Entdecke den Geschmack des Orients: Vegane Orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Entdecke den Geschmack des Orients: Vegane Orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous

vegane orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

vegane orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Couscous

Willkommen in der aromatischen Welt der veganen orientalischen Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous! Diese köstliche Kombination aus frischen Zutaten, würzigen Aromen und einem Hauch von Exotik wird deine Geschmacksknospen verzaubern. Tauche mit uns ein in die Zubereitung dieser einfachen, gesunden und unglaublich leckeren Bowl, die nicht nur Gaumenfreuden verspricht, sondern auch eine visuelle Festlichkeit auf deinem Teller ist.

Perfekt knusprige Falafel-Bällchen in einer orientalischen Salatschüsseln mit Kräuter-Couscous und Gemüse. Diese Falafelschalen werden mit erfrischender Soja-Joghurt-Sauce serviert und eignen sich hervorragend für ein leckeres veganes Mittag- oder Abendessen! Lecker, macht satt und selbst die Kinder lieben es!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Diese Falafel-Bowl ist mehr als nur ein einfaches Gericht – sie ist eine kulinarische Reise durch die Aromen des Orients. Hier sind einige Gründe, warum du diese Bowl lieben wirst:

Gesunde Vielfalt: Die Kombination aus Rotkohlsalat, Tomaten-Gurken-Salat, Orangen-Kräuter-Couscous und hausgemachten Falafeln bietet eine gesunde Mischung aus Gemüse, Getreide und Proteinen.

Fruchtig-frischer Kick: Der Orangen-Kräuter-Couscous verleiht der Bowl eine erfrischende, fruchtige Note, die perfekt mit den herzhaften Falafeln harmoniert.

Knackiger Crunch: Der nussige Crunch der gehackten Mandeln und die cremige Textur des Sojajoghurt-Dips sorgen für eine geschmackliche und texturale Vielfalt.

Einfache Zubereitung: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung macht die Zubereitung selbst für Anfänger mühelos und spaßig.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Nutzen der Hauptzutaten:

Rotkohl: Reich an Ballaststoffen und Vitamin C, fördert Rotkohl die Verdauung und stärkt das Immunsystem.

Couscous: Als gute Quelle für Kohlenhydrate versorgt Couscous den Körper mit Energie und ist leicht verdaulich.

Falafel: Mit Kichererbsen als Hauptbestandteil bieten Falafeln eine proteinreiche Alternative zu Fleisch, ideal für eine ausgewogene Ernährung.

Orangen: Die Vitamine und Antioxidantien in Orangen fördern die Hautgesundheit und stärken das Immunsystem.

*auch lecker

Frischer Genuss für Veganer: Quinoa-Power-Salat mit Hülsenfrüchten

Unser Salat vollgestopft mit Hülsenfrüchten ist eine gesunde und ausgewogene Mahlzeit. Ein veganer Salat mit Hülsenfrüchten ist einfach zuzubereiten und kann mit verschiedenen Gemüsesorten, Kräutern und Gewürzen abgestimmt werden. Dieses Gericht ist eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Salaten, gut zum Sattessen und mit einer Vielzahl an Nährstoffen.
zum Rezept …

Die Geschichte der veganen „Orientalischen Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous“! Hinter jedem Gericht verbirgt sich eine Geschichte, und die vegane orientalische Falafel-Bowl ist keine Ausnahme. Diese Bowl ist inspiriert von den farbenfrohen Märkten und den aromatischen Gewürzen des Nahen Ostens. Die Kombination aus traditionellen Aromen und moderner, pflanzlicher Küche erzählt von einer Fusion der kulinarischen Welten, die in jeder Gabel spürbar ist.

Wie man „Vegane Orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous“ zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Rotkohlsalat: Beginnen Sie mit dem Rotkohlsalat, indem Sie den Rotkohl in feine Streifen schneiden und mit Salz, Essig und Olivenöl kneten. Mischen Sie ihn dann mit fein geschnittenem Römersalat.

Schritt 2: Gurken-Tomaten-Salat: Halbieren Sie die Tomaten, würfeln Sie die Gurke und mischen Sie sie mit gehacktem Koriander und Minze. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer.

Schritt 3: Orangen-Kräuter-Couscous: Kochen Sie Brühe und Orangensaft auf und gießen Sie sie über den Couscous. Lassen Sie ihn quellen und mischen Sie die Kräuter unter.

Schritt 4: Falafel selber machen: Nutzen Sie unser sicheres Rezept für hausgemachte Falafel.

Schritt 5: Soja-Dip: Mischen Sie Soja-Joghurt mit Zitronensaft und würzen Sie mit Salz und Pfeffer.

Schritt 6: Anrichten und Servieren: Verteilen Sie den übrig gebliebenen Römersalat in Schüsseln und arrangieren Sie die vorbereiteten Zutaten darauf. Toppen Sie die Bowl mit Soja-Dip und grob gehackten Mandeln.


Diese vegane orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch ein Beweis dafür, dass gesundes Essen auch unglaublich lecker sein kann. Gönn dir diese Geschmacksexplosion und erlebe den Orient auf deinem Teller! Lass dich von den Aromen verführen und entdecke, wie einfach es ist, einen Hauch von Exotik in deine Küche zu bringen. Bon Appétit!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Die Zubereitung einer veganen orientalischen Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous mag auf den ersten Blick komplex erscheinen, aber mit ein paar Tipps und Tricks wird dieses Gericht zu einem echten Highlight auf Ihrem Teller. Hier sind einige bewährte Ratschläge, die Ihnen helfen werden, das Beste aus diesem Rezept herauszuholen:

Rotkohlsalat: Die Basis der Bowl: Der Schlüssel zu einem knusprigen und schmackhaften Rotkohlsalat liegt im Kneten. Lassen Sie den Rotkohl nicht einfach mit den Händen liegen – kneten Sie ihn kräftig mit Salz, Essig und Olivenöl. Dieser Schritt gibt dem Kohl nicht nur Geschmack, sondern auch eine angenehme Textur.

Gurken-Tomaten-Salat: Frische und Vielfalt: Für einen besonders erfrischenden Gurken-Tomaten-Salat wählen Sie reife Cocktailtomaten und eine knackige Salatgurke. Das Geheimnis liegt im Spiel der Texturen – die saftigen Tomaten, die knusprige Gurke und die frischen Kräuter erzeugen eine perfekte Balance.

Orangen-Kräuter-Couscous: Aromatische Quellzeit: Damit der Couscous die Aromen der Brühe und des Orangensafts optimal aufnimmt, ist eine korrekte Quellzeit entscheidend. Lassen Sie den Couscous etwa 10 Minuten unter geschlossenem Deckel quellen und lockern Sie ihn dann mit einer Gabel auf. Fügen Sie anschließend die gehackten Kräuter hinzu – so entfaltet sich ein wahrer Geschmacksexplosion.

Falafel: Die Seele der Bowl: Die selbstgemachten Falafel sind das Herzstück dieser Bowl. Nutzen Sie unser bewährtes Rezept für hausgemachte Falafel, um sicherzustellen, dass sie perfekt knusprig von außen und herrlich weich von innen sind.

Soja-Dip: Die Krönung: Der Soja-Dip verleiht der Bowl den letzten Schliff. Mischen Sie den Soja-Joghurt mit frischem Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Der Dip bringt nicht nur eine angenehme Frische, sondern rundet auch die verschiedenen Aromen der Bowl harmonisch ab.

Extra Tip

Vertrauen Sie auf hochwertige Zutaten, insbesondere bei den Falafeln. Frische Korianderblätter, Minze und knackige Cocktailtomaten machen den Unterschied. Achten Sie darauf, Gemüse und Kräuter vor der Verwendung gründlich zu waschen, um die Reinheit und Qualität Ihrer Bowl zu gewährleisten.

Lagern & Aufwärmen

Diese orientalische Falafel-Bowl eignet sich hervorragend für die Vorbereitung im Voraus. Lagern Sie die einzelnen Komponenten getrennt, um ihre Frische zu bewahren. Der Rotkohlsalat und der Gurken-Tomaten-Salat bleiben im Kühlschrank bis zu 24 Stunden frisch. Der Couscous und die Falafel können problemlos eingefroren werden und bei Bedarf im Ofen oder in der Mikrowelle aufgewärmt werden.

Variationen & Ergänzungen

Diese Bowl bietet endlose Möglichkeiten für Variationen und persönliche Anpassungen. Hier sind einige Vorschläge, um Ihrem kulinarischen Abenteuer eine individuelle Note zu verleihen:

Protein-Power: Fügen Sie Ihrer Bowl gerösteten Tofu, Tempeh oder marinierte Kichererbsen hinzu, um den Proteingehalt zu erhöhen.

Exotische Früchte: Experimentieren Sie mit frischen Früchten wie Granatapfelkernen, Ananasstücken oder gewürfelten Mango für einen exotischen Twist.

Scharfe Note: Liebhaber von scharfen Geschmacksrichtungen können gehackte Chilis oder eine großzügige Prise Cayennepfeffer über die Bowl streuen.

Avocado-Liebhaber: Für einen cremigen Touch fügen Sie Avocado-Scheiben hinzu und komplettieren Sie das Geschmacksspektrum.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich die Falafel auch kaufen?

Natürlich! Falls die Zeit knapp ist, können Sie qualitativ hochwertige, vegane Falafel aus dem Supermarkt verwenden. Achten Sie darauf, sie nach Anleitung zuzubereiten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Kann ich den Couscous durch eine andere Getreidesorte ersetzen?

Absolut. Quinoa, Bulgur oder Hirse eignen sich hervorragend als Alternativen zum Couscous. Beachten Sie jedoch die jeweilige Garzeit und Flüssigkeitsmenge.

Wie kann ich die Bowl glutenfrei machen?

Optieren Sie für glutenfreien Couscous und überprüfen Sie, ob Ihre Falafel glutenfrei sind. So können auch Personen mit Glutenunverträglichkeit dieses Gericht genießen.

Kann ich die Bowl für Gäste vorbereiten?

Ja, diese Bowl eignet sich perfekt für gesellige Anlässe. Bereiten Sie die einzelnen Komponenten im Voraus vor und lassen Sie Ihre Gäste ihre individuelle Bowl zusammenstellen.

vegane orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous
vegane orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous

Fazit: Die vegane orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein Fest für den Gaumen. Die Vielfalt der Aromen, Texturen und frischen Zutaten machen dieses Gericht zu einer köstlichen Erfahrung. Mit ein wenig Liebe zum Detail und kreativen Variationen können Sie diese Bowl ganz nach Ihrem Geschmack gestalten. Vertrauen Sie auf Qualität, experimentieren Sie mit Variationen und teilen Sie diese kulinarische Entdeckung mit Ihren Liebsten. Guten Appetit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Orientalische Genüsse: Vegane Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous

Ein Farbspektakel auf Ihrem Teller! Entdecken Sie mit unserer veganen Falafel-Bowl eine aromatische Fusion aus knackigen Salaten, Orangen-Couscous und köstlichem Soja-Dip.
Ari
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Gemüsebowl, Powersalate
Küche orientalisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Rotkohlsalat:

  • 400 g Rotkohl - probiere doch auch mal roten Spitzkohl
  • Salz*
  • 2 Esslöffel Essig
  • 2 Esslöffel Olivenöl*
  • 1 Römersalatherzen

Tomaten-Gurken-Salat:

Orangen-Kräuter-Couscous:

Topping:

  • 300 g Sojajoghurt
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz*
  • Pfeffer* - aus der Mühle
  • 50 g Mandeln - ohne Haut
  • Falafel >> - Rezeptlink

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Rotkohlsalat:

  • Starten Sie mit dem Rotkohlsalat. Dazu Rotkohl putzen und in feine Streifen hobeln oder sehr fein schneiden. Rotkohlstreifen in einer Schüssel mit Salz, Essig und Olivenöl kräftig kneten.
  • Römersalat waschen und in feine Streifen schneiden. In einem guten Verhältnis zum Rotkohl mit diesem mischen. Restlichen Salat können Sie später als Basis in der Bowl benutzen.

Gurken-Tomaten-Salat:

  • Tomaten waschen und halbieren. Gurke schälen, halbieren, Kerne mit einem Löffel herauskratzen, dann vierteln und ebenfalls würfeln.
  • Koriander und Minze abspülen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. Ein Drittel der Kräuter mit dem Tomaten und Gurken mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Orangen-Kräuter-Couscous:

  • Für den Couscous, Brühe und Orangensaft einmal aufkochen lassen und über den Couscous gießen. Zugedeckt etwa 10 Minuten quellen lassen.
  • Mit einer Gabel auflockern und die zurückgehaltenen Kräuter untermischen.

Falafel selber machen:

  • Unser geling sicheres Rezept für hausgemachte Falafel finden Sie hier.

Soja-Dip:

  • Soja-Joghurt mit Zitronensaft mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten und Servieren:

  • Übrig gebliebenen Römersalat in Schüsseln verteilen und alle anderen vorbereiteten Zutaten darauf arrangieren.
  • Mit Soja-Dip und grob gehackten Mandeln bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port,Calories: 686kcalCarbohydrates: 63gProtein: 24gFat: 33g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

vegane orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous
vegane orientalische Falafel-Bowl mit Orangen-Kräuter-Couscous

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen