Chimichurri Rezept – schnell und lecker selber machen - vegan / glutenfrei – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Chimichurri Rezept – schnell und lecker selber machen – vegan / glutenfrei

Chimichurri Rezept – schnell und lecker selber machen

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Chimichurri Rezept – Eine Geschmacksexplosion aus Argentinien

Willkommen in der aufregenden Welt der Aromen und Gewürze! Heute entführen wir dich auf eine kulinarische Reise nach Argentinien, dem Land der Gauchos und des Tango. Unser Ziel ist das wohl bekannteste und beliebteste Würzmittel der argentinischen Küche: Chimichurri. Diese würzige Kräutersauce ist nicht nur ein perfekter Begleiter zu gegrilltem Fleisch, sondern auch als Marinade oder Dressing eine echte Geschmacksexplosion. Tauche mit uns ein in die Welt von Chimichurri – schnell und lecker selbst gemacht!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Chimichurri ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch für die Sinne. Die Kombination von frischen Kräutern, Knoblauch, Zwiebeln, und einer feinen Würzmischung verleiht dieser Sauce einen einzigartigen Charakter. Die intensive grüne Farbe und der aromatische Duft versprechen schon beim Zubereiten ein kulinarisches Highlight. Was dieses Rezept besonders liebenswert macht, ist die Vielseitigkeit der Anwendung. Ob als Dip für Gemüse, Sauce zu gegrilltem Fleisch oder als geschmackvolle Marinade – Chimichurri wird schnell zum Star auf deinem Esstisch.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Petersilie, Oregano und Thymian
Diese frischen Kräuter sind nicht nur geschmacksgebend, sondern auch reich an Vitaminen und Antioxidantien. Petersilie liefert Vitamin C, während Oregano und Thymian antimikrobielle Eigenschaften besitzen.

Knoblauch
Knoblauch ist nicht nur für seinen intensiven Geschmack bekannt, sondern auch für seine gesundheitlichen Vorteile. Er soll entzündungshemmend wirken und das Immunsystem stärken.

Limette
Der Saft einer Limette bringt nicht nur Frische ins Spiel, sondern liefert auch Vitamin C und Antioxidantien.

Olivenöl
Neben seinem einzigartigen Geschmack liefert Olivenöl gesunde Fette, die sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken können.

Chiliflocken, Schwarzer Pfeffer, Meersalz, Lorbeerblatt, Peperoni
Diese Gewürze und Schärfequellen verleihen dem Chimichurri nicht nur eine angenehme Würze, sondern bringen auch zusätzliche gesundheitliche Vorteile mit sich, wie z.B. die Förderung der Durchblutung durch den schwarzen Pfeffer.


Chimichurri ist eine Sauce auf Basis von frischen Kräutern. Sie passt perfekt zu gegrilltem Fleisch oder kann zum marinieren von Fisch und Geflügel benutz werden. Auch als Dressing für verschiedenste Salate lässt sich diese argentinische Sauce hervorragend benutzen. Wie wäre es zum Beispiel mit Schwarzen-Bohnensalat mit Chimichurri. Super lecker, vegan und glutenfrei.

*auch lecker

Entdecke die Aromen Argentiniens: Schwarzer Bohnensalat mit Chimichurri
Die kulinarische Vielfalt Argentiniens findet ihren Weg in unsere Küchen mit einem aufregenden Rezept: Schwarzer Bohnensalat mit Chimichurri. Diese würzige Kräutersoße aus Argentinien verleiht dem Salat mit schwarzen Bohnen, Süßkartoffeln, Mais und Paprika eine geschmackliche Explosion. Vegan und glutenfrei, ist dieses Gericht nicht nur köstlich, sondern auch vielseitig.
Zum Rezept
Schwarzer Bohnensalat mit Chimichurri - vegan / glutenfrei
Schwarzer Bohnensalat mit Chimichurri – vegan / glutenfrei

Die Geschichte von Chimichurri: Die Ursprünge vom Chimichurri-Rezept reichen zurück in die Zeiten der argentinischen Gauchos, den berittenen Viehhirten. Die Geschichte erzählt, dass die Gauchos diese Sauce zu ihrem gegrillten Fleisch genossen, um ihm eine aromatische Note zu verleihen und gleichzeitig die Haltbarkeit zu verbessern. Der Name Chimichurri selbst hat verschiedene Herleitungen, aber die beliebteste Theorie besagt, dass er von einem irischen Soldaten namens Jimmy McCurry abstammt, der in den Unabhängigkeitskriegen Argentiniens kämpfte. Sein Name wurde im Laufe der Zeit zu „Chimichurri“ verformt, und die Sauce trug fortan diesen außergewöhnlichen Namen.

Wie man „Chimichurri“ zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Die Kräuter vorbereiten
Wasche die Petersilie, den Oregano und den Thymian gründlich und schüttele sie trocken. Zupfe die Blätter vom Stängel und hacke sie sehr fein.

Schritt 2: Knoblauch und Zwiebel vorbereiten
Pelle Knoblauch und Zwiebel und hacke sie sehr fein.

Schritt 3: Das Lorbeerblatt zerbröseln
Fein zerbröseln, um sein Aroma optimal freizusetzen.

Schritt 4: Kräuter, Zwiebel, Knoblauch und Gewürze vermengen
Gib die gehackten Kräuter, Zwiebel und Knoblauch zusammen mit den Gewürzen in einen Mörser. Füge den Saft einer Limette hinzu und zerdrücke alles zu einer aromatischen Paste.

Schritt 5: Olivenöl hinzufügen
Gieße Olivenöl langsam dazu und rühre die Masse, bis eine dickflüssige Emulsion entsteht, ähnlich einem Pesto.

Schritt 6: Peperoni oder Chili hinzufügen
Halbiere, entkerne und würfle die Peperoni oder Chili sehr fein. Rühre sie unter die Masse.

Schritt 7: Durchziehen lassen
Lasse das Chimichurri für mindestens 1 bis 3 Tage durchziehen, damit sich alle Aromen entfalten können.

Notizen und Tipps

  • Chimichurri lässt sich in einem verschlossenen Glas mehrere Wochen im Kühlschrank lagern.
  • Die argentinische Kräutersauce eignet sich hervorragend als Dip für gegrilltes Gemüse und Kartoffeln.

Insgesamt ist die Zubereitung von Chimichurri nicht nur ein kulinarisches Vergnügen, sondern auch eine Reise durch die kulinarische Geschichte Argentiniens. Mit seiner intensiven Aromenvielfalt und der Möglichkeit, verschiedene Gerichte zu verfeinern, wird Chimichurri zu einem unverzichtbaren Bestandteil deiner Küche. Probiere es aus und tauche ein in die Welt des authentischen argentinischen Geschmacks!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Die Wahl der Kräuter
Der Schlüssel zu einem perfekten Chimichurri liegt in der Auswahl der frischen Kräuter. Verwenden Sie glatte Petersilie, frischen Oregano und Thymian für eine Geschmacksexplosion. Achten Sie darauf, die Kräuter fein zu hacken, um eine gleichmäßige Konsistenz zu gewährleisten.

Der Mörser-Trick
Um die Aromen optimal freizusetzen, nutzen Sie einen Mörser. Durch das Zerdrücken der Kräuter, Knoblauch und Gewürze entsteht eine intensivere Mischung. Das Lorbeerblatt fein zerbröseln, um sein volles Aroma zu entfalten.

Die Emulsionstechnik
Für die perfekte Konsistenz gießen Sie das Olivenöl langsam in die Kräutermischung, während Sie weiter im Mörser arbeiten. So entsteht eine dickflüssige Emulsion, vergleichbar mit einem Pesto. Dies sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Aromen.

Extra Tip

Geduld ist eine Tugend!
Chimichurri entfaltet sein volles Potenzial erst nach einer Ruhezeit von 1 bis 3 Tagen. Lassen Sie die Sauce im Kühlschrank ziehen, damit sich die Aromen intensivieren und zu einer harmonischen Einheit verschmelzen. Ihr Fleisch wird es Ihnen danken!

Lagern & Aufwärmen

Lang lebe das Glas!
Bewahren Sie Ihr selbstgemachtes Chimichurri in einem verschlossenen Glas im Kühlschrank auf. So bleibt die Sauce mehrere Wochen frisch und einsatzbereit. Dies ermöglicht es Ihnen, jederzeit eine Portion grüner Frische zu genießen.

Aufwärmen leicht gemacht
Chimichurri lässt sich problemlos aufwärmen. Geben Sie die benötigte Menge in einen kleinen Topf und erhitzen Sie die Sauce bei niedriger Temperatur. Dadurch bleiben die Aromen erhalten, und Sie können Ihr Gericht erneut mit dieser Geschmacksexplosion verfeinern.

Variationen & Ergänzungen

Spielraum für Kreativität
Chimichurri ist anpassungsfähig und lässt Raum für kreative Variationen. Experimentieren Sie mit zusätzlichen Gewürzen oder erhöhen Sie die Schärfe durch mehr Chiliflocken. Auch die Zugabe von frischen Kräutern wie Koriander oder Basilikum verleiht der Sauce eine interessante Note.

Fleischlose Optionen
Für Vegetarier und Veganer eignet sich Chimichurri hervorragend als Dip für gegrilltes Gemüse oder Kartoffeln. Die aromatische Frische bringt auch hier eine besondere Geschmacksdimension.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich getrocknete Kräuter verwenden?
Obwohl frische Kräuter bevorzugt werden, können getrocknete als Ersatz dienen. Reduzieren Sie jedoch die Menge, da getrocknete Kräuter intensiver schmecken.

Wie lange kann ich Chimichurri aufbewahren?
In einem verschlossenen Glas hält sich Chimichurri mehrere Wochen im Kühlschrank. Stellen Sie sicher, dass das Glas gut verschlossen ist, um die Frische zu bewahren.

Kann ich Chimichurri einfrieren?
Ja, Sie können Chimichurri einfrieren. Portionieren Sie die Sauce vor dem Einfrieren in kleine Behälter, um sie bei Bedarf zu entnehmen.

Chimichurri Rezept – schnell und lecker selber machen
Chimichurri Rezept – schnell und lecker selber machen

Fazit: Chimichurri, diese grüne Wunderwaffe der Aromen, ist nicht nur auf gegrilltem Fleisch eine Offenbarung. Die Vielseitigkeit dieser Kräutersauce ermöglicht es, sie in unterschiedlichsten Gerichten zu integrieren. Mit einigen Tipps und Tricks wird die Zubereitung zum Kinderspiel, und die Geschmacksexplosion wird Ihre Sinne verzaubern. Nutzen Sie die Lager- und Aufwärmtipps, um stets eine Portion grüner Frische parat zu haben. Experimentieren Sie mit Variationen und geben Sie Ihrer Kreativität Raum. Chimichurri ist nicht nur eine Sauce – es ist ein kulinarisches Erlebnis, das Ihr Essen auf eine neue Ebene hebt. Gönnen Sie sich den Luxus von selbstgemachtem Chimichurri und entdecken Sie die wahre Magie dieser argentinischen Köstlichkeit.

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Chimichurri Rezept – Perfektion in Grüner Frische

Argentinisches Chimichurri ist mehr als nur eine Sauce – es ist eine Explosion an Aromen, die gegrilltem Fleisch eine unvergleichliche Würze verleiht. Doch diese köstliche Kräutersauce kann noch viel mehr! Von Marinade bis Dressing, Chimichurri ist vielseitig einsetzbar und verleiht Gerichten eine kulinarische Note, die man so schnell nicht vergisst.
Ari
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- /Backzeit 5 Minuten
Zeit zum Ziehen: 1 day
Gesamtzeit 1 day 20 Minuten
Gericht BBQ & Grillen, Beilagen, eingelegt, gesunde Rezepte, gewürze, Grundrezepte, Saucen
Küche Argentinien
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Kräuter waschen und trocken schütteln. Thymian und Oregano von den Stängeln zupfen. Sehr fein hacken.
  • Zwiebel und Knoblauch pellen. Sehr fein hacken.
  • Das Lorbeerblatt fein zerbröseln.
  • Kräuter, Zwiebel und Knoblauch mit den Gewürzen in einen Mörser gegeben. Dazu kommt der Saft der Limette. Jetzt wird alles zerdrückt und zu einer Paste gemahlen.
  • Jetzt wird die Masse mit dem Olivenöl aufgegossen, das eine dickflüssige Emulsion entsteht (ähnlich einem Pesto).
  • Peperoni oder Chili halbieren, entkernen, weiße Trennwände entfernen und sehr fein würfeln. Unter die Masse rühren.
  • Das Chimichurri sollte mindestens 1 bis 3 Tage durchziehen, so dass sich alle Aromen entfalten können.

Notizen

TiPP: Die Sauce lässt sich in einem verschlossenen Glas mehrere Wochen im Kühlschrank lagern.
Die argentinische Kräutersauce ist auch ein toller Dip für Gemüse und Kartoffeln vom Grill oder aus der Röhre. Einfach mal probieren!

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 233kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Chimichurri Rezept – schnell und lecker selber machen
Chimichurri Rezept – schnell und lecker selber machen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen