selbstgebackenes Bärlauchbrot – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

selbstgebackenes Bärlauchbrot

selbstgebackenes Bärlauchbrot - einfach, schnell und vegan

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Frühlingszauber im Ofen: Selbstgebackenes Bärlauchbrot – Einfach, Schnell und Vegan

Willkommen in der aromatischen Welt des selbstgebackenen Bärlauchbrots – einer Köstlichkeit, die den Frühling direkt in Ihre Küche zaubert!

Die Bärlauchsaison ist zwar schon vorbei, aber dieses Brotrezept liegt nun noch auf dem Schreibtisch, um es hier mit einzufügen. Die nächste Bärlauchsaison kommt bestimmt, also ein guter Grund, dieses Bärlauchbrot-Rezept mit Ihnen zu teilen. Es ist dem frischen Bärlauch-Baguette sehr ähnlich, einem der beliebtesten Rezepte auf diesem Blog. Der einzige Unterschied besteht darin, dass in diesem Rezept gehackter Bärlauch anstelle von frische Bärlauchpesto verwendet wird und es frei von Knoblauch ist. Es schmeckt natürlich wahnsinnig lecker, wenn es direkt aus dem Backofen. Unser Sohn (9), war der Meinung, das ist das beste Brot was Papa dieses Jahr bisher gebacken hat.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Das Bärlauchbrot ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch eine Hommage an die Vielfalt saisonaler Zutaten. Die Kombination von knusprigem Brot, dem einzigartigen Aroma von Bärlauch, dem Crunch der Haselnüsse und der geschmeidigen Note von Olivenöl macht dieses Rezept zu einem wahren Geschmackserlebnis. Die Schnelligkeit und Einfachheit der Zubereitung sind das Sahnehäubchen auf diesem köstlichen Frühlingskuchen.

Bärlauchbrot selber backen – so lecker

Beim mischen des Teiges mit dem gehackten Bärlauch, war der Knoblauchgeruch sehr stark und ich hatte erst Angst, dass ich es vielleicht etwas mit der Menge übertrieben hatte (weil ich beim ersten Bärlauchbrot nur die Hälfte vom Bärlauch benutzte und nicht zufrieden war). Nach dem Backen war der Knoblauch jedoch subtiler und verwandelte sich in fast schon süßlichen Knoblauch. Es wird ein köstlicher Laib Brot, der sehr gut zu Suppen passt, zum Grillabend im Garten oder zu allem, was Sie zufällig zum Abendessen möchten.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Bärlauch: Bärlauch ist nicht nur für sein intensives Knoblaucharoma bekannt, sondern auch für seine gesundheitlichen Vorteile. Reich an Vitamin C und Eisen, wirkt er nicht nur immunstärkend, sondern fördert auch die Blutzirkulation.

Haselnüsse: Die gehackten Haselnüsse bringen nicht nur eine angenehme Textur in das Brot, sondern sind auch eine hervorragende Quelle für gesunde Fette, Vitamin E und Ballaststoffe. Ein wahres Powerpaket für Ihr Wohlbefinden!

Olivenöl: Das Olivenöl verleiht nicht nur einen seidigen Geschmack, sondern ist auch reich an ungesättigten Fettsäuren, die sich positiv auf Herzgesundheit und Cholesterinspiegel auswirken können.

*auch lecker

Frühlingserwachen mit dem erfrischenden Bärlauch-Brotaufstrich

Selbstgemachter Bärlauch Aufstrich mit Sonnenblumenkernen. Entdecken Sie den erfrischenden Bärlauch-Brotaufstrich für den Frühling! Tauchen Sie ein in die Welt des wilden Knoblauchs und genießen Sie einen köstlichen, gesunden Genuss. Erfahren Sie, wie Sie mit wenigen Zutaten einen aromatischen Aufstrich zaubern können, der Ihren Gaumen verwöhnt und den Frühling perfekt macht.
zum Rezept …

Die Geschichte von „Frühlingsduft – Das Bärlauchbrot“! Dieses Rezept hat eine Geschichte, die weit über die bloße Zubereitung hinausgeht. Es entstand aus der Sehnsucht nach Frühling, nach den ersten grünen Spitzen, die aus dem Boden sprießen. Die Idee, den würzigen Bärlauch in ein Brot zu integrieren, entstand während eines Spaziergangs im Wald, wo die Luft erfüllt war von diesem einzigartigen Duft. Dieses Brot ist also nicht nur Nahrung, sondern eine Hommage an die Natur und die Freude, die sie uns schenkt.

Bärlauch sammeln

Beim Bärlauch sammeln gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass man nur essbaren Bärlauch sammelt und gleichzeitig die Umwelt schützt:

  • Bärlauch verrät sich durch den starken Knoblauchgeruch, ist aber trotzdem leicht zu verwechseln.
  • Vorsicht: Man sollte sich vor dem Sammeln gründlich über Bärlauch informieren und sicherstellen, dass man keine giftigen Pflanzen sammelt, die ähnlich aussehen, wie zum Beispiel Maiglöckchen oder Herbstzeitlose. Besorgen Sie sich einen Sammelführer, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Es ist auch wichtig, keine Bärlauch-Pflanzen in der Nähe von stark befahrenen Straßen oder entlang von Feldern zu sammeln, um eine Verunreinigung zu vermeiden.
  • Erkennungsmerkmale: Bärlauch ist eine mehrjährige krautige Pflanze mit dunkelgrünen, länglichen Blättern und weißen, sternförmigen Blüten, die im Frühling blühen. Bärlauchblätter riechen intensiv nach Knoblauch, wenn man sie reibt.
  • Sammelgebiete: Bärlauch wächst in feuchten und schattigen Wäldern und findet sich häufig in der Nähe von Flüssen und Bächen. Es ist wichtig, nur in Gebieten zu sammeln, die nicht mit Schadstoffen oder Düngemitteln belastet sind und in denen das Sammeln von Wildkräutern erlaubt ist.
  • Saisonalität: Bärlauch ist nur im Frühjahr erhältlich. Der ideale Zeitpunkt zum Sammeln ist Ende März bis Mitte April, bevor die Pflanze blüht. Danach entwickelt der Bärlauch einen bitteren Geschmack.
  • Sammelmethode: Es wird empfohlen, den Bärlauch mit einer Schere zu schneiden, um die Wurzeln nicht zu beschädigen und die Pflanze nicht zu töten. Man sollte darauf achten, nur die Blätter zu sammeln und die Blütenstände zu belassen, damit die Pflanze sich weiter vermehren kann.
  • Befolgen Sie auch immer die Regeln der Nahrungssuche. Seien Sie sich sicher, was Sie auswählen. Bitten Sie ggf. den Grundstückseigentümer um Erlaubnis zum Sammeln.
  • Wählen Sie nur etwas, das reif und nicht geschützt ist.
  • Nehmen Sie nur das mit, was Sie für Ihren persönlichen Gebrauch benötigen. Waschen Sie es gut, bevor Sie es essen.

Durch das Beachten dieser Schritte kann man sicher sein, dass man gesunden und leckeren Bärlauch sammelt, während man gleichzeitig die Umwelt schützt.

Bärlauch: Ein grünes Wunder der Natur
Bärlauch: Ein grünes Wunder der Natur

Wie man „Frühlingsduft – Das Bärlauchbrot“ zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Bärlauchvorbereitung
Beginnen Sie mit einer sorgfältigen Reinigung und dem groben Hacken des Bärlauchs. Dieser Schritt allein wird Ihre Küche mit einem verlockenden Duft erfüllen.

Schritt 2: Trockene Zutaten vermengen
In einer Rührschüssel oder Küchenmaschine mischen Sie das Weizenmehl, Salz, Hefe und Zucker. Diese Basis wird die Grundlage für unser duftendes Frühlingsbrot.

Schritt 3: Teigknetung
Fügen Sie Olivenöl und lauwarmes Wasser zu den trockenen Zutaten hinzu und kneten Sie den Teig für 8 bis 10 Minuten, bis er gleichmäßig ist. Dann werden die gehackten Bärlauchstücke und die Haselnüsse liebevoll in den Teig eingearbeitet.

Schritt 4: Gehen lassen
Decken Sie die Schüssel ab und lassen Sie den Teig für etwa eine Stunde ruhen. Währenddessen entwickeln sich Aromen und der Teig gewinnt an Volumen.

Schritt 5: Formen und Gehen lassen
Fetten Sie eine Kastenform ein und füllen Sie den aufgegangenen Teig hinein. Lassen Sie ihn weitere 30 Minuten gehen, während der Backofen auf 200° vorheizt.

Schritt 6: Backen
Für eine goldbraune Kruste und ein perfektes Backergebnis empfehle ich eine ofenfeste Schüssel mit Wasser in den Ofen zu stellen. Das Bärlauchbrot wird auf der mittleren Schiene etwa 40 Minuten gebacken.


Mit jedem Schritt dieses Rezepts wird nicht nur ein köstliches Brot entstehen, sondern auch ein Stück Frühling, das Sie mit jedem Bissen erleben können. Gönnen Sie sich den Luxus, die warme Frühlingsluft in Ihrem eigenen Zuhause zu spüren, während Sie dieses selbstgebackene Bärlauchbrot genießen. Tauchen Sie ein in die Welt des Backens und der Aromen, und lassen Sie sich von diesem einfachen, schnellen und veganen Rezept verzaubern!

super leckeres Bärlauchbrot selber backen
fertiges gebackenen Bärlauch-Brot

Tipps & Tricks zum Rezept!

Frühlingshafte Frische: Der Schlüssel zu einem gelungenen Bärlauchbrot liegt in der Frische des Hauptbestandteils – dem Bärlauch. Achtet darauf, dass ihr den Bärlauch gründlich wascht und sorgfältig trocknet, um überschüssige Feuchtigkeit im Teig zu vermeiden.

Perfekte Teigkonsistenz: Beim Kneten des Teigs ist Geduld gefragt. Lasst euch Zeit und achtet darauf, dass der Teig schön gleichmäßig wird. Die Zugabe von Olivenöl verleiht nicht nur eine angenehme Textur, sondern auch einen zusätzlichen Geschmackskick.

Brotkruste à la Profi: Um eine besonders knusprige Kruste zu erzielen, empfehle ich, während des Backens eine ofenfeste Schüssel mit Wasser in den Ofen zu stellen. Die entstehende Dampfentwicklung sorgt für eine perfekte Brotkruste – so, wie es die Profis machen.

Bonus Ratschlag

Bärlauchbrot als Begleiter: Dieses selbstgebackene Bärlauchbrot eignet sich hervorragend als Begleiter zu Suppen, Salaten oder einfach nur pur mit etwas Olivenöl. Für eine besondere Note könnt ihr es auch in Scheiben schneiden, leicht toasten und mit veganem Frischkäse oder Avocado servieren. Ein Genuss, der jede Mahlzeit aufwertet!

Lagern & Aufwärmen

Nachdem ihr euer Bärlauchbrot mit Genuss verspeist habt, stellt sich die Frage nach der richtigen Lagerung und dem Aufwärmen. Hier sind einige Tipps:

Lagerung: Bewahrt das Brot am besten in einem Brotkasten oder einer Papiertüte auf. Dadurch bleibt es länger frisch und behält seine Konsistenz.

Aufwärmen: Falls ihr nicht das gesamte Brot auf einmal verzehren könnt, könnt ihr es einfach aufwärmen, um die Frische und den Geschmack zu bewahren. Einige Minuten im vorgeheizten Ofen oder in einem Toaster, und schon erstrahlt euer Bärlauchbrot wieder in neuem Glanz.

Variationen & Ergänzungen

Lasst eurer Kreativität freien Lauf und variiert das Rezept nach eurem Geschmack! Hier sind einige Ideen:

Nussige Abwechslung: Statt Haselnüssen könnt ihr auch Walnüsse, Mandeln oder Sonnenblumenkerne verwenden, um dem Brot eine unterschiedliche Textur und Geschmacksnote zu verleihen.

Cheesy Twist: Wer es etwas herzhafter mag, kann vegane Käsewürfel in den Teig einarbeiten oder das Brot mit einer dünnen Schicht veganem Käse überbacken.

Kräuterliebe: Experimentiert mit verschiedenen Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch oder Thymian, um dem Brot eine aromatische Frische zu verleihen.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Wie schmeckt frisch gebackenes Bärlauchbrot?

Ich kann Euch sagen, dass Bärlauch ein würziges und leicht knoblauchartiges Aroma hat, das sich gut mit dem Geschmack von frischem Brot verbinden kann. Das Brot bekommt eine knusprige Kruste und eine weiche, luftige Textur, die sich gut mit dem Aroma und Geschmack des Bärlauchs kombiniert. Insgesamt kann kann ich Euch versprechen, dass frisch gebackenes Bärlauchbrot eine köstliche und einzigartige Geschmackserfahrung bietet, die besonders unseren Jüngsten begeistert.

Kann ich das Bärlauchbrot einfrieren?

Ja, das Bärlauchbrot lässt sich wunderbar einfrieren. Schneidet es vor dem Einfrieren in Scheiben, um es bei Bedarf portionsweise auftauen zu können.

Ist das Rezept auch für Anfänger geeignet?

Absolut! Die Schritte sind einfach und die Zutaten leicht zu beschaffen. Auch Backanfänger können sich an diesem Rezept versuchen und mit stolzgeschwellter Brust ein duftendes Brot aus dem Ofen holen.

Kann ich das Brot auch glutenfrei zubereiten?

Selbstverständlich! Ersetzt einfach das Weizenmehl durch glutenfreies Mehl und stellt sicher, dass die Trockenhefe ebenfalls glutenfrei ist.

selbstgebackenes Bärlauchbrot - einfach, schnell und vegan
selbstgebackenes Bärlauchbrot – einfach, schnell und vegan

Fazit: Insgesamt bietet das selbstgebackene Bärlauchbrot eine wunderbare Möglichkeit, den Frühling auf den Tisch zu bringen und eure kulinarischen Fähigkeiten zu entfalten. Die frischen Aromen des Bärlauchs, die knusprige Kruste und die vielfältigen Variationsmöglichkeiten machen dieses Brot zu einem Highlight jeder Mahlzeit. Also, ran an die Schürzen und viel Spaß beim Backen! Genießt das Bärlauchbrot in vollen Zügen und lasst euch von den frühlingshaften Aromen verzaubern. Guten Appetit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Frühlingsduft – Das Bärlauchbrot zum selber backen

Selbstgebackenes Bärlauchbrot, das nicht nur die Herzen von Brotliebhabern höherschlagen lässt, sondern auch die Aromen des Frühlings auf den Teller zaubert. Einfaches und schnelles Brot Rezept, für selbstgebackenes Brot beladen mit Bärlauch, Haselnüssen und gutem Olivenöl. Saisonales Bärlauchrezept
Backzauber
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 40 Minuten
Gehzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 20 Minuten
Gericht Brotrezepte
Küche deutsch
Portionen 1 Brot

Zutaten
  

  • 520 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 2 Teelöffel Salz*
  • 1 Teelöffel Zucker oder Sirup
  • 50 g Haselnüsse gehackt
  • 30 ml Olivenöl*
  • 320 ml lauwarmes Wasser
  • 100 g Bärlauch

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Bärlauch gründlich waschen und trocknen schütteln. Grob hacken.
  • Mehl, Salz, Hefe und Zucker in einer Rührschüssel oder Küchenmaschine vermischen.
  • Olivenöl und das lauwarme Wasser zu den trocknen Zutaten geben und in etwa 8 bis 10 Minuten zu eine gleichmäßigen Teig kneten.
  • Zum Schluss den gehackten Bärlauch und Haselnüsse einkneten.
  • Schüssel zugedeckt etwa eine Stunde gehen lassen.
  • Kastenform einfetten und Teig aus der Schüsseln in die Kastenform füllen. Noch etwa eine halbe Stunde gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200° vorheizen.
  • Ich empfehle eine ofenfeste Schüssel mit Wasser in den Ofen zu stellen, denn dann wird die Kruste schöner.
  • Bärlauchbrot auf mittleren Schiene etwa 40 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte pro Portion

Serving: 100gCalories: 280kcalCarbohydrates: 48gProtein: 6.8gFat: 6g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

selbstgebackenes Bärlauchbrot - einfach, schnell und vegan
selbstgebackenes Bärlauchbrot – einfach, schnell und vegan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen