Orecchiette alle Cime di Rapa - das beste vegane Nudelgericht für den Winter • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Orecchiette alle Cime di Rapa – das beste vegane Nudelgericht für den Winter

Orecchiette alle Cime di Rapa - das beste vegane Nudelgericht für den Winter

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Genussvolle Winterwärme: Orecchiette alle Cime di Rapa – Das Beste vegane Nudelgericht für kalte Tage

Willkommen in der kulinarischen Welt der veganen Genüsse! In diesem Beitrag entführe ich Sie auf eine geschmackliche Reise nach Italien, wo wir gemeinsam das köstliche vegane Nudelgericht “Orecchiette alle Cime di Rapa” entdecken werden. Diese Orecchiette, zart kombiniert mit dem gesunden Cime di Rapa, ergeben ein Gericht, das nicht nur Gaumenfreuden verspricht, sondern auch ernährungsbewusste Herzen höher schlagen lässt.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Die Liebe zu Nudeln ist unbestritten, aber wie wäre es, diese Liebe mit einer Prise Gesundheit zu verbinden? Genau das bietet Ihnen dieses vegane Nudelgericht. Die Orecchiette, frei von tierischen Produkten, punkten nicht nur geschmacklich, sondern auch mit einem hohen Ballaststoffanteil. Diese kleinen “Öhrchen” sättigen nicht nur langanhaltend, sondern versorgen Ihren Körper auch mit wertvollen Nährstoffen. Die begleitenden Cime di Rapa sind nicht nur in Italien beliebt, sondern auch äußerst gesund. Sie stecken voller Vitamine und Mineralien, die diese Mahlzeit zu einer ausgewogenen und nahrhaften Wahl machen. Die Zubereitung ist zudem simpel und zeitsparend – perfekt für einen geschäftigen Winterabend. Also lassen Sie uns gemeinsam den Kochlöffel schwingen und dieses herrliche Gericht zaubern!

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Orecchiette: Diese kleinen, runden Nudeln sind nicht nur eine Freude für die Sinne, sondern auch für die Gesundheit. Ihr hoher Ballaststoffanteil fördert die Verdauung und sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Zudem enthalten sie wichtige Kohlenhydrate, die Ihnen die benötigte Energie für den Tag liefern.

Cime di Rapa: Der grüne Star dieses Gerichts – der Cime di Rapa – ist nicht nur geschmacklich ein Highlight, sondern auch ein wahres Superfood. Reich an Vitamin A, C und K, sowie an Mineralien wie Kalzium und Eisen, stärkt er das Immunsystem, fördert die Knochengesundheit und unterstützt die Blutbildung.

Wenn Sie Cime di Rapa kaufen, sollten Sie darauf achten, dass die Stängel grün und fest sind. Die Blätter sollten auch grün sein und nicht verwelkt. Achten Sie darauf, dass Sie sie so bald wie möglich nach dem Kauf verwenden, da sie sehr empfindlich sind und schnell verderben können.

Kirschtomaten: Diese kleinen, süßen Tomaten sind nicht nur eine Augenweide, sondern auch reich an Antioxidantien wie Lycopin. Dieser Stoff wirkt entzündungshemmend und schützt Ihre Zellen vor freien Radikalen. Zudem verleihen sie dem Gericht eine fruchtige Frische.

Olivenöl: Das native Olivenöl ist nicht nur für den mediterranen Geschmack verantwortlich, sondern auch für die gesundheitlichen Vorteile. Reich an ungesättigten Fettsäuren, trägt es zur Senkung des Cholesterinspiegels bei und unterstützt die Herzgesundheit.

*auch lecker

Cime di Rapa Pesto: Ein Hauch von Italien auf Ihrem Teller!

Entdecken Sie die Aromen Apuliens mit unserem Cime di Rapa Pesto. Dieses einfache Rezept verführt mit Stängelkohl, Knoblauch und würzigen Käsesorten – ein Genuss, der Ihre Sinne verwöhnt.
zum Rezept …
Cime di Rapa Pesto

Die Geschichte von “Orecchiette alle Cime di Rapa”! Die Wurzeln dieses Gerichts reichen tief in die italienische Tradition, genauer gesagt, in die Region Apulien. Hier hat sich die Kombination aus Orecchiette und Cime di Rapa zu einem kulinarischen Klassiker entwickelt. Die Einheimischen schwören auf die Einfachheit des Rezepts und die pure Geschmacksexplosion, die es bietet. Dieses Gericht ist nicht nur eine Mahlzeit, sondern ein Stück apulischer Identität, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Wann und wozu genießen? Orecchiette alle Cime di Rapa sind ein perfektes Gericht für gemütliche Winterabende. Die wärmenden Aromen des Knoblauchs, die leichte Schärfe der Chiliflocken und die Frische der Kirschtomaten machen dieses Gericht zu einer wahren Gaumenfreude. Ob als schnelles Abendessen nach einem langen Arbeitstag oder als festliches Gericht für gesellige Zusammenkünfte – diese Orecchiette sind vielseitig und immer ein Genuss.

Wie man “Orecchiette alle Cime di Rapa” zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Cime di Rapa vorbereiten
Beginnen Sie mit der Reinigung des Kohls. Entfernen Sie gelbe Blätter und harte Stängel, behalten Sie nur die zarten Blüten und grünen Blätter. Waschen Sie den Cime di Rapa gründlich in kaltem Wasser, lassen Sie ihn gut abtropfen und stellen Sie ihn beiseite.

Schritt 2: Knoblauch und Chili anbraten
Geben Sie einen großzügigen Schluck Olivenöl in eine weite Pfanne. Fügen Sie fein gehackten Knoblauch und nach Geschmack Chiliflocken hinzu. Braten Sie sie bei schwacher Hitze an, bis der Knoblauch duftet, und nehmen Sie die Pfanne dann vom Herd. Achten Sie darauf, dass der Knoblauch nicht verbrennt, um eine bittere Note zu vermeiden.

Schritt 3: Orecchiette kochen
Je nachdem, ob Sie getrocknete oder frische Orecchiette verwenden, kochen Sie diese in gesalzenem Wasser nach den Packungsangaben. Fügen Sie die vorbereiteten Cime di Rapa etwa 3 Minuten vor Ende der Garzeit hinzu. Der Kohl sollte bissfest sein.

Schritt 4: Alles zusammenführen
Lassen Sie die gekochten Orecchiette und den Cime di Rapa abtropfen und geben Sie sie zusammen mit halbierten Kirschtomaten in die Pfanne mit dem aromatisierten Olivenöl. Würzen Sie nach Belieben mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer. Rühren Sie vorsichtig um, um den Geschmack des Öls gleichmäßig zu verteilen. Die Hitze sollte hoch sein, um überschüssiges Wasser zu verkochen.

Schritt 5: Servieren und genießen
Präsentieren Sie die Orecchiette alle Cime di Rapa auf traditionelle apulische Weise, ohne Käse. Ein paar Spritzer hochwertiges Olivenöl und frisch gemahlener Pfeffer verleihen dem Gericht den letzten Schliff. Jetzt heißt es nur noch: Guten Appetit!


Mit “Orecchiette alle Cime di Rapa” haben Sie nicht nur ein schmackhaftes veganes Nudelgericht auf Ihrem Teller, sondern auch eine Hommage an die italienische Küche und ihre traditionsreichen Aromen. Dieses einfache Rezept vereint Gesundheit und Genuss auf eine einzigartige Weise, und die Aromen werden Sie mit einem Hauch von Apulien verzaubern. Also, schnappen Sie sich Ihre Zutaten und lassen Sie sich von diesem winterlichen Festmahl verwöhnen!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Für ein optimales Geschmackserlebnis empfehle ich, frische Orecchiette zu verwenden. Sie benötigen nur etwa 3 Minuten Kochzeit und behalten eine wunderbare Bissfestigkeit. Beim Kochen der Orecchiette und des Cime di Rapa sollten Sie darauf achten, dass die Nudeln al dente sind und das Gemüse noch einen leichten Biss hat. Dies verleiht dem Gericht eine interessante Textur und bewahrt die Nährstoffe im Gemüse.

Ein weiterer Tipp ist die Wahl eines hochwertigen Olivenöls. Das native Olivenöl verleiht dem Gericht nicht nur einen authentischen Geschmack, sondern liefert auch gesunde Fette. Achten Sie darauf, das Olivenöl nicht zu stark zu erhitzen, um seine wertvollen Inhaltsstoffe zu bewahren.

Bonus Ratschlag

Möchten Sie dem Gericht eine zusätzliche geschmackliche Dimension verleihen? Probieren Sie, geröstete Pinienkerne über die Orecchiette zu streuen, bevor Sie sie servieren. Die leichte Nussigkeit der Pinienkerne harmoniert perfekt mit dem würzigen Geschmack des Cime di Rapa.

Lagern & Aufwärmen

Diese Orecchiette eignen sich hervorragend zur Vorbereitung und Aufbewahrung für spätere Mahlzeiten. Lagern Sie sie in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank, um ihre Frische zu bewahren. Beim Aufwärmen empfehle ich die Verwendung einer Pfanne anstelle der Mikrowelle, um die Textur der Nudeln und des Gemüses zu erhalten.

Variationen & Ergänzungen

Experimentieren Sie mit verschiedenen Gemüsesorten, um das Rezept Ihren Vorlieben anzupassen. Brokkoli, Spinat oder sogar gerösteter Kürbis können dem Gericht eine interessante Note verleihen. Für eine proteinreiche Variante können Sie auch gebratene Tofuwürfel hinzufügen.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich glutenfreie Nudeln verwenden?

Ja, Sie können problemlos glutenfreie Orecchiette verwenden, um das Rezept glutenfrei zu gestalten.

Wie scharf wird das Gericht mit den Chiliflocken?

Die Schärfe kann nach eigenem Geschmack angepasst werden. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge und passen Sie es nach Bedarf an.

Kann ich das Gericht einfrieren?

Es ist möglich, die Orecchiette einzufrieren, aber beachten Sie, dass die Textur nach dem Auftauen leicht verändert sein kann.

Orecchiette alle Cime di Rapa - das beste vegane Nudelgericht für den Winter
Orecchiette alle Cime di Rapa – das beste vegane Nudelgericht für den Winter

Fazit: Orecchiette alle Cime di Rapa sind nicht nur ein einfaches Nudelgericht, sondern eine echte Entdeckung für alle, die Genuss und Gesundheit in einem vereinen möchten. Die Kombination von Orecchiette-Nudeln und dem vitaminreichen Cime di Rapa macht dieses Gericht zu einem wahren Superfood für den Winter. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von den authentischen Aromen Italiens verzaubern – Buon Appetito!

Probieren Sie doch auch einmal unser Pesto aus Cime di Rapa – einfach köstlich!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Deli Shirt Shop
Deli Shirt Shop

Orecchiette alle Cime di Rapa – Das beste vegane Nudelgericht für den Winter

Orecchiette alle Cime di Rapa - das beste vegane Nudelgericht für den Winter
Eine köstliche Portion Orecchiette alle Cime di Rapa. Dieses vegane Nudelgericht vereint nicht nur den unwiderstehlichen Geschmack von Orecchiette-Nudeln, sondern auch die gesunden Vorzüge des Cime di Rapa, eines vitaminreichen Gemüses aus der italienischen Küche.
Ari
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 5 Minuten
Koch- /Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Pasta & Nudeln
Küche Italienisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Reinigen Sie den Kohl, indem Sie gelbe Blätter und die harten Teile der Stängel entfernen. Behalten Sie nur die Blüten, zarte Halme und grünen Blätter. Den Cime di Rapa in kaltem Wasser waschen, gut abtropfen lassen und beiseite stellen.
  • In eine weiten Pfanne einen großzügigen Schluck Olivenöl geben. Den gepellten und fein gehackten Knoblauchzehen hinzugeben. Wenn Sie es vorziehen, können Sie den Knoblauch auch gerieben verwenden, das Ergebnis wird immer perfekt sein. Fügen Sie die entkernten Chili hinzu und lassen Sie sie einige Minuten bei sehr schwacher Hitze braten. Achten Sie darauf, das der Knoblauch nicht verbrennt! Die Pfanne vom Herd nehmen. Beiseite stellen.
  • Getrocknete Orecchiette (Kochzeit etwa 12 Minuten): Kochen Sie die Orecchiette in gesalzen Wasser nach Packungsangaben. Fügen Sie den Cime di Rapa etwa 3 Minuten vor Ende der Garzeit hinzu. Ich habe trockene Orecchiette verwendet, deren Kochzeit 12 Minuten betrug .
  • Frische Orecchiette: Wenn Sie frische Orecchiette verwenden, können Sie sie den Cime di Rapa gleich zusammen mit den Nudeln kochen, da die Garzeit in etwa nur 3 Minuten beträgt.
  • Die Orecchiette mit dem Kohl abtropfen lassen und zusammen mit den halbierten Kirschtomaten in die Pfanne geben. Salze und Pfeffern. Rühren Sie mit einem Löffel vorsichtig um, um den Geschmack des Öles zu verteilen. Die Hitze sollte recht hoch sein, um überschüssiges Wasser zu verkochen. Sobald das Wasser verschwunden ist, sind die Orecchiette fertig.
  • Servieren Sie die Orecchiette mit Cime di Rape und den süßen Kirschtomaten, ohne Käse, wie es die apulische Tradition vorschreibt. Ein paar Spritzer gutes Olivenöl und frisch gemahlener Pfeffer darüber, kann nicht schaden.
  • Guten Appetit!

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 419kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Orecchiette alle Cime di Rapa
Orecchiette alle Cime di Rapa

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen