Spanferkel-Rollbraten auf Linsengemüse – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Spanferkel-Rollbraten auf Linsengemüse

Spanferkel-Rollbraten auf deftigen Linsengemüse

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Ein deftig-feiner Gaumenschmaus: Spanferkel-Rollbraten auf Linsengemüse

Herzlich willkommen zu einem kulinarischen Abenteuer, bei dem deftige Aromen und feine Genüsse aufeinandertreffen! Tauchen Sie mit uns ein in die Welt des Spanferkel-Rollbratens auf köstlichem Linsengemüse. Ein Festmahl, das nicht nur den Gaumen verwöhnt, sondern auch eine Geschichte zu erzählen hat.

Was Sie an diesem Rezept lieben werden ❤️


Der Spanferkel-Rollbraten auf Linsengemüse ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch eine Hommage an die traditionelle Kochkunst. Die Kombination aus zart geschmortem Bauchfleisch, gewürzt mit Senf, Majoran und Kümmel, sowie dem aromatischen Linsengemüse, verleiht diesem Gericht einen einzigartigen Charakter. Die perfekte Harmonie von deftig und fein macht dieses Rezept zu einem unvergleichlichen Genusserlebnis.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Spanferkel-Rollbraten:

Das Bauchfleisch ohne Knochen bildet die Grundlage für unseren Rollbraten. Senf, Majoran und Kümmel verleihen dem Fleisch eine würzige Note, während die Hühnerbrühe für saftige Zartheit sorgt. Ein Hauch von Tradition, der auf der Zunge zergeht.

Linsengemüse:

Die Berglinsen, in kaltem Wasser gequollen, bieten eine gesunde Basis für unser Gemüse. Karotten, Sellerie, Porree und Zwiebeln, liebevoll in Öl angeschwitzt, bilden die perfekte Begleitung. Ingwer, Knoblauch und ein Hauch von Chili verleihen dem Gericht eine frische, leicht pikante Note. Ein wahrer Gesundheitsboost in jedem Bissen.

*auch lecker

Gebratener Rehrücken mit Äpfeln und Thymian – ein Festmahl für besondere Anlässe
Rehrücken mit Äpfeln und frischem Thymian. Ein besonderes Essen für besondere Gäste. Rosa gegarter Rücken vom Reh – es ist einfach zu lecker. Diese zarte Fleisch zubereiten ist keine Kunst, nur ein Zusammenspiel von Temperatur und Zeit. Wenn alles richtig gemacht wird es auch nicht trocken.
Zum Rezept
Rezept: Gebratener Rehrücken mit Äpfeln und Thymian
Rezept: Gebratener Rehrücken mit Äpfeln und Thymian

Die Geschichte von Spanferkel-Rollbraten auf Linsengemüse

Die Wurzeln dieses Rezepts reichen tief in die Traditionen der deftigen Küche. Inspiriert wurden wir von alten Familienrezepten aus dem wir den Spanferkel-Rollbraten auf Linsengemüse mit Liebe zum Detail entwickelten.

Jede Zutat erzählt eine Geschichte, jedes Gewürz trägt zur Harmonie des Geschmacks bei. Ein Festmahl, das Generationen überdauert hat und nun auf Ihrem Teller landet.

Wie man Spanferkel-Rollbraten zubereitet: Schritt für Schritt

Spanferkel-Rollbraten:

  1. Ofen auf 160°C vorheizen.
  2. Bauchfleisch mit Senf, Majoran, Kümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Fleisch rollen und mit Bratenschnur binden.
  4. Spanferkel-Rollbraten in Hühnerbrühe schmoren (2 Stunden).
  5. Bräter herausnehmen, Temperatur auf 240°C ändern, Rollbraten 30 Minuten knusprig braten.

Linsengemüse:

  1. Linsen 2 Stunden quellen lassen.
  2. Gemüse in Öl anschwitzen, Tomatenmark hinzufügen.
  3. Abgespülte Linsen dazugeben, mit Rotwein ablöschen und einkochen.
  4. Hühnerbrühe dazu und 20 Minuten ziehen lassen.
  5. Ingwer, Knoblauch, Zitronenabrieb und Lorbeerblatt hinzufügen.
  6. Porree nach 15 Minuten dazu geben und mit Salz, Chili und Rotweinessig abschmecken.

Servieren Sie den in Scheiben geschnittenen Spanferkel-Rollbraten auf dem aromatischen Linsengemüse und lassen Sie sich von den vereinten Aromen verzaubern.

In der Kombination aus traditioneller Zubereitung und kreativen Akzenten ist der Spanferkel-Rollbraten auf Linsengemüse ein kulinarisches Meisterwerk, das Ihre Geschmacksknospen auf eine unvergessliche Reise mitnimmt. Genießen Sie dieses Festmahl in geselliger Runde und lassen Sie sich von den harmonischen Aromen dieses Gerichts verführen. Bon appétit!

Tipps & Tricks zum Rezept!

1. Auswahl des Fleisches:

Beim Kauf des Bauchfleischs oder Rollbratens ist es entscheidend, auf Qualität zu achten. Wählen Sie am besten Fleisch ohne Knochen aus der Kühltheke. Dies gewährleistet eine gleichmäßige Garzeit und ein zartes Ergebnis.

2. Der perfekte Rollvorgang:

Beim Bestreichen des Bauchfleischs mit Senf und dem Würzen mit Majoran, Kümmel, Salz und Pfeffer sollten Sie besonders darauf achten, dass die Innenseite gut bedeckt ist. Beim Rollen und Zusammenbinden mit Bratenschnur ist Präzision gefragt, um eine gleichmäßige Form zu erhalten.

3. Schmoren und Knusprigbraten:

Der Spanferkel-Rollbraten wird zunächst schonend bei 160°C im Backofen geschmort, bevor er für die knusprige Kruste bei 240°C nochmals kurz gebraten wird. Hierbei ist es wichtig, den Braten gelegentlich zu drehen, um eine gleichmäßige Bräunung zu erzielen.

Extra Tip

Vertrauen Sie auf die Qualität der Zutaten. Wählen Sie sorgfältig ausgewähltes Fleisch und frische Gewürze aus, um den Geschmack des Spanferkel-Rollbratens auf ein neues Niveau zu heben. Der Einsatz von hochwertigem Senf, frischem Majoran und gemahlenem Kümmel macht den Unterschied.

Lagern & Aufwärmen

Damit Sie auch nach dem ersten Genuss noch Freude an Ihrem Gericht haben, ist die richtige Lagerung entscheidend. Bewahren Sie Reste im Kühlschrank auf und erwärmen Sie sie vorsichtig in der Mikrowelle oder im Ofen, um die Zartheit des Fleisches zu bewahren.

Variationen & Ergänzungen

Vegetarische Alternative:

Für eine vegetarische Variante des Linsengemüses können Sie Tofu in Würfel schneiden und mit den Linsen anbraten. Dies verleiht dem Gericht eine köstliche pflanzliche Note.

Exotischer Touch:

Experimentieren Sie mit exotischen Gewürzen wie Koriander oder Kreuzkümmel, um dem Gericht eine überraschende Geschmacksrichtung zu verleihen.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich das Bauchfleisch durch ein anderes Fleisch ersetzen?
Ja, Sie können das Bauchfleisch durch einen Rollbraten Ihrer Wahl ersetzen. Achten Sie darauf, dass es nicht zu mager ist, um die Saftigkeit des Gerichts zu bewahren.

Wie kann ich die Knusprigkeit des Bratens bewahren?
Nach dem Schmoren den Rollbraten auf einem Gitter knusprig braten. Dies ermöglicht eine gleichmäßige Luftzirkulation und verhindert, dass er auf der Unterseite durchweicht.

Spanferkel-Rollbraten auf deftigen Linsengemüse
Spanferkel-Rollbraten auf deftigen Linsengemüse

Der Spanferkel-Rollbraten auf Linsengemüse ist eine perfekte Verbindung von deftigem Fleischgeschmack und aromatischem Gemüse. Mit den hier präsentierten Tipps und Tricks sind Sie bestens gerüstet, um dieses Gericht zu einem echten Highlight Ihrer Küche zu machen. Vertrauen Sie auf hochwertige Zutaten, experimentieren Sie mit Variationen und lassen Sie sich von diesem Gaumenschmaus verführen. Guten Appetit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Spanferkel-Rollbraten auf aromatischem Linsengemüse

Die Zubereitung eines Spanferkel-Rollbratens auf Linsengemüse ist nicht nur eine kulinarische Offenbarung, sondern auch eine kreative Möglichkeit, Gäste zu beeindrucken oder sich selbst mit einem besonderen Leckerbissen zu verwöhnen.
Lina
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 30 Minuten
Koch- /Backzeit 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden
Gericht Fleisch & Geflügel
Küche deutsch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Spanferkel-Rollbraten:

  • 1,5 kg Bauchfleisch - ohne Knochen, oder Rollbraten aus der Kühltheke
  • 3 Esslöffel Senf* - scharf
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • Salz / Pfeffer
  • Majoran* - getrocknet
  • Kümmel - genahlen

Linsengemüse:

  • 150 g Linsen - Berglinsen, grüne Linsen
  • 50 g Karotte
  • 50 g Knollensellerie
  • 50 g Porree
  • ½ Zwiebel
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 80 ml Rotwein - kräftiger
  • 1 Ingwer - walnussgroß
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Lorbeerblatt*
  • Salz*
  • Chili* - mild
  • ½ Teelöffel Abrieb einer Zitrone

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Spanferkel-Rollbraten:

  • Backofen auf 160°C vorheizen.
  • Bauchfleisch auf der Innenseite mit dem Senf bestreichen. Dann mit Majoran, Kümmel, Salz und Pfeffer würzen. Fleisch aufrollen und mit Bratenschnur Zusammenbinden.
  • Die Hühnerbrühe in einen Bräter schütten und den Spanferkel-Rollbraten hineinlegen (mit der Naht nach unten). Etwa 2 Stunden auf der untersten Schiene im Backofen schmoren.
  • Bräter herausnehmen, Backofentemperatur auf 240 °C ändern. Rollbraten aus dem Bräter nehmen und auf dem Backofengitter (Abtropfblech darunter nicht vergessen) in der mittlere Schiene 30 Minuten knusprig braten. Gelegentlich umdrehen.

Linsen-Gemüse:

  • Die Linsen in kaltem Wasser etwa 2 Stunden quellen lassen. 
  • Karotten, Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Porree waschen und in feine Ringe schneiden. Zwiebel Pellen und ebenfalls würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gemüsewürfel darin anschwitzen.
  • Tomatenmark zum Gemüse geben und kurz mit anschwitzen. 
  • Linsen abgießen, unter fließendem Wasser abspülen und zum Gemüse geben. Mit Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Dann die Hühnerbrühe dazu geben und für etwa 20 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen.
  • Ingwer in Scheiben schneiden. Knoblauch pellen, in Scheiben schneiden. Zitronenabrieb, Ingwer, Knoblauch und Lorbeerblatt nach 15 Minuten Kochzeit unter das Linsen-Gemüse rühren.
  • Jetzt auch den Porree dazu geben. Mit Salz, etwas Chili und dem Rotweinessig abschmecken.
  • Vom Spanferkelrollbraten die Bratenschnur entfernen und mit einem Elektrischen Messer oder einem sehr scharfen Küchenmesser in Scheiben schneiden und auf dem Linsengemüse servieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 430kcalCarbohydrates: 7.2gProtein: 15gFat: 14g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

2 Kommentare zu „Spanferkel-Rollbraten auf Linsengemüse“

  1. Dein Rollbraten sieht wirklich lecker aus, aber habe ich das richtig verstanden. Die Vorbereitungszeit liegt bei 2 Stunden und der Rollbraten an sich benötigt nochmal 2 Stunden bis er fertig für den Verzehr ist?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen