Knuspriger Spaß für Cooks: Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps zum Mitnehmen!

Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps: Vegan, Einfach, Lecker – Perfekt zum Mitnehmen!

Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps vegan - einfach - lecker - gut zum Mitnehmen

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Knusprige Genüsse: Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps für unterwegs

Willkommen zurück, Foodies! Heute tauchen wir ein in die Welt der köstlichen, veganen Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps – ein wahres Fest für die Sinne! Mit knusprigem Tofu, frischem Gemüse und einem verlockenden Ingwer-Erdnuss-Aufstrich sind diese Wraps nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch perfekt für unterwegs. Begleitet mich auf einer kulinarischen Reise, während wir die Geheimnisse dieser köstlichen Kreation erkunden.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Die Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps sind nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch eine gesunde und nahrhafte Option für alle, die nach einem schnellen, veganen Mittagssnack suchen. Der knusprige Tofu spielt die Hauptrolle und wird durch einen reichhaltigen Ingwer-Erdnuss-Aufstrich und eine bunte Mischung aus Gemüse perfekt ergänzt. Diese Wraps sind nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch ideal für diejenigen, die unterwegs eine köstliche Mahlzeit genießen möchten.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Tofu – Die pflanzliche Proteinquelle: Der feste Räuchertofu in diesem Rezept ist nicht nur unglaublich vielseitig, sondern auch reich an pflanzlichem Eiweiß. Tofu liefert essentielle Aminosäuren und ist eine hervorragende Option für eine ausgewogene, vegane Ernährung.

Ingwer – Frisch und Gesund: Der frische Ingwer in unserem Erdnuss-Aufstrich fügt nicht nur einen belebenden Geschmack hinzu, sondern bietet auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Ingwer hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann die Verdauung fördern.

Erdnussbutter – Herzgesunde Fette: Die Erdnussbutter im Aufstrich ist nicht nur köstlich, sondern auch eine gute Quelle für herzgesunde Fette. Sie liefert auch Proteine und Nährstoffe, die zu einem sättigenden Snack beitragen.

Gemüsevielfalt – Vitamine im Überfluss: Die bunte Mischung aus Römersalat, Karotten, roter Paprika, Frühlingszwiebeln und Koriander bietet nicht nur eine Augenweide, sondern auch eine Fülle von Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien.

*auch lecker

Veganer Genuss: Knusprige Wraps mit individuellem Twist

Vegane Kreuzung aus Tostado und einem Burrito. Innen Deine Lieblings-Burrito-Zutaten und außen zwei knusprige Tortillas. Easy gebraten in der Pfanne..
zum Rezept …

Die Geschichte von Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps! Die Ursprünge dieser leckeren Wraps führen uns zu den Straßen Asiens, wo die Fusion von Aromen und Texturen eine wahre Gaumenfreude ist. Inspiriert von der vielfältigen pflanzlichen Küche, haben wir dieses Rezept kreiert, um die Harmonie von Geschmack und Gesundheit zu feiern. Die Kombination von knusprigem Tofu, frischem Gemüse und dem belebenden Ingwer-Erdnuss-Aufstrich erzählt die Geschichte einer Mahlzeit, die nicht nur den Hunger stillt, sondern auch die Sinne verwöhnt.

Wie man „Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps“ zubereitet: Schritt für Schritt

Vorbereitungen:

  • Tofu trocken tupfen und in Streifen schneiden.
  • Rote Paprika, Karotte, und Frühlingszwiebeln vorbereiten.
  • Ingwer-Erdnuss-Aufstrich zubereiten.

Zubereitung:

  1. Tofu in Avocado- oder Erdnussöl anbraten, bis er knusprig ist.
  2. Wraps in einer Pfanne rösten.
  3. Ingwer-Erdnuss-Aufstrich auf Wraps verteilen.
  4. Salatblätter, Tofu, Karotten, Paprika, Frühlingszwiebeln und Koriander auf den Wraps verteilen.
  5. Mit Limettensaft beträufeln und nach Belieben mit Sriracha oder süßer Chilisauce garnieren.
  6. Einwickeln und genießen!

Tipp: Für unterwegs lassen Sie den Tofu vollständig abkühlen, bevor Sie die Wraps vorbereiten. Diese köstlichen Wraps halten sich im Kühlschrank bis zu 2-3 Tage und sind somit perfekt für schnelle Mahlzeiten unterwegs.


Die Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps sind nicht nur ein kulinarisches Abenteuer, sondern auch eine Liebeserklärung an die pflanzliche Küche. Probieren Sie dieses Rezept aus, und lassen Sie sich von der Fusion exotischer Aromen und gesunder Zutaten verzaubern. Guten Appetit!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Tofu-Vorbereitung: Damit der Tofu seine knusprige Textur entfalten kann, ist es wichtig, ihn vorher gut trocken zu tupfen. Schneiden Sie ihn in Streifen, etwa 1 cm dick, um eine gleichmäßige Bräunung zu erreichen.

Ingwer-Erdnuss-Aufstrich: Bei der Zubereitung des Aufstrichs können Sie die Konsistenz nach Ihrem Geschmack variieren. Ein dickerer Aufstrich macht die Wraps weniger klebrig und erleichtert das Essen unterwegs.

Wraps rösten: Das kurzzeitige Rösten der Wraps in einer Pfanne verleiht ihnen eine zusätzliche Knusprigkeit. Achten Sie darauf, dies ohne Zugabe von Fett zu tun, um die leichte Textur beizubehalten.

Bonus Ratschlag

Vertrauen Sie auf hochwertige Zutaten, insbesondere bei der Erdnussbutter. Wählen Sie eine Sorte ohne künstliche Zusatzstoffe und probieren Sie verschiedene Marken aus, um Ihren persönlichen Favoriten zu finden. Der Geschmack des Erdnuss-Aufstrichs bildet das Herzstück dieser Wraps, daher ist die Qualität der Erdnussbutter entscheidend.

Lagern

Für einen schnellen Snack unterwegs oder ein vorbereitetes Mittagessen sind diese Wraps ideal. Wenn Sie die Wraps für später aufbewahren möchten, lassen Sie den Tofu vor dem Wickeln vollständig abkühlen, um zu verhindern, dass der Wrap durch die entstehende Hitze matschig wird. Gut verpackt halten sie sich bis zu 2-3 Tage im Kühlschrank.

Variationen & Ergänzungen

Machen Sie diese Wraps zu Ihrem eigenen kulinarischen Erlebnis, indem Sie sie nach Ihren Vorlieben anpassen. Hier sind einige Ideen:

Proteinhaltig: Fügen Sie zusätzlich zu Tofu andere pflanzliche Proteine wie gebratene Kichererbsen oder geröstete Nüsse hinzu.

Gemüsevielfalt: Experimentieren Sie mit verschiedenen Gemüsesorten wie Avocado, Gurke oder eingelegten Radieschen.

Saucen-Optionen: Neben Sriracha oder süß-scharfer Chilisauce können Sie auch Tahini-Dressing oder Sojasauce verwenden, um den Geschmack zu variieren.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich den Ingwer-Erdnuss-Aufstrich im Voraus zubereiten?

Ja, der Aufstrich kann im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Er bleibt mehrere Tage frisch.

Kann ich andere Wraps verwenden?

Selbstverständlich! Experimentieren Sie mit Mais-, Spinat- oder Tomaten-Wraps für unterschiedliche Geschmackserlebnisse.

Wie kann ich die Wraps knusprig halten, wenn ich sie vorbereite?

Lassen Sie den Tofu vor dem Wickeln vollständig abkühlen und verpacken Sie die Wraps gut, um die Knusprigkeit zu bewahren.

Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps vegan - einfach - lecker - gut zum Mitnehmen
Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps vegan – einfach – lecker – gut zum Mitnehmen

Fazit: Die Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps sind nicht nur vegan, einfach und lecker, sondern auch ideal für unterwegs. Mit einigen einfachen Tipps und Variationen können Sie diese Wraps nach Ihrem Geschmack gestalten und genießen. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit dieser köstlichen Kombination von Aromen und machen Sie Ihre Mahlzeiten unterwegs zu einem kulinarischen Highlight!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Knusprige Genüsse: Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps für unterwegs

Knuspriger Tofu ist der Star dieses einfachen Mittagssnacks. In Kombination mit einem Ingwer-Erdnuss-Aufstrich, aus reinem Ingwersaft, und frischem knackigen Gemüse ist dies eine Explosion von Geschmack, nach der Sie sich immer wieder sehnen werden.
Ari
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 30 Minuten
Koch- /Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Gemüserezepte, Party & Fingerfood Rezepte
Küche asiatisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Tofu:

Ingwer-Erdnuss-Aufstrich:

  • 6 Esslöffel Erdnussbutter*
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Esslöffel Tamari
  • 2-3 Esslöffel Kokosblütenzucker - oder braunen Zucker
  • 1 Esslöffel Ingwersaft
  • 1 Esslöffel Wasser

Wraps & Füllung:

  • 4 Vollkorn-Wraps - oder Tortillas
  • 4 Blätter Römersalat
  • 1 Karotte
  • 1 rote Paprika
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 kl. Bund Koriander*

optional zum Servieren :

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • Tofu trocken tupfen und in Streifen schneiden. Etwa 1 cm dick.
  • Rote Paprika waschen, halbieren, entkernen, weiße Trennhäutchen entfernen und dann in dünne Streifen schneiden.
  • Karotte schälen und in dünne Streifen schneiden oder hobeln.
  • Frühlingszwiebeln waschen und längs halbieren.

Ingwer Erdnuss Aufstrich:

  • Für den Erdnuss-Aufstrich alle Zutaten miteinander verquirlen. Das geht gut in einer kleinen Schüssel. Fügen Sie bei Bedarf einen oder zwei Esslöffel Wasser hinzu, aber denken Sie daran: dies ist ein Aufstrich, keine Erdnusssauce! Je dicker es ist, desto weniger chaotisch sind die Wraps zu essen.

Zubereitung:

  • Erhitzen Sie das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Legen Sie dann vorsichtig den Tofu in die Pfanne. Vorsichtig, denn das Öl wird etwas spritzen. Am besten Sie tragen beim braten ein Schürze. Tofu von jeder Seite etwa 5 Minuten braten lassen. Der Tofu ist fertig, wenn er leicht gebräunt und knusprig sind. Legen Sie den Tofu auf einen Teller mit etwas Küchenkrepp, um das überschüssiges Öl aufzusaugen. Beiseite stellen.
  • Wrap´s in einer großen Pfanne von jeder Seite kurz, ohne Zugabe von Fett, rösten. Das geht sehr schnell, also Obacht geben.
  • Um die Wraps zusammenzusetzen, teilen Sie den Aufstrich auf die Wraps oder Tortillas.
  • Verteilen die Salatblätter, Tofu, Karotten, Paprikastreifen, Frühlingszwiebeln und Koriander auf dem Wrap.
  • Geben Sie einige Spritzer Limettensaft hinzu und beträufeln Sie nach Geschmack mit Sriracha oder süßer Chilisauce.
  • Einwickeln und servieren.

Notizen

TiPP: Wenn Sie die Wraps für später zubereiten möchten, lassen Sie den Tofu vollständig abkühlen, bevor Sie ihn in den Wrap wickeln. Vorbereitete Wraps halten bis zu 2-3 Tage im Kühlschrank.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 404kcalCarbohydrates: 33gProtein: 22.3gFat: 22.6g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps vegan - einfach - lecker - gut zum Mitnehmen
Ingwer-Erdnuss-Tofu-Wraps vegan – einfach – lecker – gut zum Mitnehmen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen