Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto

Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto: Eine Geschmacksexplosion auf dem Teller

Pasta ist ein wahrer Dauerbrenner in der Welt der kulinarischen Genüsse. Die Möglichkeiten, dieses simple Teiggericht zu variieren, scheinen schier endlos. Ein Rezept, das sich wahrlich abhebt und Ihren Gaumen auf eine aufregende Reise mitnimmt, ist die Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto. Dieses Gericht kombiniert frische Aromen, knusprige Textur und eine angenehme Mischung aus pflanzlichen und nussigen Geschmacksrichtungen. Wenn Sie auf der Suche nach einer kulinarischen Entdeckung sind, dann sollten Sie unbedingt dieses außergewöhnliche Rezept ausprobieren.

Die Zutaten, die dieses Gericht zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis machen

Die Liste der Zutaten für die Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto mag auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich erscheinen, aber sie ist der Schlüssel zu diesem aufregenden Geschmackserlebnis. Hier sind die Hauptbestandteile:

1. Pasta: Sie haben die Wahl, welche Pasta-Sorte Sie verwenden möchten. Ob Spaghetti, Fettuccine oder Penne – es liegt an Ihnen, welche Form Sie bevorzugen.

2. Sojabohnen: Diese grünen, proteinreichen Bohnen sind das Herzstück dieses Gerichts. Sie verleihen der Pasta einen herrlichen Biss und einen nussigen Geschmack.

3. Knollensellerie: Die gebratenen Selleriewürfel verleihen dem Gericht eine angenehme Textur und einen dezenten, erdigen Geschmack.

4. Pistazien: Pistazien ohne Schale sind die Hauptquelle für den erstaunlichen Geschmack und die cremige Konsistenz des Pestos.

5. Kräuter: Frische Minze und Petersilie sorgen für Frische und eine erhebliche Dosis an grünen Aromen.

6. Knoblauch: Eine Knoblauchzehe verleiht dem Pesto einen herzhaften, würzigen Geschmack.

7. Olivenöl: Dieses hochwertige Öl ist die Grundlage für das Pesto und sorgt für die gewünschte Konsistenz und einen reichen Geschmack.

8. Zitrone: Der Saft einer Zitrone fügt einen erfrischenden, zitrusartigen Akzent hinzu, der das Gericht aufhellt.

9. Salz und Pfeffer: Diese Gewürze sind entscheidend, um die Aromen auszugleichen und zu intensivieren.

10. Hartkäse: Sie können zwischen Parmesan, Pecorino, Ricotta Salata oder Sbrinz wählen. Dieser Käse sorgt für einen kräftigen Geschmack und eine herrliche Konsistenz.

*auch lecker

Pfifferlinge & Sojabohnen-Pfanne mit Knusprigem Manchego
Betreten Sie die Welt der kulinarischen Abenteuer mit unserer Pfifferlinge & Sojabohnen-Pfanne mit knusprig gebratenem Manchego. Diese köstliche Kreation vereint die delikate Frische von Pfifferlingen, die zarte Textur von Sojabohnen und die unwiderstehliche Knusprigkeit von Manchego-Käse zu einem Geschmackserlebnis, das Sie nicht vergessen werden. Erleben Sie die Magie der Pilze und die Fülle der Aromen in diesem Gericht, das jeden Bissen zu einem kulinarischen Abenteuer macht.
Zum Rezept

Die Zubereitung der Pasta mit Sojabohnen: Ein Kunstwerk auf dem Teller

Die Zubereitung dieses Gerichts erfordert zwar einige Schritte, ist jedoch gut durchdacht und relativ einfach. Hier ist, wie Sie die Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto zubereiten:

  1. Beginnen Sie mit dem Pesto: Zuerst pellen Sie eine Knoblauchzehe und braten sie in zwei Esslöffeln Olivenöl knusprig an. Während der Knoblauch brät, waschen Sie Petersilie und Minze gründlich und zupfen die Blätter ab. Kombinieren Sie die Knoblauchzehe, die gebraten wurde, zusammen mit den Kräutern, den Pistazien, sechs Esslöffeln Olivenöl und fünf Esslöffeln kaltem Wasser in einem Mixer oder mit einem Pürierstab. Fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu und mixen Sie alles zu einem köstlichen Pesto.
  2. Kochen Sie die Sojabohnen: Die Sojabohnen werden in leicht gesalzenem Wasser gekocht und danach abgegossen und mit kaltem Wasser abgeschreckt.
  3. Bereiten Sie den Sellerie vor: Schälen Sie den Knollensellerie und schneiden Sie ihn in kleine Würfel von etwa 0,5 cm. Braten Sie die Selleriewürfel in einer Pfanne mit dem restlichen Olivenöl langsam goldbraun.
  4. Kochen Sie die Pasta: Die Nudeln Ihrer Wahl werden nach den Anweisungen auf der Verpackung bissfest gekocht. Bevor Sie sie abgießen, sollten Sie etwas Nudelwasser auffangen, da es später für die Konsistenz des Gerichts wichtig ist.
  5. Vereinen Sie die Aromen: Die abgetropften Nudeln werden nun zu den Sellerie- und Sojabohnen in die Pfanne gegeben. Das vorbereitete Pistazien-Pesto wird hinzugefügt, und alles wird gründlich vermischt. Sie können je nach Bedarf etwas von dem aufgefangenen Nudelwasser hinzufügen, um die Konsistenz des Gerichts anzupassen.
  6. Verleihen Sie dem Gericht den letzten Schliff: Schmecken Sie die Pasta mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab. Zum Schluss wird der geriebene Hartkäse Ihrer Wahl großzügig über das Gericht gestreut.

*auch lecker

Pasta mit Zitronen-Sauce und Ricotta salata
Zitronensauce passt gut zu einer erfrischenden Sommer-Pasta. Bestens geeignet, für diese elegante Sommersauce, sind lange Nudeln wie Linguini, Tagliatelle aber auch Spaghetti. Einfach und schnell zubereitet in nur 10 Minuten.
Zum Rezept

Der kulinarische Höhepunkt: Ein Geschmackserlebnis auf höchstem Niveau

Die Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto ist eine außergewöhnliche Kombination aus Aromen und Texturen. Das Pistazien-Pesto ist der Star dieses Gerichts und verleiht der Pasta einen reichen, nussigen Geschmack, der von den frischen Kräutern, dem zitronigen Akzent und dem knusprigen Knoblauch perfekt ergänzt wird.

Die Sojabohnen sorgen nicht nur für einen erstaunlichen Biss, sondern auch für einen gesunden Proteinschub. Sie bieten einen wunderbaren Kontrast zu den knusprigen Selleriewürfeln, die mit ihrem erdigen Geschmack das Gericht abrunden.

Die Wahl des Hartkäses ist der letzte Schliff, der diesem Gericht seinen charakteristischen Geschmack verleiht. Ob Sie sich für Parmesan, Pecorino, Ricotta Salata oder Sbrinz entscheiden, der Käse fügt eine reiche, herzhafte Note hinzu und verleiht der Pasta die perfekte Konsistenz.

Eine Option für Veganer

Dieses Gericht kann auch leicht vegan zubereitet werden, indem Sie auf den Hartkäse verzichten. Das Pistazien-Pesto und die übrigen Zutaten verleihen der Pasta immer noch einen reichen Geschmack, der jeden Genießer begeistern wird.

Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto
Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto

Ein kulinarisches Abenteuer auf dem Teller

Die Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto ist ein kulinarisches Abenteuer, das Ihre Geschmacksknospen auf eine aufregende Reise mitnimmt. Die Kombination aus nussigem Pesto, knusprigem Sellerie und zarten Sojabohnen macht dieses Gericht zu einer einzigartigen und unvergesslichen Mahlzeit. Ob Sie sich für die vegane Variante entscheiden oder den Käse hinzufügen, dieses Rezept wird Sie und Ihre Gäste gleichermaßen begeistern. Gönnen Sie sich dieses besondere kulinarische Erlebnis und genießen Sie die Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto bei Ihrer nächsten Mahlzeit.

Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto: Ein Fest für die Sinne

Diese Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto ist ein wahres Meisterwerk auf dem Teller. Die perfekte Kombination aus frischen Kräutern, knusprigem Knoblauch und nussigen Pistazien verleiht diesem Gericht eine unvergleichliche Geschmackstiefe. Begleitet von zarten Sojabohnen und goldbraun gebratenem Sellerie ist dieses Gericht ein Fest für die Sinne. Probieren Sie es aus und erleben Sie ein kulinarisches Abenteuer, das Ihre Geschmacksknospen verwöhnen wird.
Lina
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Pasta & Nudeln
Küche mediterran
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 400 g Pasta - Spaghetti, Fettucchine, Penne, what ever…
  • 200 g Sojabohnen
  • 200 g Knollensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Pistazien - ohne Schale
  • 1 kl. Bund Minze
  • 2 kl. Bund Petersilie - glatt
  • 10 Esslöffel Olivenöl*
  • Saft einer Zitrone
  • Salz / Pfeffer / Sonnenblumenöl
  • Hartkäse - Parmesan, Pecorino, Ricota Salata, Sbrinz …

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Knoblauch pellen, grob schneiden und in 2 Esslöffeln Olivenöl knusprig braten. Petersilie und Minze waschen gut abtropfen lassen und Blätter abzupfen. Petersilie, Minze, Pistazien, Knoblauch inkl. Bratöl, 6 EL Olivenöl und 5 EL kaltes Wasser im Mixer oder mit den Zauberstab pürieren. Salzen und pfeffern.
  • Sojabohnen in gesalzenem Wasser 10 Minuten kochen. Danach abgießen und kalt abschrecken. Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden (0,5 cm). Sellerie-Würfel in einer Pfanne mit dem restlichen Olivenöl langsam goldbraun braten. Sojabohnen dazu geben und warm ziehen lassen.
  • Die Nudel Ihrer Wahl nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abgießen, dabei etwas Nudelwasser auffangen. Nudeln tropfnass zu den Bohnen-Sellerie-Gemüse in die Pfanne geben. Pistazien Pesto dazu geben und alles gut schwenken und mischen. Eventuell noch eine Kelle vom aufgefangenen Nudelwasser dazu geben.
  • Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit geriebenen Hartkäse bestreut genießen.

Notizen

Tipp: Lassen Sie den Parmesan weg und Sie haben das Pasta-Gericht als vegane Nudel-Version.
Sojabohnen sind wie dicke Bohnen aber sie haben keine Schale, die man vor dem Verzehr erst entfernen muss.
 

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 611kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen