Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Vorn weg. Nicht gleich erschrecken vor der langen Zubereitungszeit. Die wird nur benötigt, wenn Sie original indische Crêpes (Dosa) machen wollen. Sollten Sie nicht so´viel Zeit haben oder Ihre Familie heute schon mit Ihren indischen Kochkünsten überraschen wollen, tun es auch fertig gebackene Wrap aus dem Supermarkt.
Ja, auch auf unserem Bild ist die schnelle Variante mit einem Tortilla-Wrap zu sehen  😉

5 von 1 Bewertung
Drucken

Indische Crêpes(Dosa) mit Kokoskartoffeln und frischen Lauchzwiebeln

Kategorie Brotrezepte, gesunde Rezepte, Vorspeisen und Snacks
Region arabisch, asiatisch, indisch
Vorbereitung 1 Stunde
Zubereitung 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 32 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

für die indischen Dosa (Crêpes)

  • 180 g Reis Basmati
  • 140 g gelbe geschälte Erbsen halbiert, Chana Dal, es gehen auch Kichererbsen
  • 1/2 TL Rohrzucker
  • Salz

Kokoskartoffeln

  • 750 g Kartoffeln festkochend
  • 2 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 EL Senfkörner braun
  • 1 TL Koriandersaat
  • 1 TL Cumin Kreuzkümmel
  • 1 TL Ingwer gemahlen
  • 1 TL Kurkuma gemahlen
  • 1 Bund frisches Koriandergrün
  • 200 g Mango-Chutney
  • 300 ml Kokosmilch

Anleitungen

Dosa Tag 1

  1. Basmatireis waschen und mit Wasser bedeckt eine Nacht einweichen lassen. Das selbe tun wir mit den Linsen. Wichtig nicht zusammen in eine Schüssel, sonder jeweils separat.

Dosa Tag 2

  1. Wasser von den Linsen und dem Reis abgießen. Jedes Gemüse separat fein pürieren. Erst jetzt beide Massen zusammen geben. Mit 2 TL Salz und dem halben TL Zucker würzen. Die Konsistenz sollte ein feiner Brei sein. Eventuell noch etwas Wasser dazu geben.
  2. Frischhalte-Folie drüber und in der Küche über Nacht gären lassen. Nicht im Kühlschrank.

Tag 3, heute wird gekocht 😉

  1. Kartoffeln wie Pellkartoffeln etwa 20 Minuten kochen. Abgießen, etwas abkühlen lassen, pellen und in 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Lauchzwiebeln waschen und in etwa 1 cm lange Stücke schneiden.
  3. Öl in einem breiten Topf (Pfanne) erhitzen. Zuerst braten wir die Senfkörner, bis sie anfangen zu knistern und aus der Pfanne zu springen. Jetzt die Zwiebeln und die Koriandersaat dazu und 4 Minuten dünsten. Ab und zu umrühren. Restliche Gewürze, Kartoffeln und Kokosmilch dazu, umrühren und bei kleiner Hitze 10 Minuten Kochen lassen.
  4. Ein zwei Male mit dem Kartoffelstampfer in den Topf und die Kartoffeln etwas zerdrücken. Kein Püree - nur das die Flüssigkeit etwas Bindet bzw. sämig wird. Bei Seite stellen und warm halten.
  5. Den gegorenen Reis-Linsen-Teig einmal kurz umrühren. Er sollte jetzt recht dünn sein. Große beschichtete Pfanne auf den Herd und mit etwas Öl hinein. Mit einer kleinen Kelle etwas Teig in die Pfanne geben und verteilen, dass ein dünner Crêpe entsteht. Nach etwa einer Minute umdrehen und von der anderen Seite Backen. So backen wir nun unseren ganzen Teig zu inischen Crêpes. Die ferigen Crêpes (Dosa) können Sie bei etwa 100 °C im Backofen warmhalten. Bitte mit einem feuchten Tuch dabei bedecken.
  6. Zum Anrichten streichen wir etwas Mango-Chutney auf den Dosa und geben die fertigen Kokoskartoffeln dazu. Betreuen alles mit frischen Koriander und et voilà fertig sind die Indischen Dosa mit Kokoskartoffeln.

Rezept-Anmerkungen

Viel Spaß beim nachkochen, wünscht deli-Berlin.com

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This