Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt
5 von 1 Bewertung
Drucken

Spargeleintopf mit Hähnchen und Gemüse

Eintopf mit frischem weißen und grünem Spargel, gebratenen Streifen vom Hähnchenfleisch, Pariser Karotten, jungen Erbsen und frischem Wiesenkerbel.
Kategorie gesunde Rezepte, Suppe, Eintöpfe und Chili, Vorspeisen und Snacks
Region deutsch, französisch
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 500 Spargel weiß und grün
  • 3 Karotten
  • 150 g Erbsen TK
  • 4 Hähnchenbrust oder Hähnchenfleisch von der Keule ohne Haut
  • 1 EL Olivenöl
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 300 ml Milch kalt
  • 200 ml Schlagsahne
  • 500 ml Gemüsebrühe ensteht bei abkochen des Gemüses
  • 1 kl. Bund Kerbel
  • Salz / Pfeffer
  • Zucker

Anleitungen

  1. Weißen Spargel schälen und holzige Enden abschneiden. Grünen Spargel nur wenn nötig die Enden schälen. Spargel in Stücke schneiden. Spargel im kochenden Salzwasser 12 Minuten mit einer Prise Zucker garen.
  2. Spargel aus dem kochendem Wasser heben. Bei Seite stellen. Möhren Schälen und in Stücke schneiden und zusammen mit den Erbsen im Spargelwasser ca. 5 Minuten gar kochen. Gemüse abgießen und das Kochwasser dabei auffangen.
  3. Fleisch abspülen, gut abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Olivenöl in einem hohen Topf erhitzen und das Fleisch darin rundherum anbraten. Salzen und Pfeffern. Fleisch aus dem Topf heben und Butter im Topf schmelzen, Mehl dazu geben und leicht anschwitzen. Das Mehl sollte keine Farbe bekommen. Milch mit dem Schneebesen einrühren.
  4. 500 ml vom Spargel-Gemüse-Wasser und Schlagsahne dazu geben. Aufkochen und etwa 5 Minuten kochen lassen. Fleisch dazu geben und weitere 5 Minten leicht köcheln lassen. Gemüse dazu geben und erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Kerbel abspülen und trocken schütteln.
  6. Spargeleintopf in tiefen Tellern anrichten und mit gezupftem Kerbel garnieren.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: und JA, auf dem Bild ist Petersilie und nicht Kerbel, aber Kerbel ist die bessere Alternative zum Spargeleintopf, den ich aber gerade nicht zur Hand hatte  😉

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This