Omas Klassiker „Linzer Torte“ – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Omas Klassiker „Linzer Torte“

Omas Klassiker Rezept für „Linzer Torte“

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Omas Erbstück: Die Verlockung der „Linzer Torte“

Willkommen zurück in Omas Backstube! Heute nehmen wir uns ein ganz besonderes Rezept vor, das nicht nur die Herzen von Naschkatzen höherschlagen lässt, sondern auch einen Hauch von Nostalgie in jede Küche zaubert. Die „Linzer Torte“ ist nicht nur ein köstliches Gebäck, sondern auch ein Stück Geschichte auf Ihrem Teller. Begleiten Sie mich auf einer kulinarischen Reise durch die Jahrhunderte, während wir Omas Klassiker neu aufleben lassen.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Die „Linzer Torte“ ist weit mehr als nur ein Kuchen. Sie ist eine Hommage an die traditionsreiche österreichische Backkunst. Dieses Rezept vereint butterzarten Teig, gemahlene Haselnüsse und eine fruchtige Füllung zu einem Meisterwerk der Süßwaren. Was dieses Gebäck so besonders macht, ist nicht nur sein unvergleichlicher Geschmack, sondern auch die Tatsache, dass es als das älteste Tortenrezept der Welt gilt. Die „Linzer Torte“ ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch eine Zeitreise durch die kulinarische Geschichte.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Der Linzer Teig:

Mehl – Die Basis der Tradition
Das Mehl bildet das Fundament dieses Klassikers und sorgt für die perfekte Konsistenz des Teigs. Es verleiht der Torte eine luftige Textur, die auf der Zunge zergeht.

Haselnüsse – Ein Hauch von Nussigkeit
Die gemahlenen Haselnüsse fügen nicht nur einen köstlichen Nussgeschmack hinzu, sondern bringen auch eine angenehme Textur und eine Extraportion gesunder Fette mit sich.

Zimt, Gewürznelken und Kardamom – Der würzige Twist
Die Gewürze verleihen dem Teig eine charakteristische Note und machen die „Linzer Torte“ zu einem Fest der Aromen. Zimt bringt Wärme, Gewürznelken eine würzige Nuance und Kardamom eine subtile, exotische Note.

Butter – Der Schlüssel zur Zartheit
Die Butter ist der Geheimtipp für einen zarten, buttrigen Teig. Ihr reichhaltiger Geschmack harmoniert perfekt mit den anderen Zutaten und verleiht der Torte einen unverwechselbaren Charakter.

Eier – Die Bindung
Die Eier fungieren als Bindemittel und geben der „Linzer Torte“ ihre stabile Struktur. Dabei sorgt das getrennte Eigelb für eine goldene, glänzende Oberfläche.

Die Füllung:

Himbeerkonfitüre oder Johannisbeerkonfitüre – Die Fruchtige Note
Die Wahl zwischen Himbeerkonfitüre und Johannisbeerkonfitüre liegt ganz bei Ihnen. Beide Varianten verleihen der Torte eine fruchtige Frische, die das süße Gebäck perfekt ausbalanciert.

Sonstiges:

Milch, Mehl und Butter – Die Finisher
Milch und Eigelb werden zu einer glänzenden Mischung, die die Teigstreifen auf der Torte zum Strahlen bringt. Eine Prise Mehl auf der Arbeitsfläche und Butter für die Form komplettieren die Liste der Zutaten.

*auch lecker

Mandarinen-Sauerrahm-Torte – erfrischender Genuss aus Omas Küche
Käsekuchen, ein zeitloser Klassiker, erhält mit der Mandarinen-Sauerrahm-Torte eine erfrischende Note aus Omas Küche. Mandarinen-Sauerrahm-Torte ist der nostalgischem Charme und kommt super erfrischend daher. 😍
Zum Rezept
Mandarinen-Sauerrahm-Torte
Mandarinen-Sauerrahm-Torte

Die Geschichte von Omas Linzer Torte

Die „Linzer Torte“ hat eine faszinierende Geschichte, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Ihren Ursprung hat sie in Österreich, genauer gesagt in der Stadt Linz, und wurde über die Jahre von Generation zu Generation weitergegeben. Die Torte erlangte schnell Berühmtheit und wurde zum festen Bestandteil von Familientraditionen. Omas Rezept ist eine Huldigung an die alten Zeiten, als das Backen noch eine Kunst war, die von Mund zu Mund weitergegeben wurde. Es ist eine Geschichte von Liebe, Handwerkskunst und einem Hauch von Zimt in der Luft.

Omas Geheimrezept: Schritt für Schritt zur perfekten Linzer Torte

Schritt 1: Die magische Verbindung der trockenen Zutaten
Mischen Sie das Mehl, das Backpulver und eine Prise Salz in einer Schüssel. Fügen Sie gemahlene Haselnüsse, Zucker und die aromatischen Gewürze hinzu, um eine verlockende Mischung zu kreieren.

Schritt 2: Die Eiersymphonie und die Butterballade
Trennen Sie ein Ei und behalten Sie das Eigelb für später. Schneiden Sie die Butter in Stücke und vermengen Sie sie mit dem zweiten Ei, dem Eiweiß und der Mehl-Mischung zu einem geschmeidigen Teig. Wickeln Sie diesen in Frischhaltefolie und lassen Sie ihn für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Schritt 3: Die Bühne vorheizen
Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor und bereiten Sie eine 26 cm Springform vor, indem Sie sie mit Backpapier auslegen und einfetten.

Schritt 4: Der Teig und sein Auftritt
Rollen Sie die Hälfte des Teigs auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn aus. Schneiden Sie einen Kreis mit einem Durchmesser von 26 cm aus, und schneiden Sie diesen mit einem Messer in etwa 2 cm breite Streifen.

Schritt 5: Die Kunst des Aufbaus
Den restlichen Teig als Boden in die Form bringen und einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Rühren Sie die Konfitüre glatt und verteilen Sie sie gleichmäßig auf dem Teigboden. Legen Sie die vorbereiteten Teigstreifen darüber, um ein kunstvolles Gitter zu gestalten. Das zuvor aufbewahrte Eigelb mit Milch verquirlen und die Teigstreifen damit bestreichen.

Schritt 6: Der große Auftritt im Ofen
Backen Sie die Linzer Torte für etwa 25 Minuten auf der mittleren Schiene des vorheizten Ofens. Sobald sie goldbraun und perfekt gebacken ist, lassen Sie sie auf einem Kuchengitter abkühlen.

Schritt 7: Die Krönung – Servieren mit Schlagsahne
Die Linzer Torte entfaltet ihr volles Aroma, wenn sie mit einer großzügigen Portion Schlagsahne serviert wird. Der perfekte Abschluss für dieses Meisterwerk aus Omas Küche.


Abschließende Gedanken: Die „Linzer Torte“ ist nicht nur ein kulinarisches Erlebnis, sondern ein Erbstück, das die Essenz der Vergangenheit in sich trägt. Dieses Rezept ist mehr als nur eine Anleitung zum Backen – es ist eine Hommage an die Kunst, die Liebe und die Geschichten, die in jeder Bissen mitschwingen. Tauchen Sie ein in Omas Welt und lassen Sie die Magie der „Linzer Torte“ Ihren Gaumen verzaubern.

Tipps & Tricks zum Rezept!

Die „Linzer Torte“ ist nicht nur ein Klassiker, sondern auch ein wahres Meisterwerk der Backkunst. Hier sind einige Tipps und Tricks, um sicherzustellen, dass Ihre Torte so köstlich wird wie die von Oma:

Die Kunst des Teigs
Der Teig ist das Herzstück der Linzer Torte. Achten Sie darauf, die Butter gut gekühlt zu verwenden, um die richtige Textur zu erreichen. Das Kaltstellen des Teigs für 30 Minuten ermöglicht es den Aromen, sich zu entfalten und eine perfekte Konsistenz zu entwickeln.

Das perfekte Gitter
Wenn Sie das charakteristische Gitter auf Ihrer Linzer Torte formen, verwenden Sie einen scharfen Messer für präzise Schnitte. Dadurch entsteht nicht nur ein visuell ansprechendes Muster, sondern auch eine gleichmäßige Hitzeverteilung während des Backens.

Kreative Dekoration
Variieren Sie das traditionelle Gittermuster und setzen Sie Ihrer Kreativität keine Grenzen. Verwenden Sie Ausstechformen, um Herzen oder Sterne zu formen und Ihrer Linzer Torte eine individuelle Note zu verleihen.

Extra Tip

Omas Rezept hat über Generationen hinweg Vertrauen geschaffen, und es gibt einen Grund dafür. Vertrauen Sie den handverlesenen Zutaten und folgen Sie den Anweisungen sorgfältig. Die Liebe und Hingabe, die in diesem Rezept stecken, machen die Linzer Torte zu einem kulinarischen Erlebnis, das in Erinnerung bleibt.

Lagern & Aufwärmen

Haltbarkeit: Die Linzer Torte ist bekannt für ihre lange Haltbarkeit. Bewahren Sie sie luftdicht verpackt auf, um sicherzustellen, dass sie bis zu zwei Wochen lang ihre Frische behält. Dies macht sie nicht nur zu einem köstlichen Genuss für den Moment, sondern auch zu einem perfekten Begleiter für gemütliche Abende.

Aufwärmen (optional): Um die Zartheit und den Geschmack Ihrer Linzer Torte zu bewahren, empfehlen wir, sie bei Bedarf leicht aufzuwärmen. Kurz im Backofen oder in der Mikrowelle genügt, um die Aromen wiederzubeleben und den warmen Genuss zu genießen.

Variationen & Ergänzungen

Fruchtige Vielfalt
Experimentieren Sie mit verschiedenen Konfitüren, um Ihrer Linzer Torte eine individuelle Note zu verleihen. Erdbeer-, Aprikosen- oder Brombeerkonfitüre sind nur einige Beispiele, die dem klassischen Rezept eine erfrischende Wendung verleihen können.

Nussige Abenteuer
Statt Haselnüssen können Sie auch Mandeln oder Walnüsse verwenden, um eine andere Geschmacksdimension zu erkunden. Die Wahl der Nüsse beeinflusst nicht nur den Geschmack, sondern verleiht Ihrer Linzer Torte auch eine einzigartige Textur.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich die Linzer Torte einfrieren?

Ja, die Linzer Torte eignet sich gut zum Einfrieren. Wickeln Sie sie sorgfältig in Frischhaltefolie ein und lagern Sie sie im Gefrierschrank für bis zu drei Monate. Beim Auftauen behält sie ihre Frische und den unwiderstehlichen Geschmack.

Kann ich die Menge an Zucker reduzieren?

Natürlich, je nach persönlichem Geschmack können Sie die Zuckermenge anpassen. Beachten Sie jedoch, dass dies die Textur des Teigs beeinflussen kann. Ein leicht süßer Teig harmoniert perfekt mit der fruchtigen Füllung.

Omas Klassiker Rezept für „Linzer Torte“
Omas Klassiker Rezept für „Linzer Torte“

Fazit: Die Linzer Torte ist nicht nur ein kulinarisches Erbe, sondern auch eine Reise durch die Zeit. Mit Omas bewährtem Rezept können Sie nicht nur die köstliche Tradition bewahren, sondern auch Ihre eigene kreative Note hinzufügen. Von der Zubereitung bis zur Lagerung bietet diese Leckerei eine Fülle von Möglichkeiten, um Ihre Sinne zu verwöhnen. Vertrauen Sie in die Geschichte dieses zeitlosen Klassikers und lassen Sie sich von der Linzer Torte zu neuen kulinarischen Höhepunkten führen.

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Omas Klassiker „Linzer Torte“: ein zeitloser Genuss aus deinem Backofen

Das Rezept der "Linzer Torte" gilt als das ältestes Tortenrezept der Welt. Wir haben den Klassiker mit seinem charakteristischen Gitter und fruchtiger Füllung nach Omas Rezept gemacht.
Backzauber
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 40 Minuten
Koch- /Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Backen, Kuchen / Gebäck, Torte
Küche österreich
Portionen 26 cm Springform

Zutaten
  

für den Linzer Teig:

für die Füllung:

  • 250 g Himbeerkonfitüre oder Johannisbeerkonfitüre

sonst noch:

  • 1 Esslöffel Milch
  • Mehl* für die Arbeitsfläche
  • Butter für die Form

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Die trockenen Zutaten, wie Mehl, Backpulver und Salz mischen. Nüsse, Zucker und Gewürze untermischen.
  • Ein Ei trennen und dabei das Eigelb für später beiseite stellen. Butter in Stücke schneiden und zusammen mit dem zweiten Ei, dem Eiweiß und Mehl-Mischung zu zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Frischhaltefolie verpacken und für 30 Minuten kaltstellen.
  • Backofen auf 180 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen.
  • 26 cm Springform mit Backpapier auslegen und einfetten.
  • Hälfte des Teiges auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit Hilfe der Backform einen Kreis vom 26 cm Durchmesser ausschneiden. Diesen mit einem Messer in etwa 2 cm breite Streifen schneiden.
  • Den restlichen Teig als Boden in die Form bringen und einen etwa 2 cm hohen Rand formen.
  • Konfitüre glatt rühren und auf den Boden streichen.
  • Nun die Teigstreifen auf die Konfitüre legen, sodass ein Gitter entsteht.
  • Das Eigelb was Sie aufgehoben haben, mit Milch verquirlen und damit die Teigstreifen einpinseln.
  • Für etwa 25 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen backen.
  • Ist die Linzer Torte fertig, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Mit Schlagsahne servieren.

Notizen

TiPP: Die Linzertorte ist ein Dauergebäck und hat somit eine lange Haltbarkeit. Wenn Sie sie luftdicht verpacken, hält sie sich problemlos 2 Wochen. 
Auch können Sie, anstatt dem Gitter auf der Torte, auch andere Formen (zB. ausgestochene Herzen oder Sterne) zum Dekorieren benutzen.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1StückCalories: 465kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Omas Klassiker Rezept für „Linzer Torte“
Omas Klassiker Rezept für „Linzer Torte“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen