Cremig & gesund - Spinat-Hummus – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Cremig & gesund – Spinat-Hummus

Cremig & gesund - Spinat-Hummus

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Cremig & Gesund: Die Verlockung von Spinat-Hummus

Willkommen zurück, liebe Leserinnen und Leser, zu einem weiteren aufregenden kulinarischen Abenteuer in der Welt der gesunden und köstlichen Küche! Heute entführe ich euch in die faszinierende Welt des „Cremig & Gesund – Spinat-Hummus“. Sie mögen das klassische Hummus-Rezept mit Kichererbsen, Tahini, Zitrone und Knoblauch kennen, aber seid ihr schon einmal in den Genuss des cremigen Spinat-Hummus gekommen? Dieses Rezept verspricht nicht nur eine Geschmacksexplosion, sondern auch eine Portion geballte Gesundheit. Tauchen wir gemeinsam ein in die köstliche Fusion von Spinat, Kichererbsen und weiteren wertvollen Zutaten!

Sie können Ihren eigenen, gesunden und cremigen Spinat-Hummus-Brotaufstrich aus Kichererbsen ganz einfach selber herstellen. Alles, was Sie dazu benötigen, ist eine gute Küchenmaschine. Zuerst müssen Sie die Kichererbsen in der Küchenmaschine pürieren, bis sie eine glatte, cremige Konsistenz erreicht haben. Dann fügen Sie den gewaschenen und gehackten Spinat hinzu und pürieren alles noch einmal gut durch. Zum Schluss fügen Sie etwas Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch und Salz hinzu und pürieren alles noch einmal, bis Sie eine glatte, cremige Masse erhalten. Diese leckere Brotaufstrich ist eine gesunde und köstliche Alternative zu herkömmlichen Aufstrichen und schmeckt auch auf Cracker oder knusprigem Brot sehr gut.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Cremig, gesund und voller Aromen – der Spinat-Hummus ist eine wahre Gaumenfreude. Die Kombination aus frischem Spinat, herzhaften Kichererbsen, dem nussigen Geschmack von Tahini und dem frischen Zitronenkick schafft ein kulinarisches Erlebnis, das nicht nur den Geschmackssinn anspricht, sondern auch Körper und Geist verwöhnt. Die Vielseitigkeit dieses Rezepts ermöglicht es, es als Dip, Brotaufstrich oder sogar als gesunden Snack zwischendurch zu genießen.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Kichererbsen: Diese kleinen Powerpakete sind nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern liefern auch wertvolles pflanzliches Protein. Sie unterstützen eine gesunde Verdauung und sorgen für langanhaltende Sättigung.

Spinat: Ein grünes Blattgemüse, das nicht nur köstlich ist, sondern auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Spinat stärkt das Immunsystem, fördert die Sehkraft und liefert wertvolles Eisen.

Tahini: Diese Paste aus gemahlenen Sesamsamen ist nicht nur für die cremige Konsistenz verantwortlich, sondern liefert auch gesunde Fette, Proteine und wichtige Mineralstoffe.

Olivenöl: Das goldene Elixier der mediterranen Küche enthält herzgesunde ungesättigte Fette und verleiht dem Spinat-Hummus eine angenehme Geschmeidigkeit.

Kreuzkümmel: Nicht nur für den aromatischen Geschmack, sondern auch für seine verdauungsfördernden Eigenschaften bekannt.

Ein optionales Upgrade

Avocado: Wer dem Hummus eine Extraportion Cremigkeit verleihen möchte, kann eine reife Avocado hinzufügen. Avocados sind reich an gesunden Fetten und sorgen für eine samtige Textur.

Koriander: Ein frisches Kräuterbouquet, das nicht nur für die Optik sorgt, sondern auch mit seinen antioxidativen Eigenschaften punktet.

*auch lecker

unwiderstehliches Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus

Erobern Sie mit unserem Dinkel-Tabouleh mit Burrata und Hummus Ihren Gaumen! Gesund, süchtig machend und voller Aromen – Ihr neues Lieblingsrezept wartet auf Sie!
zum Rezept …

Die Geschichte von Spinat-Hummus! Hinter jedem köstlichen Gericht verbirgt sich eine faszinierende Geschichte. Die Entstehung des Spinat-Hummus ist geprägt von der Sehnsucht nach einer gesunden Alternative zum traditionellen Hummus. Die Idee, den grünen Spinat mit den herzhaften Kichererbsen zu kombinieren, entstand aus dem Wunsch nach einer einzigartigen Geschmacksexplosion und den zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen der Zutaten. Inspiriert von der mediterranen Küche und dem Bestreben, Nährstoffe und Genuss zu vereinen, wurde das Spinat-Hummus geboren – ein kulinarisches Meisterwerk, das nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch den Körper mit Wohlbefinden durchflutet.

Wann und wozu genießen? Der Spinat-Hummus eignet sich perfekt als gesunder Snack für zwischendurch, als Dip für Gemüsesticks oder auch als Brotaufstrich für Ihre Lieblingsbrote. Genießen Sie ihn zu jeder Tageszeit – sei es als energiereicher Start in den Tag oder als leichter Abendsnack. Die Vielseitigkeit dieses Rezepts macht es zu einer großartigen Ergänzung für jede Mahlzeit.

Hummus passt nicht nur aufs Brot

Sie können Hummus nicht nur aufs Brot schmieren, sondern auch als Salatdressing, Bowl-Topping oder als Dipp für Crudités (Gemüsesticks und Co.) verwenden. Es ist eine geschmackvolle und gesunde Alternative zu anderen Saucen und Dips und passt zu vielen verschiedenen Gerichten. Hummus ist leicht zuzubereiten und kann in verschiedenen Geschmacksrichtungen hergestellt werden. Probieren Sie es doch einmal aus!

Wie man „Spinat-Hummus“ zubereitet: Schritt für Schritt

Zutaten im Einklang:
Damit ihr das Beste aus diesem Rezept herausholt, lohnt es sich, auf qualitativ hochwertige Zutaten zu setzen. Frischer Babyspinat, hochwertiges Olivenöl, und erstklassiges Tahini bilden die Grundlage für ein unvergessliches Geschmackserlebnis.

Die Zubereitung im Überblick:

  1. Kichererbsen vorbereiten: Gießt die Kichererbsen ab, spült sie gründlich ab und lasst sie gut abtropfen.
  2. Spinat waschen: Sorgt dafür, dass der Spinat frisch und sauber ist, bevor ihr ihn zum Mixen vorbereitet.
  3. Aromatische Basis: Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Den Saft einer halben Zitrone auspressen.
  4. Magischer Mixer-Moment: Gebt Kichererbsen, Spinat, Knoblauch, Zitronensaft, Olivenöl und Tahini in den Mixer und verarbeitet alles zu einer cremigen Masse. Bei Bedarf könnt ihr nach und nach Wasser hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
  5. Geschmack verfeinern: Schmeckt das Hummus mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer ab, um den perfekten Geschmack zu erreichen.
  6. Präsentation: Serviert das fertige Spinat-Hummus in einer ansprechenden Schüssel. Verfeinert es mit einem Hauch von Olivenöl, Sesamsaat, frischen Kräutern und Sprossen.
Cremig & gesund - Spinat-Hummus
Kichererbsen in der Küchenmaschine pürieren, bis sie eine glatte und cremige Konsistenz haben

Notizen für die Vollkommenheit:
Spinat-Hummus vereint alles, was Hummus so liebenswert macht, und fügt durch den Spinat eine Extraportion grüne Vitalität hinzu. Für ein ultimatives Geschmackserlebnis empfehle ich die Begleitung mit hausgemachten, gewürzten Pita-Chips!


Der „Cremig & Gesund – Spinat-Hummus“ ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch eine Hommage an die kreative Verschmelzung von Geschmack und Gesundheit. Dieses Rezept lädt dazu ein, die Küche als Spielplatz für kulinarische Entdeckungen zu betrachten und zeigt, dass gesunde Ernährung keineswegs auf Genuss verzichten muss. Also, worauf wartet ihr noch? Taucht ein in die Welt des Spinat-Hummus und lasst euch von seiner cremigen Pracht verzaubern!

Cremig & gesund - Spinat-Hummus
Cremig & gesund – Spinat-Hummus

Tipps & Tricks zum Rezept!

Tip 1: Frische Zutaten sind der Schlüssel: Verwenden Sie frischen Babyspinat, um sicherzustellen, dass Ihr Spinat-Hummus den vollen Geschmack und die Nährstoffe des Spinats aufnimmt. Frischer Spinat verleiht dem Hummus eine lebendige grüne Farbe und einen knackigen Geschmack.

Tip 2: Die richtige Konsistenz finden: Beim Mixen des Hummus im Mixer ist die Konsistenz entscheidend. Falls Ihnen das Hummus zu fest erscheint, fügen Sie vorsichtig und nur esslöffelweise Wasser hinzu, bis die gewünschte Cremigkeit erreicht ist.

Tip 3: Garnieren Sie kreativ: Verleihen Sie Ihrem Spinat-Hummus mit einem Schuss hochwertigem Olivenöl, geröstetem Sesam, frischen Kräutern oder sogar ein paar Chiasamen eine extra Note. Die Garnierung macht nicht nur visuell etwas her, sondern bringt auch zusätzliche Aromen mit sich.

Bonus Ratschlag

Für eine zusätzliche Geschmacksexplosion können Sie eine reife Avocado zum Spinat-Hummus hinzufügen. Die cremige Textur der Avocado harmoniert perfekt mit der samtigen Konsistenz des Hummus und verleiht Ihrem Snack eine luxuriöse Note.

Lagern & Aufwärmen

Bewahren Sie Ihren Spinat-Hummus in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. So bleibt er bis zu einer Woche frisch. Vor dem Servieren nehmen Sie ihn einfach kurz aus dem Kühlschrank, um ihn auf Zimmertemperatur zu bringen.

Variationen & Ergänzungen

Hummus in vielen Variationen:
Sie können Hummus in vielen verschiedenen Varianten kaufen, aber Sie können auch Ihren eigenen Hummus machen. Wenn Sie Ihren eigenen Hummus machen, können Sie ihn nach Ihrem Geschmack würzen. Sie können auch verschiedene Arten von Hummus machen, zum Beispiel aus Erbsen oder Nüssen. Wie währen den ein Kichererbsenhummus, Sesamhummus oder Erdnusshummus.

Es gibt viele verschiedene Varianten von Hummus, die Sie ausprobieren können. Zum Beispiel gibt es diese Versionen von Rote-Bete-Hummus, Erbsen-Hummus, frühlingshaften Bärlauch-Hummus oder scharfen Sriracha-Hummus schon auf unserer Seite hier. Sie können auch verschiedene Gewürze hinzufügen, um den Geschmack zu verändern. Probieren Sie also verschiedene Rezepte aus und finden Sie heraus, welche Ihnen am besten schmeckt.

Mögliche Fragen schnell beantwortet: Ein Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich getrocknete Kichererbsen verwenden?

Ja, Sie können getrocknete Kichererbsen verwenden, wenn Sie diese vorher einweichen und kochen. Achten Sie darauf, dass sie weich genug sind, um eine cremige Konsistenz zu gewährleisten.

Ist dieses Rezept glutenfrei?

Ja, das Spinat-Hummus-Rezept ist von Natur aus glutenfrei, was es zu einer großartigen Option für Menschen mit Glutenunverträglichkeit macht.

Kann ich den Spinat durch andere Blattgemüse ersetzen?

Absolut! Experimentieren Sie mit verschiedenen Blattgemüsesorten wie Rucola oder Mangold, um Ihren Hummus mit verschiedenen Aromen zu verfeinern.

Cremig & gesund - Spinat-Hummus
Rezept für cremigen und gesunden Spinat-Hummus

Fazit: Insgesamt ist unser Spinat-Hummus eine erfrischende Variation des klassischen Hummus-Rezepts, die nicht nur köstlich und cremig ist, sondern auch einen gesunden Twist mit sich bringt. Die Kombination aus Kichererbsen und Spinat macht dieses Rezept zu einer hervorragenden Quelle für Vitamine, Nährstoffe und Ballaststoffe.

Probieren Sie dieses Rezept aus und lassen Sie sich von der grünen Vielfalt überraschen. Der Spinat-Hummus wird nicht nur Ihre Geschmacksknospen erfreuen, sondern auch Ihren Speiseplan um eine gesunde Option bereichern. Guten Appetit und viel Spaß beim Genießen!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Rezept für cremigen und gesunden Spinat-Hummus

Sie kennen sicher alle das klassische Hummus Rezept mit Kichererbsen, Tahini, Zitrone und Knoblauch. Aber haben Sie schon einmal Spinat-Hummus ausprobiert? Dieses Rezept ist nicht nur lecker und cremig, sondern auch noch unglaublich gesund. Der Spinat ist voller Vitamine und Nährstoffe und die Kichererbsen sind eine gute Quelle für Ballaststoffe und Protein. Dieses Rezept ist also perfekt für eine gesunde und ausgewogene Ernährung.
Ari
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 2 Minuten
Gesamtzeit 12 Minuten
Gericht Brotaufstrich, Gemüsedip
Küche orientalisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

optional:

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Kichererbsen in ein Sieb abgießen und mit klarem Wasser gut abspülen und gut abtropfen lassen.
  • Den Spinat waschen und trocken schleudern.
  • Knoblauchzehen pellen und grob hacken.
  • Zitronensaft auspressen. (für mehr Zitronengeschmack die Zitrone waschen und die Schale abreiben / optional)
  • Kichererbsen, Spinat, Knoblauchzehen, Zitronensaft, Olivenöl und Tahin in den Mixer geben und zu einer glatten Masse mixen. (Ist Ihnen das Hummus zu fest, geben Sie vorsichtig und nur esslöffelweise Wasser dazu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist)
  • Hummus mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  • Das fertige Spinat-Hummus in einer Schüssel servieren. Mit ein paar Tropfen gutem Olivenöl, Sesamsaat, Kräutern, Sprossen garnieren und genießen!

Notizen

Spinat-Hummus enthält alles, was Sie an Hummus lieben, mit der Zugabe von Spinat, um diesen Snack voller grüner Güte zu kreieren.
Mit hausgemachten, gewürzten Pita-Chips servieren!

Nährwerte pro Portion

Serving: 100gCalories: 166kcalCarbohydrates: 17gProtein: 6gFat: 8g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Cremig & gesund - Spinat-Hummus
Cremig & gesund – Spinat-Hummus

1 Kommentar zu „Cremig & gesund – Spinat-Hummus“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen