Tree baum Yoga Pose - deli-berlin.com

Yoga Pose: „Tree Pose“ (Vrksasana)

Auch bekannt als: Tree, Baumhaltung, Vriksasana (vṛkṣa (वृक्वृक) bedeutet „Baum“ und āsana (आसन) die „Haltung“)

Übungsziel: Oberschenkel, Wade, Knöchel, Oberkörper, Gleichgewicht

Level: Anfänger

Baumhaltung ( Vrksansana ) ist normalerweise die erste stehende Gleichgewichtshaltung, die Yoga-Anfängern beigebracht wird. Sie ist schwieriger als sie zunächst aussieht. Lassen Sie nicht entmutigen, wenn Sie vorerst wackeln oder sogar hinfallen. Starten Sie die ersten Versuche gern, mit dem Rücken, an eine Wand gelehnt.

Vorteile:

Die „Tree-Pose“ stärkt Beine und Körper, öffnet die Hüften und streckt die inneren Schenkel- und Leistenmuskeln.

Der größte Vorteile der Pose besteht darin, dass Sie einen besseren Gleichgewichtssinn entwickeln. Oft von Profi-Sportlern als „Yoga-Vorteil“ angepriesen, wird der Gleichgewichtssinn mit zunehmendem Alter mehr zum Problem. Gutes Gleichgewicht und eine starke Basis tragen dazu bei, dass Sie gesund und aktiv bleiben.

Schritt für Schritt Anweisungen:

Stellen Sie sich auf zur „Mountain Pose“ (Tadasana), spreizen Sie die Zehen und halten Sie Ihre Hände in „Anjali Mudra“ vor Ihrem Herzen.

  • Halten Sie für einen Moment inne, um zu spüren, wie sich Ihr Gewicht gleichmäßig auf beide Füße verteilt.
  • Konzentrieren Sie Ihren Blick (Drishti ) gerade aus, auf etwas was sich nicht bewegt, um das Gleichgewicht halten zu können.
  • Beginnen Sie damit Ihr Gewicht auf einen Fuß zu verlagern und den anderen Fuß vom Boden zu heben. Halten Sie das stehende Bein gerade.
  • Beugen Sie Ihr freies Knie und bringen Sie die Sohle an Ihren inneren Oberschenkel des stehenden Beines.
  • Öffnen Sie Ihren Oberschenkel so weit wie möglich, bis sich Ihr Becken mit dem Bein zu drehen beginnt. Spielen Sie damit, wie weit Sie Ihr Knie öffnen können, ohne Ihr Becken nach zu ziehen. Wenn Sie Ihre Pose gefunden haben, machen Sie eine Pause und wenn Sie sich stabil fühlen, strecken Sie Ihre Hände über den Kopf (nehmen Sie sie nicht zu weit zurück, da Sie sonst rückwärts zu fallen drohen).
  • Strecken Sie Ihre Arme wie Äste, die zur Sonne möchten. Verkörpern Sie die Wurzeln, mit einem starken Stamm und der in voller Blüte steht.
  • Halten Sie die „Tree-Pose“ für 5 bis 10 Atemzüge, dann senken Sie ihren Fuß auf den Boden und wechseln zur anderen Seite.

Besseres Gleichgewicht:

Für die Ersten Versuche benutzen Sie eine Wand.

Stellen Sie den angehobenen Fuß tiefer an Ihr stehendes Bein. Es ist Akzeptabel, wenn der Fuß an Ihrer inneren Wade oder auch nur am Knöchel steht.

Machen Sie Ihr Gesicht locker. Also wenn Sie sich auf die Lippen beißen oder anders verkrampfen: „Lassen Sie los“.

Versuche Spaß zu haben, ohne in Frustration zu versinken, wenn diese Pose nicht auf Anhieb klappt!

Herausforderung:
Heben Sie Ihre Arme in die Höhe. Die Handflächen können sich berühren oder Sie halten Ihre Hände geöffnet. Wenn Sie sich in dieser Pose ziemlich wohl fühlen, versuchen Sie die Augen zu schließen und dabei ausgeglichen zu bleiben.

Tree-Baum-Yoga-Pose

Tree-Baum-Yoga-Pose

Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen:
Wenn Sie Gleichgewichtsstörungen haben machen Sie diese Pose in der Nähe einer Wand, um sich bei Bedarf abstützen zu können. Diese Haltung wird nicht empfohlen, wenn Sie eine Knie- oder Hüftverletzung haben.

©2020 DELi-Berlin.com Made with in Berlin

Gesunde Kochideen, vegane Rezepte, vegetarische und omnivorische Küche. Gesund Kochen mit einfachen Rezepten für jeden Tag und besondere Anlässe.


* DELi-Berlin.com ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Senden

Lass uns Freunde sein

Verpasse niemals einen Post und bekomm exclusive Rezepte, Fitness-Tips und mehr!

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

Daten vergessen?