Joghurtkuchen mit Früchten – der perfekte schnelle und einfache Kuchen für jeden Anlass! – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Joghurtkuchen mit Früchten – der perfekte schnelle und einfache Kuchen für jeden Anlass!

Joghurtkuchen mit Früchten – der perfekte schnelle und einfache Kuchen

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Ein himmlisches Vergnügen: Joghurtkuchen mit Früchten – Ein blitzschnelles Rezept für süße Genussmomente!

Willkommen in der Welt des köstlichen Joghurtkuchens mit Früchten! In diesem Beitrag entführt euch unser Rezept auf eine Reise voller Geschmacksexplosionen und süßer Freuden. Joghurtkuchen ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch in Windeseile zubereitet. Ideal für Momente, in denen der süße Zahn ruft, aber keine Lust auf stundenlanges Backen besteht. Taucht ein in die Welt von fluffigem Teig, frischen Beeren und dem Hauch von Zitrusfrische!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Was macht diesen Joghurtkuchen so besonders? Die Antwort liegt in seiner Einfachheit und Vielseitigkeit. Mit nur wenigen Grundzutaten zaubert ihr im Handumdrehen einen saftigen Kuchen, der sich für jede Gelegenheit eignet. Ob als süßer Snack zwischendurch, als Nachtisch für Gäste oder als Mitbringsel zu einem gemütlichen Kaffeeklatsch – dieser Joghurtkuchen wird garantiert alle begeistern. Die Kombination von frischen Beeren, dem cremigen Geschmack von Joghurt und einem Hauch von Zitrusnoten macht jeden Bissen zu einem wahren Genuss.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Beeren – Frische Powerpakete: Beeren sind nicht nur lecker, sondern auch gesund! Reich an Antioxidantien, Vitaminen und Ballaststoffen sind sie wahre Powerpakete für eure Gesundheit. Johannisbeeren, Blaubeeren und Himbeeren bringen nicht nur eine fruchtige Explosion ins Spiel, sondern versorgen euch auch mit wertvollen Nährstoffen.

Joghurt – Cremige Vielseitigkeit: Der Einsatz von Naturjoghurt verleiht dem Kuchen nicht nur eine angenehme Cremigkeit, sondern bringt auch probiotische Vorteile mit sich. Diese guten Bakterien fördern eine gesunde Darmflora und machen den Kuchen zu einer sinnvollen Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung.

Orange und Zitrone – Frische Akzente: Die abgeriebene Schale einer Bio-Orange und der frische Zitronensaft sorgen für eine belebende Frische im Teig. Diese Zitrusnoten heben den Geschmack des Kuchens auf ein neues Level und verleihen ihm eine unverwechselbare Note.

*auch lecker

Orientalischer Apfelkuchen mit Joghurtteig

Orientalischer Apfelkuchen mit Joghurtteig – damit teile ich mit euch ein schönes und einfaches Apfelkuchen-Rezept, das ich von einer Freundin habe. Bestes kinderleichtes Apfelkuchenrezept mit einem besonderen Zuckerguss…
zum Rezept …

Die Geschichte von „Joghurtkuchen mit Früchten“: Die Geschichte dieses Rezepts reicht bis in die Gemütlichkeit der Familienküchen zurück. Ursprünglich als schnelle Lösung für den süßen Hunger entstanden, hat sich dieser Joghurtkuchen zu einem echten Liebling in vielen Haushalten entwickelt. Die Kombination aus Tradition und moderner Leichtigkeit macht ihn zu einem zeitlosen Genuss, der Generationen überdauert hat.

Wann und wozu genießen? Ein Joghurtkuchen mit Früchten ist ein vielseitiger Begleiter für verschiedenste Anlässe. Ob als süßes Frühstück, köstlicher Nachtisch oder einfacher Snack zwischendurch – dieser Kuchen passt zu jeder Gelegenheit. Seine Leichtigkeit macht ihn besonders geeignet für gemütliche Nachmittage mit Freunden, aber auch als Beitrag zu Feierlichkeiten. Die frischen Früchte verleihen dem Kuchen eine fruchtige Frische, die vor allem in den wärmeren Monaten besonders gut zur Geltung kommt. Eine Tasse Kaffee oder Tee rundet den Genuss ab, und der Joghurtkuchen wird so zu einem echten Allrounder in der Welt der süßen Versuchungen.

Wie man „Joghurtkuchen mit Früchten“ zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Vorbereitung
Heizt euren Backofen auf 180 °C vor und fettet eine Springform (26 cm) ein. Frische Früchte werden gründlich abgespült und abgetropft, während TK-Früchte später unaufgetaut unter den Teig gerührt werden.

Schritt 2: Teig herstellen
Schlagt in einer Schüssel Butter mit Zucker, Vanillezucker, Orangenabrieb, Zitronensaft und den Eiern schaumig. Rührt anschließend den Joghurt ein. In einer separaten Schüssel mischt ihr Mehl, Backpulver und Vanillepuddingpulver und hebt dies vorsichtig unter den Teig. Achtet darauf, nicht zu stark zu rühren, um die Luftigkeit des Kuchens zu bewahren.

Schritt 3: Früchte hinzufügen
Sobald der Teig fertig ist, hebt vorsichtig zwei Drittel der vorbereiteten Früchte unter. Gießt den Teig in die vorbereitete Backform und verteilt ihn gleichmäßig. Die restlichen Früchte werden nun auf dem Teig drapiert.

Schritt 4: Backen und Verfeinern
Backt den Kuchen im vorgeheizten Ofen für 40 bis 50 Minuten. Nutzt die Stäbchenprobe, um die perfekte Konsistenz zu prüfen. Falls der Kuchen zu dunkel wird, könnt ihr ihn mit Alufolie abdecken. Nach dem Backen lasst den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen und bestreut ihn vor dem Servieren großzügig mit Puderzucker.


Mit unserem Rezept für Joghurtkuchen mit Früchten habt ihr nicht nur ein einfaches und schnelles Backerlebnis, sondern auch einen gesunden Genuss auf dem Teller. Die Kombination aus fruchtigen Aromen, cremigem Joghurt und einer leichten Zitrusnote macht diesen Kuchen zu einem Highlight in der Welt der süßen Verführungen. Probieren, genießen und teilen – so wird aus einem einfachen Rezept ein unvergesslicher kulinarischer Moment!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Die Zubereitung dieses Joghurtkuchens ist denkbar einfach, aber ein paar Tipps und Tricks können dabei helfen, ein optimales Ergebnis zu erzielen. Bevor es losgeht, ist es ratsam, die Eier auf Zimmertemperatur zu bringen, da dies die Konsistenz des Teigs positiv beeinflusst. Auch die Margarine sollte rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden, damit sie schön geschmeidig ist. Ein weiterer Tipp betrifft das Rühren des Teigs: Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn zu intensives Rühren kann die Luftigkeit des Kuchens beeinträchtigen.

Um den vollen Geschmack der Früchte zu erhalten, sollten diese sorgfältig ausgesucht und vorbereitet werden. Frische Beeren sollten gründlich abgespült und gut abgetropft werden, während tiefgekühlte Varianten nach dem Auftauen unter den Teig gehoben werden. Die Mischung aus fruchtiger Frische und dem milden Aroma des Joghurts macht diesen Kuchen zu einem wahren Gaumenschmaus.

Bonus Ratschlag

Ein besonderer Tipp für alle, die ihrem Joghurtkuchen das gewisse Extra verleihen möchten: Experimentieren Sie mit den Früchten! Kombinieren Sie verschiedene Sorten, um eine bunte und geschmacklich abwechslungsreiche Mischung zu erhalten. Auch Nüsse oder Schokostückchen können dem Teig eine zusätzliche Note verleihen. Der Joghurtkuchen lässt sich so ganz einfach an persönliche Vorlieben anpassen und wird jedes Mal zu einem individuellen Geschmackserlebnis.

Lagern & Aufwärmen

Die gute Nachricht ist, dass dieser Joghurtkuchen sich hervorragend für die Vorbereitung im Voraus eignet. Nach dem Backen und Auskühlen kann er problemlos in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. So steht einem spontanen Genuss oder einem schnellen Snack nichts im Weg. Beim Aufwärmen empfiehlt es sich, den Kuchen kurz im Ofen zu erwärmen, um seine ursprüngliche Konsistenz und den frischen Geschmack zu bewahren. Wer es eilig hat, kann natürlich auch auf die Mikrowelle zurückgreifen, sollte jedoch darauf achten, dass der Kuchen nicht zu lange erhitzt wird, um ein Austrocknen zu vermeiden.

Variationen & Ergänzungen

Die Vielseitigkeit dieses Rezepts ermöglicht zahlreiche Variationen und Ergänzungen. Statt der klassischen Beeren können auch andere Obstsorten verwendet werden, wie etwa Äpfel, Birnen oder Pfirsiche. Für eine besonders intensive Geschmacksnote können zusätzlich Gewürze wie Zimt oder Vanille hinzugefügt werden. Wer es besonders schokoladig mag, kann dem Teig auch eine Handvoll Schokostückchen beimengen. Der Joghurtkuchen bietet Raum für Kreativität, und Experimentierfreudige werden mit immer neuen Geschmackskombinationen belohnt.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich den Joghurtkuchen auch glutenfrei zubereiten?

Ja, es ist durchaus möglich, dieses Rezept glutenfrei anzupassen. Verwenden Sie einfach glutenfreies Mehl anstelle von Weizenmehl, und Sie erhalten einen köstlichen glutenfreien Joghurtkuchen.

Kann ich statt Margarine auch Butter verwenden?

Absolut! Butter kann problemlos als Ersatz für Margarine verwendet werden, wenn Sie einen intensiveren Geschmack bevorzugen. Stellen Sie sicher, dass die Butter ebenfalls Zimmertemperatur hat, um eine gleichmäßige Vermischung zu gewährleisten.

Wie lange kann ich den Kuchen aufbewahren?

Der Joghurtkuchen kann im Kühlschrank bis zu drei Tage aufbewahrt werden, vorausgesetzt, er ist gut abgedeckt. Alternativ können Sie ihn auch einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Kann ich auch fettarmen Joghurt verwenden?

Ja, fettarmer Joghurt eignet sich ebenso gut für dieses Rezept. Der Kuchen wird dadurch etwas leichter, bleibt jedoch genauso saftig und lecker.

Joghurtkuchen mit Früchten – der perfekte schnelle und einfache Kuchen
Joghurtkuchen mit Früchten – der perfekte schnelle und einfache Kuchen

Fazit: Ein Joghurtkuchen mit Früchten ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch ein wahrer Genuss für die Sinne. Die Kombination aus frischen Früchten, Joghurt und einem lockeren Teig macht diesen Kuchen zu einem Favoriten für jede Gelegenheit. Ob als süßes Frühstück, verlockender Nachtisch oder einfacher Snack – dieser Kuchen überzeugt durch seine Vielseitigkeit und den unvergleichlichen Geschmack. Experimentieren Sie mit verschiedenen Früchten und Zusätzen, um Ihren ganz persönlichen Joghurtkuchen zu kreieren. So wird aus einem simplen Rezept ein individuelles Geschmackserlebnis, das immer wieder aufs Neue begeistert. Gönnen Sie sich diese süße Versuchung und lassen Sie sich von der Leichtigkeit und Frische dieses Joghurtkuchens verzaubern.

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Joghurtkuchen mit Früchten – ein einfaches und schnelles Rezept

Joghurtkuchen ist ein schnelles und einfaches Rezept, das mit wenigen Zutaten und in wenigen Minuten zubereitet werden kann. Es ist ein idealer Kuchen für eine schnelle und einfache Mahlzeit oder für einen kleinen Snack zwischendurch. Joghurtkuchen ist auch ein gesunder Kuchen, da er mit frischen Früchten und Joghurt zubereitet wird.
Ari
5 von 10 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- /Backzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Käsekuchen-Rezept, Kuchen / Gebäck
Küche deutsch
Portionen 26 cm Springform

Zutaten
  

  • 300 g Beeren frisch oder TK - Johannisbeeren, Blaubeeren, Himbeeren…
  • 260 g Weizenmehl - Type 405
  • 3 Eier - Zimmertemperatur
  • 1 Pck. Backpulver - etwa 1 Teelöffel
  • 125 g Margarine - Zimmertemperatur
  • 240 g Zucker
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Orange
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 250 g Naturjoghurt
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • Puderzucker - zum Bestäuben

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen und Springform (26 cm) einfetten.
  • Frische Früchte abspülen und gut abtropfen lassen. Verwendest Du TK-Früchte, die werden später unaufgetaut unter den Teig gerührt.
  • Die Butter mit Zucker, Vanillezucker, Orangenabrieb, Zitronensaft und den Eiern schaumig schlagen.
  • Joghurt einrühren. Jetzt Mehl, Backpulver und das Vanillepuddingpulver miteinander mischen und anschließend langsam unterrühren. (nicht zu stark rühren sonst wird der Kuchen nicht luftig)
  • Ist der Teig fertig, heben Sie vorsichtig die ⅔ der Früchte unter. Den Teig nun in die Backform geben und gleichmäßig in der Form verteilen. Die restlichen Früchte auf dem Teig verteilen.
  • Im Backofen für 40 bis 50 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe prüfen. Wird dir der Kuchen zu dunkel, kannst du ihn mit Alufolie abdecken.
  • Fertigen Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 280kcalCarbohydrates: 41gProtein: 3gFat: 11g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Joghurtkuchen mit Früchten – der perfekte schnelle und einfache Kuchen
Joghurtkuchen mit Früchten – der perfekte schnelle und einfache Kuchen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen