Kokos Curry Ramen vegan

Heute kochen wir ein Nudelgericht, das eine Art Curry, aber auch eine Art Ramen ist. Ganz zufällig ist es auch vegan und lecker 😉

Gebratenes Gemüse in einer goldenen Brühe mit reichhaltigen Aroma von Shiitakepilzen, Ingwer und Knoblauch. Dazu cremig durch Kokosmilch und sättigend durch dampfende köstliche Ramen-Nudeln. Sie werden es bestimmt lieben.

Kokos Curry Ramen vegan
Drucken Pin
Merken
5 von 1 Bewertung

Kokos-Curry-Ramen - vegan

Gesundes Kokos-Curry-Ramen mit frischem Gemüse und reichhaltigen asiatischen Aromen. Dampfende Ramen-Nudeln in goldener Brühe, perfekt zum wohlfühlen!
Gericht: Gemüserezepte, gesunde Rezepte, Hauptgericht, japanisch, Pasta & Nudeln, Suppe, Eintöpfe und Chili, Vorspeisen & Snacks
Land & Region: japanisch
Keyword: curry, gemüsecurry, nudeln, onepot, pasta, ramen
Schwierig: einfach
Lifestyle: laktosefrei, vegan, vegetarisch
Saison: frühling, herbst, sommer, winter
Portionen: 6 Port.
Kalorien: 288kcal
Vorbereitungszeit 8 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten

Zutaten

Kokos-Curry-Ramen:

Optionale Beilagen:

Zubereitung

Gemüse vorbereiten:

  • Karotten putzen, schälen und in Stifte schneiden oder raspeln.
  • Zuckerschoten waschen und schräg in Stücke schneiden.
  • Shiitakepilze mit Küchenkrepp abwischen und in Scheiben schneiden. Von Enoki-Pilzen den Wurzelstock abschneiden und vorsichtig trocken reinigen.
  • Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Limette auspressen.

Kochen:

  • Das Sesamöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen.
  • Fügen Sie die geschnittenen Karotten, Erbsen und Shiitake zum Öl in den Topf. Dünsten Sie alles für etwa 3 bis 4 Minuten. Gelegentlich umrühren.
  • Curry-Paste, Currypulver, gehackten Knoblauch und Ingwer hinzufügen und für etwa 1 Minute unter Rühren schmoren lassen.
  • Jetzt die Brühe und die Kokosmilch angießen und mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken.
  • Alle aufkochen lassen und die Ramennudeln dazu geben. Kochen Sie die Nudeln nach Packungsanweisung oder bis sie al dente sind.
  • 1 Limettensaft einrühren und sofort kann serviert werden!
  • Garnieren Sie das Curry-Ramen mit frischem Koriander und Chilis. Reichen Sie Limetten in Spalten geschnitten dazu.

Anmerkungen

TiPP: Probieren Sie unbedingt die Curry-Paste bevor Sie sie benutzen. Einige Pasten können sehr scharf sein. Würzen Sie also ganz nach Ihrem Geschmack und spielen Sie mit der Schärfe. Ich habe dieses Curry-Ramen mit der Curry-Paste Massaman (Thai Curry) gekocht und bin vom Ergebnis sehr begeistert. 

Nährwert

Serving: 1Port. | Calories: 288kcal | Carbohydrates: 33.4g | Protein: 8g | Fat: 15g
in der Merkliste speichern

Hast Du dieses Rezept gemacht?

Tag @deli_bln auf Instagram und Hashtag #deli_bln
Kokos Curry Ramen vegan
0 Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2020 DELi-Berlin.com Made with in Berlin

Gesunde Kochideen, vegane Rezepte, vegetarische und omnivorische Küche. Gesund Kochen mit einfachen Rezepten für jeden Tag und besondere Anlässe.

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Senden

Lass uns Freunde sein

Verpasse niemals einen Post und bekomm exclusive Rezepte, Fitness-Tips und mehr!

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

oder    

Daten vergessen?

Erstelle ein Konto