Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen

Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen – Ein Gesundes und Herzhaftes Rezept aus der Region!

Willkommen zurück, liebe Foodies! Heute nehmen wir euch mit auf eine kulinarische Reise, die nicht nur euren Gaumen, sondern auch euren Körper glücklich machen wird. Unser Star des Tages: Der Kohlrabi-Eintopf mit herzhaften Fleischbällchen. Gesund, reichhaltig und voller Aromen, verspricht dieses Rezept ein echtes Geschmackserlebnis. Begleitet uns durch die Zubereitung dieses köstlichen Eintopfs, der nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch Raum für individuelle Variationen lässt.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Warum sollte dieser Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen ganz oben auf Ihrer Kochliste stehen? Nun, zunächst einmal ist er eine wahre Hommage an regionale Zutaten. Frisches Gemüse, dazu herzhafte Fleischbällchen – eine Kombination, die nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch nährstoffreich ist. Dieser Eintopf kann auch leicht für Veganer angepasst werden, um den unterschiedlichsten Ernährungspräferenzen gerecht zu werden. Die Kombination aus Gemüse, Fleisch und Gewürzen verspricht eine kulinarische Reise für alle Sinne.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Kohlrabi: ist ein Gemüse, das aus derselben Pflanzenfamilie wie Brokkoli und Blumenkohl stammt. Es hat eine runde oder längliche Form und eine dicke, fleischige Schale, die in verschiedenen Farben wie Weiß, Grün oder Violett vorkommen kann. Der Geschmack von Kohlrabi ist mild und erinnert an eine Mischung aus Sellerie und Kohl. Kohlrabi kann roh, gebraten oder gekocht gegessen werden und wird häufig in Salaten, Suppen und Eintöpfen verwendet. Gesundheitlich, ist Kohlrabi reich an Vitamin C, Ballaststoffen und anderen Nährstoffen und gilt als gesundes und leicht verdauliches Gemüse.

Kartoffeln: sind ein sehr vielseitiges und weit verbreitetes Grundnahrungsmittel, das auf der ganzen Welt angebaut wird. Sie sind eine Wurzelknolle und gehören zur Familie der Nachtschattengewächse, wie auch Tomaten, Paprika und Auberginen. Kartoffeln enthalten viele Nährstoffe wie Vitamin C, Vitamin B6, Kalium und Ballaststoffe. Sie sind auch eine gute Quelle von Kohlenhydraten, die uns mit Energie versorgen. Kartoffeln können auf viele Arten zubereitet werden, wie gekocht, gebraten, gebacken oder püriert. Sie sind Bestandteil vieler traditioneller Gerichte, wie Kartoffelpüree, Kartoffelgratin, Kartoffelpfannkuchen und Kartoffelsalat.

Karotten: sind ein sehr beliebtes regionales Wurzelgemüse. Sie sind reich an Beta-Carotin, ein starkes Antioxidans, das im Körper in Vitamin A umgewandelt werden kann und ist gut für die Augen. Karotten enthalten auch Vitamin K, Vitamin C, Kalium und Ballaststoffe. Karotten können roh oder gekocht gegessen werden und werden häufig in Salaten, Suppen und Eintöpfen verwendet. Sie eignen sich auch gut zum Raspeln und zur Herstellung von Karottensaft. Es gibt viele verschiedene Sorten von Karotten, die sich in Größe, Farbe und Geschmack unterscheiden.

Fleischbällchen oder pflanzliche Alternative: Fleischbällchen sind die traditionelle Einlage in unserem Kohlrabi-Eintopf. Hackfleisch in Kombination Zwiebeln, Ei und Brotbröseln, können Sie in der Brühe kochen oder separat braten und dann zum Eintopf geben.

Eine pflanzliche Alternative zu Fleischbällchen kann man aus den verschiedensten Zutaten herstellen. Zum Beispiel können Tofu, Linsen, Bohnen, Kichererbsen, Champignons, Quinoa, etc. mit Gewürzen und anderen Zutaten gemischt, um eine ähnliche Konsistenz und Geschmack wie Fleischbällchen zu erzielen. Pflanzliche Fleischbällchen sind eine beliebte Wahl für Vegetarier und Veganer und bieten eine gesunde und nahrhafte Alternative zu Fleisch.

Pflanzliche Alternativen bietet auch einige Vorteile: da wären die Reduktion des Verzehrs von Tieren, eine nachhaltigere Ernährung, Verringerung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Verbesserung der Darmgesundheit, Verringerung des Körpergewichts und die Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens die bemerkenswerten Faktoren.

auch lecker*

Genussvolle Vielfalt: Cremiger Kohlrabi-Eintopf mit leichter Senf-Note
zum Rezept
Kohlrabi-Schnitzel in Parmesan-Panade
zum Rezept

Die Geschichte von „Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen“: Hinter jedem Rezept verbirgt sich eine Geschichte. Dieser Kohlrabi-Eintopf ist keine Ausnahme. In vielen Haushalten, insbesondere in ländlichen Regionen, ist das Eintopfkochen eine alte Tradition. Es war die clevere Art, verschiedene Zutaten zu kombinieren und daraus ein herzhaftes Gericht zu zaubern. Dieser Eintopf vereint die Wärme von Familientreffen und die Aromen der Kindheit. Erfahren Sie mehr über die Wurzeln dieses köstlichen Rezepts und lassen Sie sich von seiner Geschichte inspirieren.

Wann und wozu genießen? Ein Kohlrabi-Eintopf mit herzhaften Fleischbällchen ist nicht nur eine köstliche Mahlzeit für kalte Winterabende, sondern auch eine perfekte Option, um sich mit regionalen Zutaten gesund zu ernähren. Der Eintopf schmeckt frisch zubereitet ebenso vorzüglich wie aufgewärmt, und durch die vielseitige Möglichkeit, ihn vegan zu gestalten, eignet er sich für eine breite Palette von Ernährungspräferenzen. Ob als wärmendes Mittagessen oder als nahrhaftes Abendessen – dieser Kohlrabi-Eintopf ist eine wahre Gaumenfreude.

Wie man „Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen“ zubereitet: Schritt für Schritt

Jetzt wird es spannend! Tauchen wir ein in die praktische Umsetzung dieses köstlichen Rezepts. Folgen Sie unserer detaillierten Anleitung, während wir gemeinsam von der Vorbereitung der Gemüsewunder bis zum finalen Genuss dieses herzhaften Eintopfs gelangen. Hier sind die Schritte, die Ihnen den Weg zu einem perfekten Kohlrabi-Eintopf mit unwiderstehlichen Fleischbällchen zeigen:

Eintopf vorbereiten: Beginnen Sie damit, Kohlrabi, Karotten und Kartoffeln zu schälen und in gleichmäßige Würfel zu schneiden. Die Kohlrabi-Blätter werden nicht verschwendet; stattdessen waschen Sie sie gründlich, entfernen Sie eventuelle welke Stellen und schneiden Sie sie in Streifen. Die Zwiebel wird fein gewürfelt, um die Aromenvielfalt zu komplettieren.

Fleischbällchen kreieren: Geben Sie Ihrem Rinderhackfleisch, der klein gehackten Schalotte, einem Ei und den Semmelbröseln eine gemeinsame Bühne. Mischen Sie alles sorgfältig und würzen Sie die Masse mit einer Prise Salz und Pfeffer nach Ihrem Geschmack. Formen Sie nun kleine Bällchen aus dieser aromatischen Mischung.

Hier steht Ihnen die Freiheit offen, ob Sie die Fleischbällchen in Öl anbraten möchten, um eine knusprige Textur zu erzielen, oder sie später nur im Eintopf gar ziehen lassen.

Kohlrabi-Eintopf kochen: Erhitzen Sie Öl in einem Suppentopf bei mittlerer Hitze. Bringen Sie die vorbereiteten Gemüsewürfel kurz an, gießen Sie dann die Gemüsebrühe ein und lassen Sie das Ganze für etwa 25 Minuten köcheln, bis das Gemüse zart ist. Würzen Sie großzügig mit Salz und Pfeffer. Falls Sie die Fleischbällchen in der Brühe garen möchten, lassen Sie sie für weitere 10 Minuten im heißen Eintopf ziehen.

In der Zwischenzeit können Sie die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken, um die frische Note am Ende hinzuzufügen.

Anrichten und Servieren: Verteilen Sie den fertigen Kohlrabi-Eintopf in tiefen Tellern oder Schüsseln und bestreuen Sie ihn großzügig mit der gehackten Petersilie. Ein Festmahl für die Sinne ist bereit, serviert zu werden!


Kohl, Kartoffeln und Fleischbällchen – eine unschlagbare Kombination, die in diesem Kohlrabi-Eintopf zusammenkommt. Die Liebe zur Region, die Gesundheitsvorteile der Zutaten und die persönliche Note durch individuelle Variationen machen dieses Rezept zu einem Highlight in Ihrer Küche. Lassen Sie sich von diesem Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen verzaubern und tauchen Sie ein in die Welt köstlicher Aromen und Erinnerungen. Bon appétit!

Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen
Kohlrabi-Eintopf 100% fleischfrei

Tipps & Tricks zum Rezept!

Frische Zutaten für maximalen Geschmack: Für einen unvergleichlichen Geschmack ist die Verwendung frischer, regionaler Zutaten entscheidend. Achte darauf, knackige Kohlrabi, süße Möhren und festkochende Kartoffeln zu wählen. Das Gemüse wird so zu einem harmonischen Ensemble, das den Eintopf zu einem wahren Genuss macht.

Perfekte Fleischbällchen: Wenn du dich für die Fleischbällchen entscheidest, mische das Hackfleisch mit fein gehackter Schalotte, Ei und Semmelbröseln. Würze die Masse mit Salz und Pfeffer nach deinem Geschmack. Du kannst die Bällchen entweder knusprig anbraten oder sie in der Brühe des Eintopfs garen lassen – beides sorgt für ein intensives Aroma.

Bonus Ratschlag

Ein kleiner Tipp: Die Kohlrabi-Blätter sind nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund. Reich an Vitaminen und Nährstoffen wie Vitamin C, Vitamin K, Calcium und Folsäure, können sie auf verschiedene Arten genossen werden. Ob roh in Salaten oder gekocht in Eintöpfen – die Kohlrabi-Blätter sind vielseitig einsetzbar. Achten Sie darauf, sie gründlich zu waschen und welke Stellen zu entfernen, bevor Sie sie verwenden.

Lagern & Aufwärmen

Der Kohlrabi-Eintopf eignet sich hervorragend für die Zubereitung in größeren Mengen, um Reste für später zu haben. Bewahre ihn in luftdichten Behältern im Kühlschrank auf. Beim Aufwärmen kannst du etwas zusätzliche Brühe hinzufügen, um die Konsistenz zu erhalten und den vollen Geschmack zu bewahren.

Variationen & Ergänzungen

Vegane Variation: Für eine vegane Version des Kohlrabi-Eintopfs kannst du die Fleischbällchen durch knusprig angebratene Falafel-Bällchen ersetzen. Dies verleiht dem Eintopf eine orientalische Note und macht ihn zu einer perfekten Option für alle, die auf tierische Produkte verzichten möchten.

Exotische Gewürze: Experimentiere mit exotischen Gewürzen wie Kurkuma, Koriander oder Paprika, um dem Eintopf eine internationale Note zu verleihen. Diese Gewürze bringen nicht nur zusätzlichen Geschmack, sondern auch gesundheitliche Vorteile.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich den Eintopf im Voraus zubereiten?

Ja, der Kohlrabi-Eintopf eignet sich hervorragend für die Zubereitung im Voraus. Du kannst ihn aufwärmen, wenn du bereit bist zu essen, und er wird genauso köstlich sein.

Wie lange kann ich den Eintopf aufbewahren?

Gekühlter Kohlrabi-Eintopf bleibt bis zu drei Tage frisch. Für eine längere Aufbewahrung friere ihn portionsweise ein und taue ihn bei Bedarf auf.

Kann ich andere Fleischsorten für die Bällchen verwenden?

Selbstverständlich! Experimentiere mit Hühner- oder Putenhackfleisch für eine leichtere Variante oder wähle Lamm für einen intensiveren Geschmack.

Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen
Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen

Fazit: Der Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Paradebeispiel für gesunde, saisonale Küche. Mit einfachen Zutaten, kreativen Variationen und einer Fülle von Tipps und Tricks wird dieses Rezept zu einem festen Bestandteil deines kulinarischen Repertoires. Genieße diesen herzhaften Eintopf in Gesellschaft oder als soulfood für einsame Abende – er wird dich mit jedem Löffel in eine Welt des Geschmacks entführen.

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen – Ein Gesundes und Herzhaftes Rezept aus der Region!

Gesunder Eintopf aus regionalen Zutaten. Kohlrabi-Eintopf ist gesund und reichhaltig. Kohlrabieintopf schmeckt durchgezogen u. aufgewärmt noch besser. Dieses Eintopfrezept ist leicht für Veganer zu modifizieren.
Ari
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- /Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Suppe, Eintöpfe und Chili
Küche deutsch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Kohlrabieintopf:

  • 3 Kohlrabi - mit Grün (siehe Tip)
  • 3-4 Möhren
  • 400 g Kartoffeln
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Zwiebel
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 kl. Bund Petersilie
  • Salz*
  • Pfeffer*

Fleischbällchen:

  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 1 Schalotte - klein
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Semmelbrösel
  • 1 Esslöffel Öl
  • Salz*
  • Pfeffer*

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Eintopf vorbereiten:

  • Kohlrabi, Karotten und Kartoffeln schälen und würfeln.
  • Kohlrabi-Blätter gründlich waschen und eventuelle welke oder braune Stellen entfernen. In Streifen schneiden.
  • Zwiebel pellen und fein würfeln.

Fleischbällchen:

  • Schalotte pellen und fein hacken.
  • Für die Fleischbällchen das Hackfleisch mit Schalotte, Ei und Semmelbröseln mischen. Mit Salz und Pfeffer die Masse abschmecken. Zu kleinen Bällchen formen.
  • Jetzt kannst Du dir überlegen, ob du die Fleischbällchen in etwas Öl braten möchtest oder später nur zum garziehen in den Eintopf legst.

Kohlrabi-Eintopf kochen:

  • Öl bei mittlerer Hitze in einem Suppentopf erhitzen.
  • Gemüsewürfel leicht im heißen Öl anbraten. Brühe angießen und etwa in 25 Minuten das Gemüse garkochen.
  • Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Möchtest Du die Hackbällchen in der Brühe gar ziehen lassen, legst du sie für etwa 10 Minuten in den heißen Eintopf.
  • In der Zwischenzeit die Petersilie abspülen, trocken schütteln und grob hacken.

Anrichten und Servieren:

  • Fertigen Kohlrabi-Eintopf in tiefe Teller oder Schüsseln verteilen und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Notizen

TIPP: Ich liebe Kohlrabi-Blätter im Eintopf! Und ja, Kohlrabiblätter kann man essen, denn sie sind reich an Vitaminen und Nährstoffen wie Vitamin C, Vitamin K, Calcium und Folsäure. Sie haben auch einen milden Kohlgeschmack und eine leichte Bissfestigkeit.
Kohlrabiblätter können roh (siehe auch weiter unten) in Salaten verwendet werden, oder gedünstet, gebraten oder in Suppen und Eintöpfe verwendet werden. 
Es ist wichtig die Blätter gründlich zu waschen und eventuelle welke oder braune Stellen zu entfernen, bevor man sie verarbeitet.
Es ist zu beachten, dass die Kohlrabiblätter von einigen Sorten bitter im Geschmack sein können, daher sollten sie in diesem Fall eventuell nicht roh verzehrt werden, sondern gekocht oder gebraten. Es ist auch zu beachten, dass manche Menschen empfindlich auf die Inhaltsstoffe der Kohlrabiblätter reagieren können, daher sollte man vorsichtig sein, wenn man sie zum ersten Mal isst.
Bei uns gab es den Eintopf als vegane Version mit Falafel-Bällchen, die ich vorher knusprig angebraten habe. 
falafel selber machen
Falafel selber machen

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 579kcalCarbohydrates: 51gProtein: 41gFat: 22g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen
Kohlrabi-Eintopf mit Fleischbällchen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen