Schokoladenkuchen - vegan und glutenfrei – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Schokoladenkuchen – vegan und glutenfrei

Schokoladenkuchen - vegan und glutenfrei

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Schokoladenkuchen – Vegan und Glutenfrei: Ein Gaumenschmaus ohne Kompromisse!

Schokoladenkuchen ist ein beliebtes Dessert, das viele Menschen gerne genießen. Wenn Sie jedoch eine vegan und glutenfreie Version bevorzugen, müssen Sie nicht auf den köstlichen Geschmack verzichten. Unser spezielles Rezept bietet die perfekte Lösung. Es enthält keine tierischen Produkte oder Gluten und ist somit für eine Vielzahl von Ernährungsbedürfnissen geeignet. Probieren Sie diesen Schokoladenkuchen aus und lassen Sie sich von seinem unwiderstehlichen Geschmack überzeugen. Genießen Sie dieses köstliche Gebäck ohne Kompromisse bei Ihrem gewünschten Ernährungsstil.

Dieser vegane Schokokuchen ist nicht nur köstlich, sondern auch frei von tierischen Produkten und Gluten, sodass er für eine breite Palette von Ernährungsbedürfnissen geeignet ist. Probieren Sie dieses Rezept aus und lassen Sie sich von seinem unwiderstehlichen Geschmack überzeugen. Schokoladenkuchen ist ein beliebtes Dessert, das viele Menschen gerne genießen. Wenn Sie jedoch eine vegane und glutenfreie Version bevorzugen, müssen Sie nicht auf den köstlichen Geschmack verzichten. Unser spezielles Rezept bietet die perfekte Lösung. Es enthält keine tierischen Produkte oder Gluten und ist somit für eine Vielzahl von Ernährungsbedürfnissen geeignet. Probieren Sie diesen Schokoladenkuchen aus und lassen Sie sich von seinem unwiderstehlichen Geschmack überzeugen. Genießen Sie dieses köstliche Gebäck ohne Kompromisse bei Ihrem gewünschten Ernährungsstil.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Gaumenfreude ohne Reue – Dieser Schokoladenkuchen ist eine Ode an den Genuss, ohne dabei auf gesunde Zutaten zu verzichten. Die Kombination von Buchweizenmehl, Haselnüssen und Apfelmus sorgt nicht nur für eine einzigartige Geschmacksexplosion, sondern auch für eine gute Portion Nährstoffe. Die vegane Margarine und der Agavendicksaft geben dem Kuchen die perfekte Konsistenz und Süße, ohne auf tierische Produkte zurückzugreifen.

Glutenfrei, aber nicht geschmacksfrei – Glutenfrei zu leben muss nicht bedeuten, auf Geschmack zu verzichten. Unser Schokoladenkuchen beweist, dass glutenfreie Leckereien genauso köstlich sein können. Das Buchweizenmehl verleiht dem Kuchen eine angenehme Textur, während die Haselnüsse eine delikate Nussnote hinzufügen. Dieses Rezept ist die Antwort auf die Suche nach einem glutenfreien Kuchen, der in puncto Genuss keine Kompromisse eingeht.

Die süße Verbindung von Schokolade und Preiselbeeren – Die Vereinigung von Zartbitterschokolade und Preiselbeermarmelade in unserem Rezept schafft eine harmonische Balance zwischen süß und herb. Die Preiselbeermarmelade verleiht dem Kuchen nicht nur eine fruchtige Frische, sondern auch eine angenehme Säure, die perfekt mit der intensiven Schokoladennote harmoniert. Dieses Zusammenspiel macht den Schokoladenkuchen zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Buchweizenmehl – Ein glutenfreier Alleskönner: Buchweizenmehl ist die Basis unseres Rezepts und spielt die Hauptrolle bei der Herstellung eines glutenfreien Kuchens. Im Gegensatz zu herkömmlichem Weizenmehl enthält Buchweizenmehl kein Gluten, was es zu einer hervorragenden Alternative für Menschen mit Glutenunverträglichkeit macht. Darüber hinaus liefert es wichtige Nährstoffe wie Ballaststoffe, Proteine, und verschiedene Vitamine.

Haselnüsse – Knackige Nährstoffquelle: Die gemahlenen Haselnüsse in unserem Rezept sind nicht nur für den herrlichen Geschmack verantwortlich, sondern auch für die Bereitstellung von wertvollen Nährstoffen. Haselnüsse sind reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E, und Mineralstoffen wie Magnesium und Eisen. Diese kleinen Kraftpakete verleihen unserem Schokoladenkuchen nicht nur eine angenehme Konsistenz, sondern auch einen gesundheitlichen Boost.

Apfelmus – Die natürliche Süße: Statt auf raffinierten Zucker zurückzugreifen, setzt unser Rezept auf die natürliche Süße von Apfelmus. Dieses gesunde Süßungsmittel fügt nicht nur eine angenehme Süße hinzu, sondern sorgt auch für eine saftige Textur des Kuchens. Darüber hinaus liefert Apfelmus wertvolle Ballaststoffe und Vitamine, die dem Kuchen eine gesunde Note verleihen.

*auch lecker

Himmlischer veganer Blaubeeren-Kuchen mit Schoko-Walnuss-Boden

Heute tauchen wir ein in die Welt der süßen Verführung mit einem Rezept, das nicht nur vegan und glutenfrei ist, sondern auch durch seine atemberaubend edle Farbe und seinen traumhaften Geschmack besticht – der Blaubeeren-Kuchen mit Schoko-Walnuss-Boden. Auch schnell gemacht, einfach ein Traum.
zum Rezept …

Die Geschichte von „Schokoladenkuchen – Vegan und Glutenfrei“! Jeder Kuchen hat eine Geschichte, und unser Schokoladenkuchen ist keine Ausnahme. Die Idee, einen veganen und glutenfreien Schokoladenkuchen zu kreieren, entstand aus der Leidenschaft für köstliches Backen und dem Wunsch, eine Option zu schaffen, die für Menschen mit verschiedenen Ernährungspräferenzen zugänglich ist.

Die Reise begann mit der Herausforderung, die perfekte Balance zwischen Geschmack und Gesundheit zu finden. Die Auswahl der Zutaten war entscheidend, um sicherzustellen, dass der Kuchen nicht nur vegan und glutenfrei ist, sondern auch mit hochwertigen und nährstoffreichen Komponenten punktet.

Die Inspiration für die Kombination von Zartbitterschokolade und Preiselbeermarmelade kam aus dem Wunsch nach einer ansprechenden Geschmacksnote, die die Geschmacksknospen auf eine Reise schickt. Die süße Frische der Preiselbeeren und die reichhaltige Intensität der Schokolade führten zu einem unvergleichlichen Geschmackserlebnis.

Während des Entwicklungsprozesses wurde klar, dass dieser Schokoladenkuchen nicht nur eine Lösung für spezielle Ernährungsbedürfnisse ist, sondern auch ein Genuss für alle, die sich nach einem köstlichen Stück Kuchen sehnen, ohne auf Genuss zu verzichten.

Wann und wozu genießen? Es gibt keinen festen Zeitpunkt, um diesen himmlischen veganen und glutenfreien Schokoladenkuchen zu genießen. Ob zum Kaffeeklatsch am Nachmittag, als süßer Abschluss eines festlichen Dinners oder einfach nur als köstliche Belohnung zwischendurch – dieser Kuchen ist vielseitig einsetzbar. Sein intensiver Schokoladengeschmack und die saftige Konsistenz machen ihn zu einem absoluten Highlight für jede Gelegenheit. Gönnen Sie sich und Ihren Lieben diese Gaumenfreude!

Wie man „Schokoladenkuchen – Vegan und Glutenfrei“ zubereitet: Schritt für Schritt

Buchweizentorte – Dein Ticket in die glutenfreie Welt der Backmagie

„Ahoy, du angehender Backzauberer oder Zauberin! Hör gut zu, denn wir haben hier das ultimative Eintrittsticket in die fabelhafte Welt der Backkünste: Die Buchweizentorte! Klingt nach einem Zauberspruch, ist aber kinderleicht zu meistern, selbst für absolute Backneulinge.

Die Zauberformel: Wirf einfach alle Zutaten in deinen magischen Kessel (oder einfach eine Schüssel) und rühre sie zu einem glatten Teig zusammen. Das ist der Moment, in dem du die Macht des Buchweizens, dieses uralten Zaubergetreides, entfesselst. Aber keine Sorge, es ist glutenfrei und somit harmlos für all deine Gäste!

Die magische Verwandlung: Gieße deinen Teig in eine runde Form und schiebe sie in den magischen Ofen, der auf 180 Grad vorgeheizt ist. Während die Magie wirkt, nutze die Zeit, um deine Zauberstäbe… ähm, Kochutensilien zu reinigen.

Die große Enthüllung: Nach 40-50 Minuten öffnest du den Ofen und wirst Zeuge einer wundersamen Verwandlung. Dein Kuchen wird fest und du spürst, dass er bereit ist, die Welt zu erobern!

Der magische Schnitt: Jetzt kommt der aufregendste Teil. Teile deinen Kuchen horizontal, als würdest du ein magisches Buch öffnen. Du wirst überrascht sein, wie einfach es ist, den Kuchen zu durchschneiden – kein Zauberstab erforderlich!

Die geheime Füllung: Nun ist es an der Zeit, das Geheimnis der Buchweizentorte zu offenbaren. Die Preiselbeermarmelade wird in die Mitte geschleudert, um dem Kuchen einen herrlich fruchtigen Touch zu verleihen. Dein Kuchen ist bereit für den Auftritt!

Der finale Trick: Leg den oberen Teil deines Kuchens vorsichtig auf den unteren, als würdest du zwei Zauberbücher zusammenklappen. Deine Gäste werden vor Staunen die Augen reiben!

Schokoladenkuchen - vegan und glutenfrei
Schokoladenkuchen – vegan und glutenfrei

Der magische Staub: Zu guter Letzt streust du eine Prise Puderzucker über die Torte. Sieht aus wie ein Hauch von Feenstaub, oder? Das macht deinen Kuchen extra verlockend und zeigt, dass du ein echter Backzauberer bist.

Die große Enthüllung: Stell dir vor, wie du deinen Gästen dieses Kunstwerk servierst und sie in helle Verzückung geraten. Dieser Kuchen ist nicht nur glutenfrei, er ist auch vegan! Statt Eiern und Butter zauberst du mit Apfelmus, Essig und Margarine.

Ein Kuchen, um die Welten zu erobern: Also, schnapp dir deinen Zauberstab… äh, ich meine, deinen Rührbesen, und begib dich in die Backstube. Die Buchweizentorte ist dein Ticket, um deine Freunde und Familie in die faszinierende Welt der Backmagie zu entführen. Bereit für dein Abenteuer? Dein innerer Backzauberer wartet darauf, entdeckt zu werden!“


In der Welt der Süßspeisen gibt es kaum etwas Verlockenderes als einen saftigen, schokoladigen Kuchen. Unser „Schokoladenkuchen – Vegan und Glutenfrei“ ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein kulinarisches Meisterwerk, das die Sinne beflügelt. Von der sorgfältigen Auswahl der Zutaten bis zum letzten Handgriff beim Servieren – dieser Kuchen ist eine Liebeserklärung an die Freude am Essen.

Tauchen Sie ein in die Welt des Genusses, ohne Kompromisse bei Ihrer Gesundheit einzugehen. Mit diesem Rezept haben Sie nicht nur die Möglichkeit, Ihre Lieben zu verwöhnen, sondern auch sich selbst etwas Gutes zu tun. Gönnen Sie sich den Luxus eines himmlischen Schokoladenkuchens, der nicht nur Gaumen, sondern auch Seele berührt. Bon appétit!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Der Schlüssel zu einem perfekten veganen und glutenfreien Schokoladenkuchen liegt in der richtigen Zubereitung. Hier sind einige Tipps und Tricks, um sicherzustellen, dass Ihr Kuchen jedes Mal ein Erfolg wird:

  • Margarine richtig verwenden: Stellen Sie sicher, dass die Margarine Raumtemperatur hat, um eine gleichmäßige Mischung zu gewährleisten. Dies sorgt für einen luftigen und feuchten Kuchen.
  • Schokolade schmelzen: Verwenden Sie die Schmelzmethode im Wasserbad, um die Schokolade geschmeidig und klumpenfrei zu machen. Dies verleiht dem Kuchen eine reiche und samtige Textur.
  • Buchweizenmehl sorgfältig abmessen: Glutenfreies Mehl erfordert präzises Abmessen. Verwenden Sie eine Küchenwaage, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Menge Buchweizenmehl verwenden.
  • Preiselbeermarmelade für den Extra-Kick: Die Preiselbeermarmelade fügt nicht nur eine angenehme Süße hinzu, sondern auch eine fruchtige Note, die perfekt mit der Schokolade harmoniert. Verwenden Sie hochwertige Marmelade für das beste Ergebnis.

Bonus Ratschlag

Möchten Sie Ihrem veganen und glutenfreien Schokoladenkuchen eine besondere Note verleihen? Fügen Sie Ihrer Preiselbeermarmelade eine Prise Zimt hinzu, um eine winterliche Wärme zu erzeugen. Diese subtile Ergänzung wird Ihre Geschmacksknospen verzaubern und den Kuchen noch festlicher machen.

*auch lecker

Russischer Zupfkuchen als vegane Version: So backen Sie ihn gesund und lecker
Backen Sie einen russischen Zupfkuchen als vegane Version, ohne Ei und laktosefrei! Dieser vegane Zupfkuchen ist einfach zuzubereiten und schmeckt herrlich. Verwenden Sie vegane Butter, Pflanzenmilch und Vanille-Joghurt, um den Kuchen zu backen. Genießen Sie den Kuchen als süßen Snack oder als Dessert!
Zum Rezept

Lagern & Aufwärmen

Da dieser Kuchen frei von tierischen Produkten ist, kann er leicht austrocknen. Bewahren Sie ihn in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf, um die Frische zu bewahren. Beim Aufwärmen empfehle ich, einzelne Portionen kurz in der Mikrowelle zu erhitzen oder den Kuchen im Ofen bei niedriger Temperatur zu erwärmen, um seine saftige Textur zu bewahren.

Variationen & Ergänzungen

Experimentieren Sie mit den Zutaten, um Ihren veganen und glutenfreien Schokoladenkuchen noch individueller zu gestalten. Fügen Sie gehackte Nüsse, getrocknete Früchte oder sogar eine Prise Chilipulver für eine würzige Note hinzu. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und machen Sie diesen Kuchen zu Ihrem eigenen Kunstwerk.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich andere Mehlsorten verwenden?

Ja, Sie können auch glutenfreies Allzweckmehl verwenden. Achten Sie darauf, die Konsistenz des Teigs im Auge zu behalten und bei Bedarf Flüssigkeiten hinzuzufügen.

Kann ich die Marmelade weglassen?

Natürlich! Die Marmelade ist optional, aber sie verleiht dem Kuchen eine zusätzliche Geschmacksdimension.

Kann ich den Kuchen einfrieren?

Ja, dieser Kuchen eignet sich gut zum Einfrieren. Wickeln Sie ihn luftdicht ein und lagern Sie ihn für bis zu zwei Monate im Gefrierschrank.

Schokoladenkuchen - vegan und glutenfrei
Schokoladenkuchen – vegan und glutenfrei

Fazit: Insgesamt ist dieser vegane und glutenfreie Schokoladenkuchen ein wahres Meisterstück, das nicht nur für Menschen mit speziellen Ernährungsbedürfnissen geeignet ist, sondern für alle, die einen köstlichen Kuchen zu schätzen wissen. Mit sorgfältiger Zubereitung und einer Prise Kreativität wird dieser Kuchen sicherlich zu einem festen Favoriten auf Ihrer Dessertliste. Gönnen Sie sich den Luxus eines Stückes und lassen Sie sich von seiner unwiderstehlichen Güte verführen!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Ein himmlischer Genuss: Veganer und glutenfreier Schokoladenkuchen

Dieser Schokoladenkuchen ist nicht nur eine Freude für den Gaumen, sondern auch eine großartige Option für alle, die vegane und glutenfreie Leckereien suchen. Gönnen Sie sich und Ihren Lieben diesen besonderen Genuss!
Ari
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- /Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Gericht Kuchen / Gebäck
Küche russisch
Portionen 12 Stücken

Zutaten
  

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit einem Durchmesser von 24 cm einfetten und beiseite stellen.
  • Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  • In einer großen Schüssel die Margarine mit dem Agavendicksaft, dem Vanilleextrakt, dem Apfelessig und dem Apfelmus gründlich verrühren, bis eine gleichmäßige Mischung entsteht.
  • In einer separaten Schüssel das Buchweizenmehl mit dem Backpulver vermengen. Die gemahlenen Haselnüsse und eine Prise Salz hinzufügen. Die geschmolzene Schokolade, sowie die Mehlmischung nach und nach in die Margarine-Mischung einrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  • Den Teig in die vorbereitete Springform gießen und glattstreichen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 40-50 Minuten backen, bis er fest ist und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form etwas abkühlen lassen, bevor Sie ihn vorsichtig aus der Form lösen. Den Kuchen dann komplett auskühlen lassen.
  • Sobald der Kuchen abgekühlt ist, in der Mitte horizontal durchschneiden. Den unteren Teil großzügig mit Preiselbeermarmelade bestreichen und den oberen Teil darauf legen, um eine Sandwich-Struktur zu erstellen.
  • Den Schokoladenkuchen mit Puderzucker bestäuben und servieren. Genießen Sie diesen köstlichen veganen und glutenfreien Schokoladenkuchen!

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 410kcalCarbohydrates: 36gProtein: 24gFat: 5g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Schokoladenkuchen - vegan und glutenfreiSchokoladenkuchen - vegan und glutenfrei
Schokoladenkuchen – vegan und glutenfrei

Schokoladenkuchen ist ein klassisches Gebäck, das viele von uns lieben. Aber was ist, wenn Sie eine vegane und glutenfreie Version genießen möchten? Keine Sorge, wir haben das perfekte Rezept für Sie! Dieser Schokoladenkuchen ist nicht nur köstlich, sondern auch frei von tierischen Produkten und Gluten, sodass er für eine breite Palette von Ernährungsbedürfnissen geeignet ist. Probieren Sie dieses Rezept aus und lassen Sie sich von seinem unwiderstehlichen Geschmack überzeugen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen