Persischer Kräuter-Kichererbsen-Topf • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Persischer Kräuter-Kichererbsen-Topf

Persischer Kräuter- und Kichererbsen-Topf mit Couscous - vegan

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Entdecke die Aromen des Orients: Persischer Kräuter-Kichererbsen-Topf mit Couscous – Ein veganer Gaumenschmaus!

Die Welt der Aromen ist grenzenlos, und wenn es um köstliche vegane Gerichte geht, führt uns der Weg oft zu den faszinierenden Geschmäckern des Orients. Heute nehmen wir dich mit auf eine kulinarische Reise durch den Persischen Kräuter-Kichererbsen-Topf mit lockerem Couscous und einem erfrischenden Soja-Minz-Joghurt-Topping. Dieses Rezept verspricht nicht nur Geschmacksexplosionen, sondern auch eine Vielfalt an gesunden Zutaten, die unseren Gaumen und unseren Körper gleichermaßen verwöhnen. Begleite uns auf dieser genussvollen Expedition!

Was Sie an diesem Rezept lieben werden ❤️


Was macht dieses Rezept so besonders? Die Antwort liegt in der harmonischen Kombination von Kichererbsen, frischem Kurkuma, Zitrone, Spinat und einer Fülle von frischen Kräutern. Die Aromen tanzen miteinander, während der Couscous die perfekte Kulisse für dieses Geschmacksspektakel bildet.

Dieses Gericht ist nicht nur vegan, sondern auch reich an Proteinen, Ballaststoffen und einer Vielzahl von gesundheitsfördernden Nährstoffen. Die Kombination aus herzhaften Gewürzen und erfrischenden Kräutern macht den Persischen Kräuter-Kichererbsen-Topf zu einer wahren Gaumenfreude.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Kichererbsen: Diese kleinen Hülsenfrüchte sind nicht nur reich an Proteinen, sondern auch an Ballaststoffen, Eisen und Vitaminen. Sie fördern die Sättigung und tragen zu einer ausgewogenen Ernährung bei.

Kurkuma: Bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften, verleiht Kurkuma nicht nur eine leuchtend goldene Farbe, sondern bietet auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile.

Spinat: Ein Kraftpaket an Vitaminen und Mineralstoffen, besonders reich an Eisen und Vitamin K. Spinat fördert die Gesundheit von Haut, Haaren und Knochen.

Frische Kräuter: Koriander, Petersilie, Dill und Schnittlauch verleihen nicht nur eine aromatische Frische, sondern sind auch vollgepackt mit Antioxidantien und Vitaminen.

Kichererbsen-Spinat-Eintopf

*auch lecker

Kichererbsen-Spinat-Eintopf – Ein Gesunder Genuss für Jeden Tag
Die perfekte Kombination von Kichererbsen, Spinat, Gewürzen und Tomaten verleiht diesem Gericht seinen einzigartigen Geschmack und eine Fülle an Nährstoffen. Die Zubereitung ist einfach, und das Ergebnis wird selbst die anspruchsvollsten Geschmacksknospen erfreuen.
Zum Rezept
Kichererbsen-Spinat-Eintopf
Kichererbsen-Spinat-Eintopf

Die Geschichte von “Persischer Kräuter-Kichererbsen-Topf”: Hinter jedem Rezept verbirgt sich eine Geschichte, und der Persische Kräuter-Kichererbsen-Topf ist keine Ausnahme. Dieses Gericht hat seine Wurzeln in der reichen kulinarischen Tradition des Nahen Ostens. Inspiriert von den Aromen Persiens, kombiniert es die Vielfalt der regionalen Gewürze mit der Leichtigkeit eines Eintopfgerichts. Es ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern erzählt auch von den Geschichten, die durch Generationen weitergegeben wurden.

Wie man “Persischer Kräuter-Kichererbsen-Topf” zubereitet: Schritt für Schritt

Vorbereitungen: Beginnen Sie mit der Vorbereitung der Kichererbsen, indem Sie sie abgießen. Hacken Sie Zwiebeln, schälen Sie Kurkuma (vergessen Sie nicht die Handschuhe!), und bereiten Sie die frischen Kräuter vor. Lassen Sie den Spinat gut abtropfen und bereiten Sie den Couscous gemäß den Anweisungen zu. Das Soja-Minz-Joghurt-Topping wird mit frischer Minze, Salz und Pfeffer verfeinert.

Zubereitung: Erhitzen Sie Olivenöl in einem Topf und dünsten Sie die gehackten Zwiebeln glasig. Fügen Sie Kichererbsen hinzu und würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer. Braten Sie die Kichererbsen an, bevor Sie Knoblauch, Kurkuma, rote Pfefferflocken und Zitronenschale hinzufügen. Gießen Sie Brühe und Zitronensaft ein, würzen Sie mit Salz und bringen Sie alles zum Kochen. Geben Sie dann Zitronenschale, Spinat und die frischen Kräuter hinzu, lassen Sie den Eintopf 10 Minuten köcheln und schmecken Sie ihn mit Salz und Pfeffer ab.

Servieren: Verteilen Sie den Couscous auf Teller oder Schüsseln und gießen Sie den Persischen Kräuter-Kichererbsen-Eintopf darüber. Toppen Sie das Ganze mit dem Soja-Minz-Joghurt und frischer Minze für den letzten aromatischen Schliff.

Ein Tipp für die Experimentierfreudigen: Dieser Eintopf harmoniert auch wunderbar mit Reis oder frisch gebackenem Baguette.

Schlussgedanken: Der Persische Kräuter-Kichererbsen-Topf mit Couscous ist nicht nur ein Rezept, sondern eine kulinarische Reise. Die Vielfalt der Aromen, die Gesundheit der Zutaten und die kulturelle Bedeutung machen dieses Gericht zu einem Highlight in der Welt der veganen Küche. Gehen Sie auf Entdeckungsreise in Ihrer eigenen Küche und lassen Sie sich von den orientalischen Aromen verzaubern – ein Fest für den Gaumen und eine Hommage an die Vielfalt der kulinarischen Traditionen.

Tipps & Tricks zum Rezept!

Die Magie der Gewürze

Der Persische Kräuter-Kichererbsen-Topf mit Couscous ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein Fest für die Geschmacksknospen. Ein entscheidender Schritt, um die Aromen voll zur Geltung zu bringen, ist das Anrösten der Kichererbsen. Das gibt ihnen eine knusprige Textur und verstärkt ihren nussigen Geschmack. Auch die roten Pfefferflocken sollten behutsam dosiert werden – sie verleihen dem Gericht eine angenehme Schärfe, die sich perfekt mit der Frische der Kräuter vereint.

Kurkuma – die goldene Perle

Kurkuma ist nicht nur für seine leuchtend gelbe Farbe bekannt, sondern auch für seine entzündungshemmenden Eigenschaften. Beim Hacken dieses Wurzelgewächses ist Vorsicht geboten, da es stark färbt. Ein Tipp: Verwenden Sie Einmalhandschuhe, um unschöne Verfärbungen der Hände zu vermeiden. Die Zugabe von Kurkuma verleiht dem Gericht nicht nur eine appetitliche Farbe, sondern auch eine subtile, erdige Note.

Frische Kräuter – das Geheimnis des Aromas

Die Auswahl und Frische der Kräuter sind entscheidend für den Erfolg dieses Rezepts. Der Koriander sorgt für eine zitrusartige Frische, die Petersilie für eine leichte Würze, der Dill für eine subtile Anisnote, und der Schnittlauch rundet mit seiner milden Zwiebelnuance das Ganze ab. Ein kleiner Trick: Die Kräuter erst kurz vor dem Servieren grob hacken, um ihr volles Aroma zu bewahren.

Extra Tip

Der richtige Zeitpunkt für Spinat

Damit der Babyspinat seine zarte Konsistenz behält, sollte er erst gegen Ende der Garzeit hinzugefügt werden. Das ermöglicht ihm, sich sanft in den Eintopf zu integrieren, ohne an Frische und Farbe zu verlieren. Ein zusätzlicher Tipp: Den Spinat vor dem Hinzufügen gut abtropfen lassen, um überflüssige Feuchtigkeit zu vermeiden.

Lagern & Aufwärmen

Nach dem ersten Genuss stellt sich die Frage: Wie bewahre ich die köstliche Restportion auf? Der persische Kräuter-Kichererbsen-Topf mit Couscous lässt sich problemlos im Kühlschrank aufbewahren. Achten Sie darauf, ihn in einem luftdichten Behälter zu verstauen, um die Aromen zu bewahren.

Beim Aufwärmen empfehle ich, dies auf dem Herd zu tun, um die Kichererbsen wieder schön knusprig zu bekommen. Ein Spritzer Zitronensaft frischt die Aromen auf und verleiht dem Gericht einen zusätzlichen Frischekick.

Variationen und Ergänzungen.

Variationen & Ergänzungen

Vegane Vielfalt

Dieses Rezept bietet unzählige Möglichkeiten für kreative Variationen. Statt Couscous können Sie auch zu Quinoa, Bulgur oder Vollkornreis greifen, um das Gericht an Ihre Vorlieben anzupassen. Wer es besonders proteinreich mag, kann auch Linsen oder Tofuwürfel hinzufügen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Kräuterkombinationen, um dem Eintopf eine persönliche Note zu verleihen.

Knuspriges Topping

Für eine zusätzliche Texturvariation können Sie das Soja-Minz-Joghurt-Topping mit knusprig gerösteten Pinienkernen oder gehackten Nüssen ergänzen. Das gibt dem Gericht einen interessanten Biss und macht es zu einem Fest für die Sinne.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich frische Kichererbsen verwenden?

Ja, natürlich! Wenn Sie die Zeit haben, können Sie getrocknete Kichererbsen über Nacht einweichen und dann nach Bedarf verwenden. Beachten Sie, dass die Garzeit möglicherweise etwas länger ist als bei bereits gekochten Kichererbsen aus der Dose.

Kann ich den Eintopf einfrieren?

Absolut! Der persische Kräuter-Kichererbsen-Topf eignet sich hervorragend zum Einfrieren. Portionieren Sie ihn in geeigneten Behältern und lassen Sie genügend Platz für die Ausdehnung beim Gefrieren. So haben Sie immer eine köstliche Mahlzeit zur Hand, wenn es mal schnell gehen muss.

Kräuter-Kichererbsen-Topf
Kräuter-Kichererbsen-Topf

Fazit: Der persische Kräuter-Kichererbsen-Topf mit Couscous ist nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch ein Fest für den Gaumen. Die Kombination aus proteinreichen Kichererbsen, aromatischen Kräutern und dem erdigen Geschmack von Kurkuma macht dieses Gericht zu einem Highlight jeder veganen Küche. Mit den vorgestellten Tipps und Tricks sind Sie bestens gewappnet, um dieses Rezept zu einem gelungenen kulinarischen Erlebnis zu machen. Ob als schnelles Abendessen unter der Woche oder als beeindruckendes Gericht für Gäste – dieser persische Eintopf wird Sie mit seiner Vielseitigkeit und seinem Geschmack begeistern. Tauchen Sie ein in die Welt der persischen Aromen und lassen Sie sich von diesem veganen Meisterwerk verführen!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Toontreasure.com designer t-shirts and more
Toontreasure.com designer t-shirts and more

Ein kulinarisches Abenteuer: Persischer Kräuter-Kichererbsen-Topf mit Couscous – vegan

Kräuter-Kichererbsen-Topf
Tauche ein in die Welt der exotischen Aromen mit unserem Persischen Kräuter-Kichererbsen-Topf mit Couscous! Diese vegane Köstlichkeit vereint frische Zutaten wie Kichererbsen, Kurkuma, Spinat und eine Vielzahl von Kräutern zu einem Geschmackserlebnis, das nicht nur den Gaumen verwöhnt, sondern auch die Sinne beflügelt.
Ari
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Gemüserezepte, Suppe, Eintöpfe und Chili
Küche Persien
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Persischer Kichererbsen-Kräuter-Eintopf:

  • 3 Esslöffel Olivenöl*
  • 1 Zwiebel
  • 2 Dosen Kichererbsen - a ca. 400g
  • 3 Knoblauchzehe
  • 1 Kurkuma* - walnussgroß
  • 0,5 Teelöffel rote Pfefferflocken
  • 2 Teelöffel Zitronenschale
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 100 g Babyspinat
  • Salz*
  • Pfeffer*
  • 1 kl. Bund frischer Koriander - grob gehackt
  • 1 kl. Bund frische Petersilie - grob gehackt
  • 1 kl. Bund frischer Dill - grob gehackt
  • 1 kl. Bund frischer Schnittlauch

Beilage:

Soja-Minz-Joghurt-Topping:

  • Soja-Joghurt
  • 1 kl. Bund frische Minze
  • Salz, Pfeffer

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • Kichererbsen abgießen.
  • Zwiebeln pellen und grob hacken.
  • Kurkuma schälen und fein hacken (Einmalhandschuhe benutzen, denn Kurkuma färbt sehr stark)
  • Kräuter waschen und grob hacken.
  • Spinat waschen und gut abtropfen lassen.
  • Couscous nach Packungsangaben zubereiten.
  • Soja-Joghurt mit gehackter Minze und etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung:

  • Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel in das heiße Öl und dünsten sie bis sie glasig sind. Kichererbsen dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Unter gelegentlichem Rühren die Kichererbsen leicht anbraten. Jetzt den Knoblauch, Kurkuma, roten Pfeffer und Zitronenschale dazu geben.
  • Wenn der Knoblauch duftend, Brühe und Zitronensaft in den Topf geben. Mit etwas Salz würzen.
  • Alles zum Kochen bringen. Zitronenschale, Spinat, Koriander, Petersilie, Dill und Schnittlauch einrühren und bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  • Nach Ihrem Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum Servieren den Couscous auf Schüsseln oder tiefe Teller aufteilen und den persischen Kräuter-Kichererbsen-Eintopf darüber geben. Alles mit Minz-Joghurt und frischer Minze toppen.

Notizen

TiPP: Zu diesem Eintopf schmeck auch Reis oder einfach nur frisch gebackenes Baguette.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1PortCalories: 171kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Persischer Kräuter- und Kichererbsen-Topf mit Couscous - vegan
Persischer Kräuter- und Kichererbsen-Topf mit Couscous – vegan

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 3 votes (3 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Inspiration für ein weiteres Rezept

Nach oben scrollen