Kokos Curry Ramen vegan

Heute kochen wir ein Nudelgericht, das eine Art Curry, aber auch eine Art Ramen ist. Ganz zufällig ist es auch vegan und lecker 😉

Gebratenes Gemüse in einer goldenen Brühe mit reichhaltigen Aroma von Shiitakepilzen, Ingwer und Knoblauch. Dazu cremig durch Kokosmilch und sättigend durch dampfende köstliche Ramen-Nudeln. Sie werden es bestimmt lieben.

Kokos Curry Ramen vegan
Drucken Pin
Merken
5 von 2 Bewertungen

Kokos-Curry-Ramen - vegan

Gesundes Kokos-Curry-Ramen mit frischem Gemüse und reichhaltigen asiatischen Aromen. Dampfende Ramen-Nudeln in goldener Brühe, perfekt zum wohlfühlen!
Gericht: Gemüserezepte, gesunde Rezepte, Hauptgericht, japanisch, Pasta & Nudeln, Suppe, Eintöpfe und Chili, Vorspeisen & Snacks
Land & Region: japanisch
Keyword: curry, gemüsecurry, nudeln, onepot, pasta, ramen
Schwierig: einfach
Lifestyle: laktosefrei, vegan, vegetarisch
Saison: frühling, herbst, sommer, winter
Portionen: 6 Port.
Kalorien: 288kcal
Vorbereitungszeit 8 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten

Zutaten

Kokos-Curry-Ramen:

Optionale Beilagen:

Zubereitung

Gemüse vorbereiten:

  • Karotten putzen, schälen und in Stifte schneiden oder raspeln.
  • Zuckerschoten waschen und schräg in Stücke schneiden.
  • Shiitakepilze mit Küchenkrepp abwischen und in Scheiben schneiden. Von Enoki-Pilzen den Wurzelstock abschneiden und vorsichtig trocken reinigen.
  • Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Limette auspressen.

Kochen:

  • Das Sesamöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen.
  • Fügen Sie die geschnittenen Karotten, Erbsen und Shiitake zum Öl in den Topf. Dünsten Sie alles für etwa 3 bis 4 Minuten. Gelegentlich umrühren.
  • Curry-Paste, Currypulver, gehackten Knoblauch und Ingwer hinzufügen und für etwa 1 Minute unter Rühren schmoren lassen.
  • Jetzt die Brühe und die Kokosmilch angießen und mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken.
  • Alle aufkochen lassen und die Ramennudeln dazu geben. Kochen Sie die Nudeln nach Packungsanweisung oder bis sie al dente sind.
  • 1 Limettensaft einrühren und sofort kann serviert werden!
  • Garnieren Sie das Curry-Ramen mit frischem Koriander und Chilis. Reichen Sie Limetten in Spalten geschnitten dazu.

Anmerkungen

TiPP: Probieren Sie unbedingt die Curry-Paste bevor Sie sie benutzen. Einige Pasten können sehr scharf sein. Würzen Sie also ganz nach Ihrem Geschmack und spielen Sie mit der Schärfe. Ich habe dieses Curry-Ramen mit der Curry-Paste Massaman (Thai Curry) gekocht und bin vom Ergebnis sehr begeistert. 

Nährwert

Serving: 1Port. | Calories: 288kcal | Carbohydrates: 33.4g | Protein: 8g | Fat: 15g
in der Merkliste speichern

Hast Du dieses Rezept gemacht?

Tag @deli_bln auf Instagram und Hashtag #deli_bln
Kokos Curry Ramen vegan
0 Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






*

©2020 DELi-Berlin.com Made with in Berlin

Gesunde Kochideen, vegane Rezepte, vegetarische und omnivorische Küche. Gesund Kochen mit einfachen Rezepten für jeden Tag und besondere Anlässe.

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Senden

Lass uns Freunde sein

Verpasse niemals einen Post und bekomm exclusive Rezepte, Fitness-Tips und mehr!

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

Daten vergessen?