Koriander-Hähnchen mit Zucchini-"Spaghetti" – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Koriander-Hähnchen mit Zucchini-„Spaghetti“

Koriander-Hähnchen mit Zoodles: Ein Leichtes und Leckeres Low-Carb-Abenteuer

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Koriander-Hähnchen mit Zoodles: Ein Leichtes und Leckeres Low-Carb-Abenteuer

Willkommen zu einem kulinarischen Abenteuer, bei dem sich Geschmack und Gesundheit in einer perfekten Symbiose vereinen! Heute entführt uns das Rezept in die Welt der Zoodles – einer köstlichen Low-Carb-Alternative zu herkömmlicher Pasta. Begleitet von einem verlockenden Korianderpesto und saftig gebratenem Hähnchen verspricht dieses Gericht eine Geschmacksexplosion, ohne dabei das schlechte Gewissen zu belasten. Lassen Sie uns gemeinsam in die kulinarische Welt des Koriander-Hühnchens mit Zoodles eintauchen!

Was Sie an diesem Rezept lieben werden ❤️


Die Liebe zu diesem Rezept beginnt bereits bei der ersten Gabel. Die frischen Zoodles, perfekt auf den Punkt gebracht, treffen auf das würzige Korianderpesto und das saftige Hähnchen – eine unschlagbare Kombination. Das Beste daran? Dieses Gericht ist nicht nur ein Fest für die Geschmacksknospen, sondern auch ein Leichtgewicht für die Waage. Mit Low-Carb-Zucchini-Nudeln anstelle von traditioneller Pasta, gepaart mit hochwertigem Hähnchenfleisch und gesunden Fetten, bietet dieses Gericht Genuss ohne Reue. Glutenfrei und reich an Geschmack – das ist Koriander-Hähnchen mit Zoodles!

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Zucchini – Die gesunde Pasta-Alternative

Zucchini sind nicht nur kalorienarm, sondern auch reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Ihre Verwandlung in Zoodles macht sie zur idealen Basis für dieses Low-Carb-Gericht, das nicht nur köstlich, sondern auch figurfreundlich ist.

Hähnchenbrust – Mageres Protein, das sättigt

Hähnchenbrust ist nicht nur eine ausgezeichnete Proteinquelle, sondern auch arm an Fett. Die in Streifen geschnittene und mit Korianderpesto marinierte Hähnchenbrust verleiht dem Gericht eine saftige Textur und einen intensiven Geschmack.

Koriander – Frische Würze mit gesundheitlichem Bonus

Abgesehen von seinem unverwechselbaren Geschmack bietet Koriander eine Fülle von gesundheitlichen Vorteilen. Er ist reich an Antioxidantien, wirkt entzündungshemmend und fördert die Verdauung – eine perfekte Ergänzung für dieses Gourmet-Gericht.

Cashewkerne – Knackig und nahrhaft

Die grob gerösteten Cashewkerne sorgen nicht nur für den nötigen Crunch, sondern liefern auch gesunde Fette, Vitamine und Mineralstoffe. Eine handvoll davon verleiht dem Gericht nicht nur eine ansprechende Textur, sondern auch einen nährstoffreichen Kick.

Oliven und Feta – Herzhaft und gesund

Oliven und Feta-Käse bringen nicht nur mediterranes Flair, sondern auch gesunde Fette und wichtige Nährstoffe auf den Teller. Zusammen mit den anderen Zutaten bilden sie eine harmonische Einheit aus Aromen und Gesundheit.

*auch lecker

Sonnige Genüsse: Zoodles mit Frischen Pfifferlingen in Cremiger Pilzsauce
Erlebe den Geschmack des Sommers mit unseren Zoodles, verführerisch umhüllt von einer cremigen Pilzsauce mit frischen Pfifferlingen. Ein leichtes und köstliches Fest für Genießer!
Zum Rezept
Zoodles mit frischen Pfifferlingen in cremiger Sauce
Zoodles mit frischen Pfifferlingen in cremiger Sauce

Die Geschichte von „Koriander-Hähnchen mit Zoodles“

Die Entstehungsgeschichte dieses Rezepts führt uns in die Küche eines kreativen Kochs, der die Idee hatte, die klassische Pasta durch eine leichtere, gesündere Alternative zu ersetzen. Inspiriert von der Vielseitigkeit von Zucchini entstand die Idee der Zoodles, die sich als ideale Basis für eine geschmackliche Reise erwiesen. Die Verbindung von Korianderpesto und saftigem Hähnchen war unser kulinarischer Geistesblitz, der dieses Gericht zu einem unvergleichlichen Erlebnis macht.

Wie man „Koriander-Hähnchen mit Zoodles“ zubereitet: Schritt für Schritt

Zoodles-Zauber

Beginnen Sie mit der Verwandlung von Zucchini in Zoodles, indem Sie einen Spiralschneider verwenden. Diese kleinen Nudeln werden die Basis für Ihr gesundes Pastaerlebnis bilden.

Die Magie des Korianderpestos

Bereiten Sie das Korianderpesto nach dem beigefügten Rezept vor. Die frischen Aromen des Korianders, kombiniert mit dem würzigen Knoblauch und der feurigen Chili, verleihen Ihrem Gericht eine geschmackliche Dimension, die in Erinnerung bleibt.

Hähnchenbrust in Perfektion

Schneiden Sie die Hähnchenbrust in Streifen, würzen Sie sie leicht mit Salz und Pfeffer und braten Sie sie in Olivenöl bis zur perfekten Garstufe. Mischen Sie das saftige Hähnchenfleisch dann großzügig mit dem vorbereiteten Korianderpesto.

Der finale Akt

Rösten Sie die Cashewkerne goldbraun, hacken Sie Oliven grob und zerbröseln Sie den Feta-Käse. Nun können Sie Ihre Zucchininudeln aufwärmen, das marinierte Hähnchen darauf drapieren und mit gerösteten Cashewkernen, Olivenstücken, Feta und frisch gemahlenem Pfeffer garnieren.

Insgesamt ist „Koriander-Hühnchen mit Zoodles“ nicht nur ein Rezept, sondern eine Reise durch Geschmack und Gesundheit. Genießen Sie diese köstliche Kreation und lassen Sie sich von der Leichtigkeit eines Low-Carb-Abenteuers verführen!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Zoodles: Der clevere Low-Carb-Trick

Die Verwendung von Zucchini als Nudelersatz, auch bekannt als Zoodles, ist nicht nur eine kohlenhydratarme Alternative, sondern bringt auch eine erfrischende Textur und Farbe auf den Teller. Verwenden Sie einen Spiralschneider, um perfekte Zoodles zu erhalten, die sich leicht mit der Sauce verbinden.

Perfekte Hähnchenbrust: Zart und saftig

Damit das Hähnchenbrustfilet seine Saftigkeit behält, ist es wichtig, es in gleichmäßige Streifen zu schneiden. Eine leichte Würzung mit Salz und Pfeffer sorgt für den richtigen Geschmack. Das Anbraten in Olivenöl verleiht dem Fleisch eine goldene Kruste und bewahrt gleichzeitig seine Zartheit.

Korianderpesto: Das Geheimnis der Aromenvielfalt

Das selbstgemachte Korianderpesto verleiht diesem Gericht eine einzigartige Note. Die Frische des Korianders, die leichte Schärfe der Chilischoten und die aromatische Würze des Knoblauchs verschmelzen zu einem unvergesslichen Geschmackserlebnis. Experimentieren Sie gerne mit den Mengen, um Ihren persönlichen Geschmack zu treffen.

Extra Tip

Qualität der Zutaten: Der Schlüssel zum Genuss

Ein entscheidender Faktor für den Erfolg dieses Rezepts ist die Qualität der Zutaten. Verwenden Sie hochwertige, frische Zucchini, besten Olivenöl, und achten Sie darauf, dass das Hähnchenfleisch von vertrauenswürdigen Quellen stammt. Die Frische der Grundprodukte trägt wesentlich zum Geschmack des Gerichts bei.

Lagern & Aufwärmen

Zoodles am nächsten Tag: So bleibt der Biss erhalten

Wenn Sie Reste haben, bewahren Sie Zoodles und Hähnchen separat auf, um die Konsistenz zu bewahren. Zoodles können leicht durch erneutes kurzes Anbraten in der Pfanne aufgefrischt werden. Das Hähnchen lässt sich in der Mikrowelle oder auf dem Herd wieder erwärmen. Achten Sie darauf, die Cashewkerne erst bei Bedarf über das Gericht zu streuen, um ihre Knusprigkeit zu bewahren.

Variationen & Ergänzungen

Vegane Option: Zoodles mit geröstetem Gemüse

Für eine vegane Variante ersetzen Sie das Hähnchen durch geröstetes Gemüse wie Paprika, Auberginen und Zwiebeln. Das Korianderpesto verleiht auch rein pflanzlichen Kreationen eine unwiderstehliche Würze.

Glutenfreie Variation: Nüsse statt Feta

Um das Gericht glutenfrei zu gestalten, ersetzen Sie den Feta (ja, Feta kann Gluten enthalten) durch gehackte Nüsse Ihrer Wahl. Mandeln, Walnüsse oder Pinienkerne fügen eine zusätzliche Textur und einen nussigen Geschmack hinzu.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Kann ich das Gericht vorbereiten?

Ja, Sie können die Zoodles und das Koriander-Hähnchen im Voraus vorbereiten, aber es ist ratsam, sie erst kurz vor dem Servieren zusammenzufügen, um die Frische zu bewahren.

Kann ich das Korianderpesto im Laden kaufen?

Selbstverständlich, aber das hausgemachte Pesto verleiht dem Gericht eine persönliche Note. Wenn Sie es vorbereiten, können Sie auch die Schärfe und den Knoblauchgehalt nach Ihrem Geschmack anpassen.

Koriander-Hähnchen mit Zoodles: Ein Leichtes und Leckeres Low-Carb-Abenteuer
Koriander-Hähnchen mit Zoodles: Ein Leichtes und Leckeres Low-Carb-Abenteuer

Fazit: Insgesamt ist das Koriander-Hähnchen mit Zoodles nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch eine gesunde Wahl. Die Verwendung von Zucchini anstelle von traditioneller Pasta reduziert die Kohlenhydrate erheblich, während das Hähnchen hochwertiges Protein liefert. Die Vielseitigkeit des Rezepts ermöglicht Anpassungen nach individuellen Vorlieben und macht es zu einer idealen Option für Familienessen, Abendessen zu zweit oder gesellige Anlässe. Probieren Sie es aus, experimentieren Sie mit den Zutaten und entdecken Sie, wie leicht und lecker gesunde Ernährung sein kann!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Koriander-Hünchen mit Zoodles (Zucchini-„Spaghetti“)

Das Koriander-Huhn mit Zoodles (Zucchini-Spaghetti) ist ein absolutes Muss für jeden, der asiatische Küche und Aromen liebt! Das Huhn ist saftig und schmackhaft, die Zucchini-Spaghetti sind perfekt "al dente" und Korianderpesto ist einfach himmlisch. Glutenfreie Pasta…
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 30 Minuten
Koch- /Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Fleisch & Geflügel, gesunde Rezepte
Küche asiatisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Die Zucchini mit einem Spiralschneider zu Zoodles verarbeiten.
  • Knoblauch pellen und fein würfeln.
  • Die Chilischoten in schmale Ringe schneiden.
  • Chiliringe und Knoblauchwürfel im heißen Olivenöl kurz andünsten. Zoodles dazugeben und etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten. Etwas Korianderpesto zu den Zoodles geben und gut durchschwenken.
  • Hähnchenbrust in grobe Streifen schneiden, leicht salzen und pfeffern. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrust darin fertig braten. Hähnchenfleisch mit Koriander-Pesto mischen.
  • Fetakäse zerbröseln oder in sehr kleine Würfel schneiden.
  • Oliven grob in Stückchen hacken.
  • Cashewkerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  • Zucchininudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten. Hähnchenbruststreifen darauf verteilen und mit gerösteten Cashew, Feta, Olivenstücken und frisch gemahlenem Pfeffer bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 679kcalCarbohydrates: 5gProtein: 45gFat: 41g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Zoodles sind eine leckere und gesunde Alternative zu herkömmlichen Pasta-Gerichten. Diese Low-Carb-Pasta wird aus frischen Zucchini-Nudeln (den Zoodles) hergestellt und ist natürlich glutenfrei. Das Korianderpesto und das gebratene Hähnchen machen das Gericht besonders lecker und ansprechend.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen