Hasselback Bete mit Korianderpesto – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Hasselback Bete mit Korianderpesto

Hasselback-Bete mit Korianderpesto

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Hasselback Bete mit Korianderpesto: Ein Fest der Sinne für Gaumen und Augen!“

Willkommen in der kulinarischen Welt der Hasselback-Rote Bete mit Korianderpesto – einem Rezept, das nicht nur die Geschmacksknospen verzaubert, sondern auch ein Fest für die Augen ist. Diese köstliche Kreation vereint die erdige Süße der Roten Bete mit dem frischen Aroma von Koriander und Limette. In diesem Beitrag tauchen wir ein in die Zubereitung dieser Gaumenfreude und entdecken, warum dieses Gericht sowohl für romantische Dinner als auch für festliche Familienfeiern perfekt ist.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Die Hasselback Bete mit Korianderpesto ist nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch ein gesundes Vergnügen. Die Rote Bete bringt nicht nur Farbe auf den Teller, sondern steckt auch voller Nährstoffe und Antioxidantien. Die Kombination aus Limettenbutter und Koriander-Limetten-Pesto verleiht dem Gericht eine geschmackliche Vielfalt, die jeden Bissen zu einem Erlebnis macht. Dieses Rezept ist zudem flexibel – ob romantisches Dinner zu zweit oder festliches Beisammensein, es passt immer!

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Rote Bete: Reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Fördert die Herzgesundheit und unterstützt das Immunsystem.

Limettenbutter: Gesunde Fette aus Olivenöl, kombiniert mit dem frischen Zitrusgeschmack der Limette. Enthält Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren.

Koriander-Limetten-Pesto: Koriander ist reich an Eisen und hat entzündungshemmende Eigenschaften. Limette fügt einen Spritzer Vitamin C hinzu.

Griechischer Joghurt: Eine gute Proteinquelle, die die Verdauung fördert und für eine cremige Konsistenz sorgt.

*auch lecker

Schwedische Kartoffeln mit Parmesan: Ein Genuss für Gaumen und Auge

Die feine Art der Schweden, Kartoffeln zuzubereiten. Schwedische Kartoffeln, auch als Hasselbackspotatis bekannt, sind eine köstliche Art, Kartoffeln zuzubereiten. Diese fächerförmigen Leckerbissen sind außen knusprig und innen herrlich zart.
zum Rezept …

Die Geschichte von „Hasselback Bete mit Korianderpesto“! Die Ursprünge dieses Rezepts reichen bis zu Yotam Ottolenghi und seinem Buch „Flavour“. Ottolenghi, ein Meister der Aromen, kombinierte die herzhafte Rote Bete mit dem frischen Koriander und schuf damit eine Geschmacksexplosion, die seither Genießer auf der ganzen Welt begeistert. Die Hasselback-Methode, bei der die Bete in dünne Scheiben geschnitten wird, verleiht dem Gericht nicht nur eine ansprechende Optik, sondern sorgt auch für eine gleichmäßige Garung.

Wann und wozu genießen? Die Hasselback Bete mit Korianderpesto eignet sich für verschiedene Anlässe und Gelegenheiten. Ob als elegantes Hauptgericht für ein romantisches Dinner zu zweit oder als beeindruckende Beilage für eine Familienfeier – dieses Gericht ist vielseitig einsetzbar. Die karamellisierte Textur der Beten in Kombination mit dem frischen Korianderpesto macht es zu einer wahren Gaumenfreude. Die leichte Schärfe der grünen Chili in der Sauce sorgt zudem für einen aufregenden Kick. Die tiefen Aromen und die visuelle Pracht machen dieses Gericht zu einem echten Hingucker auf dem Esstisch.

Wie man „Hasselback Bete mit Korianderpesto“ zubereitet: Schritt für Schritt

Rote Bete vorbereiten:

  1. Backofen vorheizen und Rote Bete waschen.
  2. Bete mit Limettenbutter im Ofen garen.
  3. Haut abziehen und im Hasselback-Stil schneiden.
  4. Erneut backen, bis die Bete weich und karamellisiert ist.

Limettenbutter vorbereiten:

  1. Ingwer, Knoblauch, Butter, Olivenöl und Kaffirlimettenblätter schmelzen.
  2. Limettensaft und Salz hinzufügen, ziehen lassen.

Koriander-Limetten-Pesto zubereiten:

  1. Kaffirlimettenblätter, Ingwer, Knoblauch, Koriander, Chili und Olivenöl mixen.
  2. Bei Bedarf mehr Olivenöl hinzufügen.

Finish und Anrichten:

  1. Joghurt salzen und auf Teller streichen.
  2. Hasselback-Bete darauf platzieren und mit Limettenbutter beträufeln.
  3. Korianderpesto hinzufügen und genießen!

Die Hasselback Bete mit Korianderpesto ist nicht nur ein Rezept, sondern eine kulinarische Reise. Die sorgfältige Auswahl von Zutaten, die Geschichten hinter dem Gericht und die kreative Zubereitung machen es zu einer Erfahrung, die weit über den Esstisch hinausgeht. Also, lassen Sie sich von diesem Geschmackserlebnis verführen und bringen Sie Farbe und Geschmack auf Ihren Teller!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Bevor wir uns den kulinarischen Freuden hingeben, werfen wir einen Blick auf einige Tipps und Tricks, die die Zubereitung noch angenehmer gestalten:

  • Vorbereitung ist der Schlüssel: Bereitet die Limettenbutter im Voraus vor, um die Aromen gut ziehen zu lassen. Dies verleiht eurem Gericht eine noch intensivere Geschmacksnote.
  • Hasselback-Schnitttechnik: Beim Einschneiden der Beten im Hasselback-Stil sind Einweg-Essstäbchen die perfekten Helfer, um die Knolle nicht zu zerlegen. Diese Technik sorgt nicht nur für eine beeindruckende Optik, sondern auch für eine gleichmäßige Garung.
  • Koriander-Limetten-Pesto frisch zubereiten: Das Pesto gewinnt durch die frischen Zutaten seine volle Geschmacksvielfalt. Achtet darauf, die festen Adern der Kaffirlimettenblätter zu entfernen, um eine angenehme Textur zu gewährleisten.

Bonus Ratschlag

Ein zusätzlicher Tipp, um Zeit zu sparen, besteht darin, im Laden gekochte Rote Bete zu verwenden. Achtet darauf, dass sie nicht in Essig eingelegt ist, um den authentischen Geschmack des Rezepts zu bewahren. So könnt ihr die Zubereitungszeit verkürzen, ohne auf den einzigartigen Genuss zu verzichten.

Lagern & Aufwärmen

Wenn ihr von diesem köstlichen Gericht nicht genug bekommen könnt und etwas übrig bleibt, könnt ihr es problemlos im Kühlschrank aufbewahren. Die Hasselback Bete schmeckt auch aufgewärmt noch vorzüglich. Um die Textur zu bewahren, empfehlen wir, die Beten im Ofen bei niedriger Temperatur aufzuwärmen. So bleibt die karamellisierte Kruste erhalten, und ihr könnt den Geschmack erneut voll auskosten.

Variationen & Ergänzungen

Die Welt der Variationen steht euch offen! Experimentiert mit den Zutaten, um das Rezept an euren persönlichen Geschmack anzupassen. Statt der klassischen Limettenbutter könnt ihr beispielsweise eine Orangen-Chili-Glasur zubereiten. Oder verleiht dem Korianderpesto eine zusätzliche Dimension, indem ihr geröstete Nüsse oder Parmesan hinzufügt. Kreativität in der Küche wird belohnt, also lasst eurer Fantasie freien Lauf!

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich die Beten schon im Voraus vorbereiten?

Ja, die Beten können im Voraus vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Das Anrichten und Überbacken kann dann kurz vor dem Servieren erfolgen, um die Frische zu bewahren.

Kann ich die Limettenbutter einfrieren?

Ja, die Limettenbutter eignet sich gut zum Einfrieren. Portioniert sie in kleine Behälter, um sie bei Bedarf zu verwenden.

Kann ich das Korianderpesto auch ohne Chili zubereiten?

Absolut! Wenn ihr es weniger scharf mögt, könnt ihr die grüne Chili im Pesto weglassen und stattdessen mit einer Prise Cayennepfeffer würzen.

Hasselback-Bete mit Korianderpesto
Hasselback-Bete mit Korianderpesto

Fazit: Insgesamt ist die Hasselback Bete mit Korianderpesto ein wahres Meisterstück der Aromen und Textur. Die Kombination aus süßen, karamellisierten Beten, der würzigen Limettenbutter und dem frischen Korianderpesto schafft ein Geschmackserlebnis, das in Erinnerung bleibt. Egal, ob für besondere Anlässe oder einfach, um sich selbst und seine Lieben zu verwöhnen – dieses Rezept ist ein absolutes Must-Try. Also, schnappt euch eure Kochutensilien und taucht ein in die kulinarische Magie der Hasselback Bete mit Korianderpesto!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Ein Genuss für alle Sinne: Hasselback Bete mit Korianderpesto

Köstliche Hasselback-Rote Bete mit frischer Koriander-Ingwer-Sauce. Ob als elegantes Hauptgericht für ein romantisches Dinner zu zweit oder als beeindruckende Beilage für eine Familienfeier – dieses Gericht ist vielseitig einsetzbar. Gesund und einfach!
deli berlin
5 von 6 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 40 Minuten
Gericht Beilagen, Gemüserezepte
Küche asiatisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Rote Bete mit Limettenbutter:

  • 10-12 Rote Bete - klein, mittelgroß
  • 80 g Butter - ungesalzen
  • 4 Esslöffel Olivenöl*
  • 5 Kaffir-Limettenblätter*
  • 1 Stück Ingwer - walnussgroß
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Limettensaft

Koriander-Limetten-Pesto:

sonst noch:

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Rote Bete vorbereiten:

  • Backofen auf etwa 220 °C vorheizen.
  • Rote Bete waschen und in eine Auflaufform oder Grillpfanne geben. Etwa 2 cm hoch mit Wasser füllen und mit Aluminiumfolie gut abdecken.
  • Bete im vorgeheizten Backofen ca. 1½ Stunden backen.
  • In der Zwischenzeit bereiten Sie die Limettenbutter vor. Dazu Ingwer und Knoblauch pellen und klein schneiden.
  • Ingwer, Knoblauch zusammen mit Butter, Olivenöl und Kaffirlimettenblättern in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und für etwa 5 Minuten köcheln oder bis sie nussig riecht. Vom Herd nehmen und mindesten eine halbe Stunde ziehen lassen. Ist die Butter etwas abgekühlt können Sie die festen Bestandteile entfernen und den Limettensaft mit etwas Salz einrühren.

Bete Backen:

  • Bete aus den Ofen nehmen und restliches Wasser wegschütten.
  • Ist die Bete etwas abgekühlt können Sie die Haut abziehen. Etwas besser geht das wenn Sie die Bete kurz unter kaltes Wasser halten.
  • Um die Bete im Hasselback-Stil zu schneiden legen Sie zwei Einweg-Essstäbchen auf beiden Seiten der Knolle, damit Sie ihn beim Einschneiden nicht komplett zerteilen. Schneiden Sie nun im Abstand von etwa 3 mm jede Bete bis zum Essstäbchen ein.
  • Hitze des Backofens auf 190 °C reduzieren.
  • Die Hasselback-Bete nun wieder in die Auflaufform stellen und mit der Limetten-Butter übergießen. Nun noch einmal 60 bis 80 Minuten backen. Alle 15 Minuten die Knollen dabei immer wieder mit der Butter beträufeln.
  • Die Bete ist fertig wenn Sie sehr weich und karamellisiert ist bzw. eine gute Bräunung (leichte Kruste) hat.

Koriander-Limetten-Pesto:

  • Von den Kaffirlimettenblättern die festen Adern entfernen.
  • Ingwer schälen grob schneiden. Knoblauch pellen und ebenfalls grob in Stücke schneiden.
  • Koriander abspülen und trocken schütteln.
  • Chili halbieren. Wenn Sie es nicht zu sehr scharf mögen, entfernen Sie die Kerne.
  • Alles zusammen mit dem Olivenöl im Mixer oder Blitzhacker zu einer Sauce zerkleinern. Geben Sie bei Bedarf mehr Olivenöl dazu.

Finish und Anrichten:

  • Salzen Sie den Joghurt und streichen ihn auf zwei Teller.
  • Setzen Sie die Hasselback-Rote-Bete auf den Joghurt und beträufeln Sie mit etwas der Butter.
  • Zum Schluss das Korianderpesto dazu geben und genießen.

Notizen

TiPP: Um etwas Zeit zu sparen, können Sie auch mit im Laden gekauften, fertig gekochten Rote Bete die Arbeitszeit verkürzen. Achten Sie dann darauf das die Bete nicht in Essig eingelegt ist.
Diese lecker Geschmackskombination und Idee kommt aus dem Yotam Ottolenghi Buch „Flavour“.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 172kcalCarbohydrates: 22gProtein: 8gFat: 10g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Hasselback Bete mit Korianderpesto
Hasselback-Bete mit Korianderpesto

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen