Rezept: Gebratener Rehrücken mit Äpfeln und Thymian

Rosa gegarter Rücken vom Reh – es ist einfach zu lecker. Diese zarte Fleisch zubereiten ist keine Kunst, nur ein Zusammenspiel von Temperatur und Zeit. Wenn alles richtig gemacht wird es auch nicht trocken.

Rehfleisch ist bei Menschen, die sich gesund Ernähren, sehr beliebt. Denn ein Reh, welches sich sehr viel in der freien Natur bewegt setzt fast gar kein Fett an. 100 gram vom Rehrücken haben daher noch nicht einmal 100 kcal. Sie verbrauchen sicherlich mehr Kalorien beim Essen dieses herrlichen Mahles, als Sie Ihrem Körper wieder zuführen 😉

Damit das Fleisch zum Verzehr richtig zart wird, muss ein Reh mindestens eine Woche abhängen für die richtige Reife. Kaufen Sie das Rehfleisch immer frisch und nicht als TK-Produkt.

Rezept

Rezept: Gebratener Rehrücken mit Äpfeln und Thymian
Drucken Pin
5 von 3 Bewertungen

Gebratener Rehrücken mit Äpfeln und Thymian

Rehrücken mit Äpfeln und frischem Thymian. Ein besonderes Essen für besondere Gäste. Besonders aber auch die leichte Zubereitung die sich der Laie...
Gericht: Fleisch & Geflügel, Grundrezepte, Hauptgericht
Land & Region: deutsch
Keyword: reh, rehbraten, rehrücken, wild, wildbret, wildsauce
Schwierig: mittel
Lifestyle: glutenfrei, laktosefrei, omnivorisch
Saison: frühling, herbst
Kalorien: 355kcal
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten

Zutaten

  • 1,5 kg Rehrücken mit Knochen
  • 1 TL Wacholderbeeren
  • Salz
  • Pfeffer
  • 5 EL Butter kalt
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1 kl. Bund Thymian
  • 2 Äpfel säuerlich wie z.B. Braeburn oder Cox
  • 2 EL Johannisbeergelee
  • 125 ml Rotwein
  • 400 ml Wildfond Gemüsebrühe oder Kalbsglace
  • 4 EL Preiselbeeren im Glas

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200° vorheizen.
  • Den Rehrücken kurz abwaschen und trocken tupfen. Von losen Fleischfetzen, Silberhaut und ähnlichem befreien.
  • Rehrücken auf Ihre Arbeitsfläche legen. Der länge nach, auf beiden Seiten, dicht an der Wirbelsäule, bis zu den Rippen einschneiden.
  • Wacholderbeeren mit dem flachen Messers zerdrücken und hacken. Den Rehrücken von auf allen Seiten mit Salz, Pfeffer und Wacholderbeeren einreiben und somit würzen. (würzen Sie das Fleisch erst kurz vor dem Braten)
  • Den Knoblauch ungeschält leicht anquetschen. Thymian abspülen und trocken schütteln. Äpfel waschen, halbieren, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden.
  • In einem großen Bräter 2 Esslöffel Butter schmelzen lassen. Jeden Strang des Rehrücken etwa 2 Minuten goldbraun anbraten lassen. Dann auf die Rippen stellen und ebenfalls anbraten lassen.
  • Knoblauch, Thymian, Apfelspalten und einen weiteren Esslöffel Butter in den Bräter geben. Rehrücken in etwa 20 bis 40 Minuten rosa garen (oder eben gerade durch, die Zeit variiert ganz nach Größe des Rückens). Die Kerntemperatur des Rehbratens sollte zwischen 50 und höchstens 60 °C liegen.
    Dabei das Fleisch und die Äpfel immer wieder mit der "Bratenbutter" übergießen.
  • Rehrücken und Äpfel aus dem Bräter nehmen und auf einer Platte im ausgeschalteten Backofen (Tür angelehnt und nicht geschlossen) warm stellen.
  • Bräter auf den Herd stellen. Johannisbeergelee hineingeben und schmelzen lassen. Jetzt mit Rotwein ablöschen und den Wildfond (oder Gemüsebrühe) aufgießen. Bei starker Hitze auf zwei Drittel einkochen lassen. Dabei mit einer Palette den Bratensatz lösen.
  • Nun die Sauce durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf gießen. Die noch übrige Butter grob würfeln und zum Binden unter die Sauce rühren.
  • Die Rehrückenfilets komplett vom Knochen schneiden, auf dem Brett in Scheiben schneiden.
  • Rehrückenfilets mit Knochen auf einer Platte anrichten und mit etwas der Sauce beträufeln. Apfelspalten und Preiselbeeren dazu servieren.
  • Dazu passen Spätzle, Salzkartoffeln, Kartoffelpüree, Rosenkohl und/oder Rotkohl.

Nährwert

Serving: 1Port. | Calories: 355kcal

Bitte beachten Sie, dass die angegebene Nährwertkennzeichnung eine Schätzung ist, die auf einem Online-Ernährungsrechner basiert. Es variiert je nach den spezifischen Zutaten, die Sie verwenden. Diese Informationen sollten nicht als Ersatz für die Beratung durch einen professionellen Ernährungsberater angesehen werden.

Hast Du dieses Rezept gemacht?Tag @deli_bln auf Instagram oder Hashtag #deli_bln!
Keyword reh, rehbraten, rehrücken, wild, wildbret, wildsauce
Rezept: Gebratener Rehrücken mit Äpfeln und Thymian
Tags:
2 Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*

©2021 DELi-Berlin.com Made with in Ulaanbaatar/Berlin

Gesunde Kochideen, vegane Rezepte, vegetarische und omnivorische Küche. Gesund Kochen mit einfachen Rezepten für jeden Tag und besondere Anlässe.

 

* DELi-Berlin.com ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

Danke für Deinen Besuch auf meinem Foodblog, fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren :-)

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Senden

Lass uns Freunde sein

Verpasse niemals einen Post und bekomm exclusive Rezepte, Fitness-Tips und mehr!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

Daten vergessen?