Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio

Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio mit Asiatischem Kick vegan

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Ein Fest der Farben und Aromen – Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio mit Asiatischem Kick

Willkommen zu einem kulinarischen Abenteuer, das Ihre Geschmacksknospen auf eine Reise durch die Welt der Aromen mitnimmt! Heute tauchen wir ein in die bunte Welt der Rote-Bete und Zucchini, die sich zu einem kunstvollen Carpaccio vereinen. Aber das ist kein gewöhnlicher Salat – die Backofen-geschmiedeten Rote-Bete-Scheiben und die hauchdünnen Zucchinistreifen werden von einem asiatisch inspirierten Dressing begleitet, das dem Ganzen eine unerwartete, aufregende Note verleiht. Lassen Sie uns gemeinsam in die Geheimnisse dieses köstlichen Rezepts eintauchen!

Was Sie an diesem Rezept lieben werden ❤️


Dieses Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio ist nicht nur eine Augenweide auf dem Teller, sondern auch eine wahre Geschmacksexplosion im Mund. Die Kombination aus der erdigen Süße der Rote-Bete, der Frische der Zucchini und dem würzigen Asiatischen Dressing schafft eine Harmonie, die Ihren Gaumen verzaubern wird. Zudem punktet dieses Gericht mit gesundheitlichen Vorteilen, da sowohl Rote Bete als auch Zucchini reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien sind. Ein Fest für die Sinne und die Gesundheit!

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Rote-Bete: Reich an Eisen, Folsäure und Vitamin C. Unterstützt die Blutbildung und das Immunsystem.

Zucchini: Enthält wenig Kalorien, ist reich an Ballaststoffen und Vitaminen (A und C).

Chilischote: Sorgt nicht nur für Schärfe, sondern auch für einen Stoff namens Capsaicin, der den Stoffwechsel ankurbeln kann.

Sesam: Quelle für gesunde Fette und Ballaststoffe, dazu mit Eisen und Calcium angereichert.

Kurkuma: Bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften und sein antioxidatives Potenzial.

Koriander: Neben seiner frischen Note enthält es auch viele Vitamine und Mineralstoffe.

Sojasauce: Fügt nicht nur Geschmack hinzu, sondern kann auch die Verdauung fördern.

*auch lecker

Rote Bete Carpaccio mit Walnuss und Feta/Feto – Eine Explosion der Aromen auf Ihrem Teller!
Die süße Erde der Roten Beete, die Knusprigkeit der karamellisierten Walnüsse, die Frische des Rucolas und die cremige Textur des Fetakäses verschmelzen zu einem Meisterwerk auf dem Teller.
Zum Rezept
Rote Bete Carpaccio mit Walnuss und Feta
Rote Bete Carpaccio mit Walnuss und Feta

Die Geschichte von Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio: Die Ursprünge dieses Gerichts reichen in ferne Küchen, in denen die Kunst des Carpaccios zelebriert wird. Die Kombination von gebackener Rote Bete und frischen Zucchinistreifen ist dabei eine moderne Wendung, die die Aromen der asiatischen Küche einfängt. Die Rote Bete, tief im Erdreich verwurzelt, trifft auf die leichte, grüne Zucchini – eine Verbindung von Erde und Frische, die in einem harmonischen Tanz auf dem Teller zusammenkommt. Dieses Gericht erzählt von Kreativität in der Küche und der Freude am Experimentieren mit Aromen.

Wie man Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Rote Bete mit Olivenöl einreiben und etwa 40 Minuten backen, bis sie weich ist. Dann abkühlen lassen und die Haut abziehen.

Schritt 2: Rote-Bete und Zucchini in hauchdünne Scheiben hobeln. Die Zucchinischeiben mit einer Mischung aus Olivenöl und Kurkuma vermengen.

Schritt 3: Sesam in einer Pfanne goldbraun rösten. In einer separaten Schüssel die gehackte Chilischote, Sesamöl, Sojasauce, Limettensaft und Ahornsirup zu einem köstlichen Dressing verquirlen. Mit Salz abschmecken.

Schritt 4: Korianderblätter waschen, trocken schütteln und zupfen.

Schritt 5: Die Rote-Bete- und Zucchinischeiben auf Tellern anrichten, mit dem Dressing beträufeln und mit geröstetem Sesam und Korianderblättern bestreuen.

Notizen: Für eine extra Portion Eleganz können Sie Eisbergsalat in feine Streifen schneiden, sie leicht durcheinander mischen und in die Mitte des Tellers drapieren. Die Rote-Bete-Scheiben werden dann kunstvoll um den „Berg“ aus Eisbergsalat platziert, und die Zucchinistreifen setzen den finalen, leckeren Akzent.

Tauchen Sie ein in die Welt der Aromen und Farben mit diesem einzigartigen Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio. Es ist nicht nur eine Freude für den Gaumen, sondern auch ein Fest für die Sinne. Guten Appetit!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Die Zubereitung von Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio erfordert Sorgfalt und Aufmerksamkeit, um die Aromen optimal zur Geltung zu bringen. Hier sind einige Tipps und Tricks, die Ihnen dabei helfen werden:

  • Frische Zutaten verwenden: Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Carpaccio liegt in der Qualität der Zutaten. Verwenden Sie frische Rote Bete, knackige Zucchini und hochwertige Gewürze, um den Geschmack zu intensivieren.
  • Kreative Anrichtung: Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr Carpaccio kreativ zu präsentieren. Der Tipp, Eisbergsalat als Basis zu verwenden, verleiht dem Gericht nicht nur eine interessante Textur, sondern auch eine visuelle Ästhetik.
  • Sesam rösten: Das Rösten von Sesam verleiht dem Gericht eine zusätzliche Geschmacksebene. Achten Sie darauf, den Sesam ohne Fett in einer Pfanne goldbraun zu rösten, um sein volles Aroma freizusetzen.

Extra Tip

Ein Vertrauens-Tipp für dieses Rezept ist es, sich von der traditionellen Vorstellung eines Carpaccios zu lösen. Die Kombination aus gebackener Rote Bete und frischen Zucchinischeiben mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, aber genau hierin liegt der Reiz dieses Gerichts. Vertrauen Sie darauf, dass die Aromen harmonisch zusammenkommen und Ihren Gaumen auf eine unvergessliche Reise mitnehmen werden.

Lagern

Um die Frische und den Geschmack Ihres Rote-Bete-Zucchini-Carpaccios zu bewahren, ist es wichtig, die richtigen Lagerungsmethoden zu kennen. Bewahren Sie Reste in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf.

Variationen & Ergänzungen

Die Welt der kulinarischen Kreationen ist grenzenlos, und auch dieses Rezept bietet Raum für kreative Variationen und Ergänzungen. Hier sind einige Vorschläge:

  • Avocado-Creme: Servieren Sie Ihr Carpaccio mit einer cremigen Avocado-Creme für eine zusätzliche Geschmacksebene.
  • Geröstete Nüsse: Fügen Sie geröstete Pinienkerne oder Walnüsse hinzu, um dem Gericht eine knackige Textur zu verleihen.
  • Balsamico-Glasur: Tauschen Sie das asiatische Dressing gegen eine Balsamico-Glasur aus, um dem Carpaccio eine süße Note zu verleihen.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich dieses Gericht im Voraus zubereiten?
Ja, Sie können die Rote Bete und Zucchini im Voraus vorbereiten, aber wir empfehlen, das Dressing und das Anrichten kurz vor dem Servieren vorzunehmen, um die Frische zu gewährleisten.

Kann ich das Dressing anpassen, wenn ich es weniger würzig möchte?
Absolut! Passen Sie die Menge der Chilischote oder ersetzen Sie sie durch eine milde Gemüse-Peperoni, um die Schärfe nach Ihrem Geschmack anzupassen.

Kann ich dieses Carpaccio als Hauptgericht servieren?
Ja, Sie können das Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio mit zusätzlichen Proteinen wie geröstetem Tofu oder Hühnchen ergänzen, um es zu einem sättigenden Hauptgericht zu machen.

Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio mit Asiatischem Kick / vegan
Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio mit Asiatischem Kick

Fazit: Das Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch eine Hommage an die kreative Küche. Die Kombination von gebackener Rote Bete, frischen Zucchinischeiben und dem asiatischen Dressing ist eine geschmackliche Offenbarung. Mit den Tipps und Tricks, dem Vertrauens-Tipp, Hinweisen zur Lagerung und Aufwärmung, kreativen Variationen sowie schnellen Antworten auf mögliche Fragen sind Sie bestens gerüstet, um dieses Gericht zu einem wiederkehrenden Favoriten in Ihrer Küche zu machen. Gönnen Sie sich und Ihren Gästen dieses kulinarische Erlebnis – ein Carpaccio, das mehr ist als nur ein Vorspeisensalat.

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Asiatisches Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio: Ein Fest für die Sinne!

Tauchen Sie ein in die Welt der Aromen mit unserem asiatischen Rote-Bete-Zucchini-Carpaccio. Diese innovative Kreation kombiniert die Erdeigenschaften der gebackenen Rote Bete mit der Frische von Zucchinischeiben, gekrönt von einem einzigartigen asiatischen Dressing. Ein visuelles und geschmackliches Meisterwerk, das nicht nur die Sinne anspricht, sondern auch Ihre kulinarische Kreativität herausfordert. Entdecken Sie mit uns die Kunst der harmonischen Verbindung von Texturen und Geschmäckern in diesem unvergesslichen Gericht!
Ari
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Salat Rezepte, Vorspeisen & Snacks
Küche asiatisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Rote Bete mit dem 3 EL Olivenöl einreiben und ca. 40 Minuten im Ofen backen.
  • Rote Bete etwas abkühlen lassen und die Haut abziehen.
  • Rote-Bete und Zucchini jeweils separat in dünne Scheiben hobeln.
  • 2 EL Olivenöl mit dem Kurkuma mischen und zu den Zucchini-Scheiben geben. Vorsichtig mischen.
  • Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldig rösten.
  • Chilischote (wer es nicht zu scharf mag kann gern eine Gemüse-Peperoni als Ersatz zum Chili benutzen) fein hacken. Chili, Sesamöl, Sojasauce, Limettensaft und Ahornsirup zu einem Dressing verschlagen. Mit Salz abschmecken.
  • Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter zupfen.
  • Rote-Bete und Zucchini auf Tellern anrichten und mit dem Dressing beträufeln. Sesam und Korianderblätter darüber streuen.

Notizen

TiPP: Hier ein Tipp zum dekorativen Anrichten. Um den Teller etwas dekorativer zu gestallten, können Sie Eisbergsalat in sehr feine Streifen schneiden, etwas durcheinander bringen und schön „aufgebauscht“ in die Mitte des Tellers geben. Die Rote-Bete-Scheiben ringsherum verteilen und auf den „Berg aus Eisbergsalat“ die Zucchini geben.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 369kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen