Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt
5 von 1 Bewertung
Drucken

Pfifferlingsragout mit hausgemachten Spätzle

Ragout von frisch gebratenen Pfifferlingen mit Schalotten und Bacon. Fein abgeschmeckt mit Balsamessig und frischem Majoran. Dazu selbstgemachte Spätzle.
Kategorie Beilagen, gesunde Rezepte
Region deutsch
Zubereitung 50 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten

Spätzlezutaten

  • 3 Eier Bio
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Mineralwasser
  • 200 g Mehl
  • Salz

Pfifferling-Ragout

  • 600 g Pfifferlinge frisch
  • 80 g Bacon
  • 2 Schalotten
  • 50 g Butter
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 kl. Bund Majoran
  • 1 kl. Bund Petersilie
  • 150 g Schlagsahne
  • 1 TL Balsamico
  • 1 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

Spätzle selber machen

  1. Eier, Mehl, Mineralwasser und einen halben Teelöffel Salz mit dem Handrührgerät so lange verrühren, bis der Teig Blasen bekommt.
  2. Spätzleteig 30 Minuten ruhen lassen

Pfifferlingsragout

  1. Schalotten pellen und würfeln. Bacon in Streifen oder Würfel schneiden.
  2. Pfifferlinge putzen. Große Pfifferlinge halbieren.
  3. Die Hlfte der Butter in einer Pfanne oder Topf erhitzen. Baconstreifen darin knusprig braten und wieder herausnehmen. Restliche Butter mit in den Topf geben und die Schalottenwürfel zusammen mit den Pilzen anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Mehl bestäuben und weitere 3 Minuten dünsten.
  4. Mit der Rinderbrühe ablöschen und 8 Minuten kochen lassen. Majoran und Petersilie abspiehlen, trocken schütteln und von den Stengeln zupfen. Grob hacken. Die Schlagsahne zum Pfifferlingragout geben. Kurz aufkochen. Jetzt die gehackten Kräuter zum Ragout und mit Balsamessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Spätzle

  1. Einen großen Topf mit Wasser zum kochen bringen. Salzen. Teig mit einer Spätzlepresse oder Spätzlehobel in das kochende Wasser geben. Die Spätzle sind fertig wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausheben. Wer mag kann die Spätzle in der Pfanne mit etwas Butter bräunen.
  2. Alles zusammen servieren und mit frischer Petersilie besteuen.

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This