Rezept

Drucken Pin
5 von 2 Bewertungen

Pfifferlingsragout mit hausgemachten Spätzle

Ragout von frisch gebratenen Pfifferlingen mit Schalotten und Bacon. Fein abgeschmeckt mit Balsamessig und frischem Majoran. Dazu selbstgemachte Spätzle.
Gericht: Beilagen, gesunde Rezepte
Land & Region: deutsch
Portionen: 2 Portionen
Zubereitungszeit 50 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten

Zutaten

Spätzlezutaten

  • 3 Eier Bio
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Mineralwasser
  • 200 g Mehl
  • Salz

Pfifferling-Ragout

  • 600 g Pfifferlinge frisch
  • 80 g Bacon
  • 2 Schalotte
  • 50 g Butter
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 kl. Bund Majoran
  • 1 kl. Bund Petersilie
  • 150 g Schlagsahne
  • 1 TL Balsamico
  • 1 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Zubereitung

Spätzle selber machen

  • Eier, Mehl, Mineralwasser und einen halben Teelöffel Salz mit dem Handrührgerät so lange verrühren, bis der Teig Blasen bekommt.
  • Spätzleteig 30 Minuten ruhen lassen

Pfifferlingsragout

  • Schalotten pellen und würfeln. Bacon in Streifen oder Würfel schneiden.
  • Pfifferlinge putzen. Große Pfifferlinge halbieren.
  • Die Hlfte der Butter in einer Pfanne oder Topf erhitzen. Baconstreifen darin knusprig braten und wieder herausnehmen. Restliche Butter mit in den Topf geben und die Schalottenwürfel zusammen mit den Pilzen anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Mehl bestäuben und weitere 3 Minuten dünsten.
  • Mit der Rinderbrühe ablöschen und 8 Minuten kochen lassen. Majoran und Petersilie abspiehlen, trocken schütteln und von den Stengeln zupfen. Grob hacken. Die Schlagsahne zum Pfifferlingragout geben. Kurz aufkochen. Jetzt die gehackten Kräuter zum Ragout und mit Balsamessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Spätzle

  • Einen großen Topf mit Wasser zum kochen bringen. Salzen. Teig mit einer Spätzlepresse oder Spätzlehobel in das kochende Wasser geben. Die Spätzle sind fertig wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einer Schaumkelle herausheben. Wer mag kann die Spätzle in der Pfanne mit etwas Butter bräunen.
  • Alles zusammen servieren und mit frischer Petersilie besteuen.

Bitte beachten Sie, dass die angegebene Nährwertkennzeichnung eine Schätzung ist, die auf einem Online-Ernährungsrechner basiert. Es variiert je nach den spezifischen Zutaten, die Sie verwenden. Diese Informationen sollten nicht als Ersatz für die Beratung durch einen professionellen Ernährungsberater angesehen werden.

Hast Du dieses Rezept gemacht?Tag @deli_bln auf Instagram oder Hashtag #deli_bln!
Tags:
0 Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*

©2021 DELi-Berlin.com Made with in Ulaanbaatar/Berlin

Gesunde Kochideen, vegane Rezepte, vegetarische und omnivorische Küche. Gesund Kochen mit einfachen Rezepten für jeden Tag und besondere Anlässe.

 

* DELi-Berlin.com ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

Danke für Deinen Besuch auf meinem Foodblog, fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren :-)

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Senden

Lass uns Freunde sein

Verpasse niemals einen Post und bekomm exclusive Rezepte, Fitness-Tips und mehr!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

Daten vergessen?