Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen

Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen: Ein Geschmackserlebnis aus dem Ofen!

Willkommen zurück, liebe Foodies! Heute entführe ich euch in die kulinarische Welt einer sensationellen Blumenkohl-Bowl mit knusprigem Tofu und herzhaften Kichererbsen. Dieses Rezept ist ein wahres Fest für die Sinne – vom aromatischen Ofenröstgeruch bis zum Geschmacksexplosion im Mund. Wenn ihr leidenschaftlich gerne kocht und eure Geschmacksknospen auf eine abenteuerliche Reise schicken wollt, dann ist diese Blumenkohl-Bowl genau das Richtige für euch!

Bowls sind eine beliebte Art Essen zuzubereiten. Sie sind gesund, abwechslungsreich und einfach zuzubereiten. In diesem Blogpost möchte ich eine leckere und gesunde Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen vorstellen. Diese Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen ist eine perfekte Mahlzeit für einen heißen Sommertag. Sie ist gesund, lecker und sättigend.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Diese Blumenkohl-Bowl mit Tofu ist nicht nur ein visuelles Highlight, sondern auch eine wahre Geschmacksoffensive. Der im Ofen geröstete Blumenkohl verleiht dem Gericht eine herrlich rustikale Note, die perfekt mit den würzigen Kichererbsen und dem karamellisierten Tofu harmoniert. Die Aromen tanzen förmlich auf der Zunge, begleitet von einem Madras-Curry-Dressing, das dem Ganzen den letzten Schliff verleiht. Doch das ist noch nicht alles – diese Bowl ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Fest für die Gesundheit. Jede Zutat wurde sorgfältig ausgewählt, um nicht nur den Geschmack, sondern auch das Wohlbefinden zu fördern.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Blumenkohl: Der Hauptakteur dieser Bowl, der Blumenkohl, ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Er ist reich an Ballaststoffen, Vitamin C und K, sowie Antioxidantien. Diese Nährstoffe unterstützen das Immunsystem, fördern die Verdauung und sorgen für strahlende Haut.

Kichererbsen: Kichererbsen, auch bekannt als Könige der Hülsenfrüchte, sind eine ausgezeichnete Proteinquelle für Vegetarier und Veganer. Sie enthalten zudem Ballaststoffe, Eisen und zahlreiche Vitamine. Diese kleinen Powerpakete unterstützen die Herzgesundheit, regulieren den Blutzuckerspiegel und liefern Energie.

Tofu: Tofu, ein pflanzliches Protein, fügt der Bowl eine cremige Textur hinzu. Reich an Eisen, Kalzium und Magnesium, ist Tofu ein hervorragender Fleischersatz. Es fördert die Knochengesundheit, reguliert den Cholesterinspiegel und versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen.

Madras-Curry: Die würzige Note in diesem Rezept kommt vom Madras-Curry. Diese Mischung aus verschiedenen Gewürzen, darunter Kreuzkümmel, Koriander und Kurkuma, nicht nur für Geschmack, sondern auch für entzündungshemmende Eigenschaften bekannt ist.

*auch lecker

Griechische Gyros-Bowl mit Tzatziki: Ein Gaumenschmaus für jeden Anlass

Die griechische Küche begeistert mit ihrer Vielfalt und den intensiven Aromen, die uns direkt in die sonnigen Gefilde Griechenlands versetzen. Ein Rezept, das all diese köstlichen Nuancen vereint: Die griechische Gyros-Bowl mit Tzatziki. Diese Bowl ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch perfekt für ein schnelles Mittag- oder Abendessen geeignet.
zum Rezept …

Die Geschichte von „Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen“! Diese Bowl hat ihre Wurzeln in der fusionierten Küche, die Aromen aus der indischen und asiatischen Kulinarik miteinander vereint. Inspiriert von den bunten Märkten und den duftenden Gewürzständen, entstand diese einzigartige Kreation. Sie erzählt die Geschichte von kulinarischer Experimentierfreude und dem Mut, traditionelle Zutaten auf neue und aufregende Weise zu kombinieren.

Wann und wozu genießen? In den hektischen Zeiten des Alltags sehnt sich der Gaumen nicht nur nach Geschmack, sondern auch nach Nährstoffen und Sättigung. Diese Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen ist nicht nur ein kulinarisches Festmahl, sondern auch eine Quelle von Energie und Wohlbefinden. Perfekt für gemütliche Abende mit Freunden, als gesundes Mittagessen im Büro oder als kreative Alternative zum wöchentlichen Familienessen. Die Vielseitigkeit dieses Rezepts macht es zu einem Begleiter für jede Gelegenheit.

Wie man „Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen“ zubereitet: Schritt für Schritt

Blumenkohl und Kichererbsen backen

  • Ofen auf 200°C vorheizen.
  • Blumenkohl putzen, in Röschen schneiden und mit Öl, Salz und Pfeffer mischen.
  • Blumenkohl auf Backblech verteilen und 15-20 Minuten rösten.
  • Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen.
  • Kichererbsen auf das Backblech geben und weitere 5 Minuten backen.

Tofu braten

  • Tofu abtupfen, in Würfel schneiden.
  • Kokosöl in Pfanne erhitzen, Tofu knusprig braten.
  • Ingwer, Knoblauch und Kokoszucker hinzufügen und weiter braten.

Marinade mischen

  • Apfelessig, Avocadoöl, Madras-Curry und Meersalz vermengen.

Zusammenführen und Servieren

  • Blumenkohl, Kichererbsen und Tofu in einer Schüssel vermengen.
  • Nach Belieben Koriander oder Frühlingszwiebeln hinzufügen.
  • Auf einem Salatbett mit Basmati-Reis anrichten.
  • Mit Koriander-Minz-Dressing, frischen Kräutern, Nüssen und Granatapfelkernen garnieren.

Für den besten Geschmack heiß servieren und den Moment des Genusses in vollen Zügen auskosten. Diese Blumenkohl-Bowl ist nicht nur ein Essen, sondern ein Erlebnis für den Gaumen!


Diese Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen ist ein wahrer Triumph für die Sinne und ein Beweis dafür, dass gesundes Essen nicht langweilig sein muss. Die Kombination von knusprigem Blumenkohl, würzigen Kichererbsen und karamellisiertem Tofu ist eine wahre Geschmacksexplosion. Die sorgfältig ausgewählten Zutaten bringen nicht nur Aromen, sondern auch gesundheitliche Vorteile auf den Tisch. Also, schnappt euch eure Kochschürzen und taucht ein in die Welt der Blumenkohl-Bowl-Magie – euer Gaumen wird es euch danken!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Tip 1: Kreative Marinade: Die Magie dieses Gerichts liegt nicht nur in den frischen Zutaten, sondern auch in der Marinade. Experimentieren Sie mit verschiedenen Ölen und Gewürzen, um Ihrem Geschmack eine persönliche Note zu verleihen. Von Zitronenöl bis zu geräuchertem Paprika – die Möglichkeiten sind endlos.

Tip 2: Perfekte Knusprigkeit: Damit der Blumenkohl und der Tofu die perfekte Textur erreichen, ist es wichtig, Geduld zu haben. Lassen Sie den Blumenkohl im Ofen langsam goldbraun werden, und braten Sie den Tofu in der Pfanne knusprig an. Das Ergebnis: eine harmonische Mischung aus zarter Zartheit und knuspriger Konsistenz.

Tip 3: Frische Kräuter im Fokus: Die Garnierung mit frischen Kräutern wie Koriander und Minze verleiht der Bowl nicht nur eine visuelle Attraktivität, sondern auch eine zusätzliche geschmackliche Dimension. Frische Kräuter bringen Frische und Lebendigkeit in jedes Gericht.

Bonus Ratschlag

Ein Hauch von Exotik mit Shiso Kresse: Für eine extra Portion Raffinesse und exotischem Aroma empfehlen wir die Zugabe von Shiso Kresse. Diese japanische Pflanze verleiht der Bowl einen unverwechselbaren Geschmack und unterstreicht die Vielfalt der Aromen.

Lagern & Aufwärmen

Um die Frische dieses Gerichts zu bewahren, empfiehlt es sich, die Komponenten getrennt aufzubewahren. Der Blumenkohl und die Kichererbsen bleiben im Kühlschrank bis zu zwei Tage frisch. Der Tofu behält seine Knusprigkeit, wenn er separat aufbewahrt wird. Beim erneuten Aufwärmen ist es ratsam, den Blumenkohl und die Kichererbsen leicht zu erwärmen und den Tofu kurz in der Pfanne zu braten, um die Knusprigkeit zu erhalten.

veganes Koriander-Minz-Dressing
veganes Koriander-Minz-Dressing für den Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen

Leckeres Koriander-Minz-Dressing (geht sogar vegan)

Serviert wird die leckere Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen auf fluffigem Basmatireis und mit einem superleckeren Koriander-Minz-Dressing, um diese herzhafte vegane Schüssel zu würzen.

Sie werden dieses herzhafte vegane Koriander-Minz-Dressing lieben! Es ist perfekt für einen leckeren Salat oder als Dip für frisches Gemüse. Diese herzhafte Sauce ist vegan, glutenfrei und gesund. Sie können es ganz einfach selbst machen und es hält sich mehrere Tage im Kühlschrank.

Hier ist ein einfaches, aber sehr schmackhaftes Rezept für unser Koriander-Minz-Dressing. Es ist etwas, das in nur wenigen Minuten in einem Mixer aufgeschlagen werden kann.

Zutaten:

  • 100g Joghurt (Veganer nutzen natürlich eine vegane Alternative)
  • 3 Esslöffel frischer Zitronensaft
  • 1 Bund Koriander (Blätter und zarte Stiele)
  • 1 kleines Bund Minze (Blätter abgezupft)
  • 1 mittelgroßer Jalapeno (grob geschnitten)
  • 2 Teelöffel gehackter Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Esslöffel Honig (oder vegane Alternative wie Agavendicksaft, Zucker, Palmzucker …)
  • Salz
  • eventuell einen Schluck Wasser um den Mixer zum Laufen zu bringen (oder etwas mehr Joghurt)
  1. Mixen Sie alle Zutaten in einem Mixer oder einer Küchenmaschine, bis sie relativ glatt sind.
  2. Abschmecken mit Salz und Zitrone.
  3. Dann in ein Glas oder eine Schüssel geben und bis zum Servieren kalt stellen.

Dieses Dressing ist perfekt für eine Vielzahl von Gerichten, von Salaten bis hin zu gegrilltem Gemüse, Fleisch oder Fisch. Also, experimentieren Sie herum und finden Sie heraus, was Ihnen am besten schmeckt!

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich das Rezept für Gäste vorbereiten?

Absolut! Die Marinade kann im Voraus zubereitet werden, und der Blumenkohl sowie die Kichererbsen können vor dem Backen vorbereitet werden. Der Tofu wird am besten frisch zubereitet, um seine Knusprigkeit zu bewahren.

Kann ich die Bowl auch kalt essen?

Ja, die Bowl schmeckt auch bei Raumtemperatur köstlich. Es eignet sich daher hervorragend als mitzunehmende Mahlzeit für unterwegs oder als Lunchbox-Option.

Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen
Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen

Fazit: Diese Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen ist nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch eine geschmackliche Offenbarung. Die Kombination aus geröstetem Blumenkohl, karamellisiertem Tofu und würzigen Kichererbsen, verfeinert mit einer aromatischen Marinade, macht dieses Gericht zu einem Highlight auf jedem Speiseplan. Experimentieren Sie mit den Zutaten, passen Sie es Ihrem Geschmack an und genießen Sie die Fusion von Aromen in dieser gesunden und köstlichen Bowl!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen – in Hauch von Exotik

Dieser pikante, im Ofen geröstete Blumenkohl ist ein wahrer Gaumenschmaus! Er wird mit Kichererbsen und karamellisiertem Tofu serviert und mit einem einfachen Madras-Curry-Dressing gewürzt. Dieses Gericht ist ein Muss für alle, die gerne kochen und genießen!
Ari
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Koch- /Backzeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Gericht Salat Rezepte
Küche indisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Zutaten für die Bowl:

Marinade für das Gemüse und Tofu:

Topping und Garnierung:

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Blumenkohl und Kichererbsen backen:

  • Backofen auf 200 C vorheizen.
  • Blumenkohl putzen und in mundgerechte Röschen zerteilen. In einer Schüssel mit dem Öl, Salz und Pfeffer mischen.
  • Blumenkohl auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech verteilen und im Backofen 15 bis 20 Minuten rösten.
  • In der Zwischenzeit die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und unter fließendem Wasser abspülen und anschließend gut abtropfen lassen.
  • Wenn der Blumenkohl im Ofen anfängt sich goldbraun zu färben, schieben Sie ihn auf einer Seites des Backblechs zusammen und geben die Kichererbsen auf die freie Stelle.
  • Für weitere 5 Minuten in den Ofen stellen, um die Kichererbsen zu erwärmen.

Tofu braten:

  • Tofu in Küchenpapier wickeln und zum Beispiel mit einem Teller beschweren und für einige Minuten stehen lassen, um überschüssige Feuchtigkeit freizusetzen.
  • Tupfen Sie dann den Tofu mit Papiertüchern ab und schneiden ihn in mundgerechte Würfel.
  • Kokosöl in einer Pfanne schmelzen lassen. Salzen Sie das Öl mit einer großzügigen Prise Meersalz.
  • Tofu vorsichtig in die Pfanne geben und ringsherum knusprig braten. Wenn Sie denken in etwa 2 Minuten ist der Tofu fertig, geben Sie Ingwer, Knoblauch und Kokoszucker mit in die Pfanne. Weitere 1-2 Minuten anbraten, bis der Tofu gut umhüllt und goldbraun ist. Pfanne von der Hitze nehmen.

Marinade mischen:

  • Für die Marinade mischen Sie das Avocadoöl mit dem Apfelessig, Madras-Currypulver und etwas Meersalz in einer kleinen Schüssel. Wenn es dick wird, fast wie eine Paste, das ist genau richtig!
  • Kichererbsen, gerösteten Blumenkohl und karamellisierten Tofu mit der Marinade, in einer großen Schüssel, vorsichtig mischen. Wenn Sie möchten können Sie jetzt gehackten Koriander oder Frühlingszwiebeln hineingeben.

Anrichten und Servieren:

  • Eine Salatschüssel mit gewaschenen Blattsalaten auslegen.
  • Frisch gekochten noch lauwarmen Basmati-Reis darauf geben und das Tofu-Gemüse darauf arrangieren.
  • Koriander-Minz-Dressing darauf verteilen und mit Kräutern, Nüssen, Kresse und Granatapfelkernen dekoriert servieren.

Notizen

Für den besten Geschmack warm, lauwarm oder wenigstens bei Zimmertemperatur servieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 434kcalCarbohydrates: 24gProtein: 10gFat: 14.8g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen
Blumenkohl-Bowl mit Tofu und Kichererbsen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen