Türkischer Bulgursalat "Kisir" • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Türkischer Bulgursalat “Kisir”

Türkischer Bulgursalat "Kisir"

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Kisir: Ein Feuerwerk türkischer Aromen in deiner Küche! Entdecke den unwiderstehlichen Bulgursalat.

Herzlich willkommen, kulinarische Entdeckerinnen und Entdecker! Heute entführe ich euch in die bunte Welt der türkischen Küche, wo Geschmack und Einfachheit sich in einem köstlichen Tanz vereinen. In meinem neuesten Abenteuer in der Küche habe ich den “Türkischen Bulgursalat Kisir” kreiert – eine wahre Gaumenfreude, die euch mit jedem Bissen durch die Straßen Istanbuls führen wird. Bereit für eine kulinarische Reise?

Nur wenige Gerichte sind so nützlich in Ihrem Repertoire wie Kisir. Türkischer Bulgursalat “Kisir” ist ein köstlicher und sättigender Bulgur-Salat, der wunderbar pur genossen werden kann, aber auch perfekt als Beilage oder Meze zu jedem Fleisch, Falafel oder Gemüse passt. Hier ist ein einfaches Rezept, mit dem ich leckeren türkischen Kisir mit Feta und Falafel mache!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Kisir ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch ein Fest der Aromen und Texturen. Von der bissfesten Konsistenz des Bulgurs bis zur Frische der Tomaten und dem unverwechselbaren Kick von Paprikamark – hier vereinen sich Genuss und Leichtigkeit. Ob als Hauptgericht, Beilage oder Mitbringsel für das nächste Picknick, Kisir begeistert auf jeder Ebene.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Lasst uns einen Blick auf die Gesundheitsaspekte der Zutaten werfen. Bulgur, der Herzstück dieses Rezepts, ist eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe und Proteine. Die roten Paprikas liefern Vitamin C und Antioxidantien, während Karotten mit Beta-Carotin glänzen. Die Vielfalt an frischen Kräutern wie Petersilie bringt nicht nur Aromenvielfalt, sondern auch gesundheitliche Vorteile durch Vitamine und Mineralien.

*auch lecker

Rosenkohl & Kräuterseitling-Salat mit Kisir

Dieser herzhaft-warme Salat vereint die Aromen des Herbstes und Winters in einem einzigen Teller. Der gebratene Rosenkohl, die würzige Kisir-Beilage und die saftigen Kräuterseitlinge werden von einem köstlichen Chili-Senf-Dressing gekrönt. Mit frischem Kräutersalat und Granatapfelkernen garniert, ist dieser Salat ein Fest für die Sinne und eine wahre Geschmacksexplosion. Ein perfektes Gericht, um die kalten Monate auf köstliche Weise zu begrüßen.
zum Rezept …
Rosenkohl-Pilz-Salat mit türkischem Kisir

Was ist Kisir?

Kisir ist ein würziger türkischer Bulgur-Weizensalat. Es gehört zu den ursprünglichsten und beliebtesten türkischen Gerichten und wird im ganzen Land gegessen. Auf Türkisch lautet die korrekte Schreibweise kısır (ausgesprochen „kəhsər“). Regional können die Variationen dieses Bulgur-Salates sehr unterschiedlich sein. Die meiner bescheidenen Meinung nach besten Versionen findet man im Südosten. Weiter westlich bevorzugen die Leute die subtileren und sanfteren Aromen und entscheiden sich für eine zitronigere Würze gegenüber den mit Granatapfelmelasse und scharfer Paprikapaste beladenen Versionen des Südostens.
Die Ursprünge von Kisir sind in der Tat der Nahe Osten. Dies zeigt sich offensichtlich an der kräftigen Würze, die eher für arabische als für türkische Speisen typisch ist.Bild hinzufügen

Die Geschichte von Kisir! Hinter jedem Rezept verbirgt sich eine Geschichte, und Kisir bildet da keine Ausnahme. Ursprünglich aus der südostanatolischen Küche stammend, hat sich dieser Bulgursalat zu einem Liebling in ganz Anatolien und darüber hinaus entwickelt. Sein Ursprung reicht tief in die Geschichte der Region, und jede Familie hat ihre eigene Art, ihn zuzubereiten, weitergegeben von Generation zu Generation.

Wann und wozu genießen? Die Vielseitigkeit von Kisir macht es zu einem perfekten Begleiter für jede Gelegenheit. Ob als leichtes Mittagessen, als Beilage zu gegrilltem Fleisch oder als Mitbringsel zu Potlucks und Picknicks – Kisir passt sich mühelos an jede Situation an. Seine Frische macht ihn besonders im Sommer unwiderstehlich, aber auch im Winter bringt er sonnige Aromen auf den Tisch.

Wie man “türkischer Bulgursalat – Kisir” zubereitet: Schritt für Schritt

Der Tanz der Aromen beginnt in deiner Küche. Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung, die dich durch die Zubereitung des unwiderstehlichen Türkischen Bulgursalats Kisir führt:

Schritt 1: Bulgur bereit machen
Beginne damit, den Bulgur nach den Anweisungen auf der Verpackung zuzubereiten. Ein kleiner Tipp: Verwende leicht gesalzenes heißes Wasser, um den Bulgur eine aromatische Note zu verleihen.

Schritt 2: Frisches Gemüse vorbereiten
Während der Bulgur vor sich hin quillt, schnapp dir Karotten, Paprika, Zwiebeln und Tomaten. Schäle, schneide und würfele sie fein.

Schritt 3: Gemüse anbraten
In einer Pfanne mit etwas Pflanzenöl werden Paprika, Karotten und Zwiebeln zu einem duftenden Tanz verführt. Tomatenwürfel, Tomatenmark und Paprikamark gesellen sich dazu, und die Küche füllt sich mit verlockenden Düften.

Schritt 4: Alles vereinen
Gib das angebratene Gemüse zum quellenden Bulgur und lass es abkühlen. Sobald die Mischung handwarm ist, fügen Öl, Petersilie, Gewürze, Zitronensaft und eine Prise Zucker oder Granatapfelsirup hinzu. Mische alles liebevoll, damit sich die Aromen vereinen.

Schritt 5: Das Finale – Toppings!
Jetzt kommt der kreative Teil. Bereite deine Toppings vor – sei es knuspriger Feta, geröstete Mandelblättchen, selbstgemachte Falafel oder frische Granatapfelkerne. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Schritt 6: Anrichten und Servieren
Lege den Bulgur auf Teller, gerne auf einem Bett aus frischem Blattsalat. Streue deine Toppings nach Wahl darüber und garniere mit Falafel, Limettenspalten und halbierten Kirschtomaten. Voilà, dein Kisir ist servierbereit!

Notizen und Tipps: Für eine glutenfreie Variante kannst du Quinoa, Hirse oder Reis statt Bulgur verwenden.


Dieses Rezept ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch eine Hommage an die Gastfreundschaft und die Liebe zur einfachen, aber köstlichen Küche der Türkei. Taucht ein in dieses kulinarische Abenteuer, und lasst euch von den Aromen Istanbuls verzaubern.
Guten Appetit und Afiyet olsun!

Türkischer Bulgursalat "Kisir"
Türkischer Bulgursalat “Kisir”

Tipps & Tricks zum Rezept!

  • Bulgurwahl: Achte darauf, einen feinen Bulgur zu verwenden, um die beste Textur zu erzielen. Der feinere Bulgur nimmt die Aromen der anderen Zutaten besser auf.
  • Gemüsevielfalt: Experimentiere mit verschiedenen Gemüsesorten. Du kannst zum Beispiel bunte Paprika, knackige Karotten, Frühlingszwiebeln oder sogar scharfe Jalapenos hinzufügen, um dem Kisir eine persönliche Note zu verleihen.
  • Ajvar oder Paprikamark: Diese Zutaten verleihen dem Salat eine unverwechselbare Geschmackstiefe. Probiere beide Varianten aus und finde heraus, welche besser zu deinem Geschmack passt.
  • Frische Kräuter: Die Zugabe von frischer Petersilie ist entscheidend für den authentischen Geschmack. Hacke sie grob und mische sie erst kurz vor dem Servieren unter, um die Aromen zu bewahren.
  • Topping-Varianten: Lass deiner Kreativität freien Lauf, wenn es um das Topping geht. Von knusprigen Falafel über cremigen Feta bis hin zu gerösteten Mandelblättchen – hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Bonus Ratschlag

Eine großartige Eigenschaft dieses Rezepts ist seine Anpassungsfähigkeit. Wenn du glutenfrei kochen möchtest, ersetze den Bulgur durch Quinoa, Hirse oder Reis. Diese Alternativen bieten nicht nur eine glutenfreie Option, sondern bringen auch neue Texturen und Geschmacksrichtungen in dein Gericht.

Lagern & Aufwärmen

Kisir eignet sich hervorragend für die Vorbereitung im Voraus. Lagere ihn in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank, und er bleibt bis zu zwei Tage frisch. Beim Aufwärmen empfehle ich, den Salat bei Raumtemperatur zu lassen oder leicht aufzuwärmen, um die Frische der Zutaten zu bewahren.

Variationen & Ergänzungen

Mache Kisir zu deinem eigenen Meisterwerk, indem du kreative Variationen und Ergänzungen ausprobierst. Füge gegrilltes Gemüse hinzu, experimentiere mit verschiedenen Nüssen oder gib getrocknete Früchte für eine süße Note hinzu. Deiner kulinarischen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich Kisir im Voraus zubereiten?

Ja, Kisir eignet sich perfekt für die Vorbereitung im Voraus und bleibt im Kühlschrank frisch.

Welche Topping-Optionen empfehle ich?

Falafel, Feta, geröstete Mandelblättchen und Granatapfelkerne sind beliebte Toppings, aber du kannst nach Belieben variieren.

Kann ich Kisir einfrieren?

Es wird nicht empfohlen, Kisir einzufrieren, da dies die Textur der frischen Zutaten beeinträchtigen kann.

Welche glutenfreien Alternativen gibt es?

Quinoa, Hirse oder Reis können den Bulgur ersetzen, um eine glutenfreie Version zu kreieren.

Türkischer Bulgursalat "Kisir"
Türkischer Bulgursalat “Kisir”

Fazit: Insgesamt ist der türkische Bulgursalat “Kisir” ein wahrer Genuss für alle Sinne. Von der einfachen Zubereitung bis zu den zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten bietet dieses Rezept eine Reise durch die Aromen der türkischen Küche. Experimentiere, probiere neue Zutaten aus und mache Kisir zu einem festen Bestandteil deiner kulinarischen Repertoire. Bon appétit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Deli Shirt Shop
Deli Shirt Shop

Türkischer Bulgursalat “Kisir” frische Aromen aus der Türkei

Türkischer Bulgursalat "Kisir"
Tabouleh aus der türkischen Küche! Kisir ist ebenso lecker wie einfach zuzubereiten. Dieser köstliche Salat aus feinem Bulgur vereint frisches Gemüse, aromatische Gewürze und einen Hauch von Zitrone zu einer wahren Gaumenfreude.
Ari
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 30 Minuten
Koch- /Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Beilagensalate, Salat Rezepte
Küche türkisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Kisir-Rezept:

  • 250 g Bulgur - nicht den gröbsten
  • 2 rote Paprika
  • 1-2 Karotte
  • 1 rote Zwiebel - weiß, Frühlingszwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 12 Kirschtomaten
  • 4 Esslöffel Ajvar - oder 3 EL Paprikamark
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 5 Esslöffel neutrales Pflanzenöl*
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • Knoblauchpulver
  • Salz*
  • Schwarzer Pfeffer* - aus der Mühle
  • Gemüse-Peperoni - Chili, Jalapenos …
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Prise Zucker - oder Granatapfelsirup
  • 1 kl. Bund frische Petersilie

Topping Varianten:

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Den Bulgur nach Packungsanweisung mit heißem leicht gesalzenen Wasser übergießen und zugedeckt quellen lassen.

In der Zwischenzeit:

  • Karotten schälen und fein würfeln.
  • Paprika halbieren, entkernen und die weißen Trennwände entfernen.
  • Zwiebeln pellen und fein würfeln.
  • Tomaten halbieren, entkernen und grob würfeln.
  • Nun die Paprikawürfel, Karottenwürfel und Zwiebel in einer Pfanne mit 1-2 Esslöffel Pflanzenöl anbraten. Die Tomatenwürfel, Tomatenmark und Paprikamark kurz vor Ende mit zum Gemüse geben und kurz mit rösten.
  • Gemüse zum Bulgur geben und abkühlen lassen.
  • Sobald der Bulgur samt Gemüse etwas abgekühlt ist, das restliche Öl, Petersilie und Gewürze unter mischen. Mit Zitronensaft und eine Prise Zucker abschmecken.
  • Petersilie abspülen, trocken schütteln und grob hacken.

für das Topping:

  • Falafel nach Anleitung zubereiten.
  • Feto oder auch Feta grob zerbröseln.
  • Mandelblättchen in einer heißen Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten.
  • Petersilie hacken.
  • Granatapfelkerne aus dem Gehäuse klopfen.
  • Kirschtomaten waschen und halbieren.

Anrichten und Servieren:

  • Bulgur auf Tellern anrichten. Gern mit etwas frischem Blattsalat darunter.
  • Toppings nach Wahl darüber streuen und mit Falafel, Limettenspalten und Tomaten belegt servieren.
  • Guten Appetit!

Notizen

TiPP: Verwende Quinoa, Hirse oder auch Reis für eine glutenfreie Version.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 345kcalCarbohydrates: 97gProtein: 16gFat: 2.9g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Türkischer Bulgursalat "Kisir"
Türkischer Bulgursalat “Kisir”

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 3 votes (3 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen