämig. Verwenden Sie hochwertiges natives Olivenöl für die Anbratphase von Zwiebeln und Knoblauch – das verleiht Ihrer Soße einen zusätzlichen Hauch von mediterranem Flair.

Der Ziegenfrischkäse-Trick: Für diejenigen, die einen zusätzlichen Kick wünschen, empfehle ich, Ziegenfrischkäse zu verwenden. Sein leicht säuerlicher Geschmack harmoniert perfekt mit der Süße der Paprika und verleiht der Soße eine unverwechselbare Note. Falls Ihnen die Soße zu dick erscheint, können Sie sie mit Gemüsebrühe strecken, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Perfekte Orecchiette: Damit die Orecchiette al dente und perfekt gekocht sind, folgen Sie den Anweisungen auf der Verpackung. Ein Spritzer Olivenöl im Kochwasser verhindert, dass die Nudeln zusammenkleben. Denken Sie daran, die Nudeln direkt nach dem Abgießen mit der vorbereiteten Paprika-Soße zu vermengen, damit sie die Aromen optimal aufnehmen.

Bonus Ratschlag

Paprika-Vielfalt entdecken: Experimentieren Sie mit verschiedenen Sorten eingelegter gegrillter Paprika, um unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu erkunden. Süße, geräucherte oder scharfe Varianten können dem Gericht eine aufregende Nuance verleihen.

Lagern & Aufwärmen

Nachdem Sie dieses köstliche Gericht genossen haben, stellt sich oft die Frage nach der Lagerung. Die Paprika-Orecchiette eignet sich gut für die Aufbewahrung im Kühlschrank. Bewahren Sie sie in einem luftdichten Behälter auf und verbrauchen Sie sie innerhalb von 2-3 Tagen. Beim Aufwärmen empfehle ich, die Pasta in der Mikrowelle oder auf dem Herd langsam zu erhitzen, um die ursprüngliche Textur zu bewahren.

Variationen & Ergänzungen

Vegetarische Variante: Möchten Sie das Rezept vegetarisch gestalten? Verzichten Sie auf die Spiegeleier und ersetzen Sie den Ziegenfrischkäse durch cremigen Ricotta. Das Ergebnis ist eine ebenso köstliche vegetarische Version.

Garnelen-Gourmet: Für diejenigen, die Meeresfrüchte lieben, können Sie Ihrer Paprika-Soße gegrillte Garnelen hinzufügen. Die Kombination von Meeresfrüchten und cremiger Paprika wird Ihre Geschmacksknospen verzaubern.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich andere Nudelsorten verwenden?

Ja, Sie können Orecchiette durch kurze Pasta Ihrer Wahl ersetzen. Penne oder Fusilli sind gute Alternativen.

Kann ich die Paprika-Soße im Voraus zubereiten?

Absolut! Die Paprika-Soße kann im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Erwärmen Sie sie vor dem Servieren und vermengen Sie sie mit den frisch gekochten Nudeln.

Kann ich die Menge an Ziegenfrischkäse anpassen?

Ja, Sie können die Menge nach Ihrem Geschmack anpassen. Weniger für eine leichtere Soße, mehr für einen intensiveren Geschmack.

Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei
Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei

Fazit: Die Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei ist eine einfache, aber raffinierte Pasta, die mit jedem Bissen italienisches Flair auf den Teller bringt. Mit den vorgestellten Tipps und Variationen können Sie dieses Rezept nach Ihrem Geschmack anpassen und immer wieder neu interpretieren. Genießen Sie die Aromen der mediterranen Küche und lassen Sie sich von diesem kulinarischen Ausflug nach Italien verführen! Bon Appétit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen, genießen Sie jeden Bissen und lassen Sie sich von der mediterranen Leichtigkeit mitreißen! :)!

Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei – Italienisches Geschmackserlebnis

Italienische Küche ist bekannt für ihre Einfachheit und dennoch köstlichen Geschmack. Die Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei ist hier keine Ausnahme – ein Gericht, das mit frischen Zutaten und wenig Aufwand einen Hauch von Italien auf Ihren Tisch zaubert.
Lina
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Pasta & Nudeln
Küche italien
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch pellen, würfeln.
    1-2 Knoblauchzehe, 1 Zwiebel
  • Gegrillte Paprika in ein Sieb abgießen gut abtropfen lassen und im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren.
    300 g eingelegte gegrillte Paprika*
  • Etwa 2 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin etwa 5 Minuten anbraten. Ajvar und pürierte Paprika dazugeben, 1x aufkochen lassen und den Ziegenfrischkäse einrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Ist Ihnen die Sauce zu dick, mit etwas Gemüsebrühe strecken.
    1 Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehe, 300 g eingelegte gegrillte Paprika*, 5 Esslöffel natives Olivenöl*, 160 g Ziegenfrischkäse, 1 Prise Zucker, koscheres Salz*, Pfeffer*, 220 g Ajvar mild*
  • In der Zwischenzeit Orecciette nach Packungsanweisung in leicht gesalzenen Wasser garen.
    400 g Orecchiette
  • Restliche Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Spiegeleier darin. Salzen und pfeffern nicht vergessen.
    4 Eier
  • Petersilie abspülen, trocknen schütteln, die Blättchen von den Stängeln zupfen und hacken.
    1 kl. Bund Petersilie
  • Orecciette abgießen, tropfnass mit der Paprika-Soße mischen.
  • Mit den Spiegeleiern und Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 800kcalCarbohydrates: 79gProtein: 26gFat: 40g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei
Cremige Paprika-Orecchiette mit Spiegelei

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen