Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt
5 von 1 Bewertung
Drucken

persisches Sabzi-Polo und Zitronenhuhn

Sabzi-Polo ist ein persischer Kräuter-Safran-Pistazien-Reis, gekocht mit Berberitzen und serviert mit einem Kräutermix aus Dill, Kerbel und Estragon. Dazu kochen wir heute Zitronen Hähnchenkeulen mit zartem und mildem Knoblauch.
Kategorie Beilagen, Fleisch und Geflügel
Region arabisch, asiatisch
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 35 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Zitronenhuhn

  • 6 Hähnchenunterschenkel ausgelöst, wer sich nicht dran stört, kann auch gern die Knochen drin lassen
  • 1 Zitrone Bio
  • 5 EL Olivenöl
  • 120 ml Hühnerfrond
  • 1/2 Knolle Knoblauch jung und frisch
  • Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer

persischer Kräuterreis "Sabzi Polo"

  • 2 EL Butter
  • 200 g Basmatireis
  • 25 g Berberitzen ersatzweise Goji-Beeren
  • 1/2 TL Safranfäden
  • 40 g Pistazien ungesalzen
  • 1 kl. Bund Dill
  • 1 kl. Bund Kerbel
  • 1 kl. Bund Estragon
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

Zitronenhuhn

  1. Wasserkocher mit etwas Wasser zum kochen bringen. Berberitzen mit einer Prise Zucker und etwas heißem Wasser einweichen. Den Safran ebenfalls mit etwa 3 EL heißem Wasser einweichen.
  2. Backofen auf 180 °C vorheizen. Knoblauch putzen und leicht zerdrücken. Zitrone waschen und in Scheiben schneiden. Hähnchenfleisch (Keulen) salzen, pfeffern und mit Paprika bestreuen. Etwas einmassieren. Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne oder Bräter erhitzen und das Hähnchenfleisch darin von allen Seiten gut anbraten. Knoblauch und Zitronenscheiben kurz mitbraten und anschließend mit dem Hühnerfond ablöschen. Alles etwa 25 Minuten om Ofen schmoren lassen.

persischer Kräuterreis "Sabzi Polo"

  1. Basmatireis gut abspülen und abtropfen lassen. Mit 350 ml kochendem Wasser und einem TL Salz übergießen und in einem gut verschlossenen Topf bei kleiner Hitze 15 Minuten ziehen lassen. Das Wasser sollte dann vollständig vom Reis aufgesogen worden sein.
  2. Den Safran (inkl. Safran-Wasser) zum Reis geben, gut umrühren und 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Kräuter hacken. Das Verhältnis der Kräuter ist 1 Teil Dill, 1 Teil Kerbel und 1/3 Estragon. Kräuter, Berberitze und gehackte Pistazien (einige zurück behalten um sie später über den Reis zu streuen) zum Reis geben und mischen.
  4. Kräuterreis mit Zitronenhuhn anrichten und mit Pistazien bestreut servieren.

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This