Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt
5 von 1 Bewertung
Drucken

Agnolotti mit Ricotta, Radicchio und Speck

Frische Pasta gefüllt mit italienischen Schinkenspeck, Radicchio und Ricotta. Angebraten in Salbeibutter mit extra Speck und frischem Radicchio.  

noch 2 Tipps für die perfekte Pasta:

  • Das Verhältnis von Mehl und Eiern ist immer 100g Mehl pro ein Ei
  • Kneten Sie den Teig auf dem Holzbrett mit Kraft für mindestens 10 Minuten
Kategorie gesunde Rezepte, Pasta und Nudeln
Region Italian, mediterran, südeuropäisch
Vorbereitung 1 Stunde
Zubereitung 5 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 5 Minuten
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Für den Teig

  • 300 g Mehl
  • 3 Eier
  • Salz

Für die Füllung

  • 250 g Ricotta
  • 100 g Schinken
  • 200 g Radicchio
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Für das Finish

  • 3 EL Butter
  • 3-4 Scheiben Italienischen Schinken in Streifen geschnitten
  • 200 g Radicchio in Streifen geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • Parmesan

Anleitungen

Nudelteig

  1. Beginnen Sie, indem Sie in eine Schüssel das Mehl geben und mit den Händen eine Mulde in der Mitte formen. In die Mulde kommen jetzt die Eier und eine Prise Salz. Mit den Fingern oder mit Hilfe einer Gabel, beginnen Sie leicht die Eier zu schlagen, so dass die Eigelb und Eiweiß miteinander vermischt. Allmählich arbeiten Sie zu den den Rändern indem Sie das Mehl mit dem Ei mischen. Wenn die Mischung langsam Form annimmt geben Sie alles auf einem Holzbrett. Fingern anfeuchten und den Teig kneten. Zunächst wird der Teig ein wenig körnig sein, aber je länger sie kneten desto besser wird das Ergebnis. Formen Sie einen Laib und lassen Sie diesen mit Folie abgedeckt mindestens eine halbe Stunde ruhen.

Agnolotti-Füllung

  1. In der Zwischenzeit bereiten wir die Füllung vor.
  2. Waschen Sie den Radicchio. Dann in Streifen schneiden. Radicchio kurz in einer Pfanne mit etwas Öl und Knoblauchzehe zusammenfallen lassen. Bei Seite Stellen und abkühlen lassen. Speck in kleine Würfel schneiden und in der gleichen Pfanne andünsten. Bei Seite stellen und abkühlen lassen. Fügen Sie den Radicchio und den gebratenen Speck zum Ricotta und rühren alles gut unter. Vorsichtig Salzen (Speck enthält schon viel Salz und auch Ricotta kann etwas gesalzen sein) und Pfeffern.
  3. Teig mit dem Nudelholz oder der Nudelmaschine ausrollen. Füllen und formen wie im Video (untem im Rezepttip) erklärt.

Kochen

  1. Pasta in kochendes gesalzenes Wasser geben und wenn sie nach oben kommen sind sie fertig.
  2. In einer Pfanne Butter schmelzen und ein paar Salbeiblätter hinein geben. Pasta darin schwenken und wenn Sie möchten können Sie die Butter noch mit ein paar Walnusskernen aufwerten.
  3. In einer separaten Pfanne den italienischen Schinken anbraten und den frischen Radicchio anschwenken.
  4. Pasta auf vorgewärmten Tellern anrichten mit Radicchio-Schinken-Mischung und frisch geriebenem Parmesan servieren.

Rezept-Anmerkungen

Agnolotti herstellen, hier im Video wunderbar erklärt. Tipp: Die Pasta können Sie auch bequem einfrieren. Achten Sie nur dabei darauf, dass die Pasta nicht übereinander liegt und somit zusammen kleben kann. Oder legen Sie Frischhaltefolie zwischen die Lagen.

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This