GESPONSERT
Rezept: Gebratene Pilze mit würzigen Miso Ramen mit Shiitake-Pilzen

Miso-Ramen mit Shiitake-Pilzen ist unglaublich lecker und einfach zuzubereiten.

Ramen wird für immer eines unserer Lieblingsessen sein. Alles begann mit einem 99-Cent-Päckchen aus Nudeln und Gewürzpulver welches mit heißem Wasser aufgegossen wird. Wie kann etwas so Einfaches so gut schmecken? So einfach, wie es ist die Paketversion zuzubereiten, so wenig Aufwand hat man mit echtem Gemüse und Vollkorn-Ramen alles selbst zuzubereiten.

Der Trick, um eine würzige Brühe zu erhalten, sind getrocknete Shiitake-Pilze. Wenn Sie sie im heißem Wasser rehydrieren lassen, geben sie der Flüssigkeit den herrlichen Umami-Geschmack. Zusätzlich zu der getrockneten Pilzbrühe haben wir Shiitake-Pilze, japanische Shimeji, Austernpilze und Kräuterseitlinge in Scheiben geschnitten, um den Ramen einen kleinen Supernahrungsschub zu verleihen. Abgerundet mit gehackten Frühlingszwiebeln, weichgekochtem Ei, Sojasprossen und Bergkoriander ist das Ganze eine pikante Party im Mund.

Rezept: Gebratene Pilze mit würzigen Miso Ramen mit Shiitake-Pilzen
Drucken Pin
Merken
5 von 1 Bewertung

Gebratene Pilze mit würzigen Miso Ramen mit Shiitake-Pilzen

Japanische Ramen, eine gut gewürzte Brühe und ein leckeres Topping – Ramen in Restaurantqualität selber kochen. Einfaches Rezept für japanische Ramen.
Gericht: Gemüserezepte, gesunde Rezepte, japanisch, Suppe, Eintöpfe und Chili
Land & Region: asiatisch, Chinesisch, japanisch
Keyword: asiatisch, nudeln, ramen
Schwierig: einfach
Lifestyle: glutenfrei, laktosefrei, vegetarisch
Saison: frühling, herbst, sommer, winter
Portionen: 4 Portionen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde

Zutaten

  • 30 g Shiitake-Pilze getrocknet
  • 1 EL Rapsöl
  • 3 Knoblauchzehe
  • 2 Schalotten
  • Ingwer walnussgroß
  • 1 L Hühnerbrühe
  • 1 1/2 EL weiße Miso-Paste
  • 2 TL Sojasauce
  • 3 Scheiben Bacon
  • 400 g frische Pilze Shiitake, Shimeji, Kräuterseitlinge, Champignons, Steinpilze, Austernpilze...
  • 150 g Instant-Ramen-Nudeln Gewürzpakete wegwerfen oder anders verwenden
  • 1 EL Reisweinessig
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Eier weich gekocht
  • 2 Lauchzwiebel
  • Sojasprossen

Zubereitung

  • Die getrockneten Shiitake-Pilze mit heißem Wasser bedeckt etwa 30 Minuten ziehen lassen.
  • Pilzwasser abgießen und beiseite stellen. Pilze fein hacken.
  • Knoblauch pellen und fein hacken. Schalotten pellen und in feine Würfel schneiden.
  • Ingwer schälen und fein reiben.
  • Öl in einem Suppentopf mittlerer Hitze erhitzen. Knoblauch, Schalottenwürfel und Ingwer dazu geben und alles glasig andünsten. Gehackte Shiitake-Pilze dazu und goldbraun anrösten.
  • Pilzwasser und Hühnerbrühe angießen. Miso-Paste, Sojasauce und Speck in die Brühe geben. Topf zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und zudecken 20 Minuten kochen lassen. Danach Speck entfernen und verwerfen.
  • Eier in ins Kochende Wasser geben und etwa 5-6 Minuten kochen, herausnehmen und abschrecken. Bis zum servieren beiseite stellen.
  • Die verschiedenen Pilze (Kräuterseitlinge, Shiitake, Austernpilze ...) in Stücke schneiden und in heißem Öl kurz anbraten. Shimeji Pilze können Sie direkt in die Brühe geben.
  • Pilze und Ramen in die Brühe geben. Die Nudeln sollten in 3 bis 4 Minuten gar gezogen sein. Reisweinessig einrühren und mit Sojasauce und Pfeffer abschmecken.
  • Frühlingszwiebeln waschen und trocken schütteln. In feine Ringe schneiden. Eier pellen.
  • Zum Servieren: Teilen Sie Ramen und Pilze mit der Brühe in Schalen auf, mit Frühlingszwiebeln, frischen Sojasprossen, halbierten Ei und Bergkoriander garnieren. Genießen!

Anmerkungen

Warum Sojasprossen selten aus Soja sind?

Sojasprossen sind knackig, reich an Nährstoffen und super geeignet für Salate, Gemüsegerichten, Suppen oder Wok-Gerichte. Aber: Sojasprossen sind meist gar keine Sprossen aus Soja!
Tatsächlich sind in den meisten Fällen Sojasprossen gekeimte Mung(o)bohnen. Gekeimte Sojabohnen sind eigentlich giftig und nicht zum rohen Verzehr geeignet.  Ergo, wenn Sie Sojasprossen kaufen, kaufen Sie eigentlich Keime der grünen Mungobohne.

Hast Du dieses Rezept gemacht?

Tag @deli_bln auf Instagram und Hashtag #deli_bln
Rezept: Gebratene Pilze mit würzigen Miso Ramen mit Shiitake-Pilzen
0 Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2019 DELi-Berlin.com Made with in Berlin

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Senden

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

oder    

Daten vergessen?

Erstelle ein Konto