Koreanischer Rindfleisch-Eintopf • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Koreanischer Rindfleisch-Eintopf

Koreanischer Rindfleisch-Eintopf

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Entdecken Sie die Aromen Koreas mit unserem Herzhaften Koreanischen Rindfleisch-Eintopf!

Willkommen in der kulinarischen Welt Koreas, wo Aromen und Düfte eine Sinfonie der Sinne entfachen. In diesem Beitrag nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch die Zubereitung eines köstlichen koreanischer Rindfleisch-Eintopfs. Dieses herzhafte Eintopfrezept ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch ein echter Gaumenschmaus, der Ihre Gäste auf einer Party beeindrucken wird. Tauchen Sie ein in die Aromen Asiens und erleben Sie, wie sich die Geschmacksvielfalt in diesem Eintopf vereint.

Koreanische Gerichte sind einfach, vielseitig und so lecker. Ich habe schon früher koreanische Rindfleisch aus dem Ofen gemacht , aber dieses Mal entschied ich mich alles als eine Art Eintopf zu servieren.  Im Koreanischen Rindfleisch-Eintopf kommt somit das Gemüse gleich mit auf den Tisch wenn das Fleisch geliefert wird.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Der Koreanische Rindfleisch-Eintopf ist ein Fest der Aromen und Texturen. Die zarten Rindfleischwürfel, das knackige Gemüse und die perfekt ausbalancierte Gewürzmischung ergeben eine Geschmacksexplosion, die Ihren Gaumen verzaubern wird. Dieses Rezept eignet sich nicht nur für besondere Anlässe, sondern auch für gemütliche Abende zu Hause. Die Vielseitigkeit des Eintopfs ermöglicht es Ihnen, ihn pur, mit Reis oder als Beilage zu servieren. Lassen Sie sich von der Leichtigkeit der Zubereitung und den intensiven Geschmackskombinationen überraschen.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Rindfleisch: Das zarte Rindfleisch in diesem Rezept liefert hochwertiges Protein, Eisen und Zink. Diese Nährstoffe sind entscheidend für die Muskelfunktion, Blutbildung und das Immunsystem.

Karotten: Karotten sind nicht nur farbenfroh, sondern auch reich an Beta-Carotin, einer Vorstufe von Vitamin A. Dieses Vitamin unterstützt die Sehkraft und stärkt das Immunsystem.

Ingwer: Der frische Ingwer fügt nicht nur eine angenehme Schärfe hinzu, sondern hat auch entzündungshemmende Eigenschaften und unterstützt die Verdauung.

Knoblauch: Knoblauch ist nicht nur für seinen intensiven Geschmack bekannt, sondern auch für seine antimikrobiellen Eigenschaften. Er kann dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken.

Sesamöl: Sesamöl verleiht dem Eintopf eine aromatische Note und liefert gleichzeitig ungesättigte Fettsäuren, die gut für das Herz-Kreislauf-System sind.

Sojasauce: Natriumarme Sojasauce sorgt für die perfekte salzige Würze, ohne den Natriumgehalt in die Höhe zu treiben. Sie liefert auch Aminosäuren, die für eine ausgewogene Ernährung wichtig sind.

*auch lecker

Koreanisches Rindfleisch – schnell einfach lecker

Ein Hauch von Korea in Ihrer Küche! Unser Rezept für Koreanisches Rindfleisch bietet zarte Fleischwürfel in einer umami-reichen Soße. Ein Geschmackserlebnis, das Sie nicht verpassen sollten! Serviert über Reis und mit Frühlingszwiebeln und Sesam garniert. Gesund und göttlich!
zum Rezept …
Koreanisches Rindfleisch - schnell einfach lecker

Die Geschichte von “Koreanischer Rindfleisch-Eintopf”! Hinter jedem Rezept verbirgt sich eine Geschichte. Der Koreanische Rindfleisch-Eintopf, auch bekannt als “Galbitang,” hat seinen Ursprung in der koreanischen Küche, die für ihre Vielfalt und Ausgewogenheit bekannt ist. Dieses Eintopfgericht wird oft zu festlichen Anlässen und Familienfeiern serviert. Es spiegelt die kulturelle Bedeutung von Gemeinschaft und Genuss wider, während es gleichzeitig die Aromen der koreanischen Küche zelebriert.

Wann und wozu genießen? In den kühleren Monaten des Jahres, wenn die Temperaturen sinken und der Bedarf nach wohltuender Wärme steigt, ist der koreanische Rindfleisch-Eintopf die perfekte Wahl. Dieses herzhafte Eintopfrezept bringt nicht nur wärmende Aromen auf den Tisch, sondern entführt Ihre Geschmacksknospen auch auf eine Reise durch die traditionellen asiatischen Gewürze und Zutaten. Ob als wohltuendes Mittagessen, als beeindruckende Vorspeise für Gäste oder als Mittelpunkt einer geselligen Party – dieser Eintopf ist vielseitig einsetzbar und garantiert ein kulinarisches Erlebnis.

Wie man “Koreanischer Rindfleisch-Eintopf” zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Backofen vorheizen und Öl erhitzen
Beginnen Sie, indem Sie Ihren Backofen auf 180 °C vorheizen. In einem großen Schmortopf erhitzen Sie dann das Pflanzenöl bei mittlerer Hitze.

Schritt 2: Fleisch und Gemüse vorbereiten
Schneiden Sie das Rindfleisch in etwa 2 x 2 cm große Würfel. Schälen Sie die Karotten und schneiden Sie sie in dicke Scheiben. Halbieren, entkernen und grob in Stücke schneiden Sie die Paprika. Hacken Sie den Knoblauch grob, und schälen Sie den Ingwer, bevor Sie ihn fein hacken oder reiben.

Schritt 3: Fleisch anbraten
Wenden Sie die Rindfleischwürfel in Speisestärke und braten Sie sie dann im erhitzten Öl an, bis sie rundherum gut gebräunt sind. Entnehmen Sie das Fleisch und reduzieren Sie die Hitze.

Schritt 4: Gemüse anschwitzen
Fügen Sie die Karotten und Paprika hinzu und schmoren Sie sie etwa 2 bis 3 Minuten, bis sie leicht bräunen. Geben Sie dann Sesamöl, Knoblauch und Ingwer hinzu und schmoren Sie für weitere Minuten, dabei gelegentlich umrühren.

Schritt 5: Eintopf kochen
Geben Sie das gebräunte Fleisch zurück in den Topf und gießen Sie die Rinderbrühe dazu. Fügen Sie Sojasauce, Zucker, Paprikaflocken und Frühlingszwiebeln hinzu. Lassen Sie den Eintopf für 2 bis 2½ Stunden im Ofen schmoren, bis das Fleisch zart ist.

Schritt 6: Genießen
Servieren Sie den Koreanischen Rindfleisch-Eintopf mit Reis, Salat oder ganz pur. Optional können Sie ihn mit Toppings wie gerösteten Sesamsamen, Frühlingszwiebeln, Koriander oder Sojasprossen verfeinern.


Koreanischer Rindfleisch-Eintopf ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch eine Hommage an die reiche kulinarische Tradition Koreas. Entdecken Sie die Freude des Kochens und die Magie, die entsteht, wenn Aromen und Geschichte aufeinandertreffen. Gönnen Sie sich und Ihren Gästen diese köstliche Reise durch die koreanische Küche und erleben Sie, wie sich die Aromen Asiens in Ihrem eigenen Zuhause entfalten.

Tipps & Tricks zum Rezept!

Damit Ihr koreanischer Rindfleisch-Eintopf perfekt gelingt, hier einige Tipps und Tricks, die Ihnen helfen werden, die Aromen optimal zu entfalten:

  1. Hochwertige Zutaten: Beginnen Sie mit frischem Rindfleisch von hoher Qualität. Die Qualität der Zutaten spiegelt sich direkt im Geschmack des Eintopfs wider.
  2. Geduld beim Schmoren: Lassen Sie dem Eintopf genügend Zeit im Ofen, damit das Fleisch zart und aromatisch wird. Die langsame Zubereitung ist der Schlüssel zu einem köstlichen Ergebnis.
  3. Vielfalt der Toppings: Experimentieren Sie mit verschiedenen Toppings wie geröstetem Sesam, frischen Frühlingszwiebeln, oder aromatischem Koriander, um dem Gericht eine persönliche Note zu verleihen.
  4. Sorgfältiges Anbraten: Achten Sie darauf, das Rindfleisch sorgfältig anzubraten, um eine schöne Bräunung zu erzielen. Dies verleiht dem Eintopf eine zusätzliche Geschmacksdimension.

Bonus Ratschlag

Für eine intensivere Geschmacksnote können Sie einen Esslöffel Kimchi zu der Brühe hinzufügen. Kimchi, die koreanische fermentierte Beilage, bringt eine würzige und umami-reiche Note in den Eintopf und verleiht ihm eine authentisch asiatische Note.

Lagern & Aufwärmen

Nachdem Sie den köstlichen Rindfleisch-Eintopf genossen haben, stellt sich die Frage nach der Aufbewahrung und dem Aufwärmen. Hier sind einige Empfehlungen:

Aufbewahrung: Lassen Sie den Eintopf auf Raumtemperatur abkühlen, bevor Sie ihn im Kühlschrank für etwa 3 Tage lagern. Für eine längere Haltbarkeit können Sie ihn auch einfrieren. Füllen Sie dazu den Eintopf in einen luftdichten Behälter und frieren Sie ihn bis zu einem Monat lang ein.

Aufwärmen: Zum Aufwärmen können Sie den Eintopf sanft auf dem Herd erhitzen. Achten Sie darauf, ihn langsam zu erwärmen, um die zarten Aromen zu bewahren.

Variationen & Ergänzungen

Der koreanische Rindfleisch-Eintopf bietet Raum für Kreativität und Variation. Hier sind einige Ideen, wie Sie das Rezept anpassen können:

  1. Meeresfrüchte-Ergänzung: Fügen Sie Garnelen oder Muscheln hinzu, um eine Meeresfrüchte-Note zu erhalten.
  2. Vegetarische Option: Ersetzen Sie das Rindfleisch durch Tofu und verwenden Sie Gemüsebrühe für eine köstliche vegetarische Variante.
  3. Scharfe Note: Experimentieren Sie mit der Menge der roten Paprika-Flocken, um die Schärfe nach Ihrem Geschmack anzupassen.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich das Rindfleisch vorab vorbereiten?

Ja, Sie können das Rindfleisch im Voraus schneiden und sogar in der Speisestärke wenden. Lagern Sie es jedoch getrennt von den Gemüsezutaten, um ein optimales Anbraten zu gewährleisten.

Gibt es eine vegetarische Variante des Eintopfs?

Absolut! Ersetzen Sie das Rindfleisch durch Tofu und verwenden Sie Gemüsebrühe für eine köstliche vegetarische Option.

Welche Beilagen passen gut zu diesem Eintopf?

Servieren Sie den Rindfleisch-Eintopf mit Reis, Kimchi, koreanischem Spinatsalat und einem erfrischenden Mungobohnensprossen-Salat für eine vollständige Mahlzeit.

Koreanischer Rindfleisch-Eintopf
Koreanischer Rindfleisch-Eintopf

Fazit: Der koreanische Rindfleisch-Eintopf ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch eine kulinarische Reise durch die Aromen der asiatischen Küche. Mit hochwertigen Zutaten, einer Prise Geduld und der Freiheit zur kreativen Variation wird dieses Rezept sicherlich zu einem Favoriten in Ihrer Küche. Ob Sie es bei einem gemütlichen Familienessen oder einer festlichen Feier servieren, dieser Eintopf wird Ihre Gäste beeindrucken und die Magie der asiatischen Küche auf den Tisch zaubern. Guten Appetit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Toontreasure.com designer t-shirts and more
Toontreasure.com designer t-shirts and more

Koreanischer Rindfleisch-Eintopf – eine kulinarische Reise durch asiatische Aromen

Koreanischer Rindfleisch-Eintopf
Koreanischen Rindfleisch-Eintopf ist ein herzhaftes Eintopfrezept mit dem Sie Ihre Gäste mit asiatischen Aromen überraschen können. Einfach gekocht können Sie diese asiatische Gulaschsuppe auch auf einer Party servieren.
DELi
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- /Backzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden 15 Minuten
Gericht Fleisch & Geflügel
Küche asiatisch, koreanisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 kg Rindfleisch
  • 800 g Karotten
  • 2 rote Paprika
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Stk. frischen Ingwer - etwa walnussgroß
  • 2-3 Esslöffel neutrales Pflanzenöl* - zum Anbraten
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Liter Rinderbrühe
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • 4 Esslöffel Sojasauce* - natriumarm
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • ½ Teelöffel rote Paprika Flocken
  • 3 Frühlingszwiebeln

optionale Toppings:

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 °C vor. und geben Sie das Pflanzenöl bei mittlerer Hitze in einen großen Schmortopf.
  • Rindfleisch in etwa 2 x 2 cm große Würfel schneiden.
  • Karotten schälen und in dicke Scheiben schneiden.
  • Paprika halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  • Knoblauch pellen und grob hacken.
  • Ingwer schälen und fein hacken oder reiben.
  • Wenden Sie die Rindfleischwürfel in der Speisestärke. Überschüssige Stärke abschütteln.
  • Erhitzen Sie das Pflanzenöl in einen ausreichend großen Schmortopf und braten Das Rindfleisch rundherum an, bis es gut gebräunt ist. Rindfelisch aus dem Topf nehmen und die Hitze etwas reduzieren.
  • Fügen Sie nun die Karotten und die Paprika hinzu und schmoren sie etwa 2 bis 3 Minuten. Wenn sie gerade anfangen zu bräunen, fügen Sie das Sesamöl, den Knoblauch und den Ingwer hinzu. Etwa eine Minute lang schmoren und dabei öfter umrühren.
  • Fleisch zurück in den Topf geben und die Brühe angießen. Jetzt noch die restlichen Zutetan wie Sojasauce, Zucker, Paprikaflocken und die Frühlingszwiebeln hinzu geben. Für 2 bis 2½ Stunden im ofen schnoren lassen oder bis das Fleisch weich ist.
  • Mit Reis, Salat oder pur genießen.

Notizen

Reste lagern:
Zum Aufbewahren lassen Sie den Eintopf auf Raumtemperatur abkühlen, danach können Sie ihn für etwa 3 Tage in den Kühlschrank stellen.
Zum Einfrieren füllen sie den Eintopf in einem luftdichten Behälter und frieren ihn bis zu einem Monat ein. 

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 306kcalCarbohydrates: 22gProtein: 25gFat: 17g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Koreanischen Rindfleisch-Eintopf
Koreanischen Rindfleisch-Eintopf

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 3 votes (3 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen