Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden

Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden ohne Buttercreme

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Mandeltorte: Ein Schwedisches Meisterwerk ohne Gluten und Buttercreme

Herzlich willkommen, liebe Leserinnen und Leser, zu einem weiteren kulinarischen Abenteuer in der Welt der süßen Köstlichkeiten! Heute entführen wir euch in die zauberhafte Welt Schwedens, wo Tradition und Geschmack aufeinandertreffen. Unsere Hauptdarstellerin? Die Mandeltorte – ein echter Klassiker, der nicht nur himmlisch schmeckt, sondern auch ohne Buttercreme auskommt! Taucht mit uns ein in die Kunst der Mandelverführung und lasst euch von diesem glutenfreien Genuss verzaubern.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Was macht diese Mandeltorte so besonders? Nun, abgesehen von ihrem unwiderstehlichen Geschmack, punktet sie mit einer harmonischen Kombination aus feinen Mandelböden und einer selbstgemachten Amaretto-Pudding-Creme. Hier wird auf Buttercreme verzichtet, was nicht nur die Kalorienbilanz auflockert, sondern auch den puren Mandelgeschmack zur Geltung bringt. Diese Torte ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch für alle, die auf der Suche nach einer leichteren, aber dennoch überraschend raffinierten Süßspeise sind.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Mandeln – Ein Kraftpaket für die Gesundheit
Die Mandeln, Hauptakteure unserer Torte, verdienen einen Moment der Aufmerksamkeit. Reich an Vitamin E, Ballaststoffen und gesunden Fetten, sind sie nicht nur eine köstliche Zugabe, sondern auch ein Beitrag zu eurer Gesundheit. Die Mandeln werden geröstet und fein gemahlen, um den Böden eine unvergleichliche Textur und ein intensives Aroma zu verleihen.

Amaretto – Der Hauch von Italien in Schweden
Der Amaretto in der Pudding-Creme ist das Geheimnis hinter der subtilen Note von Mandeln und einer Prise Luxus. Abgeleitet aus Mandel- oder Aprikosenkernen, verleiht dieser Likör der Creme eine tiefe, komplexe Geschmacksnuance. Doch keine Sorge, der Alkohol verdampft während des Kochprozesses, und zurück bleibt nur das zauberhafte Aroma.

Butter – Der zarte Abschluss
Butter, in Zimmertemperatur cremig aufgeschlagen, vollendet die Pudding-Creme. Hier teilen wir einen Tipp: Die richtige Temperatur ist entscheidend. Zu kalte oder zu warme Butter verhindert das gewünschte luftige Ergebnis. Also, Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und bei etwa 18 Grad aufschlagen.

*auch lecker

Aprikosen-Mandel-Kuchen – Kindheitserinnerungen!
Der Aprikosen-Mandel-Kuchen ist ein einfacher, schmackhafter und duftender Kuchen, genau wie die die Großmutter immer zubereitet hat. Kurz gesagt, eine einfache Möglichkeit unserer Kindheit noch einmal zu erleben, eine Welt voller Aromen zu riechen – so intensiv, einzigartig, magisch, aufregend … Kindheitserinnerungen!
Zum Rezept
Aprikosen-Mandel-Kuchen Rezept
Aprikosen-Mandel-Kuchen Rezept

Die Geschichte von „Mandeltorte“: Die Mandeltorte hat in Schweden eine lange Geschichte. Ursprünglich als festliches Gebäck für besondere Anlässe konzipiert, hat sie sich im Laufe der Zeit zu einem beliebten Klassiker für jeden Tag entwickelt. In den ländlichen Haushalten wurde sie oft als Zeichen der Gastfreundschaft serviert. Die einfache Zubereitung und die Verwendung von natürlichen Zutaten machten sie zu einem Dauerbrenner, der Generationen überdauert hat.

Wie man „schwedische Mandeltorte“ Schritt für Schritt zubereitet

Mandelböden

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Mandeln rösten und mahlen.
  3. Eiweiß steif schlagen und mit Zucker vermengen.
  4. Gemahlene Mandeln unterheben.
  5. Teig in zwei Hälften teilen und in Springformen backen.

Amaretto-Pudding-Creme

  1. Speisestärke mit Milch verrühren.
  2. Sahne mit Zucker aufkochen.
  3. Eigelbe mit Milch verrühren und mit heißer Sahne vermengen.
  4. Speisestärke hinzufügen und den Pudding kochen.
  5. Amaretto einrühren und abkühlen lassen.
  6. Butter aufschlagen und mit abgekühltem Pudding vermengen.

Finish

  1. Mandelblättchen rösten.
  2. Torte schichten: Boden, Creme, Boden, Creme.
  3. Mit Mandelblättchen garnieren und im Kühlschrank kühlen.

Die Mandeltorte ist nun bereit, eure Sinne zu betören und eure Geschmacksknospen zu verwöhnen. Ein Stück Schweden auf dem Teller, das eure Gäste in Verzückung versetzen wird.


Schweden hat uns nicht nur ABBA und IKEA geschenkt, sondern auch diese himmlische Mandeltorte. Die perfekte Mischung aus Tradition und Genuss, die in jedem Bissen den skandinavischen Charme widerspiegelt. Also, schnappt euch die Zutaten und zaubert euch ein Stück Schweden in die Küche! Eure Geschmacksknospen werden es euch danken. Guten Appetit!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Die Mandeltorte, ein echter Klassiker aus Schweden, begeistert nicht nur durch ihren göttlichen Geschmack, sondern auch durch ihre einfache Zubereitung. Hier sind einige Tipps und Tricks, um sicherzustellen, dass Ihre Mandeltorte jedes Mal ein Erfolg wird:

1. Mandeln perfekt mahlen:
Für die Mandelböden ist es entscheidend, die Mandeln fein zu mahlen. Verwenden Sie dafür am besten eine Küchenmaschine oder einen Mixer mit der „Pulse“-Einstellung. Dadurch erreichen Sie eine gleichmäßige Textur, die die Basis für die luftigen Böden bildet.

2. Eiweiß auf den Punkt schlagen:
Das Eiweiß für die Böden sollte steif geschlagen werden. Fügen Sie den Zucker nach und nach hinzu, während Sie weiter schlagen. Dies sorgt für eine stabile Konsistenz und verleiht der Torte ihre charakteristische Leichtigkeit.

3. Geduld beim Backen:
Achten Sie darauf, die Mandelböden nicht zu lange im Ofen zu lassen. Der goldene Mittelweg ist hier entscheidend, um eine perfekte Konsistenz zu erreichen. Ein Test mit einem Zahnstocher in der Mitte des Bodens sollte sauber sein.

Extra Tip – Butter richtig aufschlagen so funktioniert es:

Butter können Sie nur schaumig schlagen, wenn sie die richtige Temperatur hat. Zu warmer oder zu kalte Butter funktioniert nicht. Die beste Temperatur zum Butter aufschlagen liegt etwa bei 18 Grad. Nehmen Sie also die Butter aus dem Kühlschrank, lassen Sie sie bei Zimmertemperatur liegen.

Benutzen Sie ein hohes und nicht zu breites Gefäß. Jetzt wird die Butter mit einem Handmixer gerührt. Man könnte auch einen Schneebesen verwenden, das bedeutet jedoch einen hohen Kraftaufwand, Zeit und Energie.

Stellen Sie also den Handmixer auf eine niedrige Stufe und beginnen am Boden Ihres Gefäßes, die Butter schaumig zu rühren. Sobald das Volumen der Butter zunimmt, ziehen Sie den Mixer nach oben.

Das Volumen von geschlagener Butter nimmt etwa um ein Drittel zu, wenn Sie sie richtig rühren.

Ein echter Schaum, wie zum Beispiel bei Eischnee, entsteht dabei nicht. Dafür sind die Luftbläschen einfach zu klein in der Butter. Die Butter wird cremiger und die eingeschlossene Luft sorgt dafür das Teig lockerer und luftiger ist.

Lagern & Aufwärmen

Die Mandeltorte bleibt auch nach dem Servieren ein Genuss. Hier sind einige Empfehlungen zur Lagerung und Aufbewahrung:

Lagerung: Bewahren Sie die Mandeltorte im Kühlschrank auf, um ihre Frische zu bewahren. Eine luftdichte Verpackung oder Frischhaltefolie verhindert, dass die Aromen entweichen und die Torte austrocknet.

Aufwärmen: Wenn Sie die Torte aufwärmen möchten, empfehlen wir, dies vorsichtig im Ofen zu tun, um die Textur der Böden zu erhalten. Vermeiden Sie die Mikrowelle, um ein ungleichmäßiges Aufwärmen zu verhindern.

Variationen & Ergänzungen

Die Mandeltorte ist vielseitig und kann nach Ihrem Geschmack angepasst werden. Hier sind einige kreative Variationen und Ergänzungen, die das Rezept aufpeppen können:

Fruchtige Note:
Fügen Sie frische Beeren wie Himbeeren oder Blaubeeren zwischen die Cremeschichten hinzu, um eine erfrischende Fruchtnote zu erhalten.

Schokoladige Versuchung:
Streuen Sie geriebene Schokolade über die Creme oder tauchen Sie die Mandelblättchen in geschmolzene Schokolade, um einen zusätzlichen Schokoladenkick zu erzeugen.

Nussige Variation:
Experimentieren Sie mit verschiedenen Nusssorten für die Böden, wie zum Beispiel Haselnüsse oder Walnüsse, um eine einzigartige Geschmackskombination zu erzielen.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich die Torte einfrieren?

Ja, die Mandeltorte eignet sich gut zum Einfrieren. Verpacken Sie sie sorgfältig, um Gefrierbrand zu verhindern, und lassen Sie sie im Kühlschrank auftauen, bevor Sie sie servieren.

Kann ich die Amaretto-Pudding-Creme vorbereiten?

Die Creme kann im Voraus zubereitet werden. Lagern Sie sie im Kühlschrank und rühren Sie sie vor dem Zusammenbau der Torte nochmals auf, um ihre cremige Konsistenz zu bewahren.

Wie lange hält sich die Torte im Kühlschrank?

Die Mandeltorte bleibt im Kühlschrank etwa 2-3 Tage frisch. Nach dieser Zeit kann die Qualität beeinträchtigt werden.

Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden ohne Buttercreme
Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden ohne Buttercreme

Fazit: Die Mandeltorte ohne Buttercreme ist nicht nur glutenfrei, sondern auch ein wahrer Gaumenschmaus. Die Kombination von knusprigen Mandelböden und der seidigen Amaretto-Pudding-Creme macht sie zu einem unvergesslichen Dessert. Nutzen Sie die Tipps und Variationen, um dieses schwedische Meisterwerk nach Ihrem Geschmack zu gestalten. Vertrauen Sie dem Prozess, experimentieren Sie mit den Zutaten und genießen Sie jeden Bissen dieser himmlischen Torte!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden

Diese glutenfreie Torte schmeckt göttlich und ist kinderleicht in der Herstellung! Zwei glutenfreie Mandelböden und mit selbstgemachter Amaretto-Pudding-Creme…
Backzauber
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Koch- /Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Backen, Kuchen / Gebäck, Torte
Küche schwedisch
Portionen 26 cm Kuchenform

Zutaten
  

Für die Mandelböden brauchen Sie:

  • 8 Eier - davon das Eiweiß
  • 250 g Mandeln - mit Haut
  • 180 g Zucker

Für die Creme brauchen Sie:

  • 300 g Schlagsahne
  • 50 ml Milch
  • 8 Eigelb
  • 150 g Zucker
  • 3 Esslöffel Amaretto
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • 175 g Butter - Zimmertemperatur

sonst noch:

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Mandelböden:

  • Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Mandeln darauf ausbreiten. Mandeln auf der mittlerer Schiene etwa 10 Minuten rösten. Abkühlen lassen.
  • Die Mandeln in ihrer Küchenmaschine fein mahlen. Mit einem Mixer und Einstellung "Pulse" funktioniert das sehr gut.
  • Die 8 Eier trennen. Eiweiß in eine Schüssel geben. Eigelb für die Creme beiseite stellen.
  • Die Eiweiß steif schlagen und dabei den Zuckers einrieseln lassen. Die gemahlenen Mandeln unter den Eischnee heben.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Den Boden einer 26 cm Springform mit Backpapier belegen und die Ränder einfetten.
  • Die Hälfte vom Teig in die Backform geben und auf der mittlerer Schiene 25 Minuten backen. Den Boden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Wiederholen Sie das mit der anderen Hälfte des Mandelteiges.

Amaretto-Pudding-Creme:

  • Die Speisestärke mit 1 Esslöffel Milch verrühren. Beiseite stellen.
  • Sahne mit dem Zucker in einen Topf geben, vorsichtig erhitzen und einmal aufkochen lassen.
  • Inzwischen die vom Teig übrig gebliebenen Eigelbe mit der Milch verrühren. Die heiße Sahne jetzt langsam, in einem dünnen Strahl, unter die Eigelb-Mischung rühren. Wieder alles zurück in den Topf geben und unter ständigen Rühren 5 Minuten erhitzen, aber nicht kochen.
  • Geben Sie jetzt die Speisestärke-Mischung dazu und lassen den Pudding einmal aufkochen. Sobald er angedickt ist, den Amaretto einrühren und den Pudding zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Legen Sie eine Frischhaltefolie direkt auf den Pudding, damit sich keine Haut bilden kann.
  • Die zimmerwarme Butter mit dem Handmixer cremig aufschlagen (siehe TiPP). Anschließend geben Sie den abgekühlten Pudding dazu und stellen die Creme für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank.

Finish:

  • Zum Schluss noch die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  • Jetzt kann es auch schon ans "Zusammenbauen" gehen.
  • Legen Sie einen Mandel-Boden mit der flachen Seite nach unten auf eine Kuchenplatte. Verteilen die Hälfte der Creme darauf und streichen diese glatt. Jetzt den zweiten Mandel-Boden mit der flachen Seite nach oben auflegen, leicht andrücken und die restliche Creme darauf streichen. Halten Sie etwas Creme zurück, damit Sie auch die Seitenränder einstreichen können.
  • Die gerösteten Mandelblättchen auf die Torte streuen und an den Seiten leicht andrücken.
  • Die fertige Torte bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

TiPP: Butter richtig aufschlagen so funktioniert es:
Butter können Sie nur schaumig schlagen, wenn sie die richtige Temperatur hat. Zu warmer oder zu kalte Butter funktioniert nicht. Die beste Temperatur zum Butter aufschlagen liegt etwa bei 18 Grad. Nehmen Sie also die Butter aus dem Kühlschrank, lassen Sie sie bei Zimmertemperatur liegen.
Benutzen Sie ein hohes und nicht zu breites Gefäß. Jetzt wird die Butter mit einem Handmixer gerührt. Man könnte auch einen Schneebesen verwenden, das bedeutet jedoch einen hohen Kraftaufwand, Zeit und Energie.
Stellen Sie also den Handmixer auf eine niedrige Stufe und beginnen am Boden Ihres Gefäßes, die Butter schaumig zu rühren. Sobald das Volumen der Butter zunimmt, ziehen Sie den Mixer nach oben.
Das Volumen von geschlagener Butter nimmt etwa um ein Drittel zu, wenn Sie sie richtig rühren.
Ein echter Schaum, wie zum Beispiel bei Eischnee, entsteht dabei nicht. Dafür sind die Luftbläschen einfach zu klein in der Butter. Die Butter wird cremiger und die eingeschlossene Luft sorgt dafür das Teig lockerer und luftiger ist.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 469kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden ohne Buttercreme
Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden ohne Buttercreme

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen