Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen) • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)

Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Vegane Jajangmyeon: Nudelgenuss mit Schwarzen Bohnen ohne Kompromisse!

Vegane Jajangmyeon ist eine pflanzliche Version des traditionellen koreanischen Gerichts Jajangmyeon, das normalerweise mit Fleisch und Meeresfrüchten zubereitet wird. Jajangmyeon ist ein beliebtes koreanisches Nudelgericht mit einer dicken, schwarzen Bohnensauce, die aus fermentierten schwarzen Bohnen, Gemüse und Gewürzen hergestellt wird. Die Nudeln sind in der Regel dick und stärkehaltig und haben eine zähe Konsistenz.

Die vegane Version von Jajangmyeon wird ohne tierische Produkte wie Fleisch, Eier oder Meeresfrüchte zubereitet. Stattdessen werden Gemüse wie Pilze, Zwiebeln, Karotten und Kartoffeln verwendet, um eine fleischähnliche Textur und Geschmack zu erzeugen. Die schwarze Bohnensauce wird aus fermentierten schwarzen Bohnen, Gemüsebrühe, Sojasauce und verschiedenen Gewürzen hergestellt. Da die Sauce normalerweise eine starke Umami-Note hat, kann sie auch ohne tierische Produkte sehr lecker sein.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Warum sollten Sie sich für die vegane Variante von Jajangmyeon entscheiden? Nun, abgesehen davon, dass sie tierfreundlich ist, punktet dieses Gericht mit einer perfekten Balance aus umami-reicher schwarzer Bohnenpaste, zarten Udon-Nudeln und einer Vielzahl von frischen Gemüsezutaten. Die Kombination ist nicht nur köstlich, sondern auch nahrhaft und sorgt für ein sättigendes Geschmackserlebnis. Ob Sie Veganer sind oder nicht, diese vegane Jajangmyeon wird Ihr Gaumen verwöhnen und Sie nach mehr verlangen lassen!

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Udon-Nudeln: Diese dick oder dünn erhältlichen Nudeln sind nicht nur lecker, sondern auch vielseitig. Udon-Nudeln sind reich an Kohlenhydraten und bieten eine gute Energiequelle.

Shiitake-Pilze: Reich an Nährstoffen, insbesondere Vitamin D, sind Shiitake-Pilze nicht nur für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt, sondern verleihen dem Gericht auch eine umami-reiche Note.

Chunjang (schwarze Bohnenpaste): Die Seele dieses Gerichts! Chunjang ist nicht nur geschmacksintensiv, sondern auch reich an Eisen und Proteinen. Das Braten in Öl ist entscheidend, um den charakteristischen Geschmack zu entwickeln.

Tofu: Eine hervorragende pflanzliche Proteinquelle, die dem Gericht Textur und Geschmack verleiht.

*auch lecker

Genussvolle Vielfalt: Gemüse-Tofu-Bowl auf marinierten Udon

Die Gemüse-Tofu-Bowl auf marinierten Udon ist ein wahrer Gaumenschmaus, der zu jeder Jahreszeit eine köstliche Option darstellt. Ob als leichtes Mittagessen, nährstoffreiches Abendessen oder beeindruckende Mahlzeit für Gäste – diese Bowl verspricht nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch eine gesunde Portion Vielfalt auf dem Teller.
zum Rezept …
Gemüse-Tofu-Bowl auf marinierten Udon

Die Geschichte von Vegane Jajangmyeon: Die Ursprünge von Jajangmyeon reichen zurück ins 19. Jahrhundert in China. Dieses Gericht hat im Laufe der Zeit eine beeindruckende Reise durch die koreanische Küche gemacht und sich zu einem beliebten Klassiker entwickelt. Die vegane Variante ist eine moderne, ethische Interpretation dieses zeitlosen Rezepts. Ihre Entstehung spiegelt die zunehmende Nachfrage nach pflanzlichen Optionen und kulinarischer Vielfalt wider.

Wann und wozu genießen? Es gibt Gerichte, die nicht nur den Gaumen erfreuen, sondern auch eine Reise durch Aromen und Texturen darstellen. Die veganen Jajangmyeon sind genau solch ein kulinarisches Abenteuer. Perfekt geeignet für gemütliche Familienessen, ein Dinner mit Freunden oder einfach nur für einen selbst, um sich mit einem köstlichen Essen zu belohnen. Die schwarze Bohnensauce verleiht den Udon-Nudeln einen intensiven Geschmack, der sich ideal mit verschiedenen Gemüsevariationen kombinieren lässt. Genießen Sie dieses Gericht an einem gemütlichen Abend zuhause oder überraschen Sie Ihre Gäste mit einer veganen Delikatesse.

Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)
Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)

Wie man “Vegane Jajangmyeon” zubereitet: Schritt für Schritt

Einweichen der Shiitake-Pilze:
Beginnen Sie mit einem 15-minütigen Einweichen der getrockneten Shiitake-Pilze in heißem Wasser. Dieses Einweichwasser wird später eine entscheidende Rolle spielen.

Braten der schwarzen Bohnenpaste:
In einem Wok erhitzen Sie Pflanzenöl und braten vorsichtig die Chunjang an. Das richtige Maß an Öl ist der Schlüssel für den charakteristischen Geschmack von Jajangmyeon.

Gemüse und Pilze zubereiten:
Zwiebeln, Lauchzwiebeln, Ingwer und Knoblauch fein hacken. Die gehackten Pilze zusammen mit den Gemüsezutaten in den Wok geben und anbraten.

Sauce zubereiten:
Mit dem aufbewahrten Pilz-Einweichwasser ablöschen, köcheln lassen und mit Speisestärke andicken. Zucker und vegane Austernsauce für den perfekten Geschmack hinzufügen.

Nudeln kochen:
Udon-Nudeln nach Anleitung kochen und mit der vorbereiteten Sauce servieren. Garnieren Sie mit Frühlingszwiebeln, Gurkenstiften und geröstetem Sesam.

Dieses vegane Jajangmyeon ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch eine geschmackliche Sensation. Die Vereinigung von Tradition und Moderne macht es zu einem besonderen kulinarischen Erlebnis. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von den intensiven Aromen überraschen!


Insgesamt bietet dieses Rezept nicht nur einen köstlichen Genuss, sondern auch einen Einblick in die reiche Geschichte und die gesundheitlichen Vorteile seiner Schlüsselzutaten. Veganer oder nicht, dieses Gericht ist ein Gewinn für jeden, der sich nach einem herzhaften, befriedigenden Mahl sehnt. Gönnen Sie sich die vegane Vielfalt von Jajangmyeon – ein Fest für die Sinne und eine Hommage an die Fusion der kulinarischen Kulturen!

Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)
Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)

Tipps & Tricks zum Rezept!

Die Zubereitung der veganen Jajangmyeon mag auf den ersten Blick etwas komplex erscheinen, aber mit ein paar Tipps und Tricks wird die kulinarische Reise zu einem Kinderspiel. Beginnen Sie damit, die Shiitake-Pilze in heißem Wasser einzuweichen. Das Einweichwasser verleiht der Sauce später eine zusätzliche Tiefe, also vergessen Sie nicht, es aufzubewahren. Beim Braten der schwarzen Bohnenpaste (Chunjang) ist ausreichend Öl entscheidend. Dieser Schritt ist unerlässlich, um den charakteristischen Geschmack der schwarzen Bohnen zu entwickeln, der dem Gericht seinen Namen gibt. Achten Sie darauf, die Chunjang nicht zu verbrennen und geben Sie Knoblauch und Ingwer erst hinzu, wenn die Bohnenpaste duftet.

Bonus Ratschlag

Für eine besondere Note können Sie dem Gericht Tofu-Puffs hinzufügen oder es mit frischen Lauchzwiebeln, Gurkenstiften und einem Hauch von Koriander dekorieren. Diese zusätzlichen Elemente verleihen den Jajangmyeon nicht nur eine ästhetische Note, sondern ergänzen auch die Aromen, um ein ausgewogenes Geschmackserlebnis zu schaffen. Experimentieren Sie mit den Zutaten und machen Sie das Rezept zu Ihrem eigenen kulinarischen Meisterwerk.

Lagern & Aufwärmen

Die Jajangmyeon eignen sich gut zur Vorbereitung und können auch am nächsten Tag genossen werden. Bewahren Sie die Sauce getrennt von den Nudeln auf, um ein Aufweichen zu vermeiden. Bei Bedarf können Sie die Sauce vorsichtig aufwärmen und über die frisch gekochten Nudeln gießen. Beachten Sie dabei, dass die Konsistenz möglicherweise etwas dicker wird. Verleihen Sie Ihrem Essen mit einem Hauch von Frische durch das Hinzufügen von frischen Lauchzwiebeln oder Gurkenstiften einen zusätzlichen Pfiff.

Variationen & Ergänzungen

Die Vielseitigkeit dieses Rezepts ermöglicht es Ihnen, kreativ zu werden. Experimentieren Sie mit verschiedenen Gemüsesorten wie Karotten, Paprika oder Zuckerschoten. Für eine proteinreichere Option können Sie auch Seitan oder Tempeh verwenden. Die Jajangmyeon passen sich leicht an verschiedene Geschmäcker an, sodass Sie Ihr ganz persönliches kulinarisches Meisterwerk schaffen können.

Mögliche Toppings für vegane Jajangmyeon:
Es gibt viele mögliche Toppings, die man zu vegane Jajangmyeon hinzufügen kann, um das Gericht zu variieren und zu ergänzen. Hier sind einige beliebte Optionen:

  • Gurken: dünn geschnittene Gurkenstreifen verleihen dem Gericht eine erfrischende Note und eine knusprige Textur.
  • Geröstete Erdnüsse: gehackte oder zerdrückte geröstete Erdnüsse bieten eine knusprige Textur und eine zusätzliche Dimension des Geschmacks.
  • Frühlingszwiebeln: fein gehackte Frühlingszwiebeln bieten eine leichte Zwiebelnote und eine angenehme Knusprigkeit.
  • Sprossen: Sojasprossen oder andere Keimlinge bieten eine knusprige Textur und eine nussige Note.
  • Eingelegter gelber Rettich: dünn geschnittene eingelegte Rettichstreifen bieten einen süßen, sauren Kontrast zur würzigen und salzigen Bohnensauce.
  • Tofu: gewürfelter, gepufft oder gebratener Tofu kann eine zusätzliche Proteinquelle sein und eine fleischähnliche Textur bieten.

Man kann auch kreativ sein und andere Zutaten ausprobieren, die zum Geschmack von Jajangmyeon passen.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich die schwarze Bohnenpaste selbst herstellen?

Ja, Sie können, aber für dieses Rezept empfehlen wir den Kauf von Chunjang (schwarze Bohnenpaste) für den authentischen Geschmack.

Kann ich glutenfreie Nudeln verwenden?

Absolut! Tauchen Sie in die Welt der glutenfreien Alternativen ein und wählen Sie die Nudeln Ihrer Wahl.

Kann ich die Menge an Zucker anpassen?

Selbstverständlich. Passen Sie die Menge an Zucker nach Ihrem persönlichen Geschmack an.

Gibt es eine Alternative zur veganen Austernsauce?

Sojasauce ist eine großartige Alternative, wenn Sie keine vegane Austernsauce finden.

Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)
Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)

Fazit: Insgesamt sind vegane Jajangmyeon eine köstliche und zufriedenstellende Option für alle, die sich nach einem herzhaften und dennoch pflanzlichen Gericht sehnen. Die Kombination aus schwarzer Bohnensauce, Gemüse und würzigen Nudeln macht dieses Rezept zu einem echten Gaumenschmaus. Ob für gemütliche Abende zuhause oder gesellige Anlässe mit Freunden, dieses Gericht wird sicherlich alle Geschmacksknospen erfreuen. Experimentieren Sie, passen Sie an und genießen Sie dieses vegane Meisterwerk in Ihrer eigenen Küche. Guten Appetit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Toontreasure.com designer t-shirts and more
Toontreasure.com designer t-shirts and more

Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen): Ein Geschmackserlebnis für die Sinne

Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)
Das ist die vegane Variante eines chinesisch / koreanischen Nudelgerichts, das in unserer Familie besonders gern gegessen wird. Es ist nichts anderes als Jajangmyeon (Jjajangmyeon) oder Nudeln mit schwarzen Bohnen-Sauce. Perfekt geeignet für gemütliche Familienessen, ein Dinner mit Freunden oder einfach nur für einen selbst, um sich mit einem köstlichen Essen zu belohnen.
Ari
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Pasta & Nudeln
Küche China, Korea
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 400 g Udon-Nudeln - ich hab dünne genommen aber es gehen auch die etwas dickeren
  • 4 Shiitake-Pilze - getrocknet oder frisch, oder frische Champignons
  • 2 Esslöffel neutrales Pflanzenöl*
  • 4 Esslöffel Chunjang* - schwarze Bohnenpaste
  • 3 Knoblauchzehe
  • frischen Ingwer - walnussgroß
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Tofu
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1-2 Esslöffel vegane Austernsauce - oder Sojasauce
  • Speisestärke - zum andicken

optional:

  • Tofu-Puffs
  • Lauchzwiebeln - zur Deko
  • Salatgurke - in feine Stifte geschnitten
  • kl. Bund Koriander*

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Getrocknete Shiitake-Pilze 15 Minuten in heißem Wasser einweichen. Nach 15 Minuten die Pilze herausnehmen, fein würfeln und das Einweichwasser aufbewahren.
  • Zwiebeln fein würfeln und Lauchzwiebeln in Ringe schneiden (Das Grün zur Deko beiseite legen).
  • Ingwer schälen und fein hacken oder reiben. Ebenso mit dem Knoblauch verfahren.
  • In einer tiefen Pfanne oder Wok 2 bis 3 Esslöffel Pflanzenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Chunjang (Schwarze-Bohnen-Paste) darin vorsichtig anbraten bis sie duftet. Das dauert etwa 1 bis 2 Minuten. Passen Sie auf, das die Chunjang nicht verbrennt. siehe Hinweis unten*
  • Fügen Sie Knoblauch und Ingwer hinzu und braten Sie alles zusammen, bis es nach Knoblauch duftet. Das dauert etwa 30 Sekunden.
  • Darauf folgen gehackte Pilze, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln. Alles rund 1 bis 2 Minuten unter Rühren braten.
  • Mit dem beiseite gestellten Pilz-Einweichwasser ablöschen, zum Kochen bringen und etwa 3 bis 4 Minuten leise kochen. (wer fische Pilze verwendet hat ersetzt das Einweichwasser mit etwas Gemüsebrühe)
  • Speisestärke mit etwas kaltem Wasser in einer kleinen Schüssel oder Tasse anrühren. Dicken Sie damit die Sauce an.
  • Zum Schluss noch Zucker und vegane Austernsauce unterrühren und somit abschmecken. Sauce warm halten, bis die Nudeln fertig sind.
  • Udon-Nudeln oder Nudeln Ihrer Wahl nach Packungsanleitung kochen.
  • Zum Anrichten die Nudeln abtropfen lassen und in eine Schüssel oder auf Teller geben. Mit schwarzer Bohnensauce, fein geschnittenen Frühlingszwiebeln oder Gurkenstiften und gerösteten Sesamkörnern garnieren.
  • Warm genießen – Guten Appetit!

Notizen

TiPP: Das Braten der schwarzen Bohnenpaste (Chunjang) ist wichtig. Dabei ist genug Öl ist hier das Entscheidende, um diesen charakteristischen Geschmack der schwarten Bohnen zu entwickeln.
Daher der Name „Jajangmyeon“, was wörtlich übersetzt „gebratene Saucennudeln“ bedeutet.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 407kcalCarbohydrates: 70gProtein: 14gFat: 8g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)
Vegane Jajangmyeon (Nudeln mit schwarzen Bohnen)

Was ist die Schwarze-Bohnen-Paste “Chunjang”?

Die schwarze Bohnenpaste “Chunjang” ist eine wichtige Zutat in der koreanischen Küche und wird verwendet, um die berühmte schwarze Bohnensauce für Gerichte wie Jajangmyeon herzustellen. Chunjang besteht aus fermentierten schwarzen Sojabohnen, Meersalz, Weizenmehl und verschiedenen Gewürzen.

Chunjang hat eine tiefschwarze Farbe und eine reiche, umamiartige Geschmacksnote. Die fermentierten schwarzen Bohnen geben der Paste einen kräftigen, leicht rauchigen Geschmack und eine weiche, pastenartige Konsistenz.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Chunjang-Pasten vegan sind, da einige Hersteller tierische Produkte wie Schweinefett hinzufügen können. Wenn man eine vegane Version sucht, sollte man die Zutatenliste sorgfältig überprüfen oder nach einer speziell veganen Variante suchen.

5 from 3 votes (3 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Inspiration für ein weiteres Rezept

Nach oben scrollen