Rondini mit veganer Linsen-Bolognese-Füllung – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Rondini mit veganer Linsen-Bolognese-Füllung

Rondini mit veganer Linsen-Bolognese-Füllung - Sommerrezepte

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Sommergenuss pur – Gefüllte Rondini mit veganer Linsen-Bolognese

Ein wahrer Gaumenschmaus erwartet dich heute in unserem Foodblog! Wenn der Sommer in vollem Gange ist und die Sonne mit ihrer vollen Kraft strahlt, sehnen sich unsere Geschmacksknospen nach etwas Leichtem, Frischem und dennoch Herzhaftem. In dieser Saison setzen wir auf eine köstliche Kreation: Gefüllte Rondini mit einer veganen Linsen-Bolognese, die nicht nur die Vegetarier und Veganer unter euch begeistern wird! Begleite mich auf einer kulinarischen Reise durch dieses einfallsreiche Rezept, das nicht nur eine Explosion von Geschmack, sondern auch eine Fülle an Nährstoffen verspricht.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Tauche ein in die Welt der runden Zucchini, die nicht nur visuell ansprechend sind, sondern auch einen festen Biss und eine unvergleichliche Textur bieten. Die Füllung aus veganer Linsen-Bolognese vereint die herzhaften Aromen von Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarin und Gewürzen zu einem harmonischen Geschmackserlebnis. Die Kombination von Berglinsen und aromatischen Gewürzen verleiht dieser Bolognese eine besondere Note, die selbst eingefleischte Fleischliebhaber ins Staunen versetzen wird. Und das Beste daran? Die Zubereitung ist einfacher, als du vielleicht denkst!

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Lass uns einen genaueren Blick auf die Hauptakteure dieses kulinarischen Meisterwerks werfen – die einzelnen Zutaten, die nicht nur den Gaumen erfreuen, sondern auch eine Fülle an gesundheitlichen Vorteilen mit sich bringen.

Berglinsen, reich an Ballaststoffen und pflanzlichem Eiweiß, fungieren nicht nur als exzellente Fleischalternative, sondern bereichern auch die Mahlzeit mit einer Vielzahl an essentiellen Nährstoffen.

Das verwendete Kokosöl als Alternative zu herkömmlichen Pflanzenölen bringt nicht nur einen Hauch von Exotik in die Bolognese, sondern liefert auch wertvolle gesunde Fettsäuren, die einen positiven Einfluss auf die Herzgesundheit haben können.

Tomatenmark und Dosentomaten, die charakteristisch fruchtigen Noten beisteuern, versorgen uns nicht nur mit köstlichem Geschmack, sondern auch mit wertvollem Vitamin C – einem starken Verbündeten für das Immunsystem.

Nun zu den Rondini – diese kleinen runden Speisekürbisse, auch als Zucchinis Blutsverwandte bekannt, sind nicht nur visuell ansprechend, sondern auch reich an gesunden Eigenschaften. Ihre äußere Ähnlichkeit mit Zucchini kann täuschen, aber hier kommt der entscheidende Unterschied: Anders als Zucchini sind Rondini nicht roh genießbar. Dennoch machen ihre Form und Konsistenz sie zu idealen Gefäßen für eine herzhafte Füllung. Das Fruchtfleisch, das beim Aushöhlen der Rondini gewonnen wird, verbindet sich geschmacklich mit der Linsenbolognese und sorgt für eine zusätzliche Dimension des Genusses. Auch wenn sie roh nicht auf dem Speiseplan stehen, bieten Rondini eine köstliche und zugleich gesunde Basis für dieses sommerliche Gericht.

Diese sorgfältig ausgewählten Zutaten, zusammengeführt in unserer veganen Linsen-Bolognese, formen nicht nur ein Festmahl für den Gaumen, sondern bieten auch eine ausgewogene und ernährungsphysiologisch wertvolle Mahlzeit, die Körper und Geist gleichermaßen verwöhnt.

*auch lecker

Soja-TexMex gefüllte Rondini – Vegane Genüsse für ein Texanisch-Mexikanisches Festmahl

Mit TexMex Soja Geschnetzelten gefüllte Rondini. Der gefüllter Minikürbis ist ein veganer Leckerbissen, der nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch perfekt auf jedes vegane Buffet passt.
zum Rezept …

Die Geschichte von „Rondini mit veganer Linsen-Bolognese-Füllung“! Die runden Verwandten der Zucchini, auch bekannt als Rondini, gehören zur Familie der Speisekürbise. Ihre äußere Ähnlichkeit mit Zucchini täuscht, denn anders als ihre grünen Verwandten, sind Rondini nicht roh genießbar. Ihre Form und Konsistenz machen sie jedoch zu perfekten Gefäßen für eine herzhafte Füllung. Die Idee, sie mit einer veganen Linsen-Bolognese zu kombinieren, entstand aus der Suche nach einer gesunden, schmackhaften Alternative zu traditionellen Fleischfüllungen.

Wie man „Rondini mit veganer Linsen-Bolognese-Füllung“ zubereitet: Schritt für Schritt

Nun zum Höhepunkt: die Zubereitung dieses Gaumenfestes!

Zwiebel und Knoblauch vorbereiten: Pelle die Zwiebel und Knoblauchzehe und schneide sie fein.

Linsen vorbereiten: Spüle die Berglinsen gründlich unter klarem Wasser ab.

Bolognese kochen: In einem Topf das Kokosöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Linsen und Tomatenmark hinzufügen, mit Balsamico-Essig ablöschen und Wasser zugießen. Rosmarinzweig einlegen, Linsen aufkochen und dann 8 Minuten kochen lassen. Weiteres Wasser, Dosen-Tomaten, und Kürbiskerne hinzufügen. Würzen und weitere 10 Minuten kochen lassen.

Rondini vorbereiten: Schnittle die Oberseite der Rondini ab und entferne das Fruchtfleisch. Mische es in die Bolognese.

Rondini füllen und backen: Pinsle die Rondini mit Zitronensaft und Olivenöl ein. Fülle sie mit der Linsenbolognese und backe sie im vorgeheizten Ofen bei 200 °C.

Final Touch: Streue veganen Hartkäse 10 Minuten vor Ende der Garzeit über die Rondini.

Voilà! Dein Sommergenuss, gefüllt mit Aromen und Liebe, ist bereit, deine Sinne zu verwöhnen.


Mit diesem Rezept für „Rondini mit veganer Linsen-Bolognese-Füllung“ erlebst du nicht nur eine kulinarische Entdeckungsreise, sondern auch einen gesunden Genuss, der Körper und Seele gleichermaßen verwöhnt. Experimentiere mit Beilagen, denn diese gefüllten Rondini harmonieren perfekt mit Quinoa und frisch gekochter Tomatensauce. Gönn dir diesen Sommer eine Auszeit vom Gewöhnlichen und lass dich von den runden Zucchinis verzaubern – ein Festmahl für die Sinne!

Tipps & Tricks zum Rezept!

1. Die perfekte Konsistenz der Linsen: Die Garzeit der Linsen ist entscheidend für die Konsistenz der Bolognese. Achten Sie darauf, dass die Linsen nach 18 Minuten noch Biss haben, um den optimalen Genuss zu gewährleisten.

2. Rondini vorbereiten leicht gemacht: Damit die Rondini stabil stehen und sich gut füllen lassen, schneiden Sie einfach einen flachen Teil ab. Verwenden Sie einen Teelöffel oder Kugelausstecher, um das Fruchtfleisch zu entfernen und für die Füllung zu verwenden.

3. Veredelung mit veganem Hartkäse: Geben Sie dem Gericht den letzten Schliff, indem Sie veganen Hartkäse 10 Minuten vor Ende der Garzeit über die Rondini streuen. Das sorgt für eine köstliche Kruste und zusätzlichen Geschmack.

4. Zitronensaft als Farbschutz: Um Verfärbungen der Rondini zu verhindern, streichen Sie die Innen- und Schnittseiten mit Zitronensaft ein. Dies verleiht dem Gericht nicht nur Frische, sondern bewahrt auch die ansprechende Optik.

Bonus Ratschlag

Vertrauen Sie auf hochwertige Zutaten, insbesondere bei der Auswahl der Linsen. Berglinsen oder grüne Linsen verleihen der Bolognese eine besondere Textur und einen nussigen Geschmack. Greifen Sie zudem zu frischen Kräutern und hochwertigen Gewürzen für das beste Aroma.

Lagern & Aufwärmen

Nachdem Sie dieses köstliche Gericht genossen haben, stellt sich die Frage nach der Lagerung und dem Aufwärmen. Ideal ist es, die gefüllten Rondini im Kühlschrank aufzubewahren. Achten Sie darauf, sie in einem luftdichten Behälter zu platzieren, um die Frische zu bewahren. Beim Aufwärmen empfiehlt sich die Mikrowelle oder der Backofen für gleichmäßige Wärmezufuhr.

Variationen & Ergänzungen

1. Kreative Füllungen:
Neben der veganen Linsen-Bolognese gibt es unzählige Möglichkeiten, die Rondini zu füllen. Probieren Sie unterschiedliche Variationen wie Hackfleisch-Käse, Kräuter-Bulgur, Champignon-Gorgonzola oder Djuvec Reis. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

2. Beilagen für jeden Geschmack:
Servieren Sie die gefüllten Rondini auf Quinoa, frischer Tomatensauce oder einem bunten Salat. Diese Gerichte harmonieren perfekt mit den sommerlichen Aromen der Rondini und bieten eine abwechslungsreiche Geschmackserfahrung.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich die gefüllten Rondini einfrieren?

Ja, die gefüllten Rondini eignen sich hervorragend zum Einfrieren. Packen Sie sie luftdicht ein und genießen Sie diesen Leckerbissen auch zu späteren Gelegenheiten.

Kann ich die Bolognese im Voraus zubereiten?

Absolut! Bereiten Sie die Linsen-Bolognese im Voraus zu und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf. So sparen Sie Zeit und haben die Füllung bereit, wenn Sie die Rondini füllen möchten.

Welche Beilagen passen am besten?

Quinoa, frische Tomatensauce und Salat sind ideale Begleiter zu den gefüllten Rondini. Diese Beilagen betonen die Aromen und machen das Gericht zu einer vollständigen Mahlzeit.

Was sind Rondini?

Die runden Verwandten der Zucchini gehören zur Familie der Speisekürbise. Diese kleine runde Frucht ähnelt äußerlich sehr einer Zucchini. Auch gibt es sie nicht nur in grün, sondern auch wie bei den Zucchini in gelb. Ein wichtiger Unterschied ist allerdings, man kann sie nicht wie eine Zucchini roh essen.

Rondini mit veganer Linsen-Bolognese-Füllung - Sommerrezepte
Rondini mit veganer Linsen-Bolognese-Füllung – Sommerrezepte

Fazit: Die gefüllten Rondini mit veganer Linsen-Bolognese sind nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern bieten auch eine kreative Möglichkeit, die Vielfalt der saisonalen Zutaten zu nutzen. Mit verschiedenen Füllungen und Beilagen wird dieses Gericht zu einem Highlight auf Ihrem Sommer-Speiseplan.

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Sommergenuss pur – Gefüllte Rondini mit veganer Linsen-Bolognese

Diese gefüllten Rondini mit veganer Linsen-Bolognese sind der perfekte sommerliche Gaumenschmaus. Die runden Zucchinis überzeugen nicht nur geschmacklich, sondern sind auch vielseitig und einfach zuzubereiten.
Ari
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 35 Minuten
Koch- /Backzeit 34 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 9 Minuten
Gericht Gemüserezepte
Küche mediterran
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 4 Rondini
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Olivenöl*

für die Linsen-Bolognese:

optional:

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel und Knoblauch pellen und fein würfeln.
  • Linsen in einem Sieb unter klarem Wasser gründlich abspülen.
  • Kokosöl in einem Topf schmelzen lassen und erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig andünsten. Linsen und Tomatenmark dazu geben und mit anrösten. Balsamico-Essig ablöschen und etwa 300 ml Wasser angießen. Den Rosmarinzweig einlegen und die Linsen aufkochen lassen. Dann Hitze reduzieren und die Linsen 8 Minuten kochen.
  • Nach den 8 Minuten noch einmal 200 ml Wasser aufgießen. Dosen-Tomaten und Kürbiskerne dazu geben. Umrühren.
  • Mit Paprikapulver, geräuchertem Paprikapulver und Kreuzkümmel würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weitere 10 Minuten kochen lassen.
  • Nach den 18 Minuten Kochzeit, sollten die Linsen noch nicht ganz weich sein und noch guten Biss haben. Basilikum waschen, hacken und untermischen.
  • Während die Bolognese kocht, können Sie schnell die Rondini vorbereiten.
  • Wenn die Rondini nicht gut stehen auf der Blüte, einfach etwas flach abschneiden.
  • Dann einen Deckel von der Oberseite schneiden.
  • Mit einem Teelöffel oder Kugelausstecher das Fruchtfleisch so aus dem Inneren entfernen, das ein etwa 1 cm dicker Rand stehen bleibt.
  • Fruchtfleisch hacken und unter die kochende Bolognese mischen. (wer möchte kann es auch vorher noch kurz in einer Pfanne anbraten)
  • Innen und Schnittseiten der Rondini mit Zitronensaft einstreichen, damit sie sich nicht verfärben.
  • Außenseiten mit Olivenöl einpinseln und Rondini in eine Auflaufform stellen.
  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Gekochte Linsenbolognese in die ausgehöhlten Rondini geben. Die Deckel zunächst danebenlegen und Rondini im heißen Ofen (mittlere Schiene) in 35-40 Minuten garen. Nach etwa 20 Minuten oder auch wenn die Füllung zu dunkel wird, Deckel drauf setzen.
  • Veganen Hartkäse grob reiben.
  • 10 Minuten vor Ende der Garzeit, Deckel wieder beiseite legen und den Käse über die Rondini streuen.
  • Fertig backen und genießen.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 445kcalCarbohydrates: 35gProtein: 17gFat: 24g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Rondini mit veganer Linsen-Bolognese-Füllung - Sommerrezepte
Rondini mit veganer Linsen-Bolognese-Füllung – Sommerrezepte

Genießen Sie den Sommergenuss und lassen Sie sich von diesem einzigartigen Rezept begeistern!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen