Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa: Ayurvedische Gaumenfreuden für Körper und Geist – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa: Ayurvedische Gaumenfreuden für Körper und Geist

Ayurveda-Küche: Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa - vegan

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Ayurvedischer Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa

Willkommen in der zauberhaften Welt der Ayurveda-Küche, wo Aromen und Gewürze in einem harmonischen Tanz verschmelzen, um nicht nur den Gaumen zu verwöhnen, sondern auch Körper und Geist zu beruhigen. In diesem Beitrag entführe ich dich in die kulinarische Reise eines delikaten Gerichts: Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa. Ein veganes Meisterwerk, das nicht nur köstlich ist, sondern auch nährstoffreich und gut für die Seele. Begleite mich auf dieser Entdeckungsreise von exotischen Zutaten, gesunden Geheimnissen und einer Prise Magie in der Küche.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Dieses Rezept ist eine Huldigung an die Sinne – ein Spiel aus verschiedenen Texturen, Aromen und Farben. Der cremige Basilikum-Kürbis trifft auf das bissfeste Kokos-Quinoa, während die rote Zwiebel eine harmonische Schärfe beisteuert. Doch nicht nur der Gaumen wird verwöhnt: Dieses Gericht ist vegan, glutenfrei und reich an wertvollen Nährstoffen. Die Kombination von Kokosmilch und Basilikum wirkt beruhigend auf Körper und Geist, eine Wohltat nach einem hektischen Tag. Zudem ist es leicht verdaulich und perfekt für gemütliche Sommerabende oder als exotisches Highlight auf deiner nächsten Dinnerparty.

Ayurveda-Küche: Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa - vegan
Ayurveda-Küche: Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa – vegan
DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Kürbis: Die Wahl zwischen Hokkaido oder Butternut bietet nicht nur geschmackliche Nuancen, sondern auch verschiedene Nährstoffe. Der Kürbis liefert Ballaststoffe, Vitamin A und C sowie Antioxidantien, die das Immunsystem stärken.

Kokosmilch: Reich an gesunden Fetten und Vitaminen, gibt die Kokosmilch dem Gericht nicht nur eine cremige Konsistenz, sondern bringt auch eine Extraportion tropischer Aromen mit sich.

Curryblätter: Nicht nur für den Geschmack, sondern auch für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt. Sie fördern die Verdauung, regulieren den Blutzuckerspiegel und sind reich an Antioxidantien.

Kokosöl: Die gesunden Fette im Kokosöl unterstützen nicht nur den Stoffwechsel, sondern verleihen dem Gericht auch eine delikate Note.

Rote Quinoa: Im Vergleich zu weißem Quinoa bietet rote Quinoa nicht nur eine ansprechende Farbe, sondern auch einen höheren Gehalt an Antioxidantien und Ballaststoffen.

Basilikum: Nicht nur für den Geschmack, sondern auch für seine entzündungshemmenden Eigenschaften geschätzt. Basilikum bringt Frische und eine aromatische Note in das Gericht.

*auch lecker

Die Magie Marokkos im erfrischenden Buchweizen-Kürbis-Salat!

Marokko ist nicht nur für seine faszinierende Kultur und atemberaubende Landschaft bekannt, sondern auch für seine köstliche Küche. Heute entführen wir dich mit einem marokkanischen Salat mit Buchweizen und Kürbis auf eine kulinarische Reise, die nicht nur den Gaumen verwöhnt, sondern auch gesunde Zutaten in den Fokus rückt.
zum Rezept …

Die Geschichte von „Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa“: Dieses Rezept hat seine Wurzeln in der Ayurveda-Küche, einer jahrtausendealten indischen Tradition, die darauf abzielt, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Inspiriert von der heilenden Kraft der Gewürze und der ausgewogenen Ernährung, entstand die Idee, die beruhigenden Eigenschaften von Basilikum und Kürbis mit der Exotik von Kokos und Quinoa zu vereinen. Ein Gericht, das nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch eine Geschichte von Wohlbefinden und Genuss erzählt.

Wie man „Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa“ zubereitet: Schritt für Schritt

Vorbereitungen:

  • Ofen auf 200 °C vorheizen.
  • Kürbis vorbereiten, würfeln und mit Zwiebel, geschmolzenem Kokosöl, Paprikaflocken und 200 ml Kokosmilch vermengen.
  • Den gewürzten Kürbis 30 Minuten backen.

Zubereitung:

  • Quinoa mit restlicher Kokosmilch und Curryblättern kochen.
  • Den gekochten Quinoa auf einer Portion Kokosmilch servieren.

Servieren:

  • Den gebackenen Kürbis über dem Kokos-Quinoa anrichten.
  • Mit frischen Basilikumblättern garnieren.

Notizen und Tipps: Für ein leichtes Sommergericht empfehle ich, das Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa bei Zimmertemperatur zu servieren. Die Kombination aus Wärme und Frische macht dieses Gericht zu einem Highlight für jede Sommerparty.


Tauche ein in die Welt der Ayurveda-Küche mit diesem einfachen, aber raffinierten Rezept. Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa – eine Fusion von Aromen, eine Symphonie der Sinne und eine Liebeserklärung an die gesunde, vegane Küche. Gönn dir diese Gaumenfreuden und lass dich von den heilenden Kräften der Natur verführen.

Ayurveda-Küche: Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa - vegan
Ayurveda-Küche: Kürbis-Mischung vor dem Backen

Tipps & Tricks zum Rezept!

1. Die Wahl des Kürbisses: Die Wahl des richtigen Kürbisses ist entscheidend für den Erfolg dieses Rezepts. Ein Hokkaido oder Butternut eignen sich besonders gut. Der Butternut muss jedoch geschält werden, im Gegensatz zum Hokkaido, dessen Schale mitgegessen werden kann, was dem Gericht eine zusätzliche Textur verleiht.

2. Das Geheimnis der Kokosmilch: Die Kokosmilch ist das Herzstück dieses Rezepts. Verwenden Sie qualitativ hochwertige Kokosmilch, um das volle Aroma und die cremige Konsistenz zu gewährleisten. Achten Sie darauf, die Kokosmilch vorher gut zu schütteln, wenn sie nicht flüssig ist.

3. Würzen mit Bedacht: Die Mischung aus Curryblättern, Kokosöl und roten Pfefferflocken verleiht dem Kürbis eine aromatische Würze. Seien Sie bei den Pfefferflocken vorsichtig, um die richtige Balance zwischen Würze und Aromen zu halten.

4. Perfektes Quinoa: Beim Kochen des Quinoas in Kokosmilch sollten Sie darauf achten, dass die Hitze reduziert wird, sobald das Gemisch zum Kochen kommt. Dadurch wird der Quinoa schön weich und nimmt die Aromen der Kokosmilch und der Curryblätter perfekt auf.

5. Deine Würze: Roter Pfeffer fügt ein wenig Wärme hinzu, die Ihr Verdauungsfeuer für eine komfortable Verdauung ohne Gas und Blähungen auslöst. Der leichte Schweiß, der nach ein paar Bissen auf Ihre Stirn kommt, ist Ihr Signal dafür, dass das Feuer angezündet wurde! 🙂

In diesem Rezept können Sie mit der Schärfe-Stufe experimentieren, wenn Sie mögen. Durch eine Reduzierung der Paprikaflocken und des Basilikum können Kinder diese wunderbare Essen auch genießen.

Bonus Ratschlag

Verlangsamen, erweichen und genießen
Dieses Rezept eignet sich hervorragend zum Aktivieren Ihrer Darmflora. Seine Kraft entfaltet es am besten, wenn es heiß serviert wird. Die ölige, pflegende Qualität von Kürbis, der langsam in Kokosöl und Kokosmilch gekocht wurde, hilft dem Darm feucht und in Gang zu halten. Quinoa ist reich an Ballaststoffen und vervollständigt diese Eigenschaften für Ihre Verdauung.

Eigentlich ein Gericht für den Herbst, aber im Sommer lauwarm serviert, ist es eine sättigende und trotzdem leichte Mahlzeit.

Lagern & Aufwärmen

Die Reste dieses köstlichen Gerichts können problemlos im Kühlschrank aufbewahrt werden. Achten Sie darauf, sie in luftdichten Behältern zu lagern, um das volle Aroma zu bewahren. Beim Aufwärmen empfehlen wir, das Gericht langsam auf niedriger Hitze zu erhitzen, um die Zartheit des Kürbisses und die Aromen zu erhalten.

Variationen & Ergänzungen

1. Nussige Note: Verleihen Sie dem Gericht eine nussige Note, indem Sie geröstete Kürbiskerne oder gehackte Nüsse hinzufügen. Das gibt nicht nur einen zusätzlichen Crunch, sondern auch eine Extraportion gesunder Fette.

2. Frische Früchte: Experimentieren Sie mit frischen Früchten wie Granatapfelkernen oder Orangenspalten als Garnitur. Die süße Frische wird dem Gericht eine überraschende Note verleihen.

3. Gewürzte Quinoa: Fügen Sie der Quinoa eine Prise gemahlenen Kreuzkümmels oder Kurkuma hinzu, um einen Hauch von Wärme und zusätzlichen gesundheitlichen Nutzen zu integrieren.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich dieses Gericht einfrieren?

Ja, Sie können den gekochten Kürbis und Quinoa separat einfrieren. Achten Sie darauf, sie in luftdichten Behältern zu lagern und vor dem Verzehr gründlich aufzutauen.

Ist dieses Gericht glutenfrei?

Absolut! Sowohl der Kürbis als auch der Quinoa sind naturgemäß glutenfrei, was dieses Gericht zu einer hervorragenden Option für Menschen mit Glutenunverträglichkeit macht.

Kann ich getrockneten Basilikum verwenden?

Frischer Basilikum ist vorzuziehen, da er ein intensiveres Aroma bietet. Wenn Sie jedoch keinen frischen Basilikum zur Hand haben, können Sie eine kleinere Menge getrockneten Basilikum verwenden.

Ayurveda-Küche: Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa - vegan
Ayurveda-Küche: Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa – vegan

Fazit: Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa ist nicht nur ein Rezept, sondern eine Erfahrung für die Sinne. Die sorgfältig ausgewählten Zutaten und die ayurvedische Philosophie machen dieses Gericht zu einer wahren Wohltat für Körper und Geist. Verwöhnen Sie sich und Ihre Lieben mit dieser köstlichen Kreation und entdecken Sie die harmonische Fusion von Geschmack und Gesundheit. Ayurveda-Küche war nie so köstlich!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa: Ein Ayurveda-Gaumenschmaus

Die ayurvedische Küche verbindet nicht nur Geschmack und Aroma, sondern auch die heilenden Eigenschaften der einzelnen Zutaten. Unser Rezept für Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa ist eine wahre Symphonie der Sinne, die nicht nur Ihren Gaumen erfreuen, sondern auch Körper und Geist in Einklang bringen wird.
Ari
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- /Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Ayurvedische Gerichte, Gemüserezepte
Küche indien
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • Heizen Sie den Ofen auf 200 °C vor.
  • Kürbis waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel auskratzen. Wenn Sie einen Butternusskürbis benutzen, müssen Sie diesen vorher noch schälen. Kürbis würfeln und beiseite stellen.
  • Rote Zwiebel pellen und würfeln.
  • Kokos (wenn es nicht flüssig ist) in einer kleinen Pfanne auf dem Herd schmelzen. In einer Schüssel den Kürbis, die Zwiebel, das geschmolzene Kokosöl, die Paprikaflocken und 200 ml von der Kokosmilch verrühren. Salzen.

Zubereitung:

  • Den gewürzten Kürbis in eine Auflaufform geben und für etwa 30 Minuten backen oder solange bis der Kürbis weich sind.
  • In der Zwischenzeit, das Quinoa mit der restlichen Kokosmilch in einem Topf zum Kochen bringen. 2 ganze Curryblätter hinzufügen. Hitze reduzieren und zugedeckt etwa 20 Minuten kochen, bis der Quinoa weich ist. Salzen.

Servieren:

  • Servieren Sie den Kürbis in einer Schale, über einer guten Portion des Kokos-Quinoas. Garnieren Sie mit frisch gezupften Blättern des Basilikums.

Notizen

TiPP: Basilikum-Kürbis auf Kokos-Quinoa ist ein nahrhaftes und trotzdem ein leichtes Sommergericht. Servieren Sie es im Sommer bei Zimmertemperatur.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 279kcalCarbohydrates: 46gProtein: 10gFat: 5.5g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Ayurveda-Küche: Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa - vegan
Ayurveda-Küche: Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa – vegan

Der gehaltvolle Basilikum-Kürbis über Kokos-Quinoa beruhigt Ihren Körper und Geist. Kürbis, eingeweicht in Kokosmilch und Kokosöl, steht für Behaglichkeit. Seidige Kokosmilch und die Frische des Basilikums bilden eine perfekte Mischung für Zufriedenheit …

Einfache, aber lebendige Zutaten mit aktiven Aromen sind die Überraschung in diesem Rezept. Leuchtender oranger Kürbis ist eine Augenweide und dennoch befriedigend. Rote Quinoa verleiht Ihrer Schüssel einen weiteren besonderen Farbtupfer. Bei diesem Gericht werden Sie nach dem Essen keine Müdigkeit verspüren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen