Spitzen-Geschmack: Chili-Bean-Veggie-Burger für kulinarische Abenteurer!

Chili-Bean-Veggie-Burger: Ein Geschmackserlebnis der besonderen Art!

veganer Chili-Bean-Veggie-Burger

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Der Ultimative Guide zu Chili-Bean-Veggie-Burgern: Genussvolle Vegane Vielfalt auf dem Grill

Willkommen zurück, Foodies! Heute nehmen wir euch mit auf eine kulinarische Reise voller Geschmacksexplosionen und gesunder Zutaten. Unser Star des Tages: der Chili-Bean-Veggie-Burger! Ein Meisterwerk aus schwarzen Bohnen, Pilzen und Walnüssen, begleitet von einer unwiderstehlichen Cashew-Burgersauce. Wir versprechen euch, dass dieser vegane Leckerbissen eure Geschmacksknospen in Ekstase versetzen wird. Also, schnallt euch an für eine Reise in die Welt der Aromen!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Der Chili-Bean-Veggie-Burger ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Burgern. Das vegane Patty ist reich an Proteinen dank der schwarzen Bohnen und Walnüsse. Die Pilze sorgen für eine umami-reiche Note, während die Cashew-Burgersauce das Ganze perfekt abrundet. Dieser Burger ist nicht nur gut für euren Gaumen, sondern auch für euren Körper. Gesund und köstlich – das ist die Devise!

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Schwarze Bohnen: Diese Hülsenfrüchte sind nicht nur lecker, sondern auch reich an Ballaststoffen und Proteinen. Sie fördern die Verdauung und sorgen für langanhaltende Sättigung.

Pilze: Champignons verleihen dem Patty eine herzhafte Note und sind gleichzeitig eine hervorragende Quelle für Vitamin D und B-Vitamine.

Walnüsse: Die knackigen Walnüsse steuern nicht nur eine angenehme Textur bei, sondern sind auch vollgepackt mit Omega-3-Fettsäuren, die gut für Herz und Gehirn sind.

Cashews: Die Basis unserer Burgersauce besteht aus Cashews, die reich an gesunden Fetten und Proteinen sind. Sie verleihen der Sauce eine cremige Konsistenz.

Sriracha-Sauce und Chili: Für alle, die es gerne etwas schärfer mögen: Diese Zutaten geben dem Burger den nötigen Kick. Zudem regen sie den Stoffwechsel an und können entzündungshemmend wirken.

*auch lecker

Knuspriger Genuss: Vegane Süßkartoffel-Burger mit Kichererbsen

Entdecke die perfekte Verbindung von Knusprigkeit und Geschmack! Unsere veganen Süßkartoffel-Burger mit Kichererbsen sind nicht nur köstlich, sondern auch eine gesunde Alternative für alle Burger-Liebhaber. Tauche ein in den Geschmack der pflanzlichen Vielfalt! 🌱🍔 – Lasst uns Burger schlemmen.
zum Rezept …

Die Geschichte von „Chili-Bean-Veggie-Burger“. Chili Bean Veggie Burger Rezept – Idee von eatthis, nur unserer Meinung nach etwas verbesserte Version, wo die Pattiemasse nicht zu stark zerkleinert wurde, um noch etwas Biss im Burger zu behalten. Der Geschmack ist Hammer und musste nicht verbessert werden.  😉

Wie man „Chili-Bean-Veggie-Burger“ zubereitet: Schritt für Schritt

Schritt 1: Vorbereitung der Patties
Beginnt mit der Zubereitung der Veggie-Patties. Schrotet die Leinsamen und lasst sie quellen. Zerdrückt die schwarzen Bohnen zu einem groben Brei und fügt die Hälfte der Haferflocken hinzu.

Schritt 2: Pilze und Gewürze
Bratet die Champignons in Olivenöl goldbraun an und zerkleinert die Hälfte davon. Mischt sie mit Leinsamen, Walnüssen, Zwiebelwürfeln, Miso-Paste und Gewürzen.

Schritt 3: Formen und Braten
Formt vier Patties aus der Mischung und bratet sie knusprig in einer Pfanne. Das sorgt für die perfekte Textur und den intensiven Geschmack.

Schritt 4: Burgersauce
Während die Patties braten, bereitet die Burgersauce vor. Püriert eingeweichte Cashews, Senf, Chili und Pflanzenmilch zu einer cremigen Sauce.

Schritt 5: Finish & Anrichten
Schneidet Salzgurken, Tomaten und rote Zwiebeln in dünne Scheiben. Röstet die Burgerbrötchen an und legt sie mit Burgersauce, Salat, Patty, Salzgurken, Tomaten und Zwiebelringen zusammen.

Das Ergebnis? Ein Chili-Bean-Veggie-Burger, der nicht nur die Sinne, sondern auch die Herzen erobert!


Abschließend sei gesagt: Der Chili-Bean-Veggie-Burger ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch ein Statement für eine gesunde, nachhaltige Ernährung. Mit jedem Bissen werdet ihr die Vielfalt und Kreativität der pflanzlichen Küche schätzen. Probiert es aus und lasst euch von diesem Geschmacksabenteuer überraschen!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Um sicherzustellen, dass Ihre Chili-Bean-Veggie-Burger ein voller Erfolg werden, hier einige Tipps und Tricks:

  • Bohnenbrei-Geheimnis: Drücken Sie die schwarzen Bohnen grob, um eine texturierte Konsistenz zu erhalten. Mischen Sie dann die Hälfte der Haferflocken ein und verwenden Sie den Rest, um eine feine Textur zu erzielen.
  • Patty-Formen leicht gemacht: Ein Dessertring ist der beste Freund beim Formen der Patties. Dies gewährleistet nicht nur eine gleichmäßige Form, sondern erleichtert auch das Handling in der Pfanne.
  • Cashew-Burgersauce-Trick: Weichen Sie die Cashewkerne vorher ein, um eine ultracremige Konsistenz zu erreichen. Verwenden Sie Pflanzenmilch, um die Sauce geschmeidig zu machen.
  • Kreative Variationen: Experimentieren Sie mit Gewürzen und fügen Sie Ihrem Patty nach Belieben Gemüse oder sogar geräucherten Paprika hinzu, um den Geschmack zu intensivieren.

Bonus Ratschlag

Grillen Sie Ihren Veggie-Burger für zusätzlichen Geschmack: Für ein noch intensiveres Geschmackserlebnis empfehle ich, die Patties auf dem Grill zuzubereiten. Das Raucharoma verleiht dem Burger eine unwiderstehliche Note und lässt ihn noch authentischer wirken. Bürsten Sie die Patties leicht mit Olivenöl ein, um eine knusprige Kruste zu erzeugen, und grillen Sie sie bis sie perfekt gebräunt sind.

Lagern & Aufwärmen

Immer noch frisch und lecker: Sie können die Patties im Voraus vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Legen Sie Pergamentpapier zwischen die Patties, um ein Anhaften zu verhindern. Aufwärmen können Sie sie in der Pfanne oder sogar auf dem Grill für diesen frisch zubereiteten Geschmack.

Variationen & Ergänzungen

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und personalisieren Sie Ihre Veggie-Burger nach Herzenslust:

  • Cheese-Lover’s Traum: Legen Sie eine Scheibe veganen Käse auf die Patties, bevor Sie die Burger zusammenbauen, und lassen Sie sie kurz schmelzen.
  • Avocado-Glückseligkeit: Fügen Sie einige dünne Avocadoscheiben hinzu, um Ihrem Burger eine cremige Textur zu verleihen.
  • Scharfer Kick: Experimentieren Sie mit zusätzlichen Sriracha-Sauce-Tropfen in der Burgersauce für diejenigen, die es gerne scharf mögen.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich die Cashew-Burgersauce im Voraus zubereiten?

Absolut! Bewahren Sie die Sauce im Kühlschrank auf und rühren Sie sie vor dem Servieren gut um.

Kann ich andere Bohnensorten verwenden?

Gewiss, experimentieren Sie mit Kidneybohnen oder Kichererbsen für eine abwechslungsreiche Note.

Wie verhindere ich, dass die Patties auseinanderfallen?

Achten Sie darauf, die Mischung gut zu komprimieren und die Patties vor dem Braten ausreichend abkühlen zu lassen.

veganer Chili-Bean-Veggie-Burger
veganer Chili-Bean-Veggie-Burger

Fazit: Insgesamt verspricht das Chili-Bean-Veggie-Burger-Rezept ein köstliches Erlebnis für Veggie- und Fleischliebhaber gleichermaßen. Die Kombination aus herzhaften schwarzen Bohnen, umami-reichen Pilzen und knusprigen Walnüssen, gekrönt von der cremigen Cashew-Burgersauce, ist ein wahrer Gaumenschmaus. Experimentieren Sie, personalisieren Sie und genießen Sie Ihre Reise durch den veganen Burger-Himmel! Ihr nächstes Grillfest wird dank dieser köstlichen Kreation definitiv unvergesslich werden. Guten Appetit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Chili-Bean-Veggie-Burgern: Genussvolle Vegane Vielfalt auf dem Grill

Heute machen wir den Chili-Bean-Veggie-Burger – ein Fest für alle Sinne. Dieses vegane Meisterwerk verbindet herzhafte schwarze Bohnen, aromatische Pilze und knusprige Walnüsse zu einem unwiderstehlichen Patty, das auf einem Bett aus Cashew-Burgersauce ruht.
Ari
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Koch- /Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Gemüserezepte, Party & Fingerfood Rezepte
Küche amerikanisch, deutsch, fusion
Portionen 4 Burger

Kochutensilien

Dessert- und Speisering 7 cm* oder

Zutaten
  

Zutaten für die Veggie-Patties:

Zutaten für die Burger-Sauce:

Zutaten für das Topping:

  • 4 Vollkornbrötchen
  • 2 Tomaten
  • 2 Salzgurken
  • ½ rote Zwiebel
  • Blattsalat

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Patties:

  • Die geschroteten Leinsamen mit etwas Wasser mischen, so dass sie quellen können.
  • Schwarze Bohnen abgießen, abspülen und gut abtropfen lassen. In einer Schüssel mit einem Kartoffelstampfer zu einem groben Brei zerquetschen.
  • Die Hälfte der Haferflocken zum Bohnenpüree geben, den Rest in einem Mixer fein zerkleinern.
  • Champignons putzen und klein hacken. Champignons mit einem Esslöffel Olivenöl bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Die Hälfte der Champignons im Mixer weiter zerkleinern.
  • Zwiebel pellen und fein würfeln.
  • Walnüsse in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett anrösten, etwas abkühlen lassen und hacken.
  • Champignons, Leinsamen, Walnüsse, Zwiebelwürfel, Miso-Paste und die Gewürze zum Bohnenpüree geben.
  • Masse gut mischen und mit Salz würzen.
  • Vier Patties formen. Das geht gut mit einem Dessertring.
  • Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Patties bei mittlerer Hitze von jeder Seite knusprig braten.

Burger-Sauce:

  • Cashews etwa 4-5 Stunden in ausreichend Wasser einweichen. Alle Zutaten für die Burgersauce im Mixer glatt pürieren.

Finish & Anrichten:

  • Salzgurken längs in dünne Scheiben schneiden.
  • Ebenfalls die Tomaten und rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden.
  • Burgerbrötchen halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in eine heiße Pfanne legen und anrösten.
  • Auf jede Unterseite etwas Burgersauce, Salatblatt, Chili-Bean-Patty, Burgersauce, Salzgurken, Tomaten und roten Zwiebelringen legen. Zum Schluss den Brötchendeckel auflegen und vielleicht mit einem Schaschlik-Spieß fixieren.

Notizen

TiPP: Dazu ein frischer Salat mit Tomaten und Avocado.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 482kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

veganer Chili-Bean-Veggie-Burger
veganer Chili-Bean-Veggie-Burger

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen