Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt
5 von 1 Bewertung
Drucken

frischer Spargel in Pergament gegart

Frischer Spargel aus dem Ofen, gegart im Pergament-Päckchen. Dazu Blutorangenhollandaise und frischem Kerbel. Knackig, aromatisch - lecker...
Kategorie Beilagen, gesunde Rezepte, Obst und Gemüse, Vorspeisen und Snacks
Region deutsch
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Spargel

  • 2 kg Spargel weiß und frisch
  • 4 EL Butter
  • Zucker braun
  • Zitronensaft oder Zitronenscheiben (bio)
  • Meersalz
  • kl. Bund Kerbel
  • Pergamentpapier Butterbrotpapier am besten von der Rolle

Blutorangen-Hollandaise

  • 250 g Butter
  • 3 Eier
  • 4 EL Weißwein
  • 1 Saft einer Blutorange oder Orange
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker

Anleitungen

  1. Spargel schälen und die Enden abschneiden. Portionsweise auf fertig zugeschnittenen Bögen Pergamentpapier legen. Mit je einem Löffel Butter, Prise Meersalz und einem Spritzer Zitronensaft würzen. Zum Schluß noch ein wenig braunen Zucker dazu und das Päckchen verschließen. Bitte so verschließen das der austretende Saft nicht auslaufen kann. (Meine Methode: beide langen Seiten oben zusammen nehmen und umknicken, zu tackern - die offenen Enden aufrollen und ebenfalls einmal tackern)
  2. Backofen etwa 140 °C vorheizen und die Päckchen darin 20 Minuten (Umluft) oder 35 Minuten (mit Ober- und Unterhitze) garen. Die Garzeit ist auch abhängig von Ihrem Gerät, bitte prüfen und gegebenenfalls noch ein paar Minuten länger garen. Der Spargel sollte noch einen schönen Biss haben, denn dann hat er den besten Eigengeschmack.
  3. So lange der Spargel bäckt, bereiten wir die Blutorangenhollandaise zu.
  4. Dazu die Butter schmelzen und aufkochen lassen. Während die Butter wieder etwas abkühlt, Blutorange auspressen, Eier trennen. Eigelb in einer Schüssel (Metallschüssel) über heißem Wasserbad 3 Minuten schaumig schlagen (Schneebesen). Vom Wasserbad nehmen und die Butter in einen feinen Strahl unter die Eier schlagen. Zum Schluss den gepressten Blutorangensaft unterrühren und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.
  5. Blutorangen-Hollandaise zum Spargel reichen und mit gezupften Kerbel servieren.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Am besten passen junge Kartoffeln oder Drillinge dazu, die Sie wie kanarische Kartoffel oder mit etwas Rosmarin-Öl zubereitet haben.

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This