Ziegenkäse-Ravioli auf Kürbispüree mit Pilzen und Haselnüssen • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Ziegenkäse-Ravioli auf Kürbispüree mit Pilzen und Haselnüssen

Ziegenkäse-Ravioli auf Kürbispüree mit Pilzen und Haselnüssen

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Ziegenkäse-Ravioli auf Kürbispüree mit Pilzen und Haselnüssen: Eine kulinarische Symphonie aus feinen Aromen

Die Welt der Pasta ist vielfältig und köstlich. Von den klassischen Spaghetti Bolognese bis hin zu den exquisiten Ziegenkäse-Ravioli auf Kürbispüree mit Pilzen und Haselnüssen, die wir heute erkunden werden. Dieses Gericht verbindet die handwerkliche Kunst der Pasta-Herstellung mit der harmonischen Kombination von herzhaften Zutaten, die den Gaumen verwöhnen.

Die Zutaten: Ziegenkäse-Ravioli – eine geschmackliche Reise

Bevor wir in die Zubereitung eintauchen, werfen wir einen Blick auf die Zutaten, die dieses Gericht ausmachen:

Girasoli-Pasta-Taschen: Diese hausgemachte Pasta besteht aus einer Mischung von Mehl, Grieß, Eigelb und einer Prise Salz. Sie wird von Hand zubereitet und erfordert ein gewisses Maß an Geduld und Geschick.

Pasta-Füllung: Die Füllung für diese Ziegenkäse-Ravioli besteht aus Ziegenkäse, Ricotta und einer Prise Pecorino Romano und Pecorino. Mit Eiern, Salz und Pfeffer abgeschmeckt, entsteht eine cremige, zartschmelzende Füllung, die perfekt mit der Pasta harmoniert.

Pilze: In diesem Gericht finden wir eine Auswahl an Pilzen wie Kräuterseitlinge, Steinpilze, Maronen und Pfifferlinge. Zusammen mit Knoblauch und Thymian werden sie in Olivenöl gebraten und verleihen dem Gericht eine herzhafte Note.

Kürbispüree: Das Kürbispüree wird aus Hokkaido-Kürbis, Olivenöl, Muskat, Salz und Pfeffer zubereitet. Es dient als Basis für das Gericht und verleiht ihm eine angenehme Herbstnote.

Haselnüsse und Butter: Haselnüsse sorgen für Crunch und Butter für zusätzlichen Geschmack und Textur.

Petersilie: Frische Petersilie wird als Garnitur verwendet, um dem Gericht Frische und Farbe zu verleihen.

Der Mix dieser Zutaten verspricht ein Geschmackserlebnis, das die Sinne anspricht und Genießer begeistert. Die Verwendung von Ziegenkäse in der Füllung verleiht dem Gericht eine leicht würzige Note und schafft eine wunderbare Balance zwischen den verschiedenen Aromen.

Die Herkunft des Pasta-Gerichts

Die Ursprünge dieses Gerichts führen uns in die reiche Welt der italienischen Pasta. Italien ist bekannt für seine vielfältige Pasta-Kultur, und Ravioli sind ein klassisches Beispiel für die handwerkliche Kunst der Nudelherstellung. Die Idee, Ravioli mit Kürbispüree, Pilzen und Haselnüssen zu kombinieren, könnte als moderne Interpretation dieses klassischen Gerichts angesehen werden.

Die Kombination von Ziegenkäse und Kürbispüree könnte auf die reichen kulinarischen Traditionen der Mittelmeerregion hinweisen, in der sowohl Ziegenkäse als auch Kürbis häufig in der Küche verwendet werden. Die Pilze und Haselnüsse verleihen dem Gericht eine rustikale Note, die perfekt zur herbstlichen Stimmung passt.

Dinkelravioli mit Steinpilz-Trüffel-Füllung und karamellisierten Ziegenkäse

*auch lecker

Dinkelravioli mit Steinpilz-Trüffel-Füllung und karamellisierten Ziegenkäse
Etwas aufwendigeres Gericht, aber ich kann Euch sagen es lohnt sich. Ravioli gefüllt mit Steinpilzen und Trüffel, angeschwenkt in Pinienkern-Butter und sonnengetrockneten Tomaten. Dazu Reichen Sie einen karamellisierten Ziegenkäse-Taler mit selbstgemachten Parmesanchips.
Zum Rezept
Dinkelravioli mit Steinpilz-Trüffel-Füllung und karamellisierten Ziegenkäse
Dinkelravioli mit Steinpilz-Trüffel-Füllung und karamellisierten Ziegenkäse

Variationen und Anpassungen

Wie bei vielen Rezepten gibt es auch hier Raum für Kreativität und Variationen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie dieses Gericht an Ihre Vorlieben anpassen können:

  1. Vegetarische Option: Wenn Sie auf Fleisch verzichten möchten, können Sie die Pilze und Haselnüsse als Hauptakteure beibehalten und die Pasta einfach mit Kürbispüree servieren. Dies schafft ein köstliches vegetarisches Gericht.
  2. Fleischliebhaber: Für diejenigen, die den herzhaften Geschmack von Fleisch mögen, können Sie geröstete Speckstückchen oder gewürzte Hähnchenbrustwürfel hinzufügen, um dem Gericht zusätzliche Proteine und Geschmack zu verleihen.
  3. Gewürze und Kräuter: Die Verwendung verschiedener Kräuter und Gewürze wie Rosmarin, Salbei oder Chili kann dem Gericht eine völlig neue Geschmacksrichtung verleihen.
  4. Käsevariationen: Wenn Sie die Käsefüllung variieren möchten, können Sie auch andere Käsesorten wie Ricotta, Mascarpone oder Parmesan verwenden.
  5. Nussalternativen: Statt Haselnüssen können Sie andere Nusssorten wie Walnüsse, Mandeln oder Pekannüsse verwenden, um eine einzigartige Note zu erzielen.

Insgesamt bietet dieses Rezept, der Ziegenkäse-Ravioli, viel Spielraum, um kreativ zu sein und den eigenen Vorlieben zu folgen. Es ist eine Möglichkeit, die traditionelle Pasta-Küche neu zu interpretieren und kulinarische Abenteuer zu erleben.

Ziegenkäse-Ravioli auf Kürbispüree mit Pilzen und Haselnüssen
Ziegenkäse-Ravioli auf Kürbispüree mit Pilzen und Haselnüssen

In der Summe ist das Gericht “Ziegenkäse-Ravioli auf Kürbispüree mit Pilzen und Haselnüssen” eine meisterhafte Kreation, die die Sinne anspricht und den Gaumen erfreut. Mit seiner reichen Geschichte und den vielfältigen Möglichkeiten zur Anpassung ist es eine Bereicherung für jeden kulinarischen Enthusiasten, der auf der Suche nach neuen Aromen und Genüssen ist.

Toontreasure.com designer t-shirts and more
Toontreasure.com designer t-shirts and more

Ziegenkäse-Ravioli auf Kürbispüree mit Pilzen und Haselnüssen

Ziegenkäse-Ravioli auf Kürbispüree mit Pilzen und Haselnüssen
Tauchen Sie ein in die Welt der Pasta-Kreationen, die nicht nur den Gaumen verwöhnen, sondern auch die Augen erfreuen. Unsere Ziegenkäse-Ravioli auf einem samtigen Kürbispüree, garniert mit sautierten Pilzen und knusprigen Haselnüssen, sind ein Fest für die Sinne. Dieses Rezept verbindet die traditionelle Handwerkskunst der Nudelherstellung mit einer harmonischen Mischung aus herzhaften Zutaten. Erleben Sie den Geschmack des Herbstes in einem Teller, der sowohl köstlich als auch visuell beeindruckend ist. Lassen Sie uns gemeinsam die Zubereitung dieser delikaten Pasta-Meisterwerke entdecken.
Lina
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 45 Minuten
Koch- /Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Pasta & Nudeln
Küche Italian
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 20 g Haselnüsse
  • 1 kl. Bund Petersilie
  • 50 g Butter

für die Pasta – Girasoli

  • 200 g Mehl*
  • 75 g Grieß
  • 7 Eigelb
  • Salz*

Pasta- Füllung:

  • 100 g Ricotta
  • 25 g Pecorino romano
  • 25 g Pecorino
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer

Pilze

  • 400 g Kräuterseitlinge - Steinpilze, Maronen, Butterpilz, Pfifferling….
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kl. Bund Thymian
  • Olivenöl*

Kürbispüree

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Kürbis vorbereiten:

  • Backofen vorheizen auf 200 °C. Kürbis halbieren, entkernen und eine Hälfte in grobe Stücke schneiden. Mit Olivenöl beträufeln und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ca. 40 Minuten Backen. Etwas abkühlen lassen und zusammen mit den Gewürzen Pürieren. Sollte die Kürbis-Masse zu fest sein etwas Wasser hinzu geben, bis die Konsistenz einer etwas dickeren Sauce entspricht.

Pasta-Teig und Füllung:

  • Für den Teig Mehl, Grieß und die Eigelbe mischen und zu einem glatten elastischen Teig kneten. Teig im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Füllung mischen und glatt rühren. In einen Spritzbeutel füllen.
  • Nudelteig halbieren und mit dem Nudelholz oder Nudel-Maschine dünn (ca. 2mm) ausrollen. Füllung in gleichmäßigen Abständen (entsprechend der Form die Sie später möchten) auf eine Lage des Teiges geben. Zweite Lage darüber legen und rings um die Füllung gut und luftfrei andrücken. Jetzt gewünschte Form ausschneiden, ausrädeln oder ausstechen. Auf dem Bild sind ausgestochene Girasoli (Sonnenblume) zu sehen. Sie Können natürlich auch quadratische oder rechteckige Ravioli herstellen.
  • Wasser zum Kochen bringen und salzen. Pasta in das leicht kochende Wasser geben und nach etwa 3-4 Minuten sollten sie fertig sein. In einer Pfanne Butter schmelzen und etwas Nudel-Wasser dazu geben. Ravioli aus dem Topf nehmen und in der Pfanne schwenken.

Pilze:

  • Knoblauch putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Für die Pilze das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Pilze zusammen mit einem Zweig Thymian braten.

Pasta anrichten:

  • Kürbispüree auf vorgewärmte Teller geben. Pasta darauf verteilen und Pilze darüber geben. Mit gehackter Petersilien und Haselnüssen garnieren. Serviert wird mit frisch gehobeltem Parmesan-Käse.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 666kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 2 votes (2 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen