Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus - Vielleicht Ihr neues Lieblings-Tabouleh! – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus – Vielleicht Ihr neues Lieblings-Tabouleh!

Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus

Willkommen, kulinarische Abenteurer! Heute nehmen wir euch mit auf eine Reise in die Welt der köstlichen Fusionen und gesunden Genüsse. Taucht ein in die Geschmacksexplosion von Dinkel-Tabouleh mit cremigem Burrata und verlockendem Hummus. Dieses Rezept verspricht nicht nur Gaumenfreuden, sondern auch eine Reise durch die kulinarische Kreativität. Begleitet mich durch die köstlichen Höhen und gesunden Tiefen dieses außergewöhnlichen Gerichts!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Tauchen Sie ein in das unglaubliche Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus, und lassen Sie sich von den vielen Gründen verführen, dieses Gericht zu lieben:

  • Gesunde Vielfalt: Die Kombination von Dinkel, frischem Gemüse, und Kräutern sorgt nicht nur für köstlichen Geschmack, sondern auch für eine gesunde Mahlzeit.
  • Cremige Verführung: Die samtige Burrata und der seidige Hummus verschmelzen zu einer unwiderstehlichen Mischung, die das Gericht auf eine neue Ebene hebt.
  • Knackige Texturen: Die gerösteten Sonnenblumenkerne und Pistazien verleihen dem Tabouleh eine knackige Textur, die jede Gabel zu einem Erlebnis macht.
  • Leicht zubereitet: Mit klaren Schritt-für-Schritt-Anweisungen wird die Zubereitung dieses Gerichts zu einem Kinderspiel.
DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Dinkel: Dieses uralte Getreide ist nicht nur köstlich, sondern auch reich an Ballaststoffen und Proteinen, was es zu einer gesunden Alternative macht.

Grüner Spargel: Neben seinem unverwechselbaren Geschmack ist grüner Spargel reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die die Immunfunktion unterstützen.

Burrata: Die cremige Königin des Käses bietet nicht nur exquisiten Geschmack, sondern auch eine Quelle von Proteinen und Kalzium.

Hummus: Hergestellt aus Kichererbsen, ist Hummus eine hervorragende Proteinquelle und reich an gesunden Fetten.

Pistazien und Sonnenblumenkerne: Diese Nüsse fügen nicht nur eine knusprige Textur hinzu, sondern sind auch reich an Antioxidantien und Nährstoffen.

*auch lecker

Taboulé Orientalischer Salat mit Granatapfel – Frische aus dem Orient

Bereit für einen kulinarischen Ausflug in den Orient? Unser "Taboulé Orientalischer Salat mit Granatapfel" vereint erfrischende Kräuter, aromatischen Bulgur und die süß-sauren Granatapfelkerne zu einem wahren Geschmackserlebnis. Dieses vegane Rezept ist nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch eine Geschmacksexplosion. Folgt unserer Rezeptkarte, um diesen orientalischen Genuss zu Hause zuzubereiten und eure Sinne zu verwöhnen.
zum Rezept …

Die Geschichte von Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus: Die Ursprünge dieses Rezepts führen uns zu den sonnenverwöhnten Feldern, auf denen Dinkel seit Jahrhunderten gedeiht. Die Idee, dieses nahrhafte Getreide mit frischem Gemüse, cremiger Burrata und herzhaftem Hummus zu kombinieren, entstand aus der Sehnsucht nach einer ausgewogenen Mahlzeit, die sowohl den Gaumen als auch den Körper erfreut. Diese kulinarische Fusion ist eine Hommage an die Vielfalt und Kreativität in der Küche.

Wie man „Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus“ zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Dinkel kochen
Beginnen Sie mit dem Kochen des Dinkels gemäß den Packungsangaben. Beachten Sie, ob eine Einweichzeit erforderlich ist. Der Dinkel wird zu einem zarten Fundament für dieses köstliche Gericht.

Schritt 2: Vorbereitung der Zutaten
Während der Dinkel köchelt, bereiten Sie die frischen Zutaten vor. Der grüne Spargel wird sautiert, die Sonnenblumenkerne und Pistazien geröstet, und die Kräuter gehackt. Diese Schritte legen den Grundstein für die vielfältigen Aromen im Tabouleh.

Schritt 3: Zusammenführung der Aromen
Mischen Sie alle vorbereiteten Zutaten mit dem gekochten Dinkel und würzen Sie die Mischung mit einer Prise Salz und Pfeffer. Dieser Schritt ist der Schlüssel zur Harmonie der Aromen.

Schritt 4: Künstlerische Präsentation
Verteilen Sie großzügig Hummus auf den Tellern und platzieren Sie das Dinkel-Tabouleh darauf. Setzen Sie die Burrata kunstvoll in die Mitte und beträufeln Sie sie mit Olivenöl. Die Pita-Segmente runden das Gericht ab.

Schritt 5: Genuss pur
Dekorieren Sie das Gericht mit den zurückgehaltenen Kräutern und tauchen Sie ein in einen kulinarischen Genuss, der Gaumen und Seele gleichermaßen erfreut.

Insgesamt ist dieses Rezept nicht nur eine Hommage an die köstlichen Aromen, sondern auch an die Vielfalt und Gesundheit. Es vereint Tradition und Kreativität zu einem Gericht, das nicht nur sättigt, sondern auch inspiriert. Schließen Sie sich mir an und entdecken Sie die Freude an einem Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus – einer Fusion, die den Gaumen verzaubert und die Sinne belebt.


Lasst uns gemeinsam die Kunst der kulinarischen Kreation zelebrieren und uns von den unwiderstehlichen Aromen dieses außergewöhnlichen Gerichts verführen. Denn in jeder Gabel steckt nicht nur Geschmack, sondern auch die Liebe zur Küche und die Freude am Genuss. Guten Appetit!

Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus
Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus

Tipps & Tricks zum Rezept!

Dinkel perfekt zubereiten: Beim Kochen von Dinkel ist es wichtig, die Packungsangaben genau zu beachten. Falls erforderlich, den Dinkel vor dem Kochen einweichen. Die Kochzeit kann je nach Einweichstatus variieren. Für ein optimales Ergebnis den Dinkel nach dem Kochen gut abtropfen lassen.

Aromatischer Spargel: Um den grünen Spargel richtig zu genießen, schälen Sie das untere Drittel und braten Sie ihn in Olivenöl an. Dadurch wird er weich und erhält eine köstliche Farbe. Würzen Sie den Spargel mit Salz und Pfeffer, um die Aromen zu intensivieren.

Crunchy Nüsse: Rösten Sie Sonnenblumenkerne und Pistazien ohne Zugabe von Fett, um ihnen eine goldbraune Farbe und einen köstlichen Crunch zu verleihen. Hacken Sie die Pistazien grob, um eine interessante Textur im Tabouleh zu erzielen.

Frische Kräuter: Die Verwendung von frischer Petersilie, Basilikum und Minze verleiht dem Tabouleh ein intensives Aroma. Hacken Sie die Kräuter grob, bewahren Sie jedoch einige für die Garnierung auf, um dem Gericht eine visuelle Eleganz zu verleihen.

Bonus Ratschlag

Vertrauen Sie auf die Qualität der Zutaten, insbesondere beim Dinkel. Hochwertiger Dinkel sorgt für eine bessere Konsistenz und einen reicheren Geschmack. Wählen Sie frische, saisonale Zutaten, um die Aromen Ihres Dinkel-Taboulehs zu intensivieren.

Lagern

Nach der Zubereitung können Sie Ihr Dinkel-Tabouleh im Kühlschrank aufbewahren. Es bleibt bis zu 24 Stunden frisch und behält dabei seinen Geschmack und seine Textur.

Variationen & Ergänzungen

1. Vegetarische Option:
Für eine vegetarische Variante können Sie den Burrata durch Feta oder Ziegenkäse ersetzen. Dies verleiht dem Gericht eine leicht salzige Note und macht es zu einer perfekten Option für vegetarische Genießer.

2. Proteinreiche Ergänzung:
Fügen Sie gegrilltes Hühnchen, geräucherten Lachs oder gebratenen Tofu hinzu, um Ihrem Dinkel-Tabouleh eine zusätzliche Proteinquelle zu verleihen. Dies macht das Gericht noch sättigender und ausgewogener.

3. Fruchtige Note:
Experimentieren Sie mit verschiedenen Beeren wie Himbeeren oder Erdbeeren, um eine fruchtige Note zu Ihrem Tabouleh hinzuzufügen. Dies verleiht dem Gericht eine erfrischende Süße und eine farbenfrohe Präsentation.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich den Dinkel im Voraus kochen?

Ja, Sie können den Dinkel im Voraus kochen und im Kühlschrank aufbewahren. Achten Sie darauf, ihn vor der Zubereitung gut abtropfen zu lassen.

Kann ich andere Nüsse verwenden?

Selbstverständlich! Sie können Walnüsse, Mandeln oder Cashews anstelle von Pistazien und Sonnenblumenkernen verwenden, um Ihrem Tabouleh eine individuelle Note zu verleihen.

Ist das Rezept glutenfrei?

Das Rezept enthält Dinkel, eine Weizensorte, und ist daher nicht glutenfrei. Für eine glutenfreie Option können Sie stattdessen Quinoa verwenden.

Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus
Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus

Fazit: Sie brauchen ein verrücktes Tabbouleh voller gesunder Zutaten, aber auch süchtig machend gut. Hier ist es! Dinkel ist die Basis für dieses Tabouleh, zu der wir Mengen von Geschmack aus etwas gegrilltem grünen Spargel, frischen Blaubeeren, Hummus und Burrata hinzufügen. Serviert mit Pita-Chips und frischer Minze. Das Dinkel-Tabbouleh mit Burrata und Hummus ist eine harmonische Mischung aus gesunden Zutaten und unwiderstehlichen Aromen. Mit Tipps und Tricks zur perfekten Zubereitung, Vertrauens-Tipps für hochwertige Zutaten und kreativen Variationen ist dieses Rezept nicht nur köstlich, sondern auch vielseitig. Ob als Hauptgericht, Beilage oder Party-Snack, dieses Tabbouleh wird definitiv Ihr neuer Favorit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

unwiderstehliches Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus

Erobern Sie mit unserem Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus Ihren Gaumen! Gesund, süchtig machend und voller Aromen – Ihr neues Lieblingsrezept wartet auf Sie!
deli berlin
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Koch- /Backzeit 4 Stunden
Dinkel einweichen 12 Stunden
Gesamtzeit 16 Stunden 20 Minuten
Gericht Gemüserezepte, Salat Rezepte
Küche arabisch, fusion, italien
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

optional:

  • 4 Pita

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Kochen Sie den Farro gemäß den Packungsangaben (achten Sie darauf ob der Dinkel vorher eingeweicht werden soll). Ich hatte ohne Einweichen eine Kochzeit von 3,5 Stunden.
  • Dinkel abgießen und in eine ausreichend große Schüssel geben.

Während der Dinkel kocht:

  • Grünen Spargel waschen, unteres Drittel schälen und dann in einer heißen Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl braten, bis er weich ist und etwas Farbe bekommen hat. Mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen und in etwa 2 cm lange Stücken schneiden.
  • Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten.
  • Pistazien ebenfalls wie die Sonnenblumenkerne rösten. Abkühlen lassen und grob hacken.
  • Kirschtomaten waschen und halbieren. Größere Exemplare gegebenenfalls vierteln.
  • Blaubeeren waschen und verlesen.
  • Alle drei Kräuter abspülen, trocken schütteln und grob hacken. (etwas jeden Krautes für die Garnierung zurück behalten)

Finish:

  • Jetzt alle vorbereiteten Zutaten mit dem gekochten und etwas abgekühlten Dinkel mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Hummus auf die Teller oder Platte streichen. Dinkel-Tabbouleh darum verteilen.
  • Burrata aus der Lake nehmen und auf den Teller setzen.
  • Burrata und Hummus mit etwas Olivenöl beträufeln. Burrata salzen und pfeffern.
  • Pita aufbacken und in kleine Segmente schneiden. Um den Teller platzieren.
  • Mit zurück gehaltenen Kräutern dekorieren und genießen.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 781kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus
Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen