veganes Kartoffel-Paprika-Gulasch • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

veganes Kartoffel-Paprika-Gulasch

Kartoffel-Paprika-Gulasch – vegan

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Genussvolles Kartoffel-Paprika-Gulasch: Ein Herzhaftes Veganes Rezept, das Satt und Glücklich Macht!

Willkommen, liebe Foodies, zu einem kulinarischen Abenteuer, bei dem wir uns in die Welt der veganen Köstlichkeiten begeben! Heute steht ein Rezept im Rampenlicht, das nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch die Sinne verwöhnt: Das Vegane Kartoffel-Paprika-Gulasch. Ein herzhafter Kartoffeltopf, der nicht nur für die Familie, sondern auch für gemütliche Abende mit Freunden perfekt ist. Begleitet mich auf eine Reise durch die Aromen und Texturen dieses Gerichts, das nicht nur den Magen füllt, sondern auch die Seele wärmt.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Was macht das Vegane Kartoffel-Paprika-Gulasch so besonders? Nun, abgesehen von seinem köstlichen Geschmack gibt es mehrere Gründe, dieses Rezept zu lieben. Erstens ist es vegan, was bedeutet, dass es nicht nur umweltfreundlich ist, sondern auch eine gesunde Alternative zu traditionellen Fleischgerichten bietet. Zweitens ist die Zubereitung denkbar einfach und erfordert keine exotischen Zutaten. Drittens ist dieses Gulasch nicht nur ein Fest für die Geschmacksknospen, sondern auch eine Augenweide auf dem Teller. Tauchen Sie ein in die Welt von Genuss und Gesundheit!

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Lassen Sie uns einen Blick auf die Hauptakteure dieses kulinarischen Meisterwerks werfen: Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Kartoffeln, und die Gewürze.

  • Zwiebeln und Knoblauch: Diese aromatischen Zutaten nicht nur Geschmack, sondern auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Sie sind reich an Antioxidantien und können das Immunsystem stärken.
  • Paprika: Die lebendigen roten und gelben Paprikaschoten sind nicht nur eine Freude für die Augen, sondern auch reich an Vitamin C und anderen Antioxidantien. Sie fördern die Hautgesundheit und stärken das Immunsystem.
  • Kartoffeln: Als Hauptbestandteil bringen Kartoffeln nicht nur Sättigung, sondern auch eine Menge Kalium und Vitamin C mit sich. Sie sind eine hervorragende Quelle für komplexe Kohlenhydrate, die langanhaltende Energie liefern.
  • Gewürze (Majoran, Paprikapulver, Kümmel): Abgesehen von der Aromatisierung fügen diese Gewürze dem Gericht auch gesundheitliche Vorteile hinzu. Majoran hat entzündungshemmende Eigenschaften, Paprikapulver kann den Stoffwechsel ankurbeln, und Kümmel fördert die Verdauung.

*auch lecker

Herbstlicher Genuss: Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Käsesoße

Unser herbstlicher Rosenkohl-Kartoffelauflauf mit cremiger Käsesoße ist das perfekte Gericht, um sich in der kalten Jahreszeit aufzuwärmen. Die Kombination von zartem Rosenkohl, Kartoffeln und einer reichhaltigen Käsesoße sorgt für ein Aromenspiel, das jeden Gaumen verwöhnt. Einfach zuzubereiten und voller Geschmack.
zum Rezept …
Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf

Die Geschichte von Veganes Kartoffel-Paprika-Gulasch: Hinter jedem Rezept verbirgt sich eine Geschichte, und das Kartoffel-Paprika-Gulasch ist keine Ausnahme. Dieses Gericht hat seine Wurzeln in der herzhaften Küche Osteuropas, wo Gulasch eine lange Tradition hat. Die vegane Variante des Gulaschs entstand als Antwort auf den wachsenden Trend hin zu pflanzlichen Ernährungsweisen. Inspiriert von den Aromen der traditionellen Küche, ist dieses Rezept eine gelungene Fusion von Authentizität und zeitgemäßer Ernährung.

Wie man “Veganes Kartoffel-Paprika-Gulasch” zubereitet: Schritt für Schritt

Nun, da wir einen Überblick über die Hauptbestandteile und die Geschichte des Rezepts haben, lassen Sie uns gemeinsam in die Küche eintauchen und dieses köstliche Vegane Kartoffel-Paprika-Gulasch zubereiten. Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um ein herzhaftes und befriedigendes Gericht auf den Tisch zu bringen.

Schritt 1: Vorbereitung
Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Paprikaschoten halbieren, entkernen und grob würfeln. Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden.

Schritt 2: Anbraten der Zwiebeln und des Knoblauchs
Erhitzen Sie das Pflanzenöl in einem Topf und schwitzen Sie die Zwiebelwürfel für etwa 2 Minuten an. Geben Sie dann den Knoblauch hinzu und schwitzen Sie ihn weitere 2 bis 3 Minuten an.

Schritt 3: Hinzufügen der Kartoffeln und Paprika
Geben Sie die Kartoffel- und Paprikastücke in den Topf, mischen Sie das Tomatenmark unter und rösten Sie alles kurz an.

Schritt 4: Einkochen mit Tomaten und Brühe
Geben Sie die stückigen Dosentomaten in den Topf und gießen Sie die Gemüsebrühe dazu. Fügen Sie die Gewürze hinzu, lassen Sie alles aufkochen und köcheln Sie es dann zugedeckt für etwa 25 bis 30 Minuten bei mittlerer Hitze.

Schritt 5: Abschmecken und Servieren
Sobald die Kartoffeln weich sind, schmecken Sie das Gulasch mit Salz und Pfeffer ab. Streuen Sie frisch gehackte Petersilie oder Koriander darüber und servieren Sie das Kartoffel-Paprika-Gulasch mit einem großzügigen Löffel veganem Joghurt.

Tipp für Extra-Genuss: Begleiten Sie dieses herzhafte Gericht mit frisch gebackenem Baguette, um das Geschmackserlebnis zu perfektionieren.


Mit diesem Rezept für Veganes Kartoffel-Paprika-Gulasch haben Sie nicht nur ein schmackhaftes Gericht auf dem Tisch, sondern auch eine Hommage an die Vielfalt der pflanzlichen Küche. Genießen Sie jeden herzhaften Bissen dieses Gulaschs, das nicht nur den Hunger stillt, sondern auch den Gaumen verwöhnt. Bon appétit!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Unser veganes Kartoffel-Paprika-Gulasch ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch ein wahrer Gaumenschmaus für die ganze Familie. Hier sind einige Tipps und Tricks, um sicherzustellen, dass dein kulinarisches Abenteuer ein voller Erfolg wird:

  • Zwiebeln und Knoblauch richtig vorbereiten: Das Geheimnis eines guten Gulaschs liegt oft in der richtigen Zubereitung der aromatischen Basis. Würfel die Zwiebeln und den Knoblauch fein, um ihre Aromen optimal freizusetzen.
  • Paprika perfekt vorbereiten: Entkerne die Paprikaschoten sorgfältig und entferne die weißen Trennhäutchen, um Bitterkeit zu vermeiden. Das grobe Würfeln sorgt dafür, dass die Paprika im Gulasch ihre angenehme Textur behält.
  • Kartoffeln gleichmäßig schneiden: Achte darauf, die Kartoffeln in gleichmäßige Würfel zu schneiden. Dies gewährleistet, dass sie gleichzeitig gar werden und das Gulasch eine perfekte Konsistenz erhält.
  • Tomatenmark anrösten: Beim Zugabe des Tomatenmarks kurz anschwitzen. Dadurch entfaltet sich das volle Aroma und verleiht dem Gulasch eine tiefere Geschmacksnote.
  • Dosentomaten geschickt verwenden: Statt frischer Tomaten verwenden wir stückige Dosentomaten für eine intensive Tomatenbasis. Dies spart Zeit und sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Tomatenaromen.
  • Würzen mit Bedacht: Pflanzenöl, Majoran, Paprikapulver und Kümmel spielen eine Schlüsselrolle. Achte darauf, die Gewürze zum richtigen Zeitpunkt hinzuzufügen, um ihre Aromen optimal zu entfalten.
  • Joghurt als Topping: Der vegane Joghurt verleiht dem Gulasch eine angenehme Frische. Serviere ihn als Topping und genieße die perfekte Balance zwischen cremig und herzhaft.

Bonus Ratschlag

Für eine extra Geschmacksexplosion empfehlen wir, frisch gebackenes Baguette zum Kartoffel-Paprika-Gulasch zu servieren. Der knusprige Biss des Baguettes harmoniert hervorragend mit der saftigen Konsistenz des Gulaschs. Damit wird dein Mahl zu einem rundum gelungenen Erlebnis!

Lagern & Aufwärmen

Du kannst das vegane Kartoffel-Paprika-Gulasch problemlos im Kühlschrank aufbewahren. Für maximales Aroma empfehlen wir, es innerhalb von zwei Tagen zu verzehren. Beim Aufwärmen kannst du etwas Gemüsebrühe hinzufügen, um die ursprüngliche Konsistenz zu bewahren. Verwende hierfür am besten einen Topf auf dem Herd für ein gleichmäßiges Ergebnis.

Variationen & Ergänzungen

Möchtest du dem Gulasch eine persönliche Note verleihen? Probiere diese Variationen aus:

  • Protein-Boost: Füge gekochte Kichererbsen oder Linsen hinzu, um den Proteingehalt zu erhöhen.
  • Exotische Note: Integriere gehackte getrocknete Früchte wie Aprikosen oder Datteln für eine süßlich-exotische Geschmacksnote.
  • Scharfe Würze: Liebhaber von scharfem Essen können gehackte Chilis oder Cayennepfeffer hinzufügen.
  • Gemüsevielfalt: Experimentiere mit zusätzlichem Gemüse wie Zucchini, Karotten oder Sellerie für mehr Farbe und Geschmack.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich frische Tomaten anstelle von Dosentomaten verwenden?

Ja, du kannst frische Tomaten verwenden, aber stückige Dosentomaten sind praktisch und sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Tomatenaromen.

Welche Kartoffelsorte eignet sich am besten?

Festkochende Kartoffeln eignen sich am besten für dieses Rezept, da sie ihre Form behalten und eine angenehme Konsistenz bieten.

Kann ich den veganen Joghurt durch etwas anderes ersetzen?

Ja, du kannst jede pflanzliche Joghurtalternative deiner Wahl verwenden oder das Gulasch auch ohne Joghurt genießen.

Kartoffel-Paprika-Gulasch – vegan
Kartoffel-Paprika-Gulasch – vegan

Fazit: Mit diesem einfachen Rezept für veganes Kartoffel-Paprika-Gulasch bringst du nicht nur Abwechslung auf den Tisch, sondern auch eine köstliche Mahlzeit, die satt macht und die ganze Familie begeistert. Die vielfältigen Variationen lassen Raum für Kreativität, während die Tipps und Tricks sicherstellen, dass dein Gulasch jedes Mal perfekt gelingt. Serviere es mit frischem Baguette und genieße einen veganen Gaumenschmaus, der die Sinne verführt und den Appetit stillt. Guten Appetit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Genuss ohne Grenzen – Veganes Kartoffel-Paprika-Gulasch für die ganze Familie

Kartoffel-Paprika-Gulasch – vegan
Ein veganes Rezept für einen köstlichen und mach gut satt machenden Kartoffeltopf. Unser veganes Kartoffel-Paprika-Gulasch ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch ein wahrer Gaumenschmaus für die ganze Familie.
Ari
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Gemüserezepte, Suppe, Eintöpfe und Chili
Küche südeuropäisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 3 Zwiebeln*
  • 2 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 kg Kartoffeln - festkochend
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 400 g Dosentomaten* - stückig
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 – 2 Teelöffel Majoran* - getrocknet
  • 2 – 3 Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Kümmel - ganz
  • Salz*
  • Pfeffer* - aus der Mühle
  • 1 kl. Bund Petersilie - oder Koriander
  • 150 g veganen Joghurt* (alpro, sojade, berief )

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Zwiebeln und Knoblauch pellen und würfeln.
  • Paprikaschoten halbieren, entkernen, weiße Trennhäutchen entfernen und grob würfeln.
  • Kartoffeln schälen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden.
  • Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Zuerst die Zwiebelwürfel etwa 2 Minuten anschwitzen, dann denn Knoblauch dazu geben und ebenfalls 2 bis 3 Minuten anschwitzen.
  • Jetzt Kartoffel- und Paprika-Stücken in den Topf geben, Tomatenmark untermischen und alles kurz anrösten.
  • Dosentomaten in den Topf geben und Brühe angießen.
  • Gewürze dazu geben, aufkochen lassen und zugedeckt etwa 25 bis 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  • Sind die Kartoffeln weich gekocht noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In der Zwischenzeit, Petersilie oder Koriander abspülen, trocken schütteln und grob hacken.
  • Servieren Sie das Kartoffelgulasch mit einem guten Esslöffel vom veganem Joghurt.

Notizen

TiPP: Servieren Sie frisch gebackenes Baguette zum Kartoffel-Paprika-Gulasch.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 308kcalCarbohydrates: 43gProtein: 8gFat: 10g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Kartoffel-Paprika-Gulasch – vegan
Kartoffel-Paprika-Gulasch – vegan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen