Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt
3.27 von 38 Bewertungen
Drucken

3 klassische russische Schaschlik-Rezepte

Drei typische russische Marinaden für zarten Schaschlik aus Schweine-, Rind-, Kalb- oder Lammfleisch. Welches Fleisch Sie benutzen überlasse ich Ihrem persönlichen Geschmack.
Kategorie BBQ und Grillen, Fleisch und Geflügel
Region russisch
Vorbereitung 20 Minuten
Arbeitszeit 3 Stunden 20 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

Marinade mit Bier

  • 1 kg Fleisch Schwein, Rind, Lamm, Kalb....
  • 6 Zwiebel in Ringe geschnitten
  • 4 Knoblauchzehe in dünnen Scheiben
  • 4 Lorbeerblatt
  • 10 Wacholderbeeren angedrückt, damit sie aufplatzen
  • 1,5 L Bier
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Marinade mit Kefir

  • 1 kg Fleisch Schwein, Rind, Lamm, Kalb....
  • 6 Zwiebel in Ringe geschnitten
  • 1,5 L Kefir
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Marinade mit Mineralwasser

  • 1 kg Fleisch Schwein, Rind, Lamm, Kalb....
  • 5 Zwiebel in Ringe geschnitten
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Oregano getrocknet
  • 1 TL gemahlenen Koriander
  • 1 TL Senfkörner gemahlen
  • 1 L Mineralwasser mit CO2
  • 100 ml Essig

Anleitungen

  1. Für alle Rezepte gilt: Fleisch würfeln in etwa 3-4 cm große Würfel.
  2. Fleisch abwechselnd mit Zwiebeln und Gewürzen in ein geeignetes Gefäß schichten. Ca. 1 Stunde zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
  3. Dann die Flüssigkeit (Mineralwasser, Kefir, Bier) hinzu geben und alles gut vermischen. Mindestens 3 Stunden (gern auch länger) abgedeckt im Kühlschrank marinieren lassen.
  4. Mariniertes Fleisch 2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, auf Schaschlik-Spieße stecken und heiß grillen.

Rezept-Anmerkungen

Dazu passen am besten russische Salate wie Olivje und Vinegret. Tipp: Achten Sie auf eine gute Qualität des Fleisches. Es sollte gut durchwachsen sein, damit es beim Grillen nicht trocken wird. Der Russe grillt natürlich auf glühender Birkenholzkohle und Metallspießen, aber unsere herkömmliche Grillkohle und Holzspieße tut es auch. Lassen Sie das Fleisch gern länger, je nach Ihrem Geschmack, in der Marinade ziehen. Ich habe schon gehört das manche ich Fleisch bis zu drei Tage marinieren.

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This