vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen

vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Ein Genuss für die Sinne: Vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Ofen mit Bohnen-Kichererbsen-Sugo und Rote-Bete-Tzatziki!

Herzlich willkommen, liebe Foodies und Genussliebhaber! Heute entführe ich euch in die Welt der Aromen und Geschmacksexplosionen mit einem Rezept, das nicht nur die Geschmacksknospen tanzen lässt, sondern auch für einen wahren Gaumenschmaus sorgt. Ich habe für euch vegane gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen gezaubert, und ich kann euch versichern, dieses Gericht wird euch sprachlos machen – vor Begeisterung natürlich!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Was macht diese veganen gefüllten Süßkartoffeln so besonders? Nun, zunächst einmal sind sie kinderleicht zuzubereiten und erfordern nur eine Handvoll Zutaten. Die Süßkartoffeln werden im Ofen zu perfekter Saftigkeit gebacken, während die Füllung aus Bohnen, Kichererbsen und einer köstlichen Soße ein wahres Geschmacksfeuerwerk entfacht. Doch das ist noch nicht alles – das Rote-Bete-Tzatziki setzt dem Ganzen die Krone auf und verleiht dem Gericht eine erfrischende und gleichzeitig herzhafte Note.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Lassen Sie uns einen Blick auf die Hauptakteure dieses kulinarischen Meisterwerks werfen:

Süßkartoffeln: Diese knallorangenen Wurzeln sind nicht nur reich an Vitamin A, sondern verleihen dem Gericht auch eine natürliche Süße und eine samtige Textur.

Cannellini Bohnen und Kichererbsen: Zwei Kraftpakete von Hülsenfrüchten, die nicht nur für eine gute Portion pflanzlichen Proteins sorgen, sondern auch Ballaststoffe und eine Vielzahl von Mineralstoffen bieten.

Rote Bete: Neben ihrer intensiven Farbe fügt die Rote Bete eine erdige Note hinzu und punktet mit Antioxidantien sowie vielen Vitaminen und Mineralstoffen.

Sojajoghurt: Die pflanzliche Alternative zu herkömmlichem Joghurt gibt dem Tzatziki eine cremige Konsistenz und macht das Gericht komplett vegan.

Avocado: Diese grüne Frucht steuert nicht nur eine wunderbare Cremigkeit bei, sondern ist auch reich an gesunden Fetten.

*auch lecker

Ofen-Süßkartoffeln mit pikanter Kirsch-Salsa: Ein Geschmackserlebnis für jede Jahreszeit

Unser Rezept des Tages sind Ofen-Süßkartoffeln mit einer pikant fruchtigen Kirsch-Salsa, die nicht nur vegan, sondern auch auf dem Grill zubereitet werden können. Ein Fest für die Sinne, das euch in den kulinarischen Himmel katapultieren wird!
zum Rezept …

Die Geschichte von „Vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen“: Jedes Gericht hat seine eigene Geschichte, und auch dieses Rezept hat eine faszinierende Vergangenheit. Inspiriert von der Vielfalt der pflanzlichen Küche und dem Wunsch, einen köstlichen und gleichzeitig nahrhaften Hauptgang zu kreieren, entstand die Idee zu diesen gefüllten Süßkartoffeln. Die Kombination von herzhaften Bohnen, cremigem Tzatziki und der süßen Note der Süßkartoffel verleiht diesem Gericht eine einzigartige Persönlichkeit.

Wann und wozu genießen? Diese vegan gefüllten Süßkartoffeln aus dem Backofen sind das ideale Gericht für verschiedenste Anlässe. Ob als herzhaftes Mittagessen, beeindruckendes Abendessen für Gäste oder einfach als köstliche Belohnung für sich selbst – dieses Rezept passt zu jeder Gelegenheit. Die Kombination aus saftigen Süßkartoffeln, würzigem Bohnen-Kichererbsen-Sugo und erfrischendem Rote-Bete-Tzatziki macht dieses Gericht zu einem echten Gaumenschmaus.

Wie man „Vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen“ zubereitet: Schritt für Schritt

Damit auch jeder Schritt ein Genuss wird, habe ich für euch eine detaillierte Anleitung vorbereitet:

Süßkartoffeln vorbereiten:
Heizt euren Backofen auf 180 °C vor und reibt die Süßkartoffeln mit Olivenöl ein, bevor ihr sie salzt. Nach 35 bis 45 Minuten im Ofen sind sie perfekt weich und bereit für die Füllung.

Bohnen-Kichererbsen-Sugo zaubern:
Während die Süßkartoffeln im Ofen garen, könnt ihr die Bohnen und Kichererbsen vorbereiten. Die Mischung aus Zwiebeln, Paprika, Knoblauch und den würzigen Tomaten schafft eine Sugo, die euren Gaumen verzaubern wird.

Rote-Bete-Tzatziki vorbereiten:
Die Rote Bete wird in kleine Würfel geschnitten, der Dill fein gehackt, und alles wird mit Sojajoghurt, Knoblauch und Zitronensaft vermischt. Dieses Tzatziki ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein geschmacklicher Höhepunkt.

Anrichten und servieren:
Die Süßkartoffeln werden längs aufgeschnitten, mit der Bohnen-Kichererbsen-Sugo gefüllt, mit Rote-Bete-Tzatziki getoppt und mit Avocado-Würfeln sowie gehackter Minze und Dill garniert. Ein Augenschmaus und Gaumengenuss in einem!


Mit diesem Rezept holt ihr euch nicht nur ein Geschmackserlebnis nach Hause, sondern auch eine Prise Spaß und Kreativität in eure Küche. Egal, ob ihr Veganer seid oder einfach nur nach neuen kulinarischen Abenteuern sucht, diese gefüllten Süßkartoffeln sind ein absolutes Muss. Probiert es aus, experimentiert mit den Zutaten und lasst euch von der Vielfalt der pflanzlichen Küche verführen!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Bevor Sie sich ans Werk machen, hier einige Tipps und Tricks, um sicherzustellen, dass Ihre vegan gefüllten Süßkartoffeln perfekt gelingen:

  • Süßkartoffel-Perfektion: Achten Sie darauf, die Süßkartoffeln ausreichend einzustechen, bevor Sie sie in den Ofen geben. Dadurch wird sichergestellt, dass sie gleichmäßig garen und ihre volle Saftigkeit entfalten.
  • Geschmacksexplosion im Sugo: Verleihen Sie dem Bohnen-Kichererbsen-Sugo eine zusätzliche Note, indem Sie eine Prise Kreuzkümmel hinzufügen. Dieses Gewürz bringt eine tiefe, warme Würze, die perfekt zu den herzhaften Bohnen und Kichererbsen passt.
  • Rote-Bete-Tzatziki verfeinern: Experimentieren Sie mit der Menge an Zitronensaft im Rote-Bete-Tzatziki, um den perfekten sauren Akzent zu finden. Eine ausgewogene Mischung aus Zitrone und Sojajoghurt verleiht dem Tzatziki eine erfrischende Note.

Bonus Ratschlag

Ein zusätzlicher Bonus-Ratschlag für dieses Rezept ist die Möglichkeit, die Bohnen-Kichererbsen-Füllung im Voraus zuzubereiten. Dadurch sparen Sie Zeit und haben die Möglichkeit, den Geschmack noch intensiver werden zu lassen, indem Sie die Füllung einige Stunden oder sogar über Nacht ziehen lassen. Die Aromen werden sich verbinden und ein noch geschmacksintensiveres Ergebnis liefern.

Lagern & Aufwärmen

Diese gefüllten Süßkartoffeln lassen sich hervorragend im Kühlschrank aufbewahren und sind somit perfekt für Meal-Prep geeignet. Bewahren Sie die Füllung separat auf, um die Süßkartoffeln bei Bedarf aufzuwärmen, und genießen Sie auch am nächsten Tag den vollen Geschmack dieses köstlichen Gerichts.

Variationen & Ergänzungen

Die Vielseitigkeit dieses Rezepts eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für Variationen und Ergänzungen. Probieren Sie zum Beispiel verschiedene Gemüsesorten in der Bohnen-Kichererbsen-Füllung aus oder fügen Sie geröstete Nüsse für einen zusätzlichen Crunch hinzu. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich frische Bohnen und Kichererbsen anstelle von Dosen verwenden?

Ja, Sie können frische Bohnen und Kichererbsen verwenden, aber stellen Sie sicher, dass sie vorher gut gekocht sind, um die Garzeiten zu berücksichtigen.

Kann ich normales Joghurt anstelle von Sojajoghurt verwenden?

Absolut! Sie können je nach Vorlieben Naturjoghurt verwenden, wenn Sie keine vegane Variante bevorzugen.

Wie intensiv ist der Geschmack der Rote Bete im Tzatziki?

Der Geschmack der Rote Bete ist subtil und verleiht dem Tzatziki eine erfrischende Note, ohne dominant zu sein.

vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen
vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen

Fazit: Insgesamt sind diese vegan gefüllten Süßkartoffeln aus dem Backofen ein kulinarisches Highlight, das sowohl Veganer als auch Nicht-Veganer begeistern wird. Die Kombination aus herzhafter Füllung, cremigem Tzatziki und frischer Avocado macht dieses Gericht zu einem wahren Gaumenschmaus. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von den Aromen verführen – Sie werden es nicht bereuen!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen

Sie werden nicht glauben, was für ein köstliches Gericht ich heute zubereitet habe! Vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen. Dieses Gericht ist so einfach zuzubereiten und schmeckt einfach himmlisch. Die Süßkartoffeln sind so saftig und die Füllung ist so lecker. Ich kann es kaum erwarten, dieses Gericht wieder zu kochen.
Ari
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 30 Minuten
Koch- /Backzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Gericht ofengemüse
Küche mediterran
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Für die gebackenen Süßkartoffeln:

Bohnen-Kichererbsen-Sugo:

Rote-Bete-Tzatziki:

  • 200 g Rote Bete - vorgegart
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Sojajoghurt - oder Naturjoghurt
  • 1 kl. Bund Dill
  • 1 kl. Bund Minze
  • Saft einer Zitrone
  • Salz*
  • Pfeffer*

Topping:

  • 2 Avocado
  • 80 g Sojajoghurt

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Süßkartoffeln:

  • Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Süßkartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech mit dem Olivenöl einreiben und salzen. Mit einem kleinen Messer mehrmals leicht eistechen und etwa 35 bis 45 Minuten backen, bis sie weich sind.
  • In der Zwischenzeit…

Bohnen-Kichererbsen-Sugo kochen:

  • Bohnen und Kichererbsen in ein Sieb abgießen und gut abspülen.
  • Paprika und Chili entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauch pellen und ebenfalls würfeln.
  • Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen.
  • Zwiebeln und Paprika anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Dann Knoblauch und Chili hinzufügen und etwa 1 Minute andünsten.
  • Bohnen, Kichererbsen und Dosen-Tomaten hinzugeben. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  • Aufkochen und für etwa 10 Minuten leise köcheln lassen.

Rote-Bete-Tzatziki:

  • Rote Bete in kleine Würfel (0,5 cm) schneiden.
  • Knoblauch pellen und fein reiben.
  • Zwei Stängel vom Dill fein hacken.
  • Einige Blättchen der Minze abzupfen und in feine Streifen schneiden.
  • Alle vorbereiteten Zutaten mit dem Sojajoghurt mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Beiseite stellen.

Anrichten und servieren:

  • Avocado halbieren, Kern entfernen und die Schale abziehen. Dan in kleine Würfel schneiden.
  • Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, längs einschneiden und etwas öffnen.
  • Bohnen-Kichererbsen-Sugo einfüllen und mit Bete-Tzatziki toppen.
  • Restlichen Joghurt darüber tröpfeln.
  • Avocado-Würfel darüber streuen und mit gehackter Minze und Dill garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 500kcalCarbohydrates: 75gProtein: 15gFat: 14g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen
vegan gefüllte Süßkartoffeln aus dem Backofen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen