Teriyaki-Nudeln mit Spargel und Champignons - Ein schnelles und leckeres asiatisches Gericht – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Teriyaki-Nudeln mit Spargel und Champignons – Ein schnelles und leckeres asiatisches Gericht

Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Asiatische Fusion-Küche: Teriyaki-Nudeln mit Spargel und Champignons

Willkommen in der aromatischen Welt der Teriyaki-Nudeln! In diesem kulinarischen Abenteuer entdecken wir, wie man mit nur wenigen Handgriffen eine köstliche Mahlzeit zaubern kann, die den Gaumen verführt. Teriyaki-Nudeln mit frischem Spargel und saftigen Champignons sind nicht nur einfach zuzubereiten, sondern bieten auch eine wunderbare Fusion asiatischer Aromen, die jeden Bissen zu einem Genuss machen. Begleiten Sie mich auf einer Reise durch die Kunst der Teriyaki-Küche und erleben Sie, wie Geschmack und Gesundheit auf Ihrem Teller verschmelzen.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Teriyaki-Nudeln sind der Inbegriff von Schnelligkeit und Geschmack. Die Zubereitung ist im Handumdrehen erledigt, perfekt für geschäftige Tage oder gemütliche Abende. Die Kombination von frischem Spargel und herzhaften Champignons verleiht diesem Gericht eine einzigartige Textur und sorgt für eine ausgewogene Geschmacksexplosion. Die Teriyaki-Sauce, sei es selbstgemacht oder gekauft, verleiht den Nudeln einen unwiderstehlichen Hauch von Würze und süßer Eleganz. Dieses Rezept ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch ein Fest für die Gesundheit, dank der nährstoffreichen Zutaten.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons
Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Grüner Spargel: Nicht nur eine kulinarische Delikatesse, sondern auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Der Spargel sorgt nicht nur für eine angenehme Bissfestigkeit, sondern liefert auch Antioxidantien, die die Gesundheit fördern.

Champignons oder Shiitake: Diese Pilze sind nicht nur geschmacksintensiv, sondern auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Shiitake ist besonders für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt, während Champignons eine gute Quelle für Vitamin D sind.

Sesamöl: Das geröstete Sesamöl verleiht dem Gericht nicht nur einen unverwechselbaren Geschmack, sondern liefert auch gesunde Fettsäuren, die gut für das Herz sind.

Teriyaki-Sauce: Diese Sauce besteht typischerweise aus Sojasauce, Sake, Mirin und Zucker. Sojasauce liefert Proteine und Nährstoffe, während Mirin für eine sanfte Süße sorgt. Die Kombination macht die Teriyaki-Sauce nicht nur lecker, sondern auch voller Geschmack.

Udon-Nudeln: Diese japanischen Nudeln sind eine hervorragende Quelle für komplexe Kohlenhydrate und geben dem Gericht die nötige Sättigung.

*auch lecker

Umami-Reiche Japanische Weißfisch-Suppe mit Udon: Ein Umarmung in einer Schale

Eine Suppe, wie eine warme Umarmung. In wenigen Minuten zubereitet. Ob mit Fisch, Ei oder sogar vegan mit Tofu. Dashi, als Basis für viele Gerichte.
zum Rezept …

Die Geschichte von Teriyaki-Nudeln: Die Wurzeln von Teriyaki-Nudeln reichen tief in die japanische Küche zurück. Der Begriff „Teriyaki“ bezieht sich auf die spezielle Zubereitung von Gerichten, bei der sie in einer süßen Sojasauce mariniert und gegrillt werden. Ursprünglich wurde diese Methode für Fisch verwendet, bevor sie sich auf Fleisch und schließlich auf Nudeln ausweitete. Die Kombination von Teriyaki mit frischem Spargel und Champignons ist eine moderne Interpretation dieser traditionellen Technik, die die Aromen Asiens in einer schmackhaften Fusion vereint.

Wann und wozu genießen? Die Teriyaki-Nudeln mit Spargel und Champignons sind vielseitig einsetzbar und eignen sich für verschiedene Anlässe. Ob für ein schnelles Mittagessen, ein entspanntes Abendessen mit der Familie oder als beeindruckendes Gericht für Gäste – diese Nudeln passen immer. Ihr delikater Geschmack und die exotische Note machen sie zu einer hervorragenden Wahl für gemütliche Abende oder besondere Anlässe.

Wie man „Teriyaki-Nudeln“ zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Vorbereitung der Zutaten
Beginnen Sie mit der sorgfältigen Vorbereitung der frischen Zutaten. Schälen Sie den Spargel, schneiden Sie die Champignons und die rote Zwiebel in feine Streifen.

Schritt 2: Braten des Gemüses
Erhitzen Sie eine Pfanne mit Pflanzenöl und Sesamöl. Braten Sie das vorbereitete Gemüse, bis es gar ist und die Champignons eine goldene Farbe bekommen.

Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons
Gemüse anbraten

Schritt 3: Hinzufügen der Nudeln
Geben Sie die frisch gekochten Udon-Nudeln in die Pfanne und braten Sie sie kurz mit dem Gemüse.

Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons
frische Udon-Nudeln dazu

Schritt 4: Teriyaki-Magie
Gießen Sie die Teriyaki-Sauce über die Nudel-Gemüse-Mischung und lassen Sie die Aromen miteinander verschmelzen.

Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons
mit Teriyaki Sauce mischen

Schritt 5: Toppings und Servieren
Schmecken Sie die Nudeln mit Salz und Pfeffer ab. Garnieren Sie das Gericht großzügig mit frischen Frühlingszwiebeln, Koriander und geröstetem Sesam. Optional können Sie eine rote Chilischote hinzufügen, wenn Sie eine würzige Note bevorzugen. Servieren Sie die Teriyaki-Nudeln heiß und genießen Sie das perfekte Gleichgewicht von Geschmack und Textur auf Ihrem Teller.

Insgesamt ist die Zubereitung der Teriyaki-Nudeln mit Spargel und Champignons nicht nur einfach, sondern auch eine kreative Möglichkeit, die Aromen der japanischen Küche in Ihren eigenen vier Wänden zu erleben. Die Kombination von knackigem Spargel, herzhaften Champignons und der süßen Würze der Teriyaki-Sauce macht dieses Gericht zu einem absoluten Genuss.


Teriyaki-Nudeln mit Spargel und Champignons sind nicht nur eine Freude für den Gaumen, sondern auch eine einfache Möglichkeit, asiatische Aromen in Ihre Küche zu bringen. Die Geschichte dieses Gerichts reicht tief in die japanische Tradition, während die frischen Zutaten und die Teriyaki-Sauce eine moderne Note verleihen. Probieren Sie dieses Rezept aus, um in kürzester Zeit eine gesunde und köstliche Mahlzeit auf den Tisch zu bringen, die Familie und Gäste gleichermaßen begeistern wird.

Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons
Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons

Tipps & Tricks zum Rezept!

Für ein perfektes Ergebnis gibt es einige Tipps und Tricks, die Sie beachten sollten. Beim Schälen des Spargels ist es ratsam, das untere Drittel zu entfernen, um eine zarte Textur zu gewährleisten. Beim Braten des Gemüses in der Pfanne sorgt die Zugabe von Sesamöl für eine zusätzliche geschmackliche Tiefe. Zudem können Sie die Teriyaki-Sauce nach Ihrem eigenen Geschmack zubereiten, indem Sie frische Zutaten verwenden.

Um dem Gericht eine pikante Note zu verleihen, empfehlen wir die Zugabe einer roten Chilischote. Dies verleiht den Teriyaki-Nudeln eine angenehme Schärfe, die das Aroma noch intensiver macht. Experimentieren Sie mit der Menge, um die perfekte Balance für Ihren Geschmack zu finden.

Wie man Teriyaki-Sauce selber macht

Hier ist ein einfaches Rezept, mit dem Sie Teriyaki-Sauce zu Hause selbst machen können:

Zutaten:

  • 1/2 Tasse Sojasauce
  • 1/4 Tasse Mirin (süßer japanischer Reiswein)
  • 1/4 Tasse brauner Zucker
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Teelöffel geriebener Ingwer
  • 1 Esslöffel Honig (Veganer können Agavensirup benutzen)
  • 1 Esslöffel Maisstärke
  • 2 Esslöffel Wasser

Anleitung:

Geben Sie Sojasauce, Mirin, braunen Zucker, Knoblauch, Ingwer und Honig in einen Topf. Rühren Sie die Zutaten bei mittlerer Hitze, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist.

In einer kleinen Schüssel die Maisstärke und das Wasser vermischen, um eine Paste zu bilden.

Geben Sie die Maisstärke-Paste in den Topf mit den anderen Zutaten und rühren Sie, bis die Sauce eingedickt ist.

Nehmen Sie die Sauce vom Herd und lassen Sie sie abkühlen. Sobald sie abgekühlt ist, können Sie sie verwenden oder in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Hinweis: Wenn Sie eine dickere Sauce bevorzugen, können Sie mehr Maisstärke hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn Sie eine dünnere Sauce bevorzugen, können Sie etwas Wasser hinzufügen.

Selbstgemachte Teriyaki-Sauce ist einfach herzustellen und enthält keine Konservierungsstoffe oder künstliche Aromen, wie es bei gekaufter Sauce der Fall sein kann. Probieren Sie es aus und genießen Sie den süßen und würzigen Geschmack der Sauce in Ihren Lieblingsgerichten!

Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons
Probieren Sie dieses gesunde Teriyaki-Nudelrezept mit Spargel und Champignons

Lagern & Aufwärmen

Überschüssige Portionen können problemlos im Kühlschrank aufbewahrt werden. Beim Aufwärmen in der Mikrowelle oder auf dem Herd sollten Sie sicherstellen, dass die Nudeln nicht zu lange erhitzt werden, um ihre zarte Konsistenz zu bewahren. Frische Frühlingszwiebeln und Koriander können nach Bedarf hinzugefügt werden, um die Frische des Gerichts zu erhalten.

Variationen & Ergänzungen

Die Teriyaki-Nudeln bieten Raum für kreative Variationen. Sie können die Gemüsezusammensetzung nach Jahreszeiten anpassen, beispielsweise durch Zugabe von Brokkoli im Winter oder Zuckerschoten im Frühling. Auch die Nudelsorte kann nach Belieben variiert werden, um dem Gericht eine persönliche Note zu verleihen.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich die Teriyaki-Sauce selber machen?

Absolut! Ein einfaches Rezept für die hausgemachte Teriyaki-Sauce ist im Rezept vorgesehen. Es ermöglicht Ihnen, die Zutaten nach Ihrem Geschmack anzupassen und eine authentische Note hinzuzufügen.

Sind Teriyaki-Nudeln sättigend genug für eine Hauptmahlzeit?

Ja, die Kombination aus Nudeln und Gemüse, angereichert mit der würzigen Teriyaki-Sauce, macht dieses Gericht zu einer vollständigen und sättigenden Mahlzeit.

Kann ich die Nudeln auch kalt genießen?

Absolut! Teriyaki-Nudeln schmecken auch kalt köstlich und eignen sich perfekt als erfrischendes Gericht für warme Tage oder als Picknick-Snack.

Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons
Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons

Fazit: Teriyaki-Nudeln mit Spargel und Champignons sind nicht nur ein kulinarisches Highlight, sondern auch die perfekte Lösung für geschäftige Tage, wenn Zeit und Geschmack gleichermaßen wichtig sind. Mit den richtigen Tipps und Tricks, kreativen Variationen und Antworten auf mögliche Fragen wird dieses Rezept zu einem festen Bestandteil Ihrer schnellen und dennoch köstlichen Mahlzeiten. Gönnen Sie sich und Ihren Lieben diese asiatische Fusion und lassen Sie sich von den Aromen verzaubern – Teriyaki-Nudeln sind mehr als nur eine einfache Mahlzeit, sie sind ein Erlebnis für die Sinne.

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Teriyaki-Nudeln mit Spargel und Champignons: Eine köstliche Fusion für geschäftige Tage

Die heutige schnelllebige Welt erfordert einfache, aber dennoch köstliche Mahlzeiten, die in kürzester Zeit zubereitet werden können. Die Teriyaki-Nudeln mit Spargel und Champignons sind genau das Richtige für alle, die auf der Suche nach einer schmackhaften, asiatischen Fusion sind, die im Handumdrehen auf dem Tisch steht.
Ari
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Pasta & Nudeln
Küche asiatisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 8-10 Stangen grüner Spargel
  • 100 g Champignons - oder Shiitake…
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Teelöffel Sesamöl - geröstet
  • 50 ml Teriyaki-Sauce* - fertig gekauft oder selber machen, wie oben beschrieben
  • 220 g Udon Nudeln - frisch, oder Nudeln deiner Wahl (fertig gekocht)

Topping:

optional:

  • rote Chilischote - wenn Sie etwas Schärfe hinzufügen möchten

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Grünen Spargel waschen. Das untere Drittel schälen. Spargel in etwa 3 bis 4 cm lange Stücke schneiden. Dicke Stangen längs halbieren.
  • Champignons putzen und vierteln.
  • Rote Zwiebel pellen und in Streifen schneiden.
  • Beide Öle in der Pfanne, bei mittlerer Hitze, erwärmen.
  • Gemüse im heißen Öl braten, bis es gar ist und die Pilze Farbe bekommen haben.
  • Frische Nudeln dazu geben und kurz mit braten.
  • Teriyaki-Sauce unter die Nudel-Gemüse-Mischung geben.
  • Frühlingszwiebeln und Koriander abspülen und grob schneiden.
  • Nudeln mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit frischem Frühlingszwiebeln, Koriander und geröstetem Sesam bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 240kcalCarbohydrates: 35gProtein: 12gFat: 6g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons
Teriyaki Nudeln mit Spargel und Champignons

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen