Koreanische Kohlpfannkuchen Baechujeon 배추전 • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Koreanische Kohlpfannkuchen Baechujeon 배추전

Koreanische Kohlpfannkuchen Baechujeon 배추전

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Knusprige Köstlichkeiten aus Korea: Baechujeon – Veganer Genuss mit einem Hauch von Knusprigkeit!

Willkommen zurück, liebe Foodies! Heute entführen wir euch auf eine kulinarische Reise nach Korea, um ein erstaunlich einfaches und überraschend leckeres Rezept zu entdecken: Baechujeon, koreanische Kohlpfannkuchen. Diese knusprigen Leckerbissen sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch vegan, was sie zu einem idealen Frühstückssnack macht. Taucht ein in die Welt der Aromen und Knusprigkeit – ihr werdet es lieben!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Baechujeon ist mehr als nur ein einfaches Rezept; es ist eine Fusion von Geschmack und Textur. Die knusprige äußere Schicht umhüllt zarten Chinakohl, während die Baechujeon-Sauce einen explosiven Geschmack verleiht. Diese Pfannkuchen sind nicht nur für Veganer geeignet, sondern begeistern auch jeden, der nach einem leckeren und leicht zuzubereitenden Snack sucht.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gemüsebrühe: Die Basis dieses Rezepts, die dem Teig die nötige Feuchtigkeit und Geschmack verleiht. Eine gesunde Alternative zu Wasser!

Mehl: Verleiht dem Teig die richtige Konsistenz und sorgt für die knusprige Textur der Pfannkuchen.

Salz: Hebt die Aromen hervor und bringt den Geschmack des Teigs zur Geltung.

Gochu-Garu: Diese koreanischen Paprikaflocken geben der Sauce den charakteristischen Kick. Sie sind nicht nur würzig, sondern auch reich an Vitamin C.

Reisessig: Verleiht der Sauce eine angenehme Säure und rundet die Aromen ab.

Lauchzwiebeln: Nicht nur für die Dekoration! Diese Zwiebeln bringen Frische und einen milden Zwiebelgeschmack in die Baechujeon-Sauce.

Sesam: Reich an Nährstoffen und Geschmack, die gerösteten Sesamsamen geben den Pfannkuchen eine zusätzliche Dimension.

*auch lecker

Veganer Genuss deluxe – Knackiger Chinakohl Salat mit Kokos-Tofu

Ob Mittagessen, Abendessen oder als Beitrag zu einem geselligen Buffet – der vegane Chinakohl-Salat mit gebratenem Tofu ist ein wahres Fest für die Sinne. Die frische Knackigkeit des Chinakohls, die würzige Note des marinierten und gebratenen Tofus sowie die Vielfalt an Gemüse machen diesen Salat zu einem Highlight auf jedem Speiseplan.
zum Rezept …
Veganer Chinakohl-Salat mit knusprigem gebratenem Tofu: Ein gesunder Genuss für alle Sinne!

Die Geschichte von “Baechujeon” den koreanischen Kohlpfannkuchen: Baechujeon ist mehr als nur ein Rezept; es ist ein Stück koreanischer Kulinarik. Ursprünglich als einfache Speise gedacht, entwickelte sich Baechujeon im Laufe der Zeit zu einem beliebten Snack für verschiedene Anlässe. Sein Ursprung liegt in der koreanischen Hausmannskost, und heute wird es in zahlreichen Variationen genossen. Von Generation zu Generation weitergegeben, ist Baechujeon ein kulinarisches Erbe, das die Vielfalt und Kreativität der koreanischen Küche repräsentiert.

Wie man die koreanischen Kohlpfannkuchen “Baechujeon” zubereitet: Schritt für Schritt

Baechujeon-Sauce:
Beginnen wir mit der Sauce, dem Geheimnis hinter dem unwiderstehlichen Geschmack. Frische Lauchzwiebeln fein hacken und mit Sojasauce, Gochu-Garu, Reisessig und geröstetem Sesam in einer Schüssel vermengen. Diese Sauce beiseite stellen und ihr dabei zusehen, wie sie die Aromen vereint.

Chinakohl vorbereiten:
Der Schlüssel zu perfekten Baechujeon ist der sorgfältig vorbereitete Chinakohl. Entfernt die äußeren schlaffen Blätter und schneidet 6 bis 8 Blätter, je nach Größe, vom Strunk ab. Flachdrücken und einen länglichen Schnitt nach unten machen, sodass sie schön flach in der Pfanne liegen.

Teig für die Kohlblätter:
In einer großen Schüssel die Gemüsebrühe, das Mehl, das Salz und das Ei (oder mehr Brühe für die vegane Option) mit einem Schneebesen gut verrühren. Der Teig sollte fast flüssig wie Pfannkuchenteig sein, die perfekte Grundlage für die Knusprigkeit der Baechujeon.

Kohlblätter braten:
Erwärmt großzügig Pflanzenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Taucht jedes Kohlblatt in den Teig, sorgt dafür, dass es vollständig bedeckt ist, und platziert es in der Pfanne. Wenn sich die Ränder beim Braten nach oben biegen, einfach mit einem Pfannenwender leicht niederdrücken. Nach 2 Minuten pro Seite sind sie goldbraun und knusprig bereit, serviert zu werden.

Auf einen Teller geben und sofort mit der vorbereiteten Baechujeon-Sauce servieren. Der erste Bissen wird euch in die Welt der Aromen und Knusprigkeit entführen – ein Erlebnis, das ihr immer wieder erleben wollt.


Insgesamt ist Baechujeon nicht nur ein Rezept, sondern eine kulinarische Reise durch die Geschichte und Aromen Koreas. Diese veganen Kohlpfannkuchen sind der perfekte Beweis dafür, dass einfache Zutaten zu einem kulinarischen Meisterwerk werden können. Also, schnappt euch eure Schürzen und probiert dieses köstliche Rezept aus – euer Gaumen wird es euch danken!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Perfekte Baechujeon-Sauce: Die Seele dieser Pfannkuchen liegt in ihrer Sauce. Verleihe deiner Baechujeon-Sauce eine extra Note, indem du die Lauchzwiebeln fein hackst. Dadurch wird die Sauce nicht nur geschmacksintensiver, sondern auch texturreicher. Experimentiere mit verschiedenen Sojasaucen für einen einzigartigen Twist!

Der ideale Pfannkuchenteig: Die Konsistenz des Teigs spielt eine entscheidende Rolle. Stelle sicher, dass der Teig die perfekte Balance zwischen flüssig und cremig hat, ähnlich wie bei klassischem Pfannkuchenteig. Veganer können das Ei durch mehr Gemüsebrühe ersetzen, um eine köstliche, tierfreundliche Version zu erhalten.

Knusprige Perfektion: Damit deine Baechujeon schön knusprig werden, gönne ihnen ausreichend Pflanzenöl in der Pfanne. Achte darauf, dass jedes Kohlblatt gleichmäßig mit Teig bedeckt ist, um eine konsistente Textur zu gewährleisten. Wenn sich die Blätter beim Braten nach oben biegen, drücke sie kurz mit einem Pfannenwender nach unten, um eine gleichmäßige Bräunung zu erreichen.

Bonus Ratschlag

Experimentiere mit Füllungen, um deinen Baechujeon eine persönliche Note zu verleihen. Geschmorte Pilze, geröstete Süßkartoffeln oder sogar kimchi könnten aufregende Ergänzungen sein. Denke außerhalb der Box und entdecke unendliche Möglichkeiten!

Lagern & Aufwärmen

Frische bewahren: Um die Frische deiner Baechujeon zu bewahren, bewahre sie in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Vermeide es, sie zu stapeln, um eine Knusprigkeit zu erhalten.

Aufwärmtipp: Wenn du deine Baechujeon wieder aufwärmen möchtest, nutze den Ofen oder die Pfanne anstelle der Mikrowelle. Dadurch bleiben sie knusprig und behalten ihre köstliche Textur.

Variationen & Ergänzungen

Glutenfreie Option: Für eine glutenfreie Variante ersetze das Mehl durch Reismehl oder eine glutenfreie Mehlmischung. Der Geschmack bleibt herausragend, während das Rezept für alle Essgewohnheiten zugänglich wird.

Protein-Boost: Füge dem Teig geröstete Sonnenblumenkerne oder gehackte Nüsse hinzu, um deinen Baechujeon einen zusätzlichen Protein-Boost zu verleihen. Eine großartige Möglichkeit, diese Pfannkuchen noch nahrhafter zu gestalten.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich die Baechujeon einfrieren?

Ja, du kannst die Baechujeon einfrieren. Lege Pergamentpapier zwischen die Pfannkuchen, um ein Verkleben zu verhindern, bevor du sie einfrierst.

Kann ich die Sauce im Voraus zubereiten?

Absolut! Die Baechujeon-Sauce kann im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. So kannst du die Zubereitungszeit verkürzen, wenn der Hunger zuschlägt.

Koreanische Kohlpfannkuchen Baechujeon 배추전
Koreanische Kohlpfannkuchen Baechujeon 배추전

Fazit: Mit den Koreanischen Kohlpfannkuchen “Baechujeon” tauchst du in eine Welt voller Aromen, Texturen und kreativer Möglichkeiten ein. Von der perfekten Sauce bis zu den knusprigen Pfannkuchen bietet dieses Rezept eine köstliche Erfahrung für alle Sinne. Experimentiere, finde deine persönlichen Variationen und teile diese kulinarische Entdeckung mit Freunden und Familie. Baechujeon – eine Reise in die Welt der veganen Genüsse, die du immer wieder erleben möchtest. Guten Appetit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Deli Shirt Shop
Deli Shirt Shop

Entdecke die Welt der Koreanischen Kohlpfannkuchen “Baechujeon”

Koreanische Kohlpfannkuchen Baechujeon 배추전
Heute tauchen wir ein in die Aromen und Texturen der Baechujeon, knusprige Kohlpfannkuchen, die nicht nur überraschend gut schmecken, sondern auch leicht zuzubereiten sind. Diese veganen Pfannkuchen werden mit einer köstlichen Sauce serviert, die das Geschmackserlebnis perfekt abrundet.
Ari
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Frühstück & Brunch
Küche Korea
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Für den Pfannkuchen-Teig:

  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 80 g Mehl*
  • ½ Teelöffel Salz*
  • 1 Ei - oder durch mehr Brühe ersetzen
  • Pflanzenöl - zum braten

Für die Sauce:

  • 2 Esslöffel helle Sojasauce*
  • ½ Teelöffel Gochu-Garu - koreanische Paprikaflocken
  • 1 Esslöffel Reisessig
  • 1 Teelöffel Agavensirup - optional
  • 1 Lauchzwiebeln
  • 1 Teelöffel weißen Sesam - geröstet

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Baechujeon-Sauce:

  • Lauchzwiebeln abspülen und trocken schütteln. Fein hacken.
  • Mischen Sie nun die Sojasauce, Paprikaflocken, Reisessig, gehackte Frühlingszwiebeln und den gerösteten Sesam in einer kleinen Schüssel.
  • Beiseite stellen.

Chinakohl vorbereiten:

  • Äußere schlaffe Blätter entfernen. Nun 6 bis 8 Blätter, je nach Größe, vom Strunk schneiden. Flachdrücken und unten längs etwas einschneiden, so dass sie schön flach liegen.

Teig für die Kohlblätter:

  • Brühe, Salz, Mehl und Ei in einer großen Schüssel mit dem Schneebesen gut verrühren. Veganer lassen das Ei weg und füllen dementsprechend etwas mehr Gemüsebrühe hinzu.
  • Der Teig sollte eine fast flüssige Konsistenz, wie Pfannkuchenteig haben.

Kohlblätter braten:

  • Pflanzenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. (nicht zu wenig Öl, damit die Pfannkuchen schön knusprig werden)
  • Ziehen Sie jedes Kohlblatt durch den Teig, so das das ganze Blatt mit Teig bedeckt ist und legen es Sie es in die Pfanne.
  • Wiederholen Sie mit allen anderen Blättern.
  • Biegen sich die Blätter beim Braten nach oben, einfach wenige Sekunden mit einem Pfannenwender niederdrücken. Von jeder Seite 2 Minuten braten lassen, bis sie goldbraun und knusprig sind.
  • Auf einen Teller geben und sofort mit dem Dip servieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 50kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Koreanische Kohlpfannkuchen Baechujeon 배추전
Koreanische Kohlpfannkuchen Baechujeon 배추전

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 3 votes (3 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen