Sommerpasta: Zitronen-Mascarpone-Sauce und Pistazien-Gremolata • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Sommerpasta: Zitronen-Mascarpone-Sauce und Pistazien-Gremolata

Bonbonnudel-Caramelle-mit-Pistazie-Limette-Fuellung_01

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Wenn der Sommer seinen vollen Glanz entfaltet, sehnen sich unsere Gaumen nach frischen, leichten und dennoch unwiderstehlich köstlichen Aromen. Genau hier kommt unsere “Sommerpasta” ins Spiel, die mit einer einzigartigen Kombination aus Zitronen-Mascarpone-Sauce und einer verlockenden Pistazien-Gremolata aufwartet. Dieses Gericht ist ein wahres Fest der Sinne – eine Hommage an die sonnenverwöhnten Genüsse, die die warmen Tage noch schöner machen. Begleiten Sie uns auf einer kulinarischen Reise durch die sommerliche Gastronomie, während wir uns in die Kunst der Zubereitung dieser frischen und unwiderstehlichen Pasta vertiefen.

Die Verführung von Zitrone und Pistazien:

Es ist schwer, sich der fröhlichen Helligkeit einer Zitrone und dem nussigen Charme der Pistazien zu entziehen. In unserer Sommerpasta verschmelzen diese Aromen zu einer unwiderstehlichen Symphonie. Die Zitronen-Mascarpone-Sauce verleiht der Pasta eine erfrischende und cremige Dimension, während die Pistazien-Gremolata mit ihrer Knusprigkeit und ihrem herzhaften Geschmack für den perfekten Crunch sorgt. Dieses Gericht verkörpert den Geschmack des Sommers in seiner reinsten Form.

Zitronen-Mascarpone-Sauce: Eine Umarmung der Frische!

Die Zitronen-Mascarpone-Sauce ist der Star dieser Pasta. Die Mischung aus Schalotten, Gemüsebrühe, Grappa und natürlich der cremigen Mascarpone verleiht der Sauce eine samtige Textur und einen erfrischenden Geschmack. Die Zitronennote fügt eine subtile Säure hinzu, die das Gericht aufhellt und die Geschmacksknospen weckt. Die Sauce ist ein wahrer Genuss, der die Pasta in eine leichte und lebendige Sommerfreude taucht.

Pistazien-Gremolata: Der Knuspergenuss:

Die Pistazien-Gremolata setzt den perfekten Kontrast zur Cremigkeit der Sauce. Mit geriebenem Knoblauch, frisch gehackter Petersilie, zitroniger Schale und geriebenem Parmesan sind die Aromen lebendig und verführerisch. Die grob gehackten grünen Pistazien sorgen für den unwiderstehlichen Crunch, der jedem Bissen eine aufregende Textur verleiht. Diese Gremolata ist der Schlüssel, der die Sommerpasta in ein unvergessliches Geschmackserlebnis verwandelt.

Sommerpasta: Zitronen-Mascarpone-Sauce und Pistazien-Gremolata
Sommerpasta: Zitronen-Mascarpone-Sauce und Pistazien-Gremolata

die Gremolata: Die Frische und Raffinesse der Italienischen Küche

Die Italienische Küche ist weltweit für ihre Fülle an Aromen und ihre Liebe zu frischen Zutaten bekannt. In diesem Kontext spielt die Gremolata eine besondere Rolle. Die Gremolata, eine Mischung aus Zitrusaromen, Kräutern und oft auch Nüssen oder Käse, verleiht zahlreichen Gerichten eine unvergleichliche Frische und Raffinesse. Ursprünglich in der Lombardei beheimatet, wird die Gremolata oft als letzter Schliff über Fleisch, Fisch, Suppen oder Pasta gestreut und verleiht so jedem Bissen eine herrliche Geschmacksdimension. Lassen Sie uns nun gemeinsam einen Blick auf die Herstellung dieser köstlichen Gremolata werfen und wie sie eine einfache Pasta zu einem Meisterwerk der Aromen erhebt.

Gremolata: Eine Geschmacksexplosion aus Zitrusnoten und Kräutern

Die Gremolata ist eine klassische Komposition, die aus einfachen, dennoch starken Aromen besteht. Die Basis umfasst in der Regel frisch geriebene Zitronenschale, Knoblauch und fein gehackte Kräuter. In einigen Varianten werden noch Nüsse oder geriebener Käse hinzugefügt, um die Aromen weiter zu intensivieren. Was die Gremolata so faszinierend macht, ist ihre Fähigkeit, einem Gericht in wenigen Augenblicken eine erstaunliche Dimension von Geschmack und Duft zu verleihen.

Die Kunst der Gremolata-Zubereitung: Schritt für Schritt

Und nun, während wir den köstlichen Düften der italienischen Küche folgen, werfen wir einen Blick auf die Zubereitung einer Gremolata. Dieses Rezept wird uns Schritt für Schritt durch die Herstellung führen:

Zutaten für die Gremolata:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 25 g ungesalzene grüne Pistazien
  • 1 kleiner Bund frische Petersilie
  • 40 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer Zubereitungsschritte:
  1. Beginnen Sie mit der Zubereitung der Gremolata, während Ihre Pasta oder ein anderes Gericht vor sich hin köchelt.
  2. Schälen Sie den Knoblauch und reiben Sie ihn fein. Reiben Sie den Parmesan. Hacken Sie die grünen Pistazien grob.
  3. Zupfen Sie die Blätter von der gewaschenen Petersilie ab und hacken Sie sie.
  4. Waschen Sie die Zitrone heiß ab, trocknen Sie sie gut ab und reiben Sie die Schale fein ab.
  5. In einer Schüssel mischen Sie alle vorbereiteten Zutaten – den geriebenen Knoblauch, den geriebenen Parmesan, die gehackten Pistazien, die gehackte Petersilie und die fein geriebene Zitronenschale.
  6. Vermengen Sie die Zutaten gut miteinander, bis sich die Aromen harmonisch verbinden.
  7. Schmecken Sie die Gremolata mit einer Prise Salz und frisch gemahlenem Pfeffer ab. Denken Sie daran, dass der Parmesan bereits salzig ist, also seien Sie vorsichtig mit dem Salz. Die Gremolata in Aktion: Ein Hauch von Frische für Ihre Gerichte

Die selbstgemachte Gremolata ist nun bereit, Ihre Gerichte auf eine kulinarische Reise mitzunehmen. Egal ob über eine heiße Suppe, knackigen Salat, unsere saftige Portion Pasta oder ein gegrilltes Stück Fleisch gestreut, die Gremolata wird jedes Gericht in einen Geschmackshöhepunkt verwandeln. Ihre belebende Zitrusnote, die Wärme des Knoblauchs, die Frische der Kräuter und die Knusprigkeit der Nüsse oder die Intensität des Käses verschmelzen zu einem harmonischen Ganzen.

Deli Shirt Shop
Deli Shirt Shop

Sommerzauber auf dem Teller: Zitronen-Mascarpone-Sauce und Pistazien-Gremolata

Sommerpasta: Zitronen-Mascarpone-Sauce und Pistazien-Gremolata
Erleben Sie den Geschmack des Sommers mit unserer "Sommerpasta". Eine Kombination aus zarter Zitronen-Mascarpone-Sauce und knuspriger Pistazien-Gremolata verleiht diesem Gericht eine unwiderstehliche Frische. Tauchen Sie ein in die Aromen der warmen Jahreszeit und genießen Sie dieses leichte und dennoch sättigende Geschmackserlebnis.
Yasi
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Pasta & Nudeln, Saucen
Küche Italian, mediterran
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Pasta-Teig:

Pasta-Füllung:

  • 500 g Ricotta
  • 1 Zitrone
  • 6 Esslöffel Zitronensaft
  • 8 Esslöffel Parmesankäse* - gerieben
  • 2 Esslöffel Pistazien - fein gehackt

Für die Sauce:

Für die Gremolata:

  • 1 Zitrone - Bio
  • 1 Knoblauchzehe
  • 25 g Pistazien - ungesalzen und grün
  • 1 kl. Bund frische Petersilie
  • 40 g Parmesankäse*
  • Salz*
  • Pfeffer*

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Pasta Teig herstellen:

  • Für den Ravioloteig kneten Sie das Mehl mit den Eiern und einer Prise Salz solange bis die Mischung eine kompakte und homogene Konsistenz hat. Formen Sie den Teig zu einer Kugel und wickeln ihn in Plastikfolie ein. Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Pastafüllung:

  • Ricotta in eine Schüssel geben, Schale der Zitrone hineinreiben, Zitronensaft, Parmesan und gehackte Pistazien hinzufügen. Alles gut miteinander vermischen, mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Pasta füllen:

  • Den Nudelteig auf der dünnsten Stufe der Nudelmaschine ausrollen oder eben sehr dünn mit dem Nudelholz. Ab und zu mit etwas Mehl bestreuen, damit der Teig nicht zu stark klebt und sich besser ausrollen lässt.
    Die so entstehende Teigbahn in ca. 5 cm x 6 cm große Rechtecke schneiden und diese wieder auf eine gut mit Mehl bestreute Fläche legen. Auf jedes Rechteck etwa 1 Teelöffel der Füllung geben. Die Ränder des Teiges mit etwas Wasser befeuchten und die Längsseite über die Füllung klappen. Ringsherum festdrücken und weiter zu einem Bonbon aufrollen. Die offenen Stellen zusammendrücken und rechts und links um 180° drehen und auf eine bemehlte Fläche legen.

Für die Zitronen-Mascarpone-Sauce:

  • Schalotten pellen und fein würfeln.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten darin glasig anschwitzen. Mit Gemüsebrühe und dem Grappa ablöschen. Alles auf kleiner Flamme 5 Minuten kochen lassen.
  • Jetzt die Mascarpone in die Sauce einrühren. Sauce leicht kochen lassen bis sie etwas angedickt. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Gremolata zu:

  • Dafür den Knoblauch pellen und fein reiben. Parmesan reiben. Die grünen Pistazien grob hacken. Blätter von der gewaschenen Petersilie zupfen und hacken. Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Alle vorbereiteten Zutaten mit geriebenen Parmesankäse mischen und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln kochen.

  • Einen großen Topf mit Wasser erhitzen, salzen und sobald leicht kocht die Nudeln vorsichtig hinein gleiten lassen. Das Wasser soll nicht sprudelnd kochen nur sanft simmern. Die Nudeln für 5-8 Minuten garen.
  • Caramelle gut abtropfen und vorsichtig in der Zitronen-Mascarpone-Sauce schwenken. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Pistazien-Zitronen-Gremolata bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1PortCalories: 415kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

erfrischende Caramelle-Pasta sind ein Meisterwerk der Sommerküche:

Die Zubereitung dieser Sommerpasta ist nicht nur ein Akt des Kochens, sondern eine Kunst, die Sinne zu erwecken. Vom sorgfältig zubereiteten Pastateig bis hin zur liebevoll zusammengestellten Füllung, von der raffinierten Sauce bis zur knusprigen Gremolata – jedes Element trägt dazu bei, ein Geschmackserlebnis zu schaffen, das den Sommer in all seinen Facetten einfängt.

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 2 votes (2 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen