Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen

Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Knuspriges Vergnügen: Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen in nur einer Stunde

Willkommen, liebe Leserinnen und Leser, zu einem kulinarischen Abenteuer, das Ihre Geschmacksknospen in Ekstase versetzen wird! Heute tauchen wir ein in die Welt des selbstgemachten, schnellen Roggenbrots mit köstlichen Sonnenblumenkernen. Ein Genuss, der nicht nur Ihre Sinne begeistern, sondern auch in kürzester Zeit auf Ihrem Tisch landen wird. Bereit für den Duft von frischem Brot und dem Knuspern von Sonnenblumenkernen? Dann begleiten Sie mich auf dieser köstlichen Reise!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Was macht unser schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen so besonders? Nun, neben der unschlagbaren Kombination aus Roggenmehl und knusprigen Sonnenblumenkernen, ist es die Schnelligkeit, die dieses Rezept auszeichnet. In nur einer Stunde können Sie ein selbstgebackenes Brot auf Ihren Tisch zaubern, das nicht nur herrlich schmeckt, sondern auch den Duft von frischer Bäckerei in Ihr Zuhause bringt. Dieses Rezept ist perfekt für alle, die sich nach dem herzhaften Aroma von Roggen sehnen, ohne stundenlang in der Küche zu stehen.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Bevor wir uns in die Zubereitung stürzen, werfen wir einen Blick auf die Hauptakteure dieses köstlichen Dramas: Roggenmehl, Weizenmehl, Trockenhefe, Sonnenblumenkerne, Salz und Essig.

Roggenmehl und Weizenmehl: Roggenmehl verleiht dem Brot eine charakteristische, herzhafte Note, während Weizenmehl für die perfekte Konsistenz sorgt. Gemeinsam bilden sie die ideale Basis für ein Brot, das sowohl aromatisch als auch leicht bekömmlich ist.

Trockenhefe: Die magische Zutat, die unser Brot aufgehen lässt! Die Trockenhefe sorgt nicht nur für Volumen, sondern auch für die perfekte Textur. Sie brauchen sich also keine Sorgen um kompliziertes Hefekneten zu machen – hier kommt die praktische Trockenhefe zum Einsatz.

Sonnenblumenkerne: Diese kleinen Kraftpakete sind nicht nur für ihren knusprigen Biss bekannt, sondern auch für ihre gesundheitlichen Vorzüge. Reich an Vitaminen und Mineralstoffen verleihen die Sonnenblumenkerne unserem Brot nicht nur einen interessanten Crunch, sondern auch einen Nährstoff-Boost.

Salz und Essig: Die unscheinbaren Helden, die den Geschmack perfekt ausbalancieren. Das Salz intensiviert die Aromen, während der Essig dem Brot eine angenehme Frische verleiht. Eine Kombination, die das Geschmackserlebnis auf die nächste Stufe hebt.

*auch lecker

Köstliches Cashew-Tomaten-Brotaufstrich Rezept – Cremig & Vegan

Entdecke den köstlichen Cashew-Tomaten-Brotaufstrich! Selbstgemacht, cremig und voller intensivem Geschmack. Ein Rezept, das Enttäuschungen im Supermarkt vergessen lässt. Probier es aus! 🍅🌰🍞
zum Rezept …

Die Geschichte von „Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen“! Hinter jedem Rezept verbirgt sich eine Geschichte. In unserem Fall ist es die Sehnsucht nach einem herzhaften, selbstgemachten Brot, das nicht Stunden der Vorbereitung erfordert. Die Idee entstand aus der Freude am Backen und dem Wunsch, ein Rezept zu entwickeln, das unkompliziert, aber dennoch geschmacksintensiv ist.

Die Verbindung von Roggenmehl und Sonnenblumenkernen entspringt der Suche nach einer harmonischen Ergänzung von Geschmack und Textur. Die Herausforderung bestand darin, ein Rezept zu kreieren, das nicht nur schnell, sondern auch unkompliziert ist, ohne Abstriche bei Qualität und Geschmack zu machen.

Wann und wozu genießen? In der Hektik des Alltags sehnen wir uns oft nach etwas Besonderem – einem kulinarischen Erlebnis, das nicht nur unsere Geschmacksknospen anspricht, sondern auch mit Leichtigkeit in unseren Zeitplan passt. Genau hier kommt unser schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen ins Spiel. Egal, ob Sie es zum Frühstück mit herzhaftem Käse, zum Mittagessen mit Avocado oder als Beilage zum Abendessen genießen, dieses Brot bietet ein knuspriges und dennoch zartes Erlebnis, das jeden Bissen zu einem Vergnügen macht.

Wie man „Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen“ zubereitet: Schritt für Schritt

Nun zum aufregenden Teil – der Zubereitung unseres schnellen Roggenbrots mit Sonnenblumenkernen. Folgen Sie diesen einfachen Schritten, und Sie werden in kürzester Zeit den unwiderstehlichen Duft von frischem Brot in Ihrer Küche genießen:

Schritt 1: Die trockenen Zutaten mischen
In einer Schüssel vermengen Sie das Roggenmehl, Weizenmehl, die Trockenhefe und eine Prise Salz. Diese trockene Mischung bildet die Basis unseres köstlichen Brots.

Schritt 2: Den Teig vorbereiten
Fügen Sie das lauwarme Wasser, die Sonnenblumenkerne und den Essig hinzu. Verwenden Sie eine Küchenmaschine mit Knethaken, um die Zutaten zu einem klebrigen Teig zu verrühren. Die Knethaken sorgen dafür, dass alles perfekt miteinander vermischt wird.

Schritt 3: Die Kastenform vorbereiten
Fetten Sie eine Kastenform mit Pflanzen- oder Olivenöl ein. Dies verleiht dem Brot nicht nur eine goldene Kruste, sondern erleichtert auch das spätere Herauslösen aus der Form.

Schritt 4: Backen im kalten Ofen
Geben Sie den Teig in die vorbereitete Kastenform und platzieren Sie sie in den KALTEN Backofen. Erst dann den Ofen auf 190°C einstellen und das Brot etwa 50 Minuten backen lassen. Das Backen im kalten Ofen verleiht dem Brot eine gleichmäßige Textur und eine knusprige Kruste.

Schritt 5: Ruhephase und Genuss
Nach dem Backen nehmen Sie das Brot aus der Form und lassen es für etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen. Dieser Schritt ermöglicht eine optimale Textur und verhindert ein zu schnelles Austrocknen des Brots. Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und – voilà – Ihr selbstgebackenes Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen ist bereit, verzehrt zu werden!


Mit diesem Rezept für schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen haben Sie nicht nur die Möglichkeit, köstliches Brot zu genießen, sondern auch die Freude am Backen zu erleben, ohne Stunden in der Küche zu verbringen. Die einzigartige Kombination von Roggenmehl, Sonnenblumenkernen, Salz und Essig schafft ein Brot, das nicht nur Gaumen, sondern auch Herzen erobert.

Tauchen Sie ein in die Welt des selbstgemachten Brots und lassen Sie sich von dem unvergleichlichen Geschmack und der knusprigen Textur dieses Rezepts begeistern. Gönnen Sie sich und Ihren Lieben das Vergnügen eines frischgebackenen, schnellen Roggenbrots mit Sonnenblumenkernen – eine kulinarische Reise, die Sie immer wieder antreten möchten!

Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen
Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen funktioniert auch im Topf oder Kuchenform

Tipps & Tricks zum Rezept!

Die Kunst des perfekten Roggenbrots liegt in der Balance von Geschmack und Textur. Ein entscheidender Schritt ist das Einritzen des Brots während des Backens, um eine kontrollierte Reifung zu gewährleisten. Dieser einfache Trick sorgt für die charakteristische Kruste und verleiht dem Brot das gewisse Etwas. Denken Sie daran, die Kastenform vorher großzügig mit Pflanzen- oder Olivenöl zu bestreichen, um ein problemloses Herauslösen des Brots zu gewährleisten.

Um sicherzustellen, dass der Teig die gewünschte Klebrigkeit erreicht, empfehlen wir die Verwendung einer Küchenmaschine mit Knethaken. Diese sorgt nicht nur für eine gleichmäßige Vermengung der Zutaten, sondern auch für eine konsistente Textur des Teigs.

Bonus Ratschlag

Verleihen Sie Ihrem Roggenbrot eine persönliche Note, indem Sie zusätzliche Zutaten hinzufügen. Die Sonnenblumenkerne können durch Nüsse, Haferflocken oder geröstete Zwiebeln ersetzt werden. Experimentieren Sie mit verschiedenen Kombinationen, um Ihrem Brot eine einzigartige Geschmacksnote zu verleihen. Der Einsatz von Frucht- oder Wein-Branntweinessig fügt eine subtile Säure hinzu, die die Aromen harmonisiert.

Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen
Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen

Lagern & Aufwärmen

Die Frische unseres Roggenbrots bleibt am besten erhalten, wenn Sie es in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Sollten Sie überraschend länger Freude an Ihrem Brot haben wollen, können Sie es problemlos einfrieren. Beim Aufwärmen empfehlen wir die Verwendung eines Ofens, um die Knusprigkeit der Kruste zu bewahren. Ein paar Minuten bei niedriger Temperatur genügen, um das Brot wieder aufleben zu lassen.

Variationen für unser schnelles Roggenbrot

Wenn du auf der Suche nach einem schnellen und gesundem Brotrezept ist, dann ist diese Rezept genau das Richtige für dich. Durch die Sonnenblumenkerne schmeckt das Roggenbrot leicht nussig und hat eine super knusprige Konsistenz – perfekt zum Aufbacken!

Weitere Möglichkeiten, die du probieren kannst, um deine Lieblingskombination aus Zutaten zu finden und Abwechslung in Ihre Küche zu haben! Lassen Sie sich inspirieren von den leckeren Ideen für Brotback-Fans.

Nüsse…

…eignen sich sehr gut als Zutat in Brotteig, da sie eine würzige Note und eine kräftige Textur hinzufügen. Hier sind einige Nüsse, die sich besonders gut für das Backen von Brot eignen:

  • Walnüsse: Walnüsse haben eine kräftige, würzige Note und eine leicht herbe Süße. Sie eignen sich besonders gut für dunkle Brotsorten, wie zum Beispiel Roggenbrot oder Vollkornbrot.
  • Haselnüsse: Haselnüsse haben eine süßliche Note und eine knackige Textur. Sie eignen sich gut für Süßgebäck und Kuchen, aber auch für Brotteig, insbesondere für helles Weizenbrot.
  • Mandeln: Mandeln haben eine süßliche, nussige Note und eine feste Textur. Sie eignen sich gut für alle Arten von Brotteig, von hellen Weizenbroten bis hin zu dunklen Roggenbroten.
  • Pistazien: Pistazien haben eine leicht süßliche Note und eine knackige Textur. Sie eignen sich gut für alle Arten von Brotteig, insbesondere für helles Weizenbrot oder Süßgebäck.
  • Cashewkerne: Cashewkerne haben eine süßliche, nussige Note und eine weiche, butterartige Textur. Sie eignen sich gut für alle Arten von Brotteig, insbesondere für helles Weizenbrot oder Süßgebäck.

Es ist wichtig zu beachten, dass Nüsse in der Regel zerkleinert werden sollten, bevor sie dem Brotteig hinzugefügt werden. Auf diese Weise werden sie besser im Teig verteilt und verleihen dem Brot eine gleichmäßigere Textur.

Samen und Körner…

…eignen sich sehr gut als Zutat in Brotteig, da sie eine würzige Note und eine kräftige Textur hinzufügen. Hier sind einige Samen und Körner, die sich besonders gut für das Backen von Brot eignen:

  • Sesam: Sesam hat eine leicht süßliche Note und eine knackige, klebrige Textur. Er eignet sich gut für alle Arten von Brotteig, insbesondere für helles Weizenbrot oder Süßgebäck.
  • Kürbiskerne: Kürbiskerne haben eine leicht süßliche, nussige Note und eine knackige, feste Textur. Sie eignen sich gut für alle Arten von Brotteig, insbesondere für dunkles Roggenbrot oder Vollkornbrot.
  • Leinsamen: Leinsamen haben eine leicht süßliche, nussige Note und eine weiche, klebrige Textur. Sie eignen sich gut für alle Arten von Brotteig, insbesondere für dunkles Roggenbrot oder Vollkornbrot.
  • Chia-Samen: Chia-Samen haben eine leicht süßliche, nussige Note und eine weiche, klebrige Textur. Sie eignen sich gut für alle Arten von Brotteig, insbesondere für dunkles Roggenbrot oder Vollkornbrot.
  • Sonnenblumenkerne: Sonnenblumenkerne haben eine leicht süßliche, nussige Note und eine knackige, feste Textur. Sie eignen sich gut für alle Arten von Brotteig, insbesondere für dunkles Roggenbrot oder Vollkornbrot.

Ich hoffe, dass diese Tipps hilfreich sind und dass Sie viel Spaß beim Backen haben! Wagen Sie den Versuch und genießen sie hochwertige Aromastoffe vereint im knusprigen Roggenbrot!

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich das Roggenbrot ohne Sonnenblumenkerne zubereiten?

Natürlich! Sie können die Sonnenblumenkerne durch Nüsse, Haferflocken oder geröstete Zwiebeln ersetzen, um Ihrem Brot eine persönliche Note zu verleihen.

Kann ich einen anderen Essig verwenden?

Ja, Sie können Frucht- oder Wein-Branntweinessig durch andere Essigsorten Ihrer Wahl ersetzen, um dem Brot eine unterschiedliche Geschmacksnuance zu verleihen.

Wie bewahre ich das Brot am besten auf?

Um die Frische zu bewahren, empfehlen wir die Lagerung in einem luftdichten Behälter. Falls Sie das Brot länger aufbewahren möchten, können Sie es einfrieren.

Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen
Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen

Fazit: Mit unserem Rezept für schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen erleben Sie nicht nur den köstlichen Geschmack von hausgemachtem Brot, sondern auch die Freude, es selbst zuzubereiten. Die einfache Umsetzung, die Vielseitigkeit der Zutaten und die Möglichkeit zur individuellen Anpassung machen dieses Rezept zu einem Must-Try für alle Brotliebhaber da draußen. Nutzen Sie die Tipps und Tricks, experimentieren Sie mit Variationen und lassen Sie sich von der Welt des selbstgebackenen Brots verzaubern – ein Genuss, der mit jedem Bissen intensiver wird.

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen

Erleben Sie ein neues, unglaubliches Gefühl: Knuspriges und schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen! Ein aufregender Geschmack, der sich nach nur einer Stunde verwirklichen lässt. Entdecken Sie mit uns das Rezept für das perfekte schnelle Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen.
Ari
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Koch- /Backzeit 55 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht Brotrezepte
Küche deutsch
Portionen 1 Brot ca. 750 g

Zutaten
  

  • 250 g Roggenmehl
  • 250 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe - (Päckchen a 7g)
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 120 g Sonnenblumenkerne* - oder Nüsse, Haferflocken, geröstete Zwiebeln…
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Essig - (Frucht- oder Wein-Branntweinessig)

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen.
  • Restliche Zutaten mit der Küchenmaschine (Knethacken) zu einem klebrigen Teig verrühren.
  • Kastenform einfetten. Ich pinsel die Form einfach mit etwas Pflanzen- oder Olivenöl ein.
  • Den Teig in die Kastenform geben und in den KALTEN Backofen stellen.
  • Backofen auf 190°C einstellen und das Brot etwa 50 Minuten backen lassen.
  • Dann das Brot aus der Form nehmen und für etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen.
  • Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und genießen.

Notizen

Nach etwa 15 Backzeit, ritze ich das Brot ein, damit es „kontrolliert“ reist.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1BrotCalories: 1809kcalCarbohydrates: 382gProtein: 51gFat: 4g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen
Schnelles Roggenbrot mit Sonnenblumenkernen

Fühl Dich gut und back dein Brot selbst!

Das Backen von Brot selber kann ein sehr befriedigendes und lohnendes Erlebnis sein. Der Duft von frisch gebackenem Brot, der sich durch das Haus zieht, ist wirklich unbeschreiblich und verleiht einem das Gefühl, etwas Echtes und Wertvolles geschaffen zu haben.

Während des Backvorgangs selbst gibt es auch einige interessante Prozesse, die man beobachten kann. Zum Beispiel wächst der Teig während der Gehzeit an und wird luftig und locker. Auch die Farbe des Brotes ändert sich während des Backens von hell zu dunkel, was dem Backprozess zusätzliche Spannung verleiht.

Insgesamt kann das Selberbacken von Brot als eine Art meditatives Erlebnis betrachtet werden, bei dem man sich auf die einfachen, aber wichtigen Dinge im Leben konzentrieren kann. Es ist auch eine gute Möglichkeit, sich von den alltäglichen Sorgen und dem Stress zu lösen und etwas Kreatives zu schaffen. Ich hoffe, dass Sie das Backen von Brot selber genauso genießen werden wie ich!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen